Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

Fragen über Fragen, Technik und Marokko

Erstellt von Boxer Wolle, 02.03.2009, 13:07 Uhr · 43 Antworten · 6.796 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    440

    Standard

    #21
    moin wolle,

    auch von meiner seite viel spass in marokko, es wird fuer euch eine unvergessliche reise werden.

    habe gute erfahrungen mit dem michelin desert gemacht, der traegt im sand bei niedrigem druck (0,8 bar) hinten klasse.
    vorne wuerde ich nicht so weit runtergehen, auch, um die felge bei harten felskanten zu schonen.
    ohne barometer ist der "sandfahrdruck" im hinterreifen dann richtig, wenn du soviel luft abgelassen hast, dass der mantel (das moped steht dabei auf dem seitenstaender) beim drauftreten mit dem fuss leicht nachgibt.
    ne gute (fahrrad) luftpumpe ist natuerlich pflicht, auch mit dem kleinsten geraet kriegste mit 200-300 pumpenstoessen den reifen aufgepumpt, ansonsten hats an den tankstellen natuerlich druckluft.

    lass dir fuer den seitenstaender eine verbreiterte auflageflaeche machen.
    wenn du im sand mal ne pause machen willst - das wirst du wollen (!) - steht die hp2 sicherer, ansonsten hilft ne platgedrueckte konservendose, die griffbereit im tankrucksack zum unterlegen bereit ist - nicht liegen lassen beim losfahren
    ich wuerde den rechten rueckspiegel zuhause lassen, beim linken besteht die gefahr, dass er bei einem harmlosen umfaller die kupplungsarmatur beschaedigt, also vorsorge treffen: mindestens die armaturen so lockern, dass sie sich von hand bei leichter gewalt verdrehen lassen: so verdreht sich beim hinschlagen eher was, statt dass es abbricht.

    zur fahrtechnik habe ich mir erlaubt, ein paar tips + fotos in der folgenden rubrik zu posten, vielleicht taugt es fuer dich ja, da mal reinzulesen:
    Fahren in der Wüste

    was die beladung betrifft, kann ich nur zur maessigung raten:
    selbst rei in der tube ist von einer seife ersetzbar, die du ohnehin zum duschen dabeihaben wirst.
    fuer zwei reisende genuegt ja im prinzip ein zelt.duenne isomatte, mittlerer schlafsack, fertig.
    klamotten in den packsack > kopfkissen!
    so seid ihr von hotels u.a. unabhaengig, und dann klappts auch mit dem sternenhimmel.
    kleine led-kopflampe zum lesen (des koran ) in der nacht.

    erfoud-zagora ist ne klasse strecke, aber 300 km sind nicht alles sandspuren, da ist gemischtes geroell dabei, split und viel schotter.
    wenn der pisteneinstieg von erfoud aus gefunden ist, dann sollte ohne probleme zu navigieren sein, gute karte vorausgesetzt.
    ansosnsten anhalten und fragen.

    als einheimischer faende ich es uebrigens nicht so cool, wenn ein in martialischen cross-klamotten, sturzhelm samt (verspiegeltem) visier mich nach dem weg fraegt, ohne zumindest augenkontakt zu haben:
    aus respekt empfehle ich daher zumindest bei erwachsenen, die brille oder den helm bei gespraechen abzunehmen...
    ein paar brocken franzoesisch/arabisch koennen nicht schaden.

    egal, wo man in marokko anhaelt, es dauert keine 5 minuten, bis jemand wie aus dem boden gewachsen auftaucht und einem gesellschaft leistet.
    auch wenns mit der zeit auf den sack geht, man bedenke, dass man gast in dem land ist...
    kinder koennen ziemlich nerven, auch verstellen sie bisweilen wegzeichen und "erzwingen" ein trinkgeld fuer die korrekte wegesauskunft.
    gute streckeninformationen vorab machen von solchen spielchen unabhaengig.
    ne billige alarmanlage

    wenns heis und anstrengend wird, genuegend trinken, evtl. mineraltabletten nehmen oder das essen mehr salzen.
    das gilt auch und gerade bei duennpfiff.
    ich kriege jedesmal fuer nen tag die sch**sserei, macht aber nix, ich ess ja auch alles, selber daran schuld !
    der trick mit whiskey/cognak mag bei dem ein oder anderen funktionieren, ansonsten imodium akut oder loperamid + elotrans (mineralien)
    fuer hartnaeckige durchfaelle/erkaeltungen/infektionen (der hart-und weichteile) ist ein effizientes antibiotikum zb amoxiclavulan ein guter begleiter.
    gegen schmerzen aller art hilft ibuprofen, das kann man im notfall auch extrem hoch dosieren.
    vielleicht bei empfindlichen augen ein paar tropfen.
    alles andere laesst sich aushalten.
    hepathitis a+b (twinrix) wuerde ich auch noch empfehlen, bei spontanem reiseantritt immunglobuline: die wirken sofort als immunbooster.

