Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Shoei Hornet DS, Airoh S4 oder Uvex Enduro (Carbon)

Erstellt von RKeller, 06.05.2009, 15:03 Uhr · 17 Antworten · 9.565 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von HP2Sascha Beitrag anzeigen
    Ich weiß, mühselig, aber schau mal hier (überfliegen?)
    http://www.gs-forum.eu/search.php?searchid=1363213
    Solche Links funktionieren nicht richtig, weil die Such-ID flüchtig ist.

    Hier mal eine Liste von Beiträgen, in denen ich mich zum Thema geäußert habe:
    Endurohelm
    Lohnt ein Crosshelm als Zweithelm ?!
    Cross/Endurohelme Vorteile?
    http://www.f650.de/forum/thread.php?threadid=47643

    Zitat Zitat von RKeller Beitrag anzeigen
    Aber mich interessiert halt der direkte Vergleich zwischen den genannten Helmen als Hilfe beim Kauf.
    Es wird kaum einer die drei gekauft und gegenüberstellend getestet haben !

    Zitat Zitat von Gerd62 Beitrag anzeigen
    hab den Hornet seit November.Die Polster im Wangen- und Schläfenbereich waren zuerst unheimlich eng .Das ist aber wohl Shoei typisch.Das gibt sich aber schnell.
    Bei mir hat sich das nicht schnell gegeben. Shoei bietet diese Polster als Ersatzteil in verschiedenen Größen an. Ich habe mir eine größere Größe (=dünnere Polster) besorgt, damit trägt sich der Helm besser.
    Leider ist der Spaß nicht eben billig: für die ca. 50 Euro für den Satz gibt es ja schon komplette Billighelme.

    Eckart

  2. Registriert seit
    16.04.2009
    Beiträge
    56

    Standard

    #12
    So, mein Hornet DS Ist gestern gekommen.
    Nach dem Auspacken erstmal das große Staunen wegen der wirklich gelungenen Optik und hochwertigen Verarbeitung.
    Dann begann das erste Ärgernis. Um das beiliegende Pinlock Visier zu montieren muß man Schirm und Visier demontieren. Bei beiden sind zur Montage transparente Kunststoffschrauben verwendet, die ungefähr den Stabilitäts- und Haltbarkeitsfaktor eines Papierfliegers (schlecht gefaltet) haben.
    Trotz mehr als vorsichtiger Behandlung und ausprobieren von verschiedenen Werkzeugen (großer Schlitzschraubendreher, großer Kreuzschlitzschraubendreher und Münze) war eine Beschädigung der Schrauben nicht zu vermeiden, da die Dinger so fest saßen, als sollten sie nicht das Visier/den Schirm, sondern meine gesamten 106kg auf der Q halten.
    Mit dieser ernüchternden Auftaktbegegnung mit meinem neuen Helm habe ich mich gleich per Mail an den Shoei Service gewandt, die Situation geschildert und um Zusendung neuer Schrauben gebeten. Ich werde natürlich berichten, was daraus geworden ist.
    Damit aber auch schon zu den erfreulichen Dingen.
    Der Helm hat (für mich) eine fantastische Paßform, sitzt wie angegossen. Klasse Gesichtsfeld, die Fahrgeräusche sind nicht wirklich lauter als bei meinem Uvex Integralhelm, allerdings habe ich die mitgelieferte "chin curtain" nicht eingebaut, die soll ja auch noch erheblich die Geräusche mindern.
    Und das für mich wichtigste: Die Belüftung ist wirklich sensationell.
    Sie ist an vier Punkten regelbar, wenn alles zu ist, ist auch wirklich alles zu, und dann kann man absolut präzise seine Lieblingsbelüftung regulieren.
    Das Visier schließt perfekt, ein erster kurzer Test hat auch bei 170 KM/H keine Probleme mit dem Luftstrom oder dem Schild festgestellt....aber mit meiner Q dringe ich eher selten in diese Bereiche vor.
    Alles in allem bin ich wirklich mehr als zufrieden, da ich als positiv denkender Mensch davon ausgehe, eine positive Reaktion auf meine Anfrage bei Shoei zu erhalten.

    Also: KAUFEMPFEHLUNG!

  3. Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    73

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von IceDude Beitrag anzeigen
    So, mein Hornet DS Ist gestern gekommen.
    Nach dem Auspacken erstmal das große Staunen wegen der wirklich gelungenen Optik und hochwertigen Verarbeitung.
    Dann begann das erste Ärgernis. Um das beiliegende Pinlock Visier zu montieren muß man Schirm und Visier demontieren. Bei beiden sind zur Montage transparente Kunststoffschrauben verwendet, die ungefähr den Stabilitäts- und Haltbarkeitsfaktor eines Papierfliegers (schlecht gefaltet) haben.
    !
    Dazu muss man sagen, dass dies nicht unbedingt ein Shoei Thema ist. Die gleiche Technik herrscht bei allen Helmen mit Pinloc! Also nicht unbedingt eine typische Shoei Schwäche.

