Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Lebensgefährlich

Erstellt von HP-Weasel, 12.04.2008, 21:21 Uhr · 29 Antworten · 4.259 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    991

    Böse Lebensgefährlich

    #1
    Hallo HP Gemeinde

    Als ich im August 2007 meine HP2 Enduro kaufte hatte ich die ersten 1000 km schnell runter und gab die HP zum Kundendienst. Als Ersatz über die Tage hatte ich mir dann eine 650 X-Moto ausgesucht.

    Schönes Wetter gehabt: Also voll ausgenutzt und viel mit der X-Moto gefahren.

    Bis ich dann durch reinen Zufall, um zu sehen wie die Gabel vorne so einfedert, den Holm entlang geschaut habe. Mein Blick schweifte, die Fahrt genießend, immer weiter nach unten bis zur Bremsanlage. Dort stellete ich dann verwundert fest dass der Bremssattel hin und her schaukelte. Naja, im ersten Moment dachte ich is normal der Bremssattel bisschen frei gelagert ... und so, kein Thema. Dann sind plötzlich die Alarmsirenen an gegangen und ich hab realisiert dat das doch net sein kann in diesem Ausmaß. Also sofort langsam gemacht und bei der nächsten Möglichkeit angehalten. Ich traute meinen Augen nicht als ich sah was los war. Eine Schraube zur fixierung des Bremssattels komplett weg und die 2te schon zu hälfte rausvibriert. Ich hab nur noch gedacht die wolln mich umbringen die Schw... . Nicht vorzustellen ungebremst gegen ne Mauer oder was auch immer zu fahren ....

    Naja händler angerufen "Trara gemacht -hätte tot sein können- bla bla der gekommen schrauben ersetzt usw. Soweit so schlecht ...

    Dann war ich froh wieder meine HP zu haben bis ...
    ... ich vor 2 Tagen so aus lust und laune in die Garage bin um mein Schätzchen einfach nur anzuschauen. Da bemerkte ich verwundert dass da ja auch ne Schraube fehlt und zwar die unterste Schraube die den Rahmen mit dem Motorgehäuse verbindet.

    Arghhh das kann doch nicht sein Sch... BMW billig Qualität. Zum Händler und ne neue holen wollen natürlich keine da gehabt. Aber dann hat er eine von ner rumstehenden HP ausgebaut. Was mir dabei auffiel: keine rückstände von Loctite oder ähnlichen Sicherungsmitteln ... obwohl in der Anleitung und auch nach aussage des Werkstattmeisters diese Schraube eingeklebt sein müsste.
    Zudem hat sich der recht zurückhaltend verhalten das hat mir mal überhaupt nicht gepasst. Scheiß teures Moped und dann sowas. Sicherheit spielt dabei ja keine Rolle ... könnte man denken. Dann Torx Nuss mitbekommen und heim gefahren Schraube mit Loctite eingebaut und die Schraube auf der Gegenseite überprüft. Diese ließ sich mit dem vorgeschriebenen Drehmoment von 55Nm aber auch noch fast eine Umdrehung weiter rein drehen. Also raus (auch hier keine Rückstände von Schraubensicherung) und Loctite ran u. wieder rein. Dann hab ich soweit ich das Werkzeug hatte andere Rahmenschrauben auch noch überprüft und auch hier ließen sich diese noch weiter drehen.

    Außerdem hat der Alu Unterbodenschutz geklappert also da hat sich auch was gelöst! -wieder fest gezogen.

    Als Nebenbemerkung ist zu sagen dass ich kein Gelände fahre.

    Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht ??
    Was kann ich eurer Meinung nach in einem Solchen fall erwarten ?
    Ich werde mich aufjedenfall umgehend direkt an BMW wenden. Kanns net sein dass ich für mein Tot noch 18000 € draufzahl.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken pict0140.jpg   pict0155.jpg   pict0147.jpg  

  2. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #2
    Hi,
    tret einfach deinem Händler in den Arsch.
    ist bekannt, dass alle Schrauben am Motor nachgezogen werden müssen.
    Auf der linken Seite muss die Drosselklappe weg, oder wenigstens gedreht werden, weil die Schraube darunter ebenfalls nachgezogen werden muss.
    Schraubensicherung brauchste nicht.
    Mann,da kann doch BMW nix für.
    Peter

  3. Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    991

    Standard

    #3
    Direkt nicht aber indirekt ! BMW sollte ja sicherstellen dass die Händler die nötigen Informationen haben.

    Mir is das nich bekannt gewesen dass diese nachgezogen werden müssen.
    Ich muss zugeben ich hab das Handbuch auch nicht gelesen ... falls das da drin steht.

    Okay, aber sieht dann wohl nach nem Versäumnis des aus.

