Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Umstieg auf 800 GS?

Erstellt von Moggi, 07.10.2012, 09:41 Uhr · 29 Antworten · 4.666 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    325

    Standard Umstieg auf 800 GS?

    #1
    Hallo!
    Ich habe keinen entsprechenden Fred gefunden, darum meine Frage: Ist jemand von euch von einer 12er ADV auf eine 800 GS umgestiegen?
    Ich überlege mir das gerade, weil mich das leichte Handling der F 650 GS (Twin) total begeistert (letzte Woche zum ersten Mal gefahren) und auch der Motor gefällt mir. Aber sind die 650er und die 800er vergleichbar?
    Danke
    Frank

  2. Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Moggi Beitrag anzeigen
    [...] Aber sind die 650er und die 800er vergleichbar?
    Danke
    Frank
    Moin Frank,

    die F800GS hat den ruppigeren und kräftigeren Motor und längere Federwege. Für mich, mit 1,83m Körpergröße und 57 Lenzen, ist der wesentliche Unterschied die Höhe. Mit BMW Koffersatz bräuchte ich eine Trittleiter, um einigermaßen mit Anstand aufs Mopped zu kommen. Das Erklimmen der F800GS fordert mir zuviel sportliches Geschick ab.

    Gruß Paulie

  3. Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    505

    Beitrag

    #3
    Zitat Zitat von Paulie Beitrag anzeigen
    Moin Frank,

    die F800GS hat den ruppigeren und kräftigeren Motor und längere Federwege. Für mich, mit 1,83m Körpergröße und 57 Lenzen, ist der wesentliche Unterschied die Höhe. Mit BMW Koffersatz bräuchte ich eine Trittleiter, um einigermaßen mit Anstand aufs Mopped zu kommen. Das Erklimmen der F800GS fordert mir zuviel sportliches Geschick ab.

    Gruß Paulie
    Hatte auch an der 800er Interesse, bin aber nur 1,74m kurz und habe kurze Beine, habe dann auf einer tiefergelegten 800er mit BMW Koffern und Topcase Probe gesessen, Ergebnis trotz Tieferlegung wie bei Paulie.
    Bin kurz danach dann die F700GS Probe gefahren, Fazit: nicht mein Ding, bleibe lieber bei meinem Boxer, ganz andere Motorcharakteristik, welche mir mehr zusagt. Den einzigen Unterschied sehe ich bei den F Twins im Gewicht, aber dann versuche ich lieber ne Boxer GS etwas leichter zu bekommen.
    Optisch und von den Tests her ist die 800er ein geiles Mopped, aber leider nicht mein Ding.
    Es bringt nichts viel darüber zu lesen, immer erst Probe sitzen und dann Probe fahren, dann entscheiden und lesen, wenn´s mit dem Sitzen, auf und absteigen nicht passt und das Fahren keinen Spass macht, dann nutzen die besten Werte und Testergebnisse nichts.

  4. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Umstieg auf 800 GS?

    #4
    Bei 1,83 sollte man aber doch problemlos auf die 800er kommen, wenn nicht gerade drei Viertel der Körperlänge auf den Oberkörper entfallen!
    Ich komme mit 1,81 bei vermutlich etwas höherer Sitzbank problemlos drauf und mit beiden Füßen satt auf den Boden.

  5. Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Ich komme mit 1,81 bei vermutlich etwas höherer Sitzbank problemlos drauf und mit beiden Füßen satt auf den Boden.
    Ich glaube Dir das, allerdings habe ich auch schon kleine Männer gesehen, die mit artistischen Einlagen die ADV erklimmen oder abspringen, kurz bevor alles umfällt. Auch die finden, sie hätten kein Problem mit der Größe des Moppeds.

  6. Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    372

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Moggi Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Ich habe keinen entsprechenden Fred gefunden, darum meine Frage: Ist jemand von euch von einer 12er ADV auf eine 800 GS umgestiegen?
    Ich überlege mir das gerade, weil mich das leichte Handling der F 650 GS (Twin) total begeistert (letzte Woche zum ersten Mal gefahren) und auch der Motor gefällt mir. Aber sind die 650er und die 800er vergleichbar?
    Danke
    Frank
    Es kommt darauf an, was die Gründe sind, warum Dir die ADV nicht mehr so zusagt. Das leichte Handling der 650er/700er wirst Du meiner Meinung nach bei der 800er nur eingeschränkt haben (21" vs. 19" Vorderrad). Ich habe den umgekehrten Umstieg von einer 800 GS auf die normale 1200 GS gemacht und obwohl ich natürlich weiss, dass die 12er schwerer ist, kommt sie mir sowohl beim Fahren, als auch beim Rangieren leichter vor, was wohl am 19" Rad und dem niedrigen Schwerpunkt liegt. Das gilt aber nur für die Strasse und leichte Offroad Wege. Im schwereren Gelände wird man vermutlich (ich selber fahre kein wirklich schweres Gelände) den realen Gewichtsvorteil merken.

