Seite 16 von 19 ErsteErste ... 61415161718 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 185

Kaufberatung F 800 GS

Erstellt von Eggi, 15.04.2011, 10:09 Uhr · 184 Antworten · 32.775 Aufrufe

  1. KHR
    Registriert seit
    31.03.2008
    Beiträge
    101

    Standard

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Wenn die Teile nicht passen kannst du dich nur an den Hersteller wenden - nicht an deine Werkstatt.
    Das habe ich selbstverständlich getan. Die Sache ist aber noch nicht endgültig abgeschlossen und es besteht kein Grund dies hier zu diskutieren. Ich kann nur sagen, dass man dem Problem sehr aufgeschlossen und mit aktivem Handeln gegenüber steht. Da bin ich echt positiv überrascht. Nur als Kunde steht man dann irgendwie dumm in der Mitte, wenn Hersteller sagt das Produkt ist okay und die Werkstatt sagt passt nicht. Zumal wenn es mit den Originalteilen dann keine Probleme gibt. Und irgenwann muss die Hin- und Herbauerei ein Ende finden. Umsonst macht die Werkstatt das ja auch nicht.

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Wie ich sagte ist es nicht sinnvoll eine Ferndiagnose zu machen. Schon garnicht hinterher. In dem Punkt verstehe ich dich nicht - denn du hattest schliesslich die Maschine wochenlang dort in der Werkstatt.
    Ich verlange keine Diagnose. Das überlasse ich BMW. Die haben das Ding gebaut. Ich habe lediglich über ein aufgetretenes Problem berichtet. Da ich für mich beschlossen habe, die Maschine mangels Vertrauen keinen Meter mehr zu fahren ist es mir nun eigentlich auch völlig egal.

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Wenn das Zeug nämlich vom offiziellen Zubehörhandel stammt und nicht irgendwelche Raubkopien aus China sind, dann funktionieren die durchaus genau gleich wie Original - stammen evtl sogar vom selben Hersteller.
    Insofern gibt es Unterschiede was man an "Fremd"fabrikaten kaufen darf.
    Selbstverständlich aus dem offiziellen Zubehörhandel und irgendwelcher namenloser Billigkram würde mir nie an's Mopped kommen.

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Nun ist der Unfall aber mit den Originalteilen passiert. DA hättest du handeln müssen. Du kannst dir auch alle ausgetauschten Teile geben lassen. Da hätte ich an deiner Stelle wissen wollen was Sache ist.
    Ich habe gehandelt. Mein erster Ansprechpartner ist die BMW-Fachwerkstatt, die mit der Fehlersuche beauftragt war. Da kein Fehler gefunden wurde, wurden auch keine Teile gewechselt. Woran es letztendlich lag ist für mich persönlich auch nicht das Allerwichtigste. Das soll BMW herausfinden, sofern sie dazu gewillt sind. Viel bedeutsamer für mich wäre die Gewissheit gewesen, dass es nicht wieder passiert. Und davon war und bin ich nach dem Ergebnis nicht überzeugt. Deshalb auch die sofortige Trennung von der Maschine. Was BMW nun nach der Inzahlungnahme damit macht ist nicht mehr mein Bier und obliegt nicht meiner Verantwortung.

  2. KHR
    Registriert seit
    31.03.2008
    Beiträge
    101

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Im Grunde bin ich der Meinung: Kein Motorrad aus dem ersten Produktionsjahr. Egal welche Marke.
    Dem kann ich nur voll zustimmen.

  3. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    [...]
    Im Grunde bin ich der Meinung: Kein Motorrad aus dem ersten Produktionsjahr. Egal welche Marke.
    Kann ich so nicht bestätigen. Hatte durch EZ 4/2008 bisher nur Vorteile bei keinem einzigen technischen Defekt oder Mangel. So wurde z.B. der komplette Kettensatz bei etwa 24000 km gewechselt.

    Prinzipiell stimme ich allerdings doch zu.

  4. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von KHR Beitrag anzeigen
    Das habe ich selbstverständlich getan. Die Sache ist aber noch nicht endgültig abgeschlossen


    Viel bedeutsamer für mich wäre die Gewissheit gewesen, dass es nicht wieder passiert. Und davon war und bin ich nach dem Ergebnis nicht überzeugt. Deshalb auch die sofortige Trennung von der Maschine. Was BMW nun nach der Inzahlungnahme damit macht ist nicht mehr mein Bier
    Ja. Ganz ähnlich wie bei mir mit der 12er. Nur dass ich keinen Sturz hatte. Bleibt interessant ob es da noch mal eine Auflösung für den Sachverhalt in deinem Fall gibt.

