Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Nach 4000 KM Vorderreifen schon fast fertig

Erstellt von hardy.b, 17.08.2010, 07:55 Uhr · 20 Antworten · 2.960 Aufrufe

  1. hardy.b Gast

    Standard Nach 4000 KM Vorderreifen schon fast fertig

    #1
    Das hab ich bei noch keinem Moped erlebt. Nach 4000 KM ist der Bridgestone BW schon ziemlich am Ende, 1000 KM gehen vielleicht noch......!
    Der Hinterere ist noch neuwertig! Wie ist das möglich?

  2. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    310

    Standard

    #2
    Weiche Gummimischung, um dem Untersteuern der F 800 GS entgegen zu wirken. Satte Bremsanlage vorne mit 2 Scheiben und schmaler 21er Zöller. Da ist Verschleiß vorprogrammiert. Zudem hat der hintere extrem viel Nagativprofil im Gegensatz zum Vorderen. Bei mir kommen 2 Vorderreifen auf einen Hinterreifen. Hab auch die Bridgestone nochmal drauf gemacht. Bin zufrieden mit dem Reifen. Vermutlich sind andere Marken haltbarer-- vorne-- aber nicht hinten.
    Gruss Thomas

  3. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von GS Tom Beitrag anzeigen
    Weiche Gummimischung, um dem Untersteuern der F 800 GS entgegen zu wirken. Satte Bremsanlage vorne mit 2 Scheiben und schmaler 21er Zöller. Da ist Verschleiß vorprogrammiert. Zudem hat der hintere extrem viel Nagativprofil im Gegensatz zum Vorderen. Bei mir kommen 2 Vorderreifen auf einen Hinterreifen. Hab auch die Bridgestone nochmal drauf gemacht. Bin zufrieden mit dem Reifen. Vermutlich sind andere Marken haltbarer-- vorne-- aber nicht hinten.
    Gruss Thomas

  4. Registriert seit
    27.04.2009
    Beiträge
    262

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von GS Tom Beitrag anzeigen
    Weiche Gummimischung, um dem Untersteuern der F 800 GS entgegen zu wirken. Satte Bremsanlage vorne mit 2 Scheiben und schmaler 21er Zöller. Da ist Verschleiß vorprogrammiert. Zudem hat der hintere extrem viel Nagativprofil im Gegensatz zum Vorderen. Bei mir kommen 2 Vorderreifen auf einen Hinterreifen. Hab auch die Bridgestone nochmal drauf gemacht. Bin zufrieden mit dem Reifen. Vermutlich sind andere Marken haltbarer-- vorne-- aber nicht hinten.
    Gruss Thomas
    Moin!

    Und der BW auf der 1200er hat eine um so viel härtere Mischung? Kann ich mir nicht vorstellen. Auf der 650er der Freundin hat er zudem 13000km gehalten.

    Kann man den eigentlich so schnell "runterbremsen" ??

    MfG
    Wurtzel

  5. Registriert seit
    11.08.2009
    Beiträge
    24

    Standard Reifenverschleiß

    #5
    Also ich hatte auf meiner F800GS als Erstberreifung auch den BW drauf und der hat bei mir 11000 km gehalten.
    Beide Reifen waren dann gleichmäßig runter.
    Habe bei ca. 10500km ein Fahrertraining absolviert und da hat man gemerkt das der Reifen bei Starken Bremsmanövern (Vollbremsung bei 160 km/h ABS Regelung) am meisten an Profil verliert.
    Ich bin jetzt auch kein Langsamfahrer sondern dreh schon auch ordentlich am Hahn.
    Fahre aktuell den TKC 80 (Wollte den einfach mal ausprobieren) den habe ich jetzt ca 4000 km drauf und ich muss sagen das ich mit diesem Reifen den absolut perfekten Reifen gefunden habe! Auf der Straße optimal und im Gelände eine Wucht. Der Verschleiß hält sich hier auch in Grenzen.
    Vorne so gut wie kaum Verschleiß und hinten hält der locker nochmal 4000km. Was ganz wichtig ist ist hier der Reifendruck egal bei welchem Reifen. Der Reifendruck entscheidet zwischen Reifentot und Haftungstot. Die Goldene Mitte zu finden ist die Kunst :-) Oder halt an die Gegebenheiten anpassen (Gelände/Straße)

  6. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #6
    Bei mir war er nach 7.000 km hin, der hintere hätte noch ca 3.000 km gehalten. Aber auch der Heidenau K60 war vorne eher verschlissen als hinten.

    Bei der 650er meiner Frau hat der BW hinten übrigens auch länger gehalten.

  7. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    209

    Standard

    #7
    Also bei mir hält kein Reifen länger als 6kkm Wenn man mit dem Kälbchen fährt und nicht nur 50kg wiegt ist es auch schwer die Reifen länger zu fahren.
    Also Straßenreifen max. 6kkm und die TKC sind nach 4,5km runter. Aber wir fahren ja auch und schleichen nicht

  8. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    310

    Standard

    #8
    Um den Bridgestone hinten nach 6000 in´s Jenseits zu befördern, musst Du ordentlich abgasen. Kann ich mir fast nicht vorstellen.
    Gruss

  9. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.845

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Wurtzel Beitrag anzeigen
    gehalten.

    Kann man den eigentlich so schnell "runterbremsen" ??

    MfG
    Wurtzel

    Ja, ging mir auch so, musste ihn mit 5000 km runter schmeißen.

    Problem bei mir war verm. mein Unfall von letztem jahr und daß ich von Integral-Bremssystem der ADV her nicht mehr gewohnt war, die Fußbremse effektiv einzusetzen.

    Und das Kälbchen geht auf der Landstraße so gut, daß man gerne mal zu schnell ist vor ner Kurve und dann fester reinlangen muss.

  10. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.845

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von GS Tom Beitrag anzeigen
    Weiche Gummimischung, um dem Untersteuern der F 800 GS entgegen zu wirken. Satte Bremsanlage vorne mit 2 Scheiben und schmaler 21er Zöller.
    Es geht aber um den Reifen einer 650er


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fast....noch nicht ganz...ich habe fertig
    Von Motorradschneiderle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 21:24
  2. Fast fertig
    Von Motorradschneiderle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 16:28
  3. fast fertig, ....
    Von hp2tom im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 14:50
  4. Fast fertig ... - die 2.
    Von JEFA im Forum Navigation
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 17:31
  5. Fast fertig....
    Von Thorsten_MS im Forum Navigation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 08:34