Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Startprobleme bei eingelegtem Gang

Erstellt von berli, 08.04.2012, 20:47 Uhr · 22 Antworten · 2.787 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    110

    Standard 12,5V

    #11
    habe jetzt bei ausgeschalteter zündung die spannung gemessen: 12,5V - scheint mir wenig. ladegerät ist nun angeschlossen, morgen sehen wir weiter.

    falls tatsächlich die batterie kaputt ist, müßte die doch (nach 9 monaten) anstandslos ersetzt werden?

    lg
    berli

  2. LieberOnkel Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von berli Beitrag anzeigen
    hallo wulli!

    ich denke, wenn dieser schalter defekt ist (ebenso wie der am seitenständer) tut sich gar nichts mehr, also kein drehen des anlassers. weil andernfalls dir ja das moped unterm hintern wegfahren würde.

    lg
    berli
    Im Leerlauf sollte die Kiste auch anspringen, wenn einer der beiden Schalter defekt ist!

  3. Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    110

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Im Leerlauf sollte die Kiste auch anspringen, wenn einer der beiden Schalter defekt ist!
    ich meinte bei eingelegtem gang.

    lg
    berli

  4. Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    1.510

    Standard

    #14
    Hallo Berli!

    Kenne das von meiner HP 2 auch.
    Mal springt sie nur im Leerlauf an, mal auch mit eingelegtem Gang.
    Das hatte sie von Anfang an. Inzwischen ist der Seitenständerschalter durch Geländeeinsatz defekt, wurde überbrückt, da nur so wenig anfällig - aber es hat sich nichts geändert...
    Mal springt sie nur im Leerlauf an, mal mit eingelegtem Gang.
    Ich mache mir darüber keine Gedanken mehr, so ist sie nunmal, die Diva und ansonsten läuft sie seit fast 60.000 km problemlos

  5. Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    110

    Standard

    #15
    hallo zusammen!

    neuerlich spannung gemessen, 9 stunden nach ende des ladevorgangs: 12,9V! ziemlich wenig, sollte meiner meinung nach 13,5-14V sein.
    starten bei eingelegtem gang geht jetzt aber.
    auch scheint die kupplung tatsächlich nicht ganz zu trennen, beim starten war eine leichte vorwärtsbewegung zu spüren. werde wohl zum fahren müssen .

    lg
    berli

  6. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    597

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von berli Beitrag anzeigen
    neuerlich spannung gemessen, 9 stunden nach ende des ladevorgangs: 12,9V! ziemlich wenig, sollte meiner meinung nach 13,5-14V sein.
    ?
    Ein Blei-Akku hat unter 13V, 12,9 V ist schon viel.
    Die 14 V sind die Ladespannung bei laufendem Motor, und auch die müssen im Leerlauf nicht zwingend erreicht werden.

    Gruß
    Martin

  7. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Schneckle Beitrag anzeigen
    Hallo Berli!
    Mal springt sie nur im Leerlauf an, mal mit eingelegtem Gang.
    Da wird wohl der Mikroschalter am Kupplungshebel
    a. verstellt
    b. defekt
    c. dessen Verkabelung nicht in Ordnung sein oder ganz einfach
    d. die Verschraubúng des Hebels lose sein

    Frisch ans Werk und das Möppi springt auch mit eingelegtem Gang an

  8. Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    110

    Standard bist du sicher?

    #18
    Zitat Zitat von marss73 Beitrag anzeigen
    Ein Blei-Akku hat unter 13V, 12,9 V ist schon viel.
    hallo martin!

    bist du sicher? bei autobatterien habe ich schon sehrwohl 14V gemessen. ist das bei motorradbatterien anders?

    lg
    berli

  9. Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    166

    Standard

    #19
    Bei 14V lief der Motor und du hast die Ladespannung gemessen, wie zwischen 13,8 Volt und max. 14,4 Volt liegen soll.

    Ich glaube, eine Zelle kann maximal 2,2V liefern. 2,2 * 6 = 13,2 Volt theoretisches Maximum. D.h. du bringst 14V auch gar niarte aus einer normalen Starterbatterie.

  10. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    597

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von berli Beitrag anzeigen
    bist du sicher? bei autobatterien habe ich schon sehrwohl 14V gemessen. ist das bei motorradbatterien anders?
    Hi,

    ja, ich bin sicher. Nein, die Batterien sind gleich. Die traditionelle Ladespannung ist 14V oder knapp drüber. Bei Pkw wird beim sog. Rekuperieren zwischen 13 und 15 V geregelt. Die Ruhespannung muß niedriger sein, sonst lädt die Batterie nicht.
    Typisch sind 12,6 V Ruhespannung, 13,2 V Erhaltungsladung und eben 13 - 15 V Ladespannung, siehe u.a. hier.

    Gruß
    Martin


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Starten mit eingelegtem Gang und gezogener Kupplung
    Von Malu im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.01.2012, 00:55
  2. Startprobleme
    Von Alvara1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 09:47
  3. Startprobleme
    Von mzungu im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 10:11
  4. Startprobleme
    Von jora im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 20:32
  5. Startprobleme
    Von Mac Q im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 12:24