    obwohl ihr ueberall was zu essen auftreiben duerftet, finde ich es klasse, selber was kleines zubereiten zu koennen - wenn es nur ein heisser tee/kaffee vorm zelt ist.
    datteln/nuesse sind haltbar und gute energietraeger fuer unterwegs, eine tupperdose mit muesli + milchpulver macht schon ein reichhaltiges essen.
    bei dieser ernaehrung freut man sich dann wieder auf was richtiges in einer dorfkneipe: je intensiver gekocht/gebraten, desto besser...

    vielleicht ein paar dauerschreiber/zigaretten/naehzeug/aufkleber/t-shirts als bescheidene geschenke...

    ansonsten, lieber wolle, lasst es euch gutgehen, marokko ist ein guter, berechenbarer einstieg in den afrikanischen kontinent.

  2. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    604

    Standard

    #22
    Hallo HP2 Freunde,
    ich versuche mal hier der reihe nach zu Antworten, da sich viele mit Tipps und Infos ins Zeug gelegt haben, danke dafür.

    ADVI:
    Reifen MT 21, sollte der Pirelli sein, denke ich.
    BMW Tankrucksack, hatte ich noch nicht drüber nachgedacht, aber schaue ich mir mal an!!!
    Trinkrucksack und Müsliriegel sind ein wichtiger Bestandteil unserer Reise, damit wir wieder heil nach Hause kommen.

    Rosi:
    habe mir Deinen Link angeschaut, Marokko Desert Challenge, interessante Geschichte, habe dort noch einen Tipp gefunden wo man noch hinfahren kann, Dir wünsche ich ganz viel Spaß dabei.
    Eins noch, wenn man erst mal ein zwei mal gelaufen ist, dann kommt der Spaß von ganz alleine, ehrlich auch wenn viele Gesichter beim Joggen danach nicht aussehen das es Spaß macht.

    BMW HP2
    ich bin Deiner Meinung, das Alkohl und Motorrad fahren nichtzusammen paßt, aber auf Reisen mit Essen was wir nicht gewohnt sind ein wichtiges Bestandteil meiner Apotheke.
    Denn man weis nie ob man nicht doch aus Zeitgründen oder einfach aus Hunger nicht doch an er Heimischen Küche zuschlägt.
    Glaube mir warmer Schnaps ist nicht mein Lieblingsgetränk.

    Crespo
    wir haben schon ein zwei mal Telefoniert und gemailt, danke Deine immer freundlichen Antwortenund brauch baren Infos, wie Du siehst klappt es jetzt doch noch mit meinem Traum.
    Den Tantrucksack werde ich mir mal anschauen, der Link mit dem Kartenmaterial war super.
    Beim Reifen weis ich noch nicht was ich mache, aber da ich nicht gerne Reifen flicke ist der Dessert in der engeren Wahl.
    Das mit dem Schlafsack ist eine super Info, ich denke genau so werde ich es machen.
    Wenn Du noch einen Übernachtungstipp findest ich für jede Info dankbar.

    Motsahib:
    Auch hier ist der TKC nicht erste wahl, werde mich jetzt Intensiv damit beschäftigen müssen was ich jetzt nehme.
    Das ich mein Motorrad aufheben muss, ja das steht fest und wie schon geschrieben, ich werde jedes Gramm was ich hoch heben muss verfluchen.

    Rossi 508:
    Das mit der Alu-Rettungsdecke ist eine super sache, wenn man nun wirklich mal Pause machen muss, weil es einfach nicht weiter geht, ist allein der Schatten durcj diese Alu-Decke unbezahlbar.