  4. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #4
    Naja,
    dann zieh auch mal auch noch deinen Lenker nach.Ist auch bekannt.
    Der Motorschutz ist auch bekannt.
    Der vordere Bremsschlauch auch,
    die Achsmutter vorne auch.
    Also, wie bei ner Auslieferung,oder
    Insp. üblich:
    Alles nachziehen.
    Peter

  5. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #5
    Also, mir ist auch noch nirgendwo Loctite begegnet an dem Moped.
    Das mit dem Schrauben nachziehen ist so eine Sache und mühselig für Otto Normalschrauber wie mich, wenn für jede Verbindung eine andere Kopfgrösse gewählt wird, Beispiel Dämpfer hinten: Oben Innensechskant und 18er Nuss (wer verbaut denn sowas/) unten 18er Nuss und eine Torx-Schraube, für die ich bisher in 4 Bozner Geschäften keinen Schlüssel bekommen habe. Watt'n Murks! Sobald ich wieder zuhause auf der grünen Insel bin, werfe ich das ganze Torx-Geraffel 'raus und standardisiere die Nüsse und Schrauben auf Innensechskant.
    Hat das schon jemand gemacht? Oder ärgere nur ich mich darüber?

  6. Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    991

    Standard

    #6
    Naja einfacher wärs schon weil Torx die meisten Privatleute im Gegensatz zu Inbus noch net daheim ham.

    Was mir auch noch gegen den Strich geht is die Qualität der Schrauben (mein subjektives Empfinden) ... Is mir so noch nie in die Hände gekommen wie sie bei der HP verbaut sind... bin da vom Beruf her engere Toleranzen gewöhnt was Torx innen/außen betrifft. Da eiert dir dein Torx Schlüssel in der schraube rum.
    Und weniger grat an den Rändern der Schrauben ... weißt auf ne ungenaue Schmiedeform der Schrauben hin.

  7. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Dubliner Beitrag anzeigen
    Beispiel Dämpfer hinten: Oben Innensechskant und 18er Nuss (wer verbaut denn sowas/) unten 18er Nuss und eine Torx-Schraube, für die ich bisher in 4 Bozner Geschäften keinen Schlüssel bekommen habe. Watt'n Murks! Sobald ich wieder zuhause auf der grünen Insel bin, werfe ich das ganze Torx-Geraffel 'raus und standardisiere die Nüsse und Schrauben auf Innensechskant.
    Hat das schon jemand gemacht? Oder ärgere nur ich mich darüber?
    Also ich habe da keine Probleme mit, für 25 EUR die Nüsse auf 1/2 zoll kauft und einen 18er Ring Maul sollte doch auch jeder Schrauber in seiner Werkstatt haben....

  8. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von HP-Weasel Beitrag anzeigen
    Naja einfacher wärs schon weil Torx die meisten Privatleute im Gegensatz zu Inbus noch net daheim ham.

    Was mir auch noch gegen den Strich geht is die Qualität der Schrauben (mein subjektives Empfinden) ... Is mir so noch nie in die Hände gekommen wie sie bei der HP verbaut sind... bin da vom Beruf her engere Toleranzen gewöhnt was Torx innen/außen betrifft. Da eiert dir dein Torx Schlüssel in der schraube rum.
    Und weniger grat an den Rändern der Schrauben ... weißt auf ne ungenaue Schmiedeform der Schrauben hin.
    Also da solltest du dir mal gutes Werkzeug zu legen. Ich habe alles von Facom und da wackelt nix!!!!!

  9. Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    991

    Standard

    #9
    @ Peter

    Was das Nachziehen betrifft mach ich kein Finger krum ... das soll mein Händler machen. Der wird schließlich auch dafür bezahlt dass er sei Gschäft gut macht! Un wenn nicht dann muss ers wieder in Ordnung bringen.
    Und in diesem Fall stell ich mich daneben und schau zu ob das au passt was er da macht !

    Weil ganz unbetagt bin ich beim Schrauben nich, da Werkzeugmechaniker.

  10. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von HP-Weasel Beitrag anzeigen
    @ Peter

    Was das Nachziehen betrifft mach ich kein Finger krum ... das soll mein Händler machen. Der wird schließlich auch dafür bezahlt dass er sei Gschäft gut macht! Un wenn nicht dann muss ers wieder in Ordnung bringen.
    Und in diesem Fall stell ich mich daneben und schau zu ob das au passt was er da macht !

    Weil ganz unbetagt bin ich beim Schrauben nich, da Werkzeugmechaniker.
    Falsche einstellung!!


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Plusminus Bericht : Sind BMW Motorräder lebensgefährlich ?
    Von Santo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.07.2005, 19:59