Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 49

Meine bösen Erfahrungen mit meiner BMW HP2 Megamoto

Erstellt von Mintex, 20.02.2013, 11:23 Uhr · 48 Antworten · 22.100 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.107

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von fralind Beitrag anzeigen
    Das sind S Getriebe, da kommt es beim hochschalten ohne richtigen Nachdruck wie zu einem Zwischengang ( durch die Schaltwalze ) , bei etwas Gaswegnehmen springt er heraus, es gibt dazu unschöne Geräusche, oder in den nächst kleineren zurück.
    Das kenne ich zw 5 +6.ten Gang meistens wenn schnell gehen muss ...ist mir 3 mal passiert jetzt schalte ich bewusster...

    @ Mintex ,Danke für die Bilder ..das mit den Kabelbindern werde ich mir mal ansehen..!

  2. Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    12

    Standard

    #22
    Hallo zusammen,
    Hier nochmal was zur Antriebswelle.
    Es handelt sich weder um einen Schaltfehler noch irgendein anderer Fahrfehler führte zu diesem schaden.
    Wie ich schon beschrieben habe handelt es sich um ein fehlerhaftes Teil seitens BMW.

    Gruß
    Uwe

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #23
    Weißt du was der Vorbesitzer mit dem Getriebe so alles angestellt hat?
    So ein Schaden kommt nicht von jetzt auf gleich......wobei er eigentlich gar nicht auftreten sollte.

    Rahmen: Naja, es gibt schlimmeres. Beilackieren, Schutzfolie drüber und Ruhe ist.

  4. Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    12

    Standard

    #24
    Hallo,

    Hier nochmal, es hat nichts mit der Fahrweise oder anderen Sachen zu tun.
    Der Ruckdämpfer ist in der Bördelung einfach zu schwach ausgelegt, das kann jedem der die Welle verbaut hat auch passieren.
    Es gibt nicht umsonst ein verstärktes Ersatzteil von BMW.

    Gruß
    Uwe

  5. el.brasil Gast

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Mintex Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Hier nochmal, es hat nichts mit der Fahrweise oder anderen Sachen zu tun.
    Der Ruckdämpfer ist in der Bördelung einfach zu schwach ausgelegt, das kann jedem der die Welle verbaut hat auch passieren.
    Es gibt nicht umsonst ein verstärktes Ersatzteil von BMW.

    Gruß
    Uwe
    servus uwe,

    die ablehnende haltung von bmw motorrad zu kulanzregelungen kenne ich zu genüge.

    wenn ich als bmw motorradhändler in sachen kulanz weder mit bmw münchen, noch mit dem technischen gebietsleiter von bmw motorrad (der ist für solche dinge zuständig) zurecht kam, weil die sich einfach quer gestellt haben; dann habe ich meinen kunden immer empfohlen über motorrad@bmw.de einen beschwerdebrief direkt an bmw motorrad zu schreiben. und bitte höflich aber mit scharfem ton!!!

    und siehe da, innerhalb kürzester zeit bekamen die kunden UND ich als händler von ganz oben bescheid. in der regel positiv, zur zufriedenheit beider. klar ist, dass gewährleistung und garantie abgelaufen sind und es sich hierbei um eine kulanz seitens bmw motorrad handeln wird.

    aber es kann nicht sein, dass bei einem motorrad, dass nicht gerade kostenneutral ist, solche fehlerhaften teile verbaut werden!

    ich empfehle dir, die bmw motorrad anschlussgarantie (läuft über die car-garantie) abzuschließen. die kannst du entweder für 1 oder 2 jahre abschliessen. kosten für 1 jahr ca. 230 und für 2 jahre ca. 320 euronen. damit sind diese dinge abgedeckt. die bmw motorrad garantie übernimmt sogar undichte simmerringe an gabel, etc. voraussetzung ist natürlich, dass du deine inspektionen bei einem bmw motorrad vertragshändler machen lässt (stempel im serviceheft).

    versuch es einfach. ein NEIN hast du schon, ein JA kannst du bekommen.

    jörk

  6. Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    12

    Standard

    #26
    Hallo Jörg,
    mit der Technischen Betreuung von BMW in München habe ich alles versucht, aber leider kein Positives Ergebnis seitens BMW bekommen.
    Ich wollte mir eigentlich einen Anwalt nehmen und klagen, aber ich fand es im Nachhinein besser damit an die Motorradzeitung zu gehen und im Forum publik zu machen.
    Mein nächster Schritt, ich versuche diesen Schaden noch beim KBA zu melden, da ich finde das der Schaden bei mir noch sehr glimpflich ausgegangen ist.

