Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 100 von 100

Laufleistung und Defekte?

Erstellt von AmperTiger, 23.02.2011, 12:41 Uhr · 99 Antworten · 19.968 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.11.2011
    Beiträge
    91

    Standard

    #91
    F 650 GS gekauft 05/2008 in eisbergsilber
    Zega-pro-Koffersatz sowie einige Kleinigkeiten aus dem Wunderlich-
    und TT-Katalog, Kettenrad und -ritzel von der 800 GS
    16000 km auf der Uhr, weiteste Reise nach Palermo auf dem Landweg.
    Einziger Defekt Nagel im Hinterreifen, sonst nur die normalen updates
    anlässlich der Inspektionen.
    Durchschnittsverbrauch(s.a. spritmonitor) ca. 3,8 L/100 km
    Was mich stört: Lenker könnte etwas stärker gekröpft sein
    Ach ja, die Batterie scheint es hinter sich zu haben...
    VG Herbert

  2. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #92
    Zitat Zitat von GSfuzzy Beitrag anzeigen
    ABER BMW läßt nach !!! Nach 21000 km ist mir doch die Abblendlichtlampe durchgebrannt !!
    [...]
    Hatte ich ganz vergessen, ist mir auch passiert bei ca. 30000 km.

  3. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    103

    Standard Fahrt doch weiter Honda....

    #93
    Der Fred ist eh schon versemmelt. Aber an die lieben Honda-Fahrer: Honda baut mit Sicherheit die qualitiativ besten Bikes. Punkt.

    Aber warum fährt die denn niemand? Schaut sie euch doch mal an. Bleischwer und potthässlich. Die neue Crossrunner? Schon mal draufgesessen? Bitte nicht, jedenfalls nicht mit mir. Da kommt doch kein Feeling auf.

    Wenn jemand mit ner Mulitstrada oder mit einer Tiger neueren BJ.´s mit Fingern auf BMW´s zeigt, das kann ich dann schon eher ab.

    ABER BITTE KEINE YAPSEN - TREIBER.... Die haben den Anschluß echt verpennt.

    Klebt mal die Markenembleme ab und fahrt mal ne Transalp und eine F800 im Vergleich. Und dann meldet Euch nochmal.

    Optik - Gewicht - Leistung - Verbrauch - Handling.....alles besser bei Honda? Ne. Also hackt Ihr doch nur auf der Qualität rum. Euer einziger Stich gegen BMW. Sonst nix....

    Aber: jedem das seine. Und deshalb: genießt die Qualität der Hondas, lasst uns aber bitte auch den Spaß an unseren Bikes (mit all ihren Fehlern).

    So, und nun ist wieder alles gut....

    Schönen Abend,
    Rudi

  4. Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    73

    Standard

    #94
    Bin die F800 GS ja gefahren, find das Teil ja schon recht genial, bis auf nervöses Vorderrad und schlechter Sitzkomfort, was für zu verschmerzen gewesen wäre, aber dreiviertel Jahr in Foren mitlesen was da alles an Rückrufen kommt und was an Defekten auftaucht, deswegen ist es für mich keine Alternative mehr. Dass Honda und Yamaha den Anschluss verpennt hat, nervt mich auch und die meisten Moppeds die zur Zeit rauskommen, machen zwar Sinn aber halt nichts für mich dabei. Auf ne BMW ansich bin ich auch nicht so scharf, solange die Garantiezeit noch läuft zum Freundlichen gehen wiederstrebt mir sehr, fühle mich bei BMW nicht wohl ist aber meine Kopfsache. Nicht falsch verstehen, gönne jedem sein Spass damit und ich kanns auch gut verstehen, aber was ich echt beeindruckend finde und das gibts wirklich nur bei den BMW Fahrern das ist die Schönrederei und das vehemente Verteidigen der Marke oder der Maschine, das kann ich nicht nachvollziehen und ist vermutlich auch der einzigste Grund warum sich BMW solche Patzer auch leisten kann...

  5. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    103

    Standard

    #95
    Hi Mullibulli,

    was war denn zuerst da, das Ei oder die Henne. Du sprichtst von dem Verteidigen der BMW-Fahrer. Was sollen wir denn machen, wenn immer wieder von den "ach so zufriedenen Honda-Treibern" so ein Scheiß geschrieben wird?

    Dann bleibt halt bei Eueren guten Bikes. Aber wie du selbst schreibst, da gibts nichts vergleichbares zu BMW. Und ewig die, zugegebenermaßen zuverlässige, Transe will halt auch keiner fahren.

    Ich bin früher auch Suzi, Yamaha und Honda gefahren. Soll ich dir mal sagen was da los war? Die Suzi hatte (Zweitakter, GT185) dauernd Löcher im Kolben. Die Yamaha hatte eine defekte CDI-Einheit in Südfrankreich, extrem toll. Die Honda (XL500, die habe ich geliebt!) hat die Ölschwitze nach 2 Stunden Geländefahrt bekommen. Alle Motordichtungen hin. Also soooo zuverlässig waren die auch nicht, auch wenn das alles schon über 25 Jahre her ist.

    Seit damals fahre ich dann BMW, über 25 Jahre eine R80G/S, über 130.000km, erster Motor, einmal Ventilsitze erneuert, erstes Getriebe, erster Kardan. Sonst nur Verschleißteile...nie liegengeblieben.

