Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Wie stark altert der Helm im Laden?

Erstellt von Aber, 23.06.2011, 17:32 Uhr · 19 Antworten · 4.797 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #11
    *censored* ..............da hilft wohl keine Antwort wirklich weiter. Altersstarrsinn ist nicht terapierbar.

  2. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    715

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    *censored* ..............da hilft wohl keine Antwort wirklich weiter. Altersstarrsinn ist nicht terapierbar.
    Weil ich geneigt bin, eher einem Test eines Helmherstellers zu vertrauen als deiner persönlichen Einschätzung? Damit kann ich leben.

    Wenn du abweichende Meinungen als Altersstarrsinn bezeichnest, ist das zwar eine gängige Argumentationskette im Internet, macht sie aber auch nicht überzeugender.

    VG
    Michael

    P.S.: Du bist 50?

  3. Chefe Gast

    Standard

    #13
    Alle in der PSA (Persönlichen Schutzausrüstung) verwendeten Kunststoffe haben das selbe Problem und das hat Jürgen eigentlich sehr anschaulich beschrieben. Egal ob in der Absturzsicherung (Bau, Klettern, Flug), bei Helmen oder Schutzverglasungen an Maschinen - die Kunst ist, das Material so fest und absorbierend wie nötig und dabei so wenig starr und spröde wie möglich zu halten.

    Anders ausgedrückt würde ein Stahlhelm die einwirkende Kraft am besten ableiten, aber eben nach innen an das zu schützende menschliche Bauteil...

    Leute, auch wenn der Hersteller sagt, sein Material ist fünf, sieben oder zehn Jahre "haltbar", schreibt er fett gedruckt in der Fußnote "abhängig vom Gebrauch". Bei Kletterseilen z.B. schwankt die "garantierte Gebrauchsdauer" zwischen einem und 10 Jahren (sic!)

    Meine Helme werden zu allen Jahreszeiten und Temperaturen von -20°C bis +38°C extrem beansprucht und ich wechsle sie deshalb sicher öfter, als so mancher Caffee-Cruiser

    Es kann also nicht die ultimative "soundso lange haltbar"-Aussage geben

  4. Chefe Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von bdr529 Beitrag anzeigen
    Weil ich geneigt bin, eher einem Test eines Helmherstellers zu vertrauen als deiner persönlichen Einschätzung? Damit kann ich leben....
    Einen Helm zu testen bedeutet ihn zu zerstören um herauszufinden, was er noch ausgehalten hätte - kann ich mir nicht oft leisten, also halte ich mich eher an der unteren Grenze der zu erwartenden "Haltbarkeit" auf und selbst das kann in's Auge gehen...
    Der Unterschied eines Einschlages in die Straßenoberfläche zu einem Formschluss mit der Randsteinkante ist beträchtlich

  5. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von bdr529 Beitrag anzeigen
    Weil ich geneigt bin, eher einem Test eines Helmherstellers zu vertrauen als deiner persönlichen Einschätzung? Damit kann ich leben.

    Wenn du abweichende Meinungen als Altersstarrsinn bezeichnest, ist das zwar eine gängige Argumentationskette im Internet, macht sie aber auch nicht überzeugender.

    VG
    Michael

    P.S.: Du bist 50?
    Lustig ! Du beziehst meine Flapsigkeit auf Dich ? Ja ! Ich bin 50.

    Es könnte also auch Selbstironie gewesen sein, oder ?

  6. Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    58

    Standard

    #16
    Danke für die Beiträge, (auch die ernst gemeinten) ;-),

    am aufschlussreichsten finde ich den Test von "Motorrad" in Zusammenarbeit mit "Schuberth".
    Deckt sich auch mit eigenen Erfahrungen, wenn man nach einiger Zeit mit neuem Helm noch mal den Alten benutzt (z.B. in der Werkstatt um den "guten" nicht zu versauen) stellt man fest wie locker das Teil plötzlich sitzt.
    Das dürfte wohl der Teil "altern" sein der sich am stärksten auswirkt.
    Außerdem wollte ich nicht ins Guinnesbuch mit meinem Helm.

