Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 65

Erfahrungen mit der Sertao nach nunmehr 21000 km

Erstellt von Pistenshrek, 12.07.2014, 21:44 Uhr · 64 Antworten · 17.251 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #11
    Danke

  2. Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    37

    Standard

    #12
    Hallo MiraculixSertao - ich will Dir nicht zu nahe treten - aber das Dir dasselbe zweimal passiert finde ich schon seltsam - spannst Du vieleicht die Kette zu stramm ? - Wie gesagt: Ich will Dir nichts böses - aber ich habe z.Z. kein Bike und verfolge aufmerksam dieses Forum wegen der Sertao - und da liest man einige Dinge, die den Verkauf von der G650GS nicht gerade fördern - z.B. Startprobleme, Kupplungsdeckel, Getriebewelle. Also ist die Sertao wohl keine echte Kaufempfehlung - oder ?

    Gruß Holger.

  3. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    765

    Standard

    #13
    Hallo Holger !

    Wg. Kettenspannung: Nach dem ersten Schaden bin ich nur mehr mit minimal gespannter Kette ( mind. 5cm Spiel ) gefahren, weil das Thema zu hohe Spannung natürlich auch diskutiert wurde. Nachdem die Maschine entweder noch in Griechenland oder am Heimweg ist, kann erst die Werkstatt nach dem Zerlegen sagen, wo der Fehler gewesen sein könnte. Startprobleme und Deko Klappentausch, sowie undichten Kupplungsdeckel hatte ich bereits.

    Fahren, auch oder gerade im Gelände tue ich sie gern, aber ich weiß nicht wie lange... Eventuell eine KTM 690 R ?

    LG Günther

  4. Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    37

    Standard

    #14
    Hallo, danke für die schnelle Antwort. Mich würden auch ein paar Bilder interessieren. Ist die Welle abgeschert ? - oder ist das Ritzel an seinen Befestigungen abgedreht ? - Wie gesagt - die genaue Diagnose Deiner Werkstatt ist bestimmt aufschlußreich. Und mit 5 cm Kettendurchhang ist die Kette logischerweise nicht zu stramm - da hst Du vollkommen recht. Bis dahin - und Dir und allen anderen alles Gute und um- und unfallfrei Fahrt.

    Gruß Holger.

  5. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    765

    Standard

    #15
    Hallo Holger !

    Sowohl die Aussenverzahnung der Welle, als auch die Innenverzahnung des Ritzels ist abgeschert, dadurch wars auch nicht für eine längere Fahrt zu schweißen, da das Ritzel nicht mehr zentrisch zu befestigen war. Trotzdem probiert, aber nach 110 km wars dann endgültig vorbei.

    Fotos vom Schweissen kannst Dir anschauen im Beitrab " Was tun, wenn das Moped auf Tour den Geist aufgibt... Motorrad allgemein, 2. Seite.

    LG Günther

  6. Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    37

    Standard

    #16
    Hallo Günther - hast Du schon was von Deiner Sertao wegen der Getriebewelle gehört ? - würde mich sehr interessieren.

    Gruß Holger.

  7. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    765

    Standard

    #17
    Hallo Holger !

    Die Sertao ist heute bei meiner Werkstatt eingetroffen, mehr als daß wieder, wie im Frühjahr, sowohl die Wellenverzahnung, als auch die Ritzelverzahnung abgenudelt ist, wird die Werkstatt auch nicht feststellen können.

    Warten wir darauf, ob im Getriebe etwas Abnormales zu beobachten ist, wenn sie es zerlegen...

    Daß ich, seit ich die Sertao habe, einen inoffiziellen Leerlauf zwischen 2. und 3. und manchmal auch zwischen der 4. und 5. habe, hab ich ohnehin früher einmal geschrieben.

    Da haben sie im Getriebe selbst bei der Rep. im Frühjahr keine Anormalie gefunden, wäre interessant, ob das auch bei anderen Sertaos so ist, wenn man einmal etwas schlampig schaltet.

    LG Günther

  8. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    765

    Standard

    #18
    Hallo Holger !

    Die Sertao ist vorgestern aus Griechenland an meine Werstätte geliefert worden, anbei ein Foto der Welle...

    Abgenudelt ist ein Hilfsausdruck...Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4308.jpg 
Hits:	812 
Größe:	699,5 KB 
ID:	145739

    LG Günther

    P.S.: Die hellen Punkte sind vom notdürftigen Anschweissen des Ritzels an der Welle nach RS mit der Heimatwerkstätte...

  9. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #19
    Vorsichtig formuliert wage ich die These, dass das wohl ein Werkstoffproblem ist ... (vielleicht konnte man einen günstigen Restposten aus der DDR erwerben...)

  10. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    765

    Standard

    #20
    Hallo QVienna !

    Das ist made in China, assembled in Brasilien.. = BMW

    LGG


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 10.000 km Service erledigt und die Erfahrungen mit der GS LC
    Von Chris1965 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 31.05.2014, 13:17
  2. Erfahrungen nach kanpp 11000 km mit der Sertao
    Von Pistenshrek im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.02.2014, 15:07
  3. Mit der Q nach Malle
    Von isi im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 21:58
  4. Gibt´s mehr Erfahrungen mit der 07er?
    Von Aurangzeb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.01.2007, 18:46
  5. Mit der Q nach Mallorca
    Von tweety im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2007, 15:45