    1999-2006 eine R1100S, über 44.000km, keine Defekte.

    seit 2006 3x R1200GS nacheinander, jede ca. 20.000km. Defekt war einmal die Ringantenne und einmal eine Batterie (da bin ich liegengeblieben, auf Korsika). Und ein eierndes Hinterrad, Speichenfelge.

    Meine Frau fuhr eine F650GS - Dakar, 6 Jahre, 40.000km, nur Verschleißteile.

    Sie fährt jetzt eine F800GS (deswegen schau ich ab und an in dieses Forum) seit 2010, 15.000km, kein Defekt. Gar nichts...

    Hm, sag selbst, so schlimm/unzuverlässig ist das ja nicht, oder? Wenn ich ehrlich bin, waren also die Japsen schlechter. Bin aber trotzdem von deren Qualität überzeugt.

    Also: ein Forum ist zum Erfahrungsaustausch da, es dient ja auch Dir zur Information. Das bei einem neuen Modell Defekte auftreten, wird jeder Marke passieren. Wenn ich bei einem hochpreisigen Moped eher mal kritisch schreibe wenns liegenbleibt ist doch logisch. Und offensichtlich sind das die BMW-Fahrer (kritisch). Schau mal z.B. bei der 1200er GS ins Forum rein. Die gibts jetzt seit 2005, inzwischen sind die Defekte echt wenig geworden. Da wird meist nur noch über Umbauten geschrieben, jetzt gehts uns genauso wie den Transenforum.....wie lange ist Euer Moped schon ausgereift???

    Wie sich die Dinge doch gleichen.

    Ich muß jetzt Schluß machen, ich geh jetzt mal ins Transalp-Forum, ein wenig über deren Mopeds anstinken , damit Ihr mal wisst wie sich das anfühlt wenn man dauernd angegriffen wird...

    Schönen Abend
    Rudi

  6. Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    73

    Standard

    #96
    Zitat Zitat von Saison.......... Beitrag anzeigen
    Ich muß jetzt Schluß machen, ich geh jetzt mal ins Transalp-Forum, ein wenig über deren Mopeds anstinken , damit Ihr mal wisst wie sich das anfühlt wenn man dauernd angegriffen wird...

    Schönen Abend
    Rudi
    Getroffene Hunde bellen mir macht das nix wenn Du über Honda oder die Transe herziehst und seine Meinung darf man ja öffentlich kund tun, wenns nicht verwerflich geschrieben ist.
    Ich sehe Kritik von aussen erstmal als konstruktiv, es gibt immer solche und solche und den typischen BMW Fahrer gibts ja auch nicht, auch wenn die meisten nicht grüssen und deshalb als arrogante Schnösel abgetan werden, manche sind ja nett

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #97
    Und wie er Recht hat, der Rudi!
    BMW-Fahrer stänkern schon auf recht hohen Niveau.

  8. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    103

    Standard

    #98
    Zitat Zitat von Mullibulli Beitrag anzeigen
    Getroffene Hunde bellen
    Ich fühl mich wirklich getroffen, weil mir quasi (von nicht-BMW-Fahrern) unterstellt wird den letzten Scheiß zu fahren. Und das stimmt nicht.

    Wenn´s so wäre, denkst Du im Ernst ich hätte nach meiner ersten BMW noch weitere 6 x absichtlich Schrott gekauft? Deswegen belle ich auch mal zurück

    Ich grüße übrigens ALLE MOTORRADFAHRER , das hat mit der Marke garnienix zu tun....

    Nochmals schönen Abend (auch allen andersgläubigen)
    Rudi

  9. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #99
    Zitat Zitat von Mullibulli Beitrag anzeigen
    Bin die F800 GS ja gefahren, find das Teil ja schon recht genial, bis auf nervöses Vorderrad und schlechter Sitzkomfort, was für zu verschmerzen gewesen wäre, aber dreiviertel Jahr in Foren mitlesen was da alles an Rückrufen kommt und was an Defekten auftaucht, deswegen ist es für mich keine Alternative mehr.
    Und wieviele Rückrufe waren im letzten dreiviertel Jahr?
    Welche Defekte treten bei den Modellen ab 2010 regelmäßig auf?

    BMW-Motorradfahrer erwarten von ihren "Premium-Produkten zum Premiumpreis" dass der Dreck von selbst abfällt und sind dann enttäuscht, dass sie ihr Premium-Motorrad doch waschen müssen.
    Insofern ist die Anzahl von Meldungen hier sicher kein Maßstab

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Über Mopeds aus dem Preissegment das wir hier behandeln muss man nicht zwingend streiten. Da gibt es schlicht keine Schrottmöhren. Da ist der Hersteller egal. Glaube doch niemand, dass die Japaner keine guten Motorräder bauen können....


 
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Ähnliche Themen

  1. Laufleistung / Defekte bei HP2
    Von AmperTiger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 11.12.2015, 20:49
  2. Defekte Lichtmaschine !!!
    Von kajo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.10.2013, 08:24
  3. Laufleistung und Defekte
    Von Peter GS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 19:35
  4. Defekte bei der 850/1100er
    Von Torfschiffer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 09:01
  5. Defekte Standgasanhebung
    Von butch seine Q im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 15:17