    Werd mir wohl wieder einen Raid 2 kaufen, (hat natürlich auch mit Geld zu tun)

    Grüße
    Andreas

  7. Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    409

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von bdr529 Beitrag anzeigen
    Ich habe richtig gelesen und nicht einfach geplappert. Das Thema Styropur-Alterung wurde von "Zorro" genannt. ....
    Michael
    ... nun ja,

    es war ja nach unseren Meinungen gefragt worden. Das Thema Styroporalterung habe _ich_ nicht in Zusammenhang mit der UV-Strahlung gesetzt.





    @ Quhpilot:

    Du hast dir viel Mühe gegeben mit deinen Erläuterungen - Danke.

  8. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #18
    Danke Dir. Wenigstens EINER der mich liebt.

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    Würdet ihr richtig lesen und nicht einfach plappern.......

    ich sprach von der Helmschale nicht vom Styropor oder Styrodur. Die Schale ist ja logischerweise ständig dem UV-Licht
    ausgesetzt. Und Klarlacke haben auch keinen UV-Filter, jedenfalls nicht in diesem Preissegment.
    Das mit dem Plappern gebe ich jetzt einfach mal aus vollem Herzen zurück. Der Shoei Raid II ist ein Helm der oberen Mittelklasse, der UVP lag zum Schluss bei 340 Euro, und zwar für ein Schlichtmodell ohne Dekor. Das ist alles andere als billig für einen Helm ohne eingebaute Sonnenblende, dessen einziges Teuer-Feature das Pinlock-Visier ist.

    ich habe seit 2005 einen Raid II in glänzend schwarz. Der Helm hat mindestens zwei Farbschichten drauf, und zwar eine Grundierung und einen Decklack. Den UV-Einfluss im Laden würde ich als gleich null einschätzen. Im günstigsten Fall liegt der Helm in seiner Originalschachtel im Keller des Ladens, dann bekommt er exakt überhaupt keine UV-Strahlung ab. Selbst wenn er offen im Regal liegt, ist die UV-Strahlung, die er da bekommt, Peanuts gegen das, was er bei Benutzung bekommt. Sonst müssten sich auch die Verkäufer in solchen Läden eincremen, um keinen Sonnenbrand zu bekommen. Relevante UV-Belastung bekommen allenfalls Ausstellungsstücke mit, die monatelang in irgendwelchen Schaufenstern gelegen haben.

    Was die vom Helmhersteller empfohlene Nutzungsdauer eines Helms angeht, so hat niemand etwas davon, sich daran zu halten - außer der Helmhersteller selbst. und wenn der Hersteller sagt "komm, ist wumpe, der Hut hält 20 Jahre", dann hat nur er Scherereien damit, aber keinen Vorteil. Will sagen: Ich würde mir da keine Gedanken machen und die Nutzungsdauer des Helms erst ab dem Zeitpunkt rechnen, wo er dauerhaft den Laden verlässt. Aus meiner Warte spricht sicherheitsmäßig nichts dagegen, einen pfleglich behandelten Raid II zehn Jahre zu benutzen. Das Problem wird eher sein, dass man beim Raid II das Innenpolster nicht rausnehmen kann und dass er deshalb nach zehn Jahren innerlich müffelt und unappetitlich wird. Außerdem gehe ich davon aus, dass es in zehn Jahren bessere Helme gibt als heute und dass ein ab Werk eingebautes BT-Headset nur noch 30 Euro Aufpreis kostet und nicht 300.

  10. Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    409

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    .... Das Problem wird eher sein, dass man beim Raid II das Innenpolster nicht rausnehmen kann und dass er deshalb nach zehn Jahren innerlich müffelt und unappetitlich wird. ... .
    Das nicht herausnehmbare Innenpolsterr ist aber nicht wirklich so schlimm - siehe hier: Helmpolster reinigen


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Altert Motoröl?
    Von Browser im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 09:10
  2. GS Boxermotor vibriert sehr stark
    Von motobill im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 11:19
  3. Bremsbeläge schleifen stark an Scheibe
    Von Blubber im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.12.2007, 11:28
  4. 1150 GS so stark wie die 1200 GS?
    Von Nachtwandler im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 11:43
  5. GS - Genial Stark- ein ewig kritischer....
    Von Gartenkresse im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.08.2007, 19:58