Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 75

Kette: Jungs und Mädels, ich habe da mal ne Frage

Erstellt von C-Treiber, 13.06.2013, 02:37 Uhr · 74 Antworten · 7.993 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    885

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von tuxbrother Beitrag anzeigen
    Also ich würde mir da eher Gedanken über den Reifensatz machen, als über den Kettensatz (zumindest nach meiner Erfahrungen von der 800er). Denn selbst wenn ihr vor eurer Tour noch den Reifen wechselt, könnte es sein, dass ihr kurz vor eurer Rückfahrt bereits einen weiteren Wechsel vornehmen müsst (also KANN - nicht MUSS - aber wohl wahrscheinlicher (da die Pellen eventuell gar keine 10 Tkm durchhalten), wie ein Kettensatz-Wechsel bei dann 17 Tkm).

    Wäre dazu vielleicht noch eine Überlegung: Man nehme zumindest eine offene Kette mit um unterwegs recht schnell diese notfalls wechseln zu können.
    Oder man plant eh noch einen (wenn möglich vorbereitenden) Stopp für Reifen- und Kettensatz-Wechsel ein.
    neue Pellen sind eh vor dem Urlaub eingeplant - und ansonsten zücke ich, wenn alle Stricke reißen vergnügt die ADAC-Plus-Karte und schau mal was da kommt. Ich bin recht entspannt und C-Treiber eigentlich auch... Das Ganze ist eher seiner Abneigung zu Kette geschuldet (nun aber bitte KEINE Diskussionen Für und Wider Kette). Ich habe mich für ein Ketten-Mopped entschieden und was viele tausend andere Fahrer hinkriegen, schaffe ich dann wohl auch...)

    Ist ja nicht unsere erste Tour

  2. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    502

    Standard

    #52
    Hallo,
    also Kette ist doch kein Problem, wenn man nicht grade die billigste Qualität kauft. Für meine Transalps kam bzw. kommt immer DID -VM oder -VX, Laufleistung immer 22-27Tkm. Auf meine 950-er LC8 und die Superduke habe ich immer DID -ZVM montiert. Laufleistung hier ca. 22Tkm. Bei meinen Einzylindern hielten die Kettenkits 15-20Tkm. Die Qualitätsstufen bei DID: -V, -VM, -VX, -ZVM. Wichtig für die Laufleistung ist es nach jeder Tour oder Etappe die Kette zu schmieren und nicht erst kurz vor der Abfahrt. Und die Kette nicht zu stark spannen. Das verkürzt die Lebensdauer vom Kettenkit und geht aufs Getriebe, im Zweifel lieber etwas lockerer lassen.
    MfG
    Peter

  3. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #53
    @F-Treiber: Ich kann mir sogar vorstellen, er will auch immer wieder Öl in der F nachfüllen wenn er es gerade mal wieder an seinem Boxer gemacht hat - zumindest kenn ich das so von anderen Pärchen die mit Boxer (er) und F (sie) unterwegs sind ... er ärgert sich dann immer, dass er doch noch was von dem Öl ins Gepäck machen muss (da er die Flasche nicht leer kriegt), weil die F ja nichts braucht.

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    885

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von tuxbrother Beitrag anzeigen
    @F-Treiber: Ich kann mir sogar vorstellen, er will auch immer wieder Öl in der F nachfüllen wenn er es gerade mal wieder an seinem Boxer gemacht hat - zumindest kenn ich das so von anderen Pärchen die mit Boxer (er) und F (sie) unterwegs sind ... er ärgert sich dann immer, dass er doch noch was von dem Öl ins Gepäck machen muss (da er die Flasche nicht leer kriegt), weil die F ja nichts braucht.
    ...ja, hatten wir auch schon... hat aber nachgelassen... Und die Ölkontrolle im kalten Zustand bei der F kann einem F-Unerfahrenen schon einen Schrecken einjagen... ...also warm fahren und beweisen, daß genug drin ist

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Adventure-Ost Beitrag anzeigen
    Wichtig für die Laufleistung ist es nach jeder Tour oder Etappe die Kette zu schmieren und nicht erst kurz vor der Abfahrt. Und die Kette nicht zu stark spannen. Das verkürzt die Lebensdauer vom Kettenkit und geht aufs Getriebe, im Zweifel lieber etwas lockerer lassen.MfG Peter
    Ich hab' nen CLS-Öler dran und den kontrolliere ich auch regelmäßig - Kette ist gut geschmiert - also alles gut...

