Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 78

Festschmierstoff für Kette

Erstellt von Spark, 15.12.2012, 18:24 Uhr · 77 Antworten · 9.275 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard Festschmierstoff für Kette

    #1
    Hallo Gemeinde,
    hat jemand von euch Erfahrungen mit der Ketten- Feststoffschmierung auf Grafitbasis (LuckyLube) der Fa. Carbonbikes?
    CarbonForBikes - BMW

    Bleibt die Kette tatsächlich sauberer als z.B.mit dem Scottoiler-System; wie ist die Laufleistung des Kettensatzes?
    Würde das System bei der F650GS meiner Frau einsetzen wollen.

    Für die Mitteilung eurer Erfahrungen (bitte keine Vermutungen ) danke ich im Voraus.
    Gruß
    Dirk

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #2
    nur vier Freds tiefer....wäre das dann der hier
    Der etwas andere Kettenschmierer

  3. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    nur vier Freds tiefer....wäre das dann der hier
    Der etwas andere Kettenschmierer
    auf den Suchbegriff muss erst mal einer kommen...ich habs jedenfalls nicht geschafft..
    Aber wesentliche Erfahrungen kann dort offensichtlich niemand berichten...
    Vielleicht kommen ja noch ein paar Meldungen.

    Dir aber erstmal Danke für den Hiweis auf den Thread.

    Gruß
    Dirk

  4. Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    182

    Standard

    #4
    Ich habe das System seit ca. 1 1/2 Jahren montiert. Bis auf ein Mal, während eines Servicetermins, ist kein anderer Schmierstoff an meine Kette gekommen.
    Die Kette sieht rostfrei aus, ist in den Kettengliedern leicht beweglich.
    Über die Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, dafür ist die Zeit zu kurz.
    Auch fahre ich sehr selten im Regen.

    Ich finde das System gut, kann nichts nachteiliges berichten und das Hinterrad wird nicht so zugesaut.

    Grüsse toofast

  5. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von toofast Beitrag anzeigen
    Ich habe das System seit ca. 1 1/2 Jahren montiert. Bis auf ein Mal, während eines Servicetermins, ist kein anderer Schmierstoff an meine Kette gekommen.
    Die Kette sieht rostfrei aus, ist in den Kettengliedern leicht beweglich.
    Über die Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, dafür ist die Zeit zu kurz.
    Auch fahre ich sehr selten im Regen.

    Ich finde das System gut, kann nichts nachteiliges berichten und das Hinterrad wird nicht so zugesaut.

    Grüsse toofast
    Hallo Toofast,
    Danke für deine Erfahrungen...wieviel km bist du mit dem Schmierstof bis jetzt gefahren ?

    Gruß und Dank!
    Dirk

  6. Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    182

    Standard

    #6
    Ca. 8000 km

    Grüße toofast

  7. Registriert seit
    23.10.2007
    Beiträge
    126

    Standard

    #7
    Hallo,

    meine Frau hat das System auch montiert. Ich bin sehr zufrieden damit. Montieren, und losfahren. Wie schon geschrieben keine verschmierte Felge mehr.
    Keine Kettenpflege ( Frau vergisst es sowieso ). Bis jetzt ca. 6.000 km. Und der Schmierblock sieht noch sehr gut aus.

    gruß Ebbe

  8. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von ebbe Beitrag anzeigen
    Hallo,

    meine Frau hat das System auch montiert. Ich bin sehr zufrieden damit. Montieren, und losfahren. Wie schon geschrieben keine verschmierte Felge mehr.
    Keine Kettenpflege ( Frau vergisst es sowieso ). Bis jetzt ca. 6.000 km. Und der Schmierblock sieht noch sehr gut aus.

    gruß Ebbe
    Danke für dein Feedback.
    Gruß
    Dirk

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #9
    In der Industrie mag das mit der Feststoffschmierung funktionieren, mit einem Motorrad fährt man aber bekanntlich nicht (nur) in trockenen, beheizten Werkshallen umher.
    Ein Scottoiler kostet einmalig 80-100 Euro, die el. Variante rund das 2,5 bis 3-fache.
    Sofern man aber nicht das völlig überteuerte Original-Öl sondern Getriebe- oder Sägekettenöl benutzt, reduziert sich der "Unterhalt" auf keine 10,-EUR pro 100 tkm.
    Günstiger ist somit auf Dauer stets der Scottoiler. Und: dessen Funktion ist über jeden Zweifel erhaben.

    Feststoffschmierung hört sich nett an, aber.....

  10. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    103

    Standard

    #10
    Hallo Gemeinde,

    wir schmieren die 800er meiner Frau einfach nach jeder längeren Ausfahrt mit Sägekettenöl von Stiehl. Zu zweit eine Sache von 2 Minuten. Ein paar Spritzer auf die warme Kette, und es saugt das Öl zwischen die Rolle und die Nieten/Laschen. Bisher 20.000km und kein merklicher Verschleiß. Die Kette wurde bei der 10.000er Inspektion einmal gespannt, seither nicht mehr.
    Die Kette lässt sich vom Kettenrad nicht weiter abheben als eine Kette beim neuen Motorrad. Sollte also passen.

    Das Kettensägenöl lässt sich mit Kaltreiniger oder etwas Petroleum im Gegensatz zu Kettenspray leicht abwaschen.

    Jetzt meine Frage: wie kommt denn beim Grafitblock der Staub, der sich ja abreibt, genau zwischen die Rolle und die Achse/Niete? Wenn das Grafit da nicht hinkommt ist der Nutzen ja gleich NULL. Ich kanns mir nicht vorstellen....

    Gruß Rudi

    - - - Aktualisiert - - -

    OK, wer zuerst nachschaut braucht nicht zu fragen.
    Aber ganz glaube ich es trotzdem nicht.

    hier ein Ausschnitt der Herstellerwebsite:

    Wie werden die Kettenrollen im Inneren von dem Festschmierstoff geschmiert? Durch die enorme Schmierwirkung des Schmierstoffauftrags auf der Rollenoberfläche und den Kettenrädern gleitet die Rolle mit geringstem Widerstand über die Zahnspitzen in den Zahngrund. Dabei entsteht nur eine minimale Drehbewegung zwischen Rolle und Hülse.

    Die für die Haltbarkeit entscheidenden Schmierstellen der Kette sind durch die O/X-Ringe abgedichtet und liegen zwischen Kettenbolzen und Hülse, also dort, wo auch kein Kettenspray einwirken kann.

    Bei den Dauerversuchen wurde jedoch erkannt, dass sich der feine Schmierstaub durch den rund 0,5 Millimeter breiten Luftspalt zwischen Rolle und Kettenlasche auch auf die Innenseite verteilt.


 
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kette schmieren
    Von gisibabe im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.04.2012, 18:21
  2. Übersetzung und Kette
    Von kalle4000 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 17:50
  3. Kette
    Von gs2005 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 01:17
  4. Kette rausgesprungen
    Von dakarfahrer87 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 18:30
  5. KETTE ?
    Von kurvenfreak im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.11.2008, 16:33