Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Öl schäumt über im Stutzen

Erstellt von Pentax, 13.10.2015, 16:27 Uhr · 22 Antworten · 3.072 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.10.2015
    Beiträge
    16

    Standard

    #11
    Hallo Peter, wie ich sehe ließt Du in beiden Foren mit Über Deine vielen Tipps bin ich auch schon als "Noch-Nicht-Forenmitglied" gestolpert
    Aber Copy & Paste ist in diesem Fall einfach mal mein Freund und insofern hier auch noch mal der aktuelle Stand:

    So, bin heute nur ein kleines bisschen weiter gekommen… war mir einfach zu kalt.

    Ölwechsel in der Werkstatt war Juni 2015.
    Hab dann gerade noch mal in der Garage bei absolut kaltem Moped Ölstand gecheckt und 80 ML mit der Spritze abgezogen. Jetzt ist die Füllmenge nicht mehr am oberen Rand des Max Bereichs, sondern relativ mittig. Kanns das schon gewesen sein???
    Kühlflüssigkeit steht auch knapp unter MAX.

    Nun werd ich, wenns wieder etwas angenehmer werden sollte noch mal die Nummer mit dem vorsichtigen Warmfahren probieren und schauen was dann passiert.

    Ach ja, ich glaube übrigens es sifft etwas aus der Ventildeckeldichtung…


    Heute das neue DID Kettenkit abgeholt und morgen noch Dunlop Trailsmarts.
    Wollte ich dann in einem Aufwasch machen, wenn die Räder eh raus sind.

    Ist ein Drehmo-Schlüssel UNBEDINGT erforderlich für sowas? Radmuttern am Auto und Steckachse an irgendwelchen Rollern hab ich bisher immer mit Knarre bzw. Radkreuz erledigt.


    @ Bergler:
    ich hab gerade mal nach Bildern gegoogelt, die würden für zumindest dafür sprechen, das es wie Du sagst KEIN Wasser ist… wäre ja ein
    Hoffnungsschimmer...

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Pentax Beitrag anzeigen
    Ist ein Drehmo-Schlüssel UNBEDINGT erforderlich für sowas?
    Nein er erinnert Anfängern lediglich daran dass nach Fest -> Ab kommt. In einer komerziellen Autowerkstatt wird Handwarm nach Erfahrung angezogen & gut.

  3. Registriert seit
    12.10.2015
    Beiträge
    16

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Nein er erinnert Anfängern lediglich daran dass nach Fest -> Ab kommt. In einer komerziellen Autowerkstatt wird Handwarm nach Erfahrung angezogen & gut.
    Ja, damit bin ich bisher eigentlich auch ganz gut gefahren… Hätte natürlich sein können, dass nun in der Zweiradgemeinde ein Aufschrei des Entsetzens laut wird

  4. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.079

    Standard

    #14
    Hallo Pentax.

    Zum Drehmomentschlüssel: Die Ingenieure haben die Drehmomente nur aus Spaß angegeben, oder was? Der Transen-Reiter muss ja so argumentieren, bei Honda gibts ja gar keine Drehmomentangaben.

    Ich schraube schon mein ganzes Leben an allem rum, was Schrauben hat. Natürlich entwickelt man da ein gewisses Gefühl, aber seit ich meine beiden Drehmos hab, musste ich mächtig umlernen. Hab einen kleinen bis 30 Nm und einen großen bis 120 Nm. Die Dinger kosten nicht die Welt, muss ja kein Profizeug sein, können Dir aber viel Ärger ersparen. Seit ich die bei wichtigen Schrauben benutze, musste ich feststellen, dass ich ohne immer dazu neigte, die Schrauben zu fest anzuknallen. Das ist aber noch gefährlicher, als zu locker, da solche überlasteten Schrauben plötzlich abreißen könnten. 100 Nm für die Hinterachse sind gar nicht so viel, wie man denkt. Diese fette Schraube würde ich "nach Gefühl" deutlich fester ziehen.

    Die Dremoschlüssel gibts zum erträglichen Preis bei Louis, bei wichtigen Schrauben kann Dein Leben dran hängen, mach also kein Pfusch!

    Zum Öl: Ham doch jetzt schon mehrere gesagt: Wechsel die olle Suppe komplett, neuer Ölfilter und Dichtungen nicht vergessen. Was willste da noch lange nachforschen? Die Suppe sieht grauenvoll aus, ist (wie Peter schon bemerkt hat) viel zu viel, also unverzüglich raus damit. Wen interessiert, wann der letzte Wechsel war, das Zeug ist fertig, und wenn Du noch länger so weiter fährst isses Dein Motor auch bald!