    Beim letzen Spannen war's zu stramm - vor allem im belasteten Zustand - also wieder alles losschrauben und wieder lockerer gemacht - nu liegt sie im 3-4 cm-Bereich

  5. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von tuxbrother Beitrag anzeigen
    @F-Treiber: Ich kann mir sogar vorstellen, er will auch immer wieder Öl in der F nachfüllen wenn er es gerade mal wieder an seinem Boxer gemacht hat - zumindest kenn ich das so von anderen Pärchen die mit Boxer (er) und F (sie) unterwegs sind ... er ärgert sich dann immer, dass er doch noch was von dem Öl ins Gepäck machen muss (da er die Flasche nicht leer kriegt), weil die F ja nichts braucht.
    Soso, lästert ihr nur. Nein, ich will keine Öl in der F nachfüllen, ich weiß meine Q braucht etwa nen 1/4-Liter auf knapp 4000km. Auf die schlaue Idee, das, wenn ich mir Gedanken um die Kette mache, mir vielleicht längst Gedanken um die Reifen gemacht habe, kommt ihr wohl nicht.

    Ich sehe es mal so, wenn ihr Spaß daran habt ne Tour mit 10 Leuten abzubrechen, weil sich der Schlauch der Spritrückführung der Benzinpumpe gelöst hat und die ganze Truppe dann 2h auf den ADAC wartet, oder bei 25° im Schatten an einer Bundesstraße nen Kupplungszug zu ersetzen (wenn ihr dann einen dabei habt) oder bei Regen und 8 Grad im Pfälzer Wald die Strippen mit Heftpflaster aus Verbandspäckchen neu zu isolieren nur zu. Habe ich kein Problem mit, habe ich alles hinter mir.

    Ich will fahren, d.h. vorher soweit ausschließen wie irgendmöglich, geht dann trotzdem was schief muß ich mich nicht darüber ärgern, daß ich nicht daran gedacht habe.

    F-Treiber hat die Mobilitätsgarantie, das dürfte aber abgefahrene Reifen, nicht gespannte Ketten und falsche Ölmengen im Motor nicht einschließen.

    Trotzdem wünsche ich Euch allen pannen- und unfallfreie Urlaube/Touren.

    P.S.
    Alleine die Info zu D.I.D. war es wert.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von F-Treiber Beitrag anzeigen
    ...ja, hatten wir auch schon... hat aber nachgelassen... Und die Ölkontrolle im kalten Zustand bei der F kann einem F-Unerfahrenen schon einen Schrecken einjagen... ...also warm fahren und beweisen, daß genug drin ist
    Nee, hatten wir nicht. Geht auch gar nicht, weil ich damals bewußt nen dünneres Öl gefahren bin. Wenn ich Dich frage, ob Du Dein Öl nicht mal kontrollieren willst, heißt das nicht, das ich in Dein 10W40 mein 5W50 reinkippen will.

  6. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Ich sehe es mal so, wenn ihr Spaß daran habt ne Tour mit 10 Leuten abzubrechen, weil sich der Schlauch der Spritrückführung der Benzinpumpe gelöst hat und die ganze Truppe dann 2h auf den ADAC wartet, oder bei 25° im Schatten an einer Bundesstraße nen Kupplungszug zu ersetzen (wenn ihr dann einen dabei habt) oder bei Regen und 8 Grad im Pfälzer Wald die Strippen mit Heftpflaster aus Verbandspäckchen neu zu isolieren nur zu. Habe ich kein Problem mit, habe ich alles hinter mir.