    Willi K.
    Ein Traum wird war.
    Ein Traum sind auch Deine Fotos, sieht schon ganz schön wild aus!!!
    Und das mit dem Sandfahren hat trotz des Gepäcks geklappt!?
    Hoffe das ich mit weniger Gepäck fahren kann.

    Wenn jemand noch Infos oder Tipps hat, freue mich über jede Info.
    Weis einer wie sonst die Strecken sind, zb. von Zagora über das Atlasgebirge bis nach Marakesch.
    Nur Steine oder Geröll.
    Hat jemand Fotos von Fes, Erg Chebi oder strecken im Altlasgebirge??????

    Danke und Gruß,
    Wolle.

  3. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    604

    Standard

    #23
    Hallo noch mal,
    Schalke:
    wir werden 3 Tage Tainieren, erst ohne Gepäck und dann mit denn das gepäck muss mit, es wird ja eine kleine Rundreise.
    Werde bestimmt an Dich denken wenn es mich mangesl Geschwindigleit und schweren Gepäck umreist.

    tonyubsdell,
    Danke für Deine Wünsche und Infos!!!!!!!!!!
    Ich kann gar nicht auf all die Informationen eingehen so zahlreich sind diese.
    Werde diese aber auf jeden fall von einem erfahrenden Wüstenfuchs annehmen und berücksichtigen.
    Tolle Bilder, da bekommt man direkt Fernweh, bewegtes Leben und Reisen hast Du so gemacht.
    Tolle Erlebnisse.
    Mit den Geschenken ist eine Idee, habe ich so noch nicht gehört.
    Hoffe das dies kleine Abenteuer für uns durch Eure Hilfe ein unvergesliches Erlebnis wird und wir heil zurück kommen.
    Wenn es jemanden Interessiert stelle ich gerne das Reisetagebuch mit Bildern hier ins Forum, wenn es jemanden Interessiert.
    Könnte aber so bis 2010 dauern.
    Albanien 2008 ist jetzt fast fertig, wenn jemand Intresse hat, die Rohversion könnte ich schon einige Auszüge zu schicken, wenn jemand mal nach Albanien will.

    Wie schon geschrieben, wenn jemand noch Infos hat dann her damit.
    Gruß Wolle.

  4. HP2Sascha Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Boxer Wolle Beitrag anzeigen
    ...tagebuch mit Bildern hier ins Forum, wenn es jemanden Interessiert.
    Könnte aber so bis 2010 dauern...
    Logisch Immer Auch wenns mal etwas länger dauert...
    Viel Spaß, Erfolg und Glück auf Deiner Tour!

  5. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von willi.k
    Aber: Gewicht und Bereifung werden allgemein immer überbewertet. s.u.
    Zitat Zitat von schalke Beitrag anzeigen
    Bin die HP mit (wenig nur, ein Packsack hinten und Tankrucksack) und ohne Gepäck im Sand gefahren. Ohne war Spaß, mit war sch..., äh, ne Qual!
    Hi Hümmi,

    na klar!!!
    mein Schmunzelsmilie hätte größer, deutlicher, mehr sein müssen.

    Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass es auch "ohne" Reifen (=Enduro1) und mit Komplettausrüstung gegangen ist. Ich hab mir darüber damals keine Gedanken gemacht und dann ging es auch.

    Heute würde ich so niemals mehr losfahren. Weniger ist mehr (Spaß) und ein tauglicherer Reifen erhöht ebenfalls die Fahrfreude.

  6. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    1.666

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von willi.k Beitrag anzeigen
    Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass es auch "ohne" Reifen (=Enduro1) und mit Komplettausrüstung gegangen ist. Ich hab mir darüber damals keine Gedanken gemacht und dann ging es auch.

    Heute würde ich so niemals mehr losfahren. Weniger ist mehr (Spaß) und ein tauglicherer Reifen erhöht ebenfalls die Fahrfreude.
    Damals waren wir auch noch jung ....

  7. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Boxer Wolle Beitrag anzeigen
    Weis einer wie sonst die Strecken sind, zb. von Zagora über das Atlasgebirge bis nach Marakesch.
    Nur Steine oder Geröll.
    Hat jemand Fotos von Fes, Erg Chebi oder strecken im Altlasgebirge??????
    Hi Wolle,
    kann Dir gern mal ein paar rauskramen, sehr schöne Bilder hat seinerzeit z.B. Remi gemacht
    http://www.remi.at

    Von Zagora nach Marrakech : Breite geteerte Schnellstrasse.
    Es sei denn Du fährst den einen oder anderen Schotterpass
    Überhaupt ist sehr viel geteert im Norden und mittleren Marokko.