  5. Registriert seit
    12.10.2015
    Beiträge
    16

    Standard

    #15
    Hi Reiner,
    also doch der "Aufschrei"
    Nee, die Gedanken zum Drehmo hab ich ja im Grunde auch und vielleicht sollte ich mal von 4 Rädern Auto und 50ccm Roller anfangen auf 50PS Moped umzudenken … Hab auch gesehen, bei Luise gibt's nen brauchbaren.
    Un die Sache mit dem Öl, ich werd jetzt noch einmal ne Runde drehen zum richtigen Warmfahren und schauen was sich nu tut. Dann is auch genug mit testen, wenns dann nicht funzt spül ich durch!

    Gruß
    Jan

  6. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #16
    Ich habe an meinen Autos 40 Jahre lang die Räder mit dem Radkreuz festgezogen, bis ich nach 400 Km Autobahn nach dem Abfahren von selbiger so ein komisches klackern vernommen habe. Das war der Grund einen Drehmomentschlüssel zu kaufen.

    Wie ich schon schrieb, Öl wechseln und die vorgegebenen 2,1 Liter einfüllen.
    Ölstand sporadisch nach einer Tour kontrollieren, dazu noch 1 Minute auf Hauptständer im Stand laufen lassen.

    Kette habe ich immer von DID genommen, ZVMX Endlos extra verstärkt.
    Dabei Schwinge raus, reinigen, Lager u. Steckachse mit Universalfett versehen.
    Dauert auch beim Rentner auch nur 2 Stunden.

  7. Registriert seit
    12.10.2015
    Beiträge
    16

    Standard

    #17
    Naja, auf 40 jahre Radkreuz komm ich noch nicht ganz ... sind nur 27 :-D Aber wie ich oben schon schrieb. da ich ja nun wohl doch eher öfters mal schrauben werde, besorg ich mir so ein Teil und gut ist!
    Die Kette wirds schon tun und das Lager überleg ich mir dabei auch noch mal.
    Im Ölablass der Airbox ( das ist doch der kleine Gummischlauch rechtes mit dem Stopfen drin?!) war übrigens kein Öl.
    Ansonsten hoffe ich das das Wetter mitspielt und ich die Tage weiterkomme... aber bei der graukalten Ekelsuppe... neeee. Da fahr ich lieber auf 4 Rädern mit Sitzheizung :-D

  8. Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    53

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von BMW Peter Beitrag anzeigen
    Ich habe an meinen Autos 40 Jahre lang die Räder mit dem Radkreuz festgezogen, bis ich nach 400 Km Autobahn nach dem Abfahren von selbiger so ein komisches klackern vernommen habe. Das war der Grund einen Drehmomentschlüssel zu kaufen.
    Peter, das kann Dir auch mit Drehmomentschlüssel passieren, wenn Du nicht nach ca. 100 km die Schrauben nochmal nachziehst (mir selbst schon passiert). Nicht umsonst legen Dir die Reifenwerkstätten einen entsprechenden Zettel ins Auto.

  9. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    312

    Standard

    #19
    Einen Drehmo der zumindest im Drehmomentbereich von Autorädern (so um die 100Nm) "irgendwas macht" gibts zur Zeit sogar bei ALDI Süd...
    Wie gut der ist, weiß ich nicht, ich habe mir als ich zum ersten Mal eine Zylinderkopfdichtung gewechselt habe, einen guten besorgt (ist schon ca 20 Jahre her, viellciht sollte ich den mal kalibrieren lassen :-)).
    Besser als nichts wird er sein.
    Bei der Steckachse würd ich es "zur Not" sehen wie der TA Rider, das geht schon mal nach Gefühl, vor Allem z.B. unterwegs wenn mal die Kette gespannt werden muss. Bei den Schwingenlagern etc hab ich ein besseres Gefühl mit Drehmo, und wenn er eh schon "in der Hand" ist, kann man die Steckachse auch gleich damit anziehen.

  10. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.079

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von BMW Peter Beitrag anzeigen
    Wie ich schon schrieb, Öl wechseln und die vorgegebenen 2,1 Liter einfüllen.
    Peter, was isn mit Dir los???
    Zuviel Schwarzwälderkirsch, oder was???
    Es sind 2,3 (zweikommadrei) Liter Öl.
    1,7 Liter reinkippen, kurz anmachen (vorher Deckel zu), dann restliche 0,6 l rein, Deckel zu und dann die nächsten 10.000 km Finger von lassen!

    @ Peter: Wie, seit 2015 ohne Mopped, das is doch jetz n Scherz, oder was? Im Frühjahr 2016 will ich mit Dir nochmal den Harz unsicher machen, also seh zu ...


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2013, 14:00
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 21:15
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 06:40
  4. Wie komme ich im verschlammten Steilhang über querliegenden Baum?
    Von advi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 17:22
  5. GS1100-Motor im Flugzeug - Deckel über Zündkerze 4VALVE
    Von MERLIN 1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 12:12