    Ich will fahren, d.h. vorher soweit ausschließen wie irgendmöglich, geht dann trotzdem was schief muß ich mich nicht darüber ärgern, daß ich nicht daran gedacht habe.
    Darum hat Dir ja Beiker vorgeschlagen, vor dem Urlaub noch eine neue F zu besorgen, mehr kannst Du das Risiko nicht mehr senken.
    Und die Kette nach 1/4 ihrer Lebenszeit provelaktisch zu tauschen halte ich für ähnlich sinnvoll.

  7. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    885

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Darum hat Dir ja Beiker vorgeschlagen, vor dem Urlaub noch eine neue F zu besorgen...
    Äähmmm... C-Treiber wird sich sicherlich keine neue F zulegen...

    Führe MICH nicht in Versuchung... Der Name ist Programm!

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #58
    1. Kettenkit an meiner G hielt beim Vorbesitzer 38 tkm, wurde nur gefettet und nur touristisch auf Straße bewegt.
    Nach 2500 km teils mit Offroad musste ich zum ersten mal nachspannen.
    Mittlerweile auf Scottoiler umgestiegen hielt die Kette 4500 km ohne Nachspannen den ganzen Rumänienurlaub durch.
    Ich habe lediglich bei Offroad- und Regenfahrt die Ölmenge etwas erhöht, das war's.
    Im Touren..........-Modus hält eine neuwertige Kette locker 5000 km durch ohne dass nachgespannt werden muss.
    Ist kein Öler verbaut sollte in der Zeit 2...3x nachgefettet werden, je nach Wetterlage und Einsatzzweck evtl. etwas öfter, dann ist ein Nachspannen ebenfalls erst Zuhause angekommen von Nöten.

    In heimischen Gefilden wo ich etwas mehr am Quirl drehe und öfter Offroad unterwegs bin wird die Kette härter beansprucht.
    Hier muss ich alle 1500...2000 km etwas nachkorrigieren und auch der Ölerverbrauch ist einen Tick höher, sowohl beim Scotti als auch am Motor.

    100% Onroad, touristisch: 25ml/1000km Verbrauch am Scotti; alle 5000km Kette spannen
    70% Onroad, 30% Offroad, zügig: 35ml/1000km; alle 1500...2000km nachspannen
    Voll Schub und/oder Großteil Offroad: 50ml/1000km; spätestens alle 1000km nachspannen

    Im Urlaub hatte ich auch kein Motoröl mit bei. Vor der Abfahrt bis Max aufgefüllt, kam ich mit Optimalpegel daheim wieder an.
    Machte umgerechnet keine 0,05L/1000km aus die der Rotax verbrannte.

    Die BMW-Einzylinder sind in allen Belangen mit die genügsamsten Maschinen die ich kenne. Ist vor Fahrtantritt alles i.O. braucht man kaum einen Gedanken an Service zwischendurch verschwenden, besonders dann nicht wenn ein intakter Kettenöler verbaut ist. Halbwegs moderat bewegt werden die Zweizylinder nicht mehr am Material nagen und ebenfalls keine vorzeitigen (überhöhten) Verschleißerscheinungen zeigen.

  9. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Soso, lästert ihr nur. ............ Auf die schlaue Idee, das, wenn ich mir Gedanken um die Kette mache, mir vielleicht längst Gedanken um die Reifen gemacht habe, kommt ihr wohl nicht.

    Ääääähääämmmm

    Wenn einer fragt:

    "Bei Stahlflex verliere ich meine Garantie....Was mach ich jetzt bloß?"
    oder
    "Ich möchte im Urlaub so wenig wie möglich Kette spannen....Was mache ich bloß?"

    ... ist die Reifenfrage garnicht mal so einfach

    Was ist denn eigentlich mit der F-Garantie bei nicht originaler Kette

    Zum Kette einstellen sind an der Schwinge soooooo Kennlinien

  10. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    1. Kettenkit an meiner G hielt beim Vorbesitzer 38 tkm, wurde nur gefettet und nur touristisch auf Straße bewegt.
    Nach 2500 km teils mit Offroad musste ich zum ersten mal nachspannen.
    Mittlerweile auf Scottoiler umgestiegen hielt die Kette 4500 km ohne Nachspannen den ganzen Rumänienurlaub durch.
    Ich habe lediglich bei Offroad- und Regenfahrt die Ölmenge etwas erhöht, das war's.
    Im Touren..........-Modus hält eine neuwertige Kette locker 5000 km durch ohne dass nachgespannt werden muss.
    Ist kein Öler verbaut sollte in der Zeit 2...3x nachgefettet werden, je nach Wetterlage und Einsatzzweck evtl. etwas öfter, dann ist ein Nachspannen ebenfalls erst Zuhause angekommen von Nöten.