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Festsitzende Originalbremse:
    Ausser wie der Parzival schon sagte kenne ich für ein plötzlich festsitzendes Vorderrad ebenfalls keine andere Erklärung als über das Verschleissmass runtergenudelte Klötze und Scheiben für ein .

    Danke KHR die Mühe, dieser Ablauf macht jetzt Sinn. Bitte halte uns auf dem laufenden was 'draus wird. Das Thema ist so interessant, hätte einen eigenen Thread gelohnt.

  6. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von KHR Beitrag anzeigen
    1x Teile getauscht weil sie immer schräger stand. Kompletttausch des Ständers im Rahmen der Gewährleistung

    1x mit voller Beladung im Urlaub in Kärnten über den Ständer gekippt,
    (trotz sorgfältiger Auswahl des Abstellplatzes)


    Definitiv keine Fremdeinwirkung. Sie hat beim Beschleunigen nach dem Abbiegevorgang an einer Kreuzung plötzlich vorn voll zugemacht, so dass es mir den Lenker aus der Hand geschlagen und mich auf's Brett gehauen hat. Allerdings habe ich unmittelbar danach nicht mit der Hand probiert, ob das Rad leichtgängig dreht. Da war ich froh, dass ich wieder auf die Beine gekommen bin. Bei Schieben und Fahren war keine Schwergängigkeit hör- oder spürbar.

    Ich mag aber definitiv kein Motorrad weiter fahren, was einfach mal so, voll in die Eisen geht. Ein mehrfach gebrochener Fuß ist genug. Das fördert nicht das Vertrauen in die Technik.
    Wenn ein Motorrad ohne ABS in zwei Jahren nicht nahezu unverkäuflich wäre, hätte ich die Neue ohne ABS bestellt.
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Festsitzende Originalbremse:
    Ausser wie der Parzival schon sagte kenne ich für ein plötzlich festsitzendes Vorderrad ebenfalls keine andere Erklärung als über das Verschleissmass runtergenudelte Klötze und Scheiben für ein .

    Danke KHR die Mühe, dieser Ablauf macht jetzt Sinn. Bitte halte uns auf dem laufenden was 'draus wird. Das Thema ist so interessant, hätte einen eigenen Thread gelohnt.
    Das mit dem Ständer kenne ich von der Eintopf-650 Dakar. Wenn sie vollbeladen war wäre sie auf dem Seitenständer sofort umgekippt. Selbst im Normalzustand musste überlegt werden wo und wie man sie hinstellt. Scheinbar hat man diese negative Eigenschaft auch auf die 800 übertragen.

    Was die Bremse angeht, bin ich mir nun ziemlich sicher, dass ich weiss was es gewesen ist:

    Die F800GS hat auch einen Druckmodulator !

    Na dann ist für mich zumindest der Fall klar. Das ist der genau selbe Fall wie es bei mir mit der 12er gewesen ist - nur mit dem Unterschied dass dort erst der Bremskraftverstärker die Auswirkungen so verheerend machte. Also muss bei dir die Verteilung der Bremskraft aufgrund eines Systemfehlers unangepasst aufs Vorderrad entfallen sein. Mit BKV hast du da beim geringsten Bremsmanöver allergrösste Probleme noch normal bremsen zu können - die Bremse schlägt so zu dass sie einen Lkw stehen lassen würde.

    Und in deinem Fall wirds wohl auch mal ohne ausgereicht haben, dass es doch blockierte. Es gibt dann noch die Variante, dass das ABS aufmacht - und dann kriegst du einen ungebremsten Freiflug nach der Vollblockade.

    Bei mir war das nicht wirklich diagnostizierbar. Um zu wissen, dass da was ne Macke hatte brauchte ich keine Diagnosie. Und was genau es war können die Burschen auch erst sagen wenn sie so ein Teil zerlegt haben. Aber bei der 12er bis 07 interessiert das schon gar keinen mehr. Der Druckmodulator gehört mittlerweile zum Standard-verschleissteil wie beim Auto-Diesel der Turbolader.

