Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 80

Tieferlegung??

Erstellt von Heu, 24.03.2013, 13:22 Uhr · 79 Antworten · 7.545 Aufrufe

  1. Heu
    Registriert seit
    14.03.2013
    Beiträge
    22

    Standard

    #11
    Servus Steffen,
    nun muss ich auch noch meine Größe outen *gg* = 172cm waren es einmal, ebenfalls zu kurze Beine. Das Problem ist nicht das Fahren oder das Stehen bei der Ampel. Das Rauf- und Runterklettern macht mir große Beschwerden. Ohne Koffer gehts noch halbwegs, aber mit den Dingern ist die Maschine gefühlte 10cm höher.
    LG Helmut

  2. Registriert seit
    08.11.2011
    Beiträge
    375

    Standard

    #12
    Moin,

    linkes Bein auf linke Fussraste, dann das rechte Bein schwungvoll übern Sitz.
    Absteigen in umgekehrter Reihenfolge!

    Klappt bestens und da stört kein Koffer.

    Gruß,
    André

  3. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #13
    Hi Helmut,
    ich gebe mal wieder meinen Lieblingstip, den ich immer gebe...hast du die Gabelholme ein wenig durchsteckt? !-2cm gehen immer!

    Gruß Hermann

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    885

    Standard

    #14
    Das ist ja mal ein Ding...
    Das Thema 'Tieferlegung' ist doch meist ein Thema der (kurzen) Frauen

    Freue mich, daß hier auch ein paar ehrliche (kurze) Männer sind

    Ich habe bei meiner 700er auch auf die Tieferlegung verzichtet - eben weil ich das Komfortpaket wollte...
    Ich bin 1.68 (mit kurzen Beinen) und die Standsicherheit ist grade so naja. Habe mich nun aufgrund der Infos hier mal bei TT umgeschaut und leider steht die F700GS NICHT in der ABE mit drin. Ich würde mich nun auch nicht darauf verlassen, daß die Typbezeichnung E8GS die Gleiche ist, sonst würden die nicht die F650 Twin und die F800 gesondert aufführen.

    Aber interessant ist es allemal - 3cm ist ne Menge Holz

    Vielleicht ist auch nur der Link zur ABE oder selbige veraltet - ne Anfrage bei TT kostet ja nix

    Ach ja, und zu den dicken Sohlen: Ich habe mir die SIDI-Stiefel gekauft und mußte nun die Gummis abmachen, weil ich nicht mehr schalten konnte...
    Aber ne noch dickere Sohle kann ich mir nun echt nicht vorstellen...

  5. Registriert seit
    19.03.2013
    Beiträge
    311

    Standard

    #15
    Hallo zusammen,
    meine Frau (1,60) hatte ne tiefergelgte 650 GS und niedrige Sitzbank. Da kam sie zwar gut auf den Boden, das Ding ist aber in engen Kurven entweder mit Seitenständer oder Fußrasten aufgesetzt. Sie fährt allerdings auch recht sportlich.
    Jetzt hat sie die 700 mit der niedrigen Sitzbank (die wurde auch etwas weiter abgepolstert) und die "Mogelschuhe" von Daytona - um nichts in der Welt würde sie wieder eine tiefergelegte nehmen. Sie kommt einigermaßen gut auf den Boden, gerade so, dass keine Unsicherheit aufkommt.

    viele Grüsse

  6. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #16
    Hi,
    meine Frau ist zwar 1,80 hat aber auch die Daytonas...Sie kommt jetzt mit ihrer KTM Adventure wesentlich besser zurecht...

    Gruß Hermann

  7. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.843

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von F-Treiber Beitrag anzeigen
    Habe mich nun aufgrund der Infos hier mal bei TT umgeschaut und leider steht die F700GS NICHT in der ABE mit drin. Ich würde mich nun auch nicht darauf verlassen, daß die Typbezeichnung E8GS die Gleiche ist, sonst würden die nicht die F650 Twin und die F800 gesondert aufführen.

    Aber interessant ist es allemal - 3cm ist ne Menge Holz

    Vielleicht ist auch nur der Link zur ABE oder selbige veraltet - ne Anfrage bei TT kostet ja nix

    .
    War letzes Jahr bei TT und wollte ein kürzeres Federbein für die F 650 GS.

    War leider nichts zu machen und ich bekam auch die Info, daß für die 650er nichts vorgesehen ist.

    Viellecht hat meine Anregung ja geholfen und sie haben nun doch was im Programm.

    Ansonsten Wilbers kontaktieren und ein Federbein mit 405 oder 410mm Baulänge ordern.
    Standart Länge Original = 420mm, das der 800er = 435mm das der ab Werk tiefer gelegten 650er = 405mm

    Wegen der dickeren sohle einfach den Schalthebel einen Zahn nach oben versetzen. Geht Problemlos.
    Wobei ich auch ohne das versetzen klar komme. ( Muss 2,5cm Sohlenerhöhung tragen wegen kürzerem, linkem Bein)

    wichtig ist halt, daß der Schuh gut am fuß sitzt und man nicht darin rumeiert.