  4. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #14
    Anknüpfend an die Diskussion möchte ich noch ein paar meiner Erfahrunge zum Shoei Hornet DS kundtun:

    Zitat Zitat von RKeller Beitrag anzeigen
    Diejenigen von euch, die einen der oben genannten Helme ihr eigen nennen, bitte ich
    Zitat Zitat von IceDude Beitrag anzeigen
    ich habe mir den Shoei Hornet DS bestellt
    ...
    Mein Hornet DS war gestern doch noch nicht da
    Du musst ja total heiß auf diesen Helm gewesen sein, dass Du mit solchen Äußerungen antwortest, die dem Fragesteller überhaupt nicht helfen.

    ein erster kurzer Test hat auch bei 170 KM/H keine Probleme mit dem Luftstrom oder dem Schild festgestellt
    Ja. Zum Shoei Hornet DS muss man schon sagen, dass es kein so reinrassiger Endurohelm ist, sondern mehr ein Integralhelm mit Endurooptik. Damit dürfte er wohl auch den Zeitgeist getroffen haben, und den tatsächlichen Anwendungebereich Straße (z. B. Autobahn). Gilt zugegebenerweise auch für mich.

    Das Schild flattert nicht, hat aber auch keinen ernsthaften Nutzen.
    Mein Vorgängerhelm (Arai Tour X) hatte ein wesentlich stärker ausladenden Schirm, der durchaus als auch Sonnenblende taugt, bei Autobahngeschwindigkeit aber auch Probleme mit dem Auftrieb bereitet.

    Fahrgeräusche
    sind nicht wirklich lauter als bei meinem Uvex Integralhelm, allerdings habe ich die mitgelieferte "chin curtain" nicht eingebaut, die soll ja auch noch erheblich die Geräusche mindern.
    Auch das liegt natürlich an der Ausrichtung Integralhelm mit Endurooptik.
    So etwas wie chin curtain passt zu so einem Helm eigentlich auch nicht bzw. eben doch. Ich komme allerdings ohne dieses Teil aus.
    Offen gefahren, d. h. mit Crossbrille statt Visier ist er natürlich längst nicht mehr so leise.

    Belüftung
    ist wirklich sensationell.
    Ja, die Belüftung ist gut, natürlich trotzdem nicht so wie wenn man ihn offen fährt.

    Gesichtsfeld
    Klasse Gesichtsfeld
    Prinzipiell stimme ich zu, allerdings haben mich anfangs die Pins für das Pinlock-Visier gestört.
    Auf die Montage der Zusatzscheibe ("pinlock") habe ich verzichtet, im Winter ging es jedenfalls ohne, auch wenn der Helm nicht ganz so beschlagfrei war wie mein Vorgängerhelm (Arai Tour X).

    Passform
    Der Helm hat (für mich) eine fantastische Paßform, sitzt wie angegossen.
    Unbedingt Probefahren !
    Gerade auch wegen der Möglichkeit zu vergleichen, anzuprobieren und probezufaren, hatte ich mir die Kandidaten vorher auf einer Motorradmesse angesehen und später im Laden mit Probefahrt gekauft. Versandkauf halte ich für die zweitbeste Lösung bei Helmen.
    Dass die Shoei-Passform nicht universell ist, hat sich herumgesprochen.
    Ich hätte ihn nicht genommen, wenn er nicht gepasst hätte, allerdings hatte ich mich später zu einer Anpassung der Polster veranlasst gesehen (s. o.). Mein Arai Tour X saß da etwas bequemer.

    Handhabung
    Zitat Zitat von IceDude Beitrag anzeigen
    Bei beiden sind zur Montage transparente Kunststoffschrauben verwendet
    ... um Zusendung neuer Schrauben gebeten.
    Möglicherweise sollen die fragilen Schrauben Sollbruchstellen darstellen, jedenfalls hatte ich diesen Eindruck bei meinem Vorgängerhelm (Arai Tour X), wo beim Umbau am Visier schon mal eine gebrochen war. So etwas halten die Hersteller als (kostenpflichtiges) Ersatzteil bereit. Nicht 100% zum Design passend taten es später unkaputtbare Nylonschrauben aus dem Baumarkt. Schrauberfahren wie ich jetzt bin, gelang mir das Schrauben der Shoei-Schrauben bislang zwischenfallsfrei.

    Tips, welche Crossbrille gut auf welchen Helm passt
    Ich benutze ein Standardmodell von Scott (genaue Typenbezeichnung finde ich leider nicht).