    In heimischen Gefilden wo ich etwas mehr am Quirl drehe und öfter Offroad unterwegs bin wird die Kette härter beansprucht.
    Hier muss ich alle 1500...2000 km etwas nachkorrigieren und auch der Ölerverbrauch ist einen Tick höher, sowohl beim Scotti als auch am Motor.

    100% Onroad, touristisch: 25ml/1000km Verbrauch am Scotti; alle 5000km Kette spannen
    70% Onroad, 30% Offroad, zügig: 35ml/1000km; alle 1500...2000km nachspannen
    Voll Schub und/oder Großteil Offroad: 50ml/1000km; spätestens alle 1000km nachspannen

    Im Urlaub hatte ich auch kein Motoröl mit bei. Vor der Abfahrt bis Max aufgefüllt, kam ich mit Optimalpegel daheim wieder an.
    Machte umgerechnet keine 0,05L/1000km aus die der Rotax verbrannte.

    Die BMW-Einzylinder sind in allen Belangen mit die genügsamsten Maschinen die ich kenne. Ist vor Fahrtantritt alles i.O. braucht man kaum einen Gedanken an Service zwischendurch verschwenden, besonders dann nicht wenn ein intakter Kettenöler verbaut ist. Halbwegs moderat bewegt werden die Zweizylinder nicht mehr am Material nagen und ebenfalls keine vorzeitigen (überhöhten) Verschleißerscheinungen zeigen.
    Schön, danke auch aber es geht nicht um eine 160kg X-Country sondern um eine 209kg F700GS, bei der im Flachland nach knapp 3000km die Kette definitiv gespannt werden mußt und die ausgerüstet mit Gepäck und F-Treiber deutlich jenseits der 300kg unterwegs sein wird.

    Aber ist ja nicht so, das wir nicht schlauer sind. Dazu hat auch ein kleines Gespräch mit einem Forumskollegen beigetragen. Der dann mal so ein paar technische Unterschiede der Ketten erläutert hat.

    F-Treiber wird also mit der Kette fahren, die drauf ist und danach fliegt sie runter, dann werden nämlich noch einige Ritte folgen.

    Dank Eurer regen Beteiligung fühlen wir uns auf der sicheren Seite.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Ääääähääämmmm

    Wenn einer fragt:

    "Bei Stahlflex verliere ich meine Garantie....Was mach ich jetzt bloß?"
    oder
    "Ich möchte im Urlaub so wenig wie möglich Kette spannen....Was mache ich bloß?"

    ... ist die Reifenfrage garnicht mal so einfach

    Was ist denn eigentlich mit der F-Garantie bei nicht originaler Kette

    Zum Kette einstellen sind an der Schwinge soooooo Kennlinien
    Ich werde jetzt mal böse.

    Wenn Du den Unterschied zwischen einer Garantieversicherung und einer gesetzlichen Gewährleistung nicht kennst, solltest Du Dir weniger Gedanken um meine Probleme, als vielmehr um Dein Wissen machen.

    Die F hat keine Garantie sondern Gewährleistung. Damit spielt das Verbauen anderer, hochwertigerer Teile keine Rolle, Kette läuft zudem unter Verschleißteil.

    Ja, Grobmotoriker richten sich nach den Kennlinien, der Rest prüft einfach den Durchhang im unbelasteten Zustand.


 
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. bye bye mädels und jungs
    Von biker_lars im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 21:30
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2008, 22:11
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 21:16
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 19:47
  5. also jungs und mädels 13.01.08
    Von biker_lars im Forum Treffen - Region Ost
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 20:54