Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Bremsbeläge schleifen stark an Scheibe

Erstellt von Blubber, 21.12.2007, 20:58 Uhr · 11 Antworten · 1.889 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard Bremsbeläge schleifen stark an Scheibe

    #1
    Habe heute mal die HP2 aufgebockt. Das erste was ich festgestellt hatte viel Spiel im Lenkkopf jetzt ok.

    Das andere ist wenn ich die Bremse vorne mehrmals pumpe und ich dann am Vorderrad drehe geht es sehr schwer und bleibt auch so.. Mann hört auch ein starkes Schleifgeräusch. Kann ja nicht im Sinne des Erfinders sein oder was meint ihr? Bei der LC8 oder der EXC hatte ich das nie!

    Tips zur beseitigung?

  2. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #2
    Hallo Blubber,

    bei meiner Uralt-GS war nach diesen Erscheinungen anschließend ein Bremskolben so fest, daß ich aus der Eifel kaum noch nach Hause gekommen bin... Beim Versuch, den Bremskolben zurückzudrücken ist dann noch was vom Kolben abgebrochen... Habe dann direkt auf 4-Kolben-Zange umgerüstet.

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #3
    ich denke auch, dass der Kolben nicht leichtgängig genug sein wird. Hast Du noch Garantie?

  4. Anonym3 Gast

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Hast Du noch Garantie?


  5. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    44

    Standard

    #5
    Guten Morgen,

    es muß nicht gleich ein Kolben festsitzen. Da es eine Schwimmsattel-Zange ist, kann es sein, daß nur diese fest sitzt. (Vielleicht ein Stein dazwischen?)

    Einmal zerlegen, säubern. Den Zapfen, auf dem sie rutscht, etwas einfetten und die Reibfläche der Zange(!) mit ein wenig(!) Kupferpaste salben und schon kann es weg sein. KEIN FETT AUF DIE BELÄGE/SCHEIBE!!!

    GANZ WICHTIG: WENN DU LAIE BIST, LASS ES VOM HÄNDLER MACHEN!!!

    Moin,

    Ulli

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #6
    @Blubber-Habe heute mal die HP2 aufgebockt. Das erste was ich festgestellt hatte viel Spiel im Lenkkopf jetzt ok.

    Morgen Blubber,
    hattest Du viel Spiel am Lenkkopflager? Hast Du dass Vorderrad zum einstellen des Lekopflagers ausgebaut
    Gruß Andreas

  7. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Hertzi Beitrag anzeigen

    Was gibts da zu lachen? Dafür habe ich ja auch nur "8700 EURO" bezahlt...

  8. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Andreasmc Beitrag anzeigen
    @Blubber-Habe heute mal die HP2 aufgebockt. Das erste was ich festgestellt hatte viel Spiel im Lenkkopf jetzt ok.

    Morgen Blubber,
    hattest Du viel Spiel am Lenkkopflager? Hast Du dass Vorderrad zum einstellen des Lekopflagers ausgebaut
    Gruß Andreas

    Was ist viel habe die Schraube mit der 10er Imbusaufnahme ca. 270 grad gedreht. Weiss ja jetzt nicht was fürn ne Steigung das Gewinde hat.

    Ja das Vorderrad war raus. war vorher aber auch schon schwergängig is mir beim schieben aufgefallen.. Wieso fragst du

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #9
    Zum korrekten Einstellen vom Lenkkopflager muss ja dass Vorderrad raus. Mein Lager muss ich auch einstellen, denke ich habe auch zu viel Spiel.
    Ist bei Dir jetzt kein Spiel mehr vorhanden bzw. ist Dein Lager frei beweglich?

    Bei Deinem Bremssattel würde ich ihn auch erstmal reinigen und die Beläge entfernen. Von der Bremsscheibe kommt es ja nicht. Kann aber natürlich auch sein dass Du sehr viele Riefen (Kratzer) in der Bremsscheibe hast. Dadurch trennt die Bremsbeläge eventl. nicht richtig.

    Gruß Andreas

  10. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Andreasmc Beitrag anzeigen
    Zum korrekten Einstellen vom Lenkkopflager muss ja dass Vorderrad raus. Mein Lager muss ich auch einstellen, denke ich habe auch zu viel Spiel.
    Ist bei Dir jetzt kein Spiel mehr vorhanden bzw. ist Dein Lager frei beweglich?

    Bei Deinem Bremssattel würde ich ihn auch erstmal reinigen und die Beläge entfernen. Von der Bremsscheibe kommt es ja nicht. Kann aber natürlich auch sein dass Du sehr viele Riefen (Kratzer) in der Bremsscheibe hast. Dadurch trennt die Bremsbeläge eventl. nicht richtig.

    Gruß Andreas
    Mein Lager ist jetzt spielfrei spüre mit der Hand nix mehr und der Lenker fällt von der Mittelstellung leicht in beide richtungen ohne Vorderrad.

    Also Bremsscheibe sieht aus wie neu hat ja auch nur 2000km drauf. Werde es mal demontieren und dann berichten


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. bremsscheiben schleifen lassen ?
    Von wernerdann im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.10.2013, 22:58
  2. 5600km Bremsbeläge und -scheibe?!
    Von Wanderratte im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.08.2013, 15:51
  3. Knacken Bremssattel? Schleifen im Antriebsstrang mit Sozio
    Von spider1400 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 06:49
  4. Neue Bremsbeläge schleifen an der Scheibe....
    Von berchwerch im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 22:02
  5. 1150 GS so stark wie die 1200 GS?
    Von Nachtwandler im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 11:43