    Eckart

  5. Registriert seit
    22.07.2008
    Beiträge
    143

    Standard

    #15
    Ich fahre seit ein paar Wochen den Uvex Enduro.
    Vorher hatte ich einen Schuberth Concept. Der Uvex ist wesentlich leiser, fühlt sich viel leichter an, da das ganze Gewicht nicht nur oben auf dem Kopf lastet.
    Das ganze Gedröhne und Geschüttel durch Turbolenzen ist auch bei Autobahnfahrten bis 140 so gut wie weg. Schneller fahre ich normalerweise nicht. Der Schirm bietet einen guten Sonnenschutz. Für mich erstaunlicher weise viel angenehmer als dieses Sonnenvisier, hätte ich nicht gedacht. Das leicht getönte Visier ist angenehm, lässt sich gut rasten und ist bisher völlig beschlagfrei. Das Sichtfeld ist sehr groß, man hat überhaupt nicht das Gefühl einen Helm zu tragen, man sieht nur oben ein wenig von dem Schirm.
    Nicht so gut finde ich, dass die Kinnlüftung nicht verstellbar ist. Wenns kühl ist, ist das nicht so angenehm.
    Für den Preis bin ich mit dem Helm mehr als zufrieden. Ich würde ihn aber im Laden kaufen, da er meiner meinung nach in der Passform etwas klein ausfällt. Meine bisherige Größe M bekam ich einfach nicht auf den Kopf.
    Vielleicht hilft dir ja mein Geschreibsel ein wenig.
    Gruss
    Oli
    Ich glaube bei Tourenfahrer gabs mal ne Endurohelmtest, da war der Uvex Preisleistungssieger.

  6. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von tequila Beitrag anzeigen
    Ich fahre seit ein paar Wochen den Uvex Enduro.
    Vorher hatte ich einen Schuberth Concept. Der Uvex ist wesentlich leiser, fühlt sich viel leichter an, da das ganze Gewicht nicht nur oben auf dem Kopf lastet.
    Der Vergleich Endurohelm mit Klapphelm ist natürlich etwas unfair:
    Klapphelme sind konstruktionsbedingt etwas schwerer und lauter.

    Der Schirm bietet einen guten Sonnenschutz. Für mich erstaunlicher weise viel angenehmer als dieses Sonnenvisier, hätte ich nicht gedacht.
    Das kann man leicht plausibel machen:
    Ein dunkles Visier macht einfach nur alles dunkler.
    Mit einem Schirm hingegen kann man gezielt die Blendquelle ausblenden (wenn es von der Richtung her hinkommt) - in diesem Fall wird auch das Visier nicht beschienen, was besonders dann, wenn das Visier nicht mehr ganz sauber oder schon Kratzer hat, die Sicht (Kontrast) verbessert.

    Eckart

  7. Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    693

    Standard

    #17
    Ich fahre seit etwa 12 Monaten den Hornet DS. Seit etwa 8 Wochen habe ioch eine ProGrip-Crossbrille dazu. Der Helm muss etwas umgebaut werden aber es klappt super.

    Hatte vorher einen S1 und der war nicht wirklich leiser.

    Beim Hornet ist die Belüftung recht gut, vor allem wenn man das Kinnteil umbaut. Da kann man so ne Art Filter raus bauen.

    Da ich ein HelmetSkinz drüber habe sind es manchmal etwas "Flattergeräusche" wenn ich die Brille "unten" habe.

    Alles in allem : Der schönste und angenehmste Helm den ich in den letzten 15 Jahren hatte (länger fahre ich auch nicht )

    Gruß

    Uli

  8. Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    6

    Standard

    #18
    Hallo zusammen,

    habe auch alle Kandidaten durchprobiert, Uvex Enduro, Shoei DS, Arai Tour X3.

    Habe mich für Arai entschieden, da die Innenausstattung deutlich angenehmer und hochwertiger ist als beim Shoei. Der Shoei ist nahe am Arai, der Uvex kann es sein, wenn man nicht 500 € ausgeben will.

    Der X3 ist auf der GSA top bei meiner Größe von 182cm, fahre 160km mit offenen Visier, kein head banging, gar nichts und eine sagenhafte Belüftung.

    Empfehle grundsätzlich Testfahrten bis 180km/h, Fahrer Größe, Windschild (Einstellung), Helm Schild montiert/nicht montiert, Sitzbank hoch / tief- alle Faktoren ändern das Ergebnis teilweise dramatisch.

    Gruss
    KL


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. UVEX Enduro Carbon - wie Neu
    Von SaschaS im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 09:21
  2. UVEX Enduro Carbon
    Von sopran im Forum Bekleidung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 16:30
  3. Uvex Enduro Carbon
    Von Donnerbalken im Forum Bekleidung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 12:08
  4. Arai, Uvex, Airoh, Shoei oder BMW Enduro
    Von Antarus im Forum Bekleidung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 19:44