    Wenn Du also eher Strasse und leichte Schotterpisten fährst, würde ich eher zu der 12er oder mit Einschränkungen zur 650er/700er tendieren. Mir persönlich gefällt der Boxer-Motor der 12er besser als der Reihen-Twin der 800er.

    Wie immer kann man nur raten, die Maschinen mal zu fahren. Wenn Du den dicken Tank der ADV nicht brauchst, wäre evtl. auch eine normale 12er eine Alternative.

    Gruß

    T.

  7. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Umstieg auf 800 GS?

    #7
    Zitat Zitat von Paulie Beitrag anzeigen
    Ich glaube Dir das, allerdings habe ich auch schon kleine Männer gesehen, die mit artistischen Einlagen die ADV erklimmen oder abspringen, kurz bevor alles umfällt. Auch die finden, sie hätten kein Problem mit der Größe des Moppeds.
    Wie gesagt, beide Füße satt auf dem Boden. Es hängt letztlich von der Beinlänge ab und nicht so sehr von der Körperlänge.

    Lästig ist natürlich montiertes Gepäck. Mit Seitenkoffern und Top Case macht man schon Verrenkungen.

    Probieren geht über Studieren...

  8. Registriert seit
    09.10.2008
    Beiträge
    599

    Standard

    #8
    Hallo Frank,

    ich habe vor kurzem auf die F800GS gewechselt, allerdings von einer getunten und abgespeckten R1150GSA. Auf dem Boxer fährt man gefühlt souveräner, gerade mit viel Gepäck. Aber ehrlich betrachtet ist die F800GS leistungsmäßig voll ausreichend, zumindest auf Landstrassen, dabei extrem handlich (und sparsam im Verbrauch). Das einige was mich stört (abgesehen von der etwas schlecht ansprechenden Gabel, aber dagegen kann man ja etwas tun) ist die niedrige Sitzhöhe der Serienbank (880mm), aber auch da gibt direkt bei BMW Ersatz durch Komfort- und Rallyesitzbank und man muß keine teuren Sitzbänke bei Teuertech oder Wundersam kaufen (bin 1,90m mit langen Beinen, meine 1150GSA war auch schon aufgepolstert).

    Hier noch mal das "Management-Summary". Fährst Du viel mit Sozia und Gepäck bis Oberkante und das auch noch schnell, bleib beim Boxer, als Einzelfahrer auf Landstrassen ist die F800GS sehr viel angenehmer zu fahren. Und für wirklich große Touren gibt es Teuertech noch einen großen Tank, damit kammst Du dann 800-900km weit mit einer Tankfüllung...

  9. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #9
    Bin ja mehr oder weniger zwangsläufig umgestiegen und nach rund 5000 KM ist mein Fazit:
    Die ADV ist mir bequemer, kommt wesentlich druckvoller von unten, wesentlich besserer Wetterschutz, selbst das Geräuschniveau
    am Helm ist mir bei der Dicken angenehmer bei knapp 1,80 m.
    Die 800er braucht Drehzahl, hat einen unglaublich geringen Verbrauch (3,7 Liter Durchschnitt bei 3000KM Dolomiten),
    macht einen agilen Eindruck, fühlt sich leicht an, in Serpentinen hatte ich ein nicht ganz so gutes Gefühl wahrscheinlich
    durch den höheren Schwerpunkt.
    Die 800er mit Alukisten erfordert nen kleinen Spagat, mit zusätzlicher Hecktasche habe ich allerdings
    ein Problem halbwegs anständig aufzusteigen.
    Beim Bremsen finde ich die Kleine durch ihre recht weichen Standartfederbeine vorne, sagen wir mal, gewöhnungsbedürftig weil sie sehr tief eintaucht
    ohne den Paralever.
    Auf kleinen Schotterparkplätzen die es in den Dolo´s reichlich in den unterschiedlichsten Lagen gibt
    war bei der ADV eher das Gewicht mein Problem, bei der Kleinen ist es ihre Höhe.
    Inzwischen würde ich die ADV vorziehen, sie passt einfach besser zu mir...

  10. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.845

    Standard

    #10
    Hi Frank,

    wenn Du solofahrer bist, steig auf die 700er um, spendier der für das gesparte Geld einen Satz Gabelfedern und evt. ein Federbeinchen, ne andere Sitzbank sowie ein 15er Ritzel und freu Dich übers Kurvenräubern
    und Spritsparen.

    Für das Fahren mit Sozia und Gepäck gibts nur die normale 12er als Alternative.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umstieg gelungen....
    Von Bigfarm007 im Forum Neu hier?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 21:47
  2. Plane eventuellen Umstieg
    Von vand im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 23:18
  3. Umstieg
    Von Fremder im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 16:36
  4. Umstieg von Harley auf Adventure?
    Von bikerjosy im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 21:09
  5. Umstieg auf GS 1200?
    Von Jörgen im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 08:15