    Wenn der Schuh nicht anliegt, kann ich Steffens Aargumentation mit dem evt. umknicken evt. nachvollziehen, ansonsten nicht.

  8. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    885

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von GSAchris Beitrag anzeigen
    War letzes Jahr bei TT und wollte ein kürzeres Federbein für die F 650 GS.

    War leider nichts zu machen und ich bekam auch die Info, daß für die 650er nichts vorgesehen ist.

    Viellecht hat meine Anregung ja geholfen und sie haben nun doch was im Programm.
    Die 650 Twin ist nun in der ABE aufgeführt...

    Zitat Zitat von GSAchris Beitrag anzeigen
    Ansonsten Wilbers kontaktieren und ein Federbein mit 405 oder 410mm Baulänge ordern.
    Standart Länge Original = 420mm, das der 800er = 435mm das der ab Werk tiefer gelegten 650er = 405mm
    Ich warte noch mal ab. Iss ja nicht soooooo wichtig. Für 255,-EUR und ohne Rennerei wegen ABE würd' ich es ja machen...

    Zitat Zitat von GSAchris Beitrag anzeigen
    Wegen der dickeren sohle einfach den Schalthebel einen Zahn nach oben versetzen. Geht Problemlos.
    Wobei ich auch ohne das versetzen klar komme. ( Muss 2,5cm Sohlenerhöhung tragen wegen kürzerem, linkem Bein)

    wichtig ist halt, daß der Schuh gut am fuß sitzt und man nicht darin rumeiert.

    Wenn der Schuh nicht anliegt, kann ich Steffens Aargumentation mit dem evt. umknicken evt. nachvollziehen, ansonsten nicht.
    Der SIDI sitzt perfekt, da er sich ja schön mit den Schnallen einstellen läßt... Was will ich mehr für meine maroden Bänder in den Knöcheln?
    Ansonsten ein dickes Dankeschön für den Tipp mit dem Schalthebel versetzen...


    ...nun frage ich mich aber echt: was ist an der TT-Tieferlegung so anders als an der werkseitigen von BMW, daß bei der von TT zwar ein wenig Bodenfreiheit verloren geht, jedoch nichts an den beiden Ständern verändert werden muß...
    ich krieg doch auch mit der Tieferlegung von TT die 4 Zentner nicht mehr über den Hebelpunkt des Hauptständers gezogen...

  9. Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    705

    Standard

    #19
    Hallo Heu,

    Zitat Zitat von Sachsen-Paule79 Beitrag anzeigen

    linkes Bein auf linke Fussraste, dann das rechte Bein schwungvoll übern Sitz.
    Absteigen in umgekehrter Reihenfolge!
    ...mit diesem Tipp würde ich vorsichtig sein, steht schon im Hanbuch:

    "Die Seitenstütze ist nur für das Gewicht des Motorrads ausgelegt. Bei ausgeklappter Seitenstütze nicht auf dem Motorrad sitzen."

    und

    "Der Kippständer kann durch zu starke Bewegungen einklappen und dadurch das Fahrzeug umfallen. Bei ausgeklapptem Kippständer nicht auf dem Motorrad sitzen."

    ...nich das dann die Gewährleistung für den Seiten-, Hauptständer und die gesamte linke Seite des Mopeds erlischt.

    Nee mal Spaß bei Seite. Ich denke die Variante für 255€ von TT wie oben beschrieben ist bestimmt ne gute Alternative. Und was die ABE angeht is es bestimmt nur eine Frage der Zeit. Erstmal müssen die ganzen ABEs für die große LC Q durch und dann sind wir kleinen an der Reihe. Warten lohnt sich!

    ...und bis dahin...nur Mut trau dich...


  10. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Storm Beitrag anzeigen
    Hallo Heu,



    ...mit diesem Tipp würde ich vorsichtig sein, steht schon im Hanbuch:

    "Die Seitenstütze ist nur für das Gewicht des Motorrads ausgelegt. Bei ausgeklappter Seitenstütze nicht auf dem Motorrad sitzen."

    und

    "Der Kippständer kann durch zu starke Bewegungen einklappen und dadurch das Fahrzeug umfallen. Bei ausgeklapptem Kippständer nicht auf dem Motorrad sitzen."

    ...nich das dann die Gewährleistung für den Seiten-, Hauptständer und die gesamte linke Seite des Mopeds erlischt.

    Nee mal Spaß bei Seite. Ich denke die Variante für 255€ von TT wie oben beschrieben ist bestimmt ne gute Alternative. Und was die ABE angeht is es bestimmt nur eine Frage der Zeit. Erstmal müssen die ganzen ABEs für die große LC Q durch und dann sind wir kleinen an der Reihe. Warten lohnt sich!

    ...und bis dahin...nur Mut trau dich...
    Das ist der erklärte Feind von TT, Wilbers und ähnlichen Unternehmen.


 
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tieferlegung???
    Von GS-Interessiert im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 20:20
  2. Tieferlegung GS
    Von mr.coffee im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 18:16
  3. Suche Tieferlegung
    Von Biting Cock im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 08:56
  4. Tip zur Tieferlegung
    Von omopenk im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 20:51