    Dass es so einen Müll nun auch in der 800er besitzt wusste ich nicht. Scheint wohl zu annähernd jedem ABS zu gehören. An sich dürfte die Auswirkung jedoch nicht so gravierend sein wenn das Teil ne Fehlleistung bringt. Es ist in der Regel nur so als ob du nur vorne bremst.

    Bin mir fast sicher, es wird nichts bei der Überprüfung heraus kommen. Wenn das nur einmal geschehen ist, lässt sich das nicht anhand irgendwelcher Spuren erkennen.

    Aber es gibt einem sehr zu Denken.
    Bei der Bremse versteh ich keinen Spass - und andere wohl auch nicht.

  7. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Was die Bremse angeht, bin ich mir nun ziemlich sicher, dass ich weiss was es gewesen ist:

    Die F800GS hat auch einen Druckmodulator !

    Na dann ist für mich zumindest der Fall klar. Das ist der genau selbe Fall wie es bei mir mit der 12er gewesen ist - nur mit dem Unterschied dass dort erst der Bremskraftverstärker die Auswirkungen so verheerend machte. Also muss bei dir die Verteilung der Bremskraft aufgrund eines Systemfehlers unangepasst aufs Vorderrad entfallen sein.
    Die schlimmstmögliche, nach Deiner Meinung unangepasste, Bremskraftverteilung ist 100% der Bremskraft auf die Vorderachse.
    (Natürlich völlig unfahrbar, deshalb gibt es ja auch keine Motorräder ohne Bremskraftverteilung )

    Bei KHR ist das Ganze aber beim Beschleunigen passiert, wobei ich davon ausgehe, dass er beim Beschleunigen nicht gleichzeitig bremst, also 100% von nichts auf der Vorderachse

  8. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Die schlimmstmögliche, nach Deiner Meinung unangepasste, Bremskraftverteilung ist 100% der Bremskraft auf die Vorderachse.
    (Natürlich völlig unfahrbar, deshalb gibt es ja auch keine Motorräder ohne Bremskraftverteilung )

    Bei KHR ist das Ganze aber beim Beschleunigen passiert, wobei ich davon ausgehe, dass er beim Beschleunigen nicht gleichzeitig bremst, also 100% von nichts auf der Vorderachse
    Weiss nicht wie du das meinst. Gibt natürlich schon Mopeds ohne Bremskraftverteilung. An sich jedes ohne ABS hat sowas nicht nötig.


    Wie das während dem Beschleunigen gehen soll versteh ich allerdings auch nicht. Gab nur schon Beispiele bei der 12er wo der Bremshebel mit dem Handschutz verkantet ist. (Aber das war dann auch nachvollziehbar - und an sich musste da tatsächl. das Ding unmöglich verdreht werden.) Geht meines Erachtens auch bei der 800 nicht. Irgendwie bleibts wohl ein Rätsel das man nach 2012 mitnehmen wird

  9. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    [...]Was die Bremse angeht, bin ich mir nun ziemlich sicher, dass ich weiss was es gewesen ist:

    Die F800GS hat auch einen Druckmodulator !
    Hmm, die einzige Komponente die aktiv (ohne mechanisches Zutun des Fahrers) Druck aufbaut sollte hier die Rückförderpumpe sein. Die müßte also störungshalber angelaufen sein ohne das das Einlassventil geschlossen war/wurde.

    Kenne die Details der Bremsanlage der F800GS zu wenig im Detail, aber wäre das ein Ansatz?

  10. Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    73

    Standard

    Bei so einem Schlag bei dem es einem den Lenker aus den Grabschern haut, kann es doch wohl sehr unwahrscheinlich an der Hydraulikbremse liegen, schon garnicht wenn kein Druck von der Handbremspumpe kommt. Da hat sich was in der Bremse verkeilt, ein Stein ein Stock oder die Bremsbeläge was weiss ich und dann durchgebrochen oder weggeflogen nach der Vollblockierung


 
Seite 16 von 19 ErsteErste ... 61415161718 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung
    Von majorkong im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 11:56
  2. Kaufberatung
    Von bmwanfaenger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 15:01
  3. Kaufberatung R80 G/S
    Von freaky-amd im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 11:48
  4. Kaufberatung
    Von Simmi im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 10:32
  5. GS Kaufberatung?
    Von Pizza im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 08:05