    Ein Bekannter (Rudi aus Augsburg) war vor zwei Jahren sogar mit seiner R1100RS im Süden auf den Pisten unterwegs

  8. Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    329

    Standard

    #28


    Gegen Darm-Durchfall-Erkrankungen gibts ein
    sehr schnell und vor allem wirkungsvolles Mittel.
    Besorg Dir in der Apotheke "Salazopyrin" Kapseln oder
    Tabletten.

    Bei Anzeichen von Durchfall einnehmen und eine Stunde
    später is die Gschicht erledigt.

    Mit Kohletabletten, Alkohol, o.ä. kannst meistens
    Deinen Urlaub nicht mehr retten. Eine heftige
    Darmerkrankung bekommst halt in solchen
    Ländern schneller als glaubst und versaut Dir leider
    den Urlaub, daher auf so ein Doserl nicht verzichten.

    Hab das Zeugs immer mit und schon dem einen oder
    anderen Reisepartner den Urlaub damit gerettet.

    Ansonsten ... bei Deiner Ausrüstung sollt nix mehr schief
    gehen mit Deiner Tour. Wünsch Dir eine geniale Reise
    und vergiss net auf die Bilder.

    Gerhard

  9. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #29
    Wir hatten am Erg Chebbi seinerzeit neben der Auberge Du Sud gezeltet, und dort immer gegessen und gefrühstückt.
    http://www.aubergedusud.com

    Hab noch eine Seite mit Hotels gefunden, wo z.T. auch gezeltet werden kann:
    http://kohlbach.org/marokko/maroc-merzouga-hotel.htm

  10. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    604

    Standard

    #30
    Hallo HP2 Freunde,
    Crespo.
    Die Bilder von Marokko sind Wahnsinnig schön, so stelle ich mir Marokko vor, Wüstensand und Dünen, das Atlas Gebirge mit Schnee auf den Kuppen.
    Die HPN ist aber auch nicht gerade ein leicht Gewicht.
    Hat sich eigentlich jemand bei Euch auf der Tour mal verletzt, der Remi ist ja auch wie es aussieht einige male abgeflogen!?
    Bei der tour war ja nun so einiges dabei, reifen flicken, was ich besonders liebe, Technische Probleme, schlafen in den Dünen unterm Himmelszelt.
    an machen stellen sieht man den Wüstensand fliegen und die Räder werden vom Sand fast verschluckt und bei den anderen Fotos sieht es so aus als wenn das Motorrad teilweise auf dem Sand schwebt!?

    Wenn es geht möchte ich so viele strecken wie möglich und der Reifen es zuläßt auf Schotter fahren, gut das sage ich jetzt, mal sehen wie es ist wenn ich mein Motorrad pro Tag 10-20 mal aufgebhoben habe.
    Mit einer RS nach Marokko, ja das nen ich mal mutig, aber nicht in den großen Sandkasten, oder.
    Wie hieß der Typ noch der mit ner R1 von Yamaha Sandpistengefahren ist!?

    Danke für die Links, die sind ja Gold wert, so hat man in der fremde schon mal einen Punkt den man nach anstrengender Fahrt ansteuern kann.
    Die sind richtig gut.
    Man könnte man Du warst schon ein paar mal da, grins!!!

    Rebhuhn
    Kapseln/Tabletten-Salazopyrin, werden mit genommen, hört sich nach dem Mittel an was wirklich hilft, hoffe das ich verschont davon bleibe, aber man weis ja nie was kommt.
    Was das Lachen angeht, werde ich garantiert nicht vergessen, glaube das man mir genau das später aus dem Gesicht meiseln muss.

    Auch hierfür wieder danke für die Tipps.
    Gruß Wolle.
    Rebhu


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Unterforum: HP2-Technik
    Von HP2Sascha im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.07.2017, 14:50
  2. Fragen über Fragen
    Von B.E.P. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 17:40
  3. BMW Modellpolitik...Fragen über Fragen...
    Von Motoduo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 19:16
  4. Neuling mit Fragen über Fragen :-)
    Von Sota im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.01.2006, 13:48
  5. Fragen über Fragen.............!
    Von Carlimero im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2005, 13:06