    Gruß
    Uwe

  7. el.brasil Gast

    Standard

    #27
    das ist natürlich sh...!

    was ich nie verstanden habe ist, dass bei bmw solche sachen bekannt sind, aber nichts dagegen unternommen wird.

    ein kleines beispiel: bei bmw ist bekannt, dass es bei den modellen f800 r, s1000 rr, k1600-reihe beim kombischalter lenker (notausschalter/anlassknopf) zu ausfällen kommen kann. du stellst den motor ab (immer über den zündschlüssel) und möchtest ihn danach wieder starten, und nichts geschieht - tot. zündung ist an aber keine reaktion beim drücken des anlasserknopfs.

    ist mir bei der f800 r und bei der s1000 rr passiert. komischerweise immer an heissen tagen. wenn du viel glück hattest, dann funktionierte der anlassschalter irgendwann wieder, meistens aber nicht. du stehst jetzt irgendwo im nirvana und es geht nichts mehr. ich habe zum glück immer einen ersatzschalter dabei (ist eigentlich nicht sinn und zweck der übung), aber wer hat das schon. diese teile wurden dann auf kulanz ausgewechselt, aber nur weil noch die bmw gewährleistung drauf war.

    ich hatte einem kunden eine nagelneue k1600 gtl übergeben (25000 hacken hat das teil gekostet). bei der übergabe sprang die maschine 1x an, danach nicht mehr. nach einer kurzen wartezeit funktionierte es dann wieder. er fuhr die nächsten beiden tage 1000 km drauf, sodass wir die einfahrkontrolle machen konnten. alles hat bis dato bestens funktioniert.

    am tag nach der einfahrkontrolle fuhr er für einen 5 tägigen urlaub in die schweiz, und siehe da, kurz hinter der grenze ging nichts mehr. ein weiterer ausfall des kombi-instruments. der abschleppdienst, den er über bmw motorrad angefodert hatte weigerte sich das motorrad zum nächsten händler zu verbringen. er ließ sich dann einen abschleppdienst kommen, der das motorrad dann zum händler gebracht hat. leider war dort schon feierabend, sodass er bis zum nächsten tag warten musste.

    der händler hatte eine GTL dort stehen (neufahrzeug) weigerte sich aber den kombischalter auszuwechseln. als einen weiteren tag warten, bis das ersatzteil dann beim händler war und ausgewechselt wurde. ende des 3. urlaubstages konnte er dann weiterfahren.

    er hat sich dann bei bmw direkt massiv beschwert; mit dem ergebnis, dass bmw ihm 500 euro ausfall bezahlt hat und er bekam noch kostenlos armstützen für sein topcase.

    als verkäufer stehst du natürlich dumm da, weil er seinen frust zuerst einmal bei dir ablässt. aber ist ja auch berechtigt.

    ich möchte damit nur sagen, dass es seitens bmw unerhört ist, bekannt mängel einfach totzuschweigen, nach dem motto, warten wir mal ab was passiert. der mangel wird schon nicht bei allen zutage treten. und ist die garantie abgelaufen, interssierts uns nicht mehr!

    nur wenn dir das im urlaub passiert, fernab der heimat, dann stehst du im Lee...

  8. Registriert seit
    18.12.2005
    Beiträge
    162

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von el.brasil Beitrag anzeigen
    ich empfehle dir, die bmw motorrad anschlussgarantie (läuft über die car-garantie) abzuschließen. die kannst du entweder für 1 oder 2 jahre abschliessen. kosten für 1 jahr ca. 230 und für 2 jahre ca. 320 euronen.
    Ich habe vergangene Woche beim BMW-Händle die erste Anschlußgarantie -auch die Car-Garantie- (meine TB ist 2 Jahre alt) für EUR 260,00 für 2 Jahre abgeschlossen.
    Gibt's da von Händler zu Händler derart große Preisunterschiede?

  9. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #29
    meine Anschlussgarantie (Megamoto) bei BMW in Goslar hat letztes Jahr für 2 Jahre 238€ gekostet

  10. el.brasil Gast

    Standard

    #30
    morgäääähn,

    es ist so: es gibt zwei arten der garantie. die NK (Neumotorrad-Anschlußgarantie) + GK (Gebrauchtmotorrad-Anschlußgarantie).

    NK heisst, man kann in einem zeitraum von 2 wochen nach ablauf der bmw gewährleistung direkt eine sog. Neumotorrad-Anschlußgarantie abschliessen (1 oder 2 Jahre). der der preis ist immer auch abhängig vom modell und die NK ist immer günstiger als eine GK.

    nach weiterem ablauf von 1 oder 2 jahren, habe ich wieder die möglichkeit eine weitere anschlußgarantie abzuschliessen. diesesmal ist es dann eine GK.

    Eine GK - Gerbauchtmotorrad-Anschlussgarantie - ist es immer dann, wenn die frist von 2 wochen nach ablauf der bmw gewährleistung verstrichen ist, oder wenn ich ein moped versichern möchte, dass ich gebraucht gekauft habe. die GK ist natürlich teurer als die NK.

    die möglichkeit habe ich bis das moped 17 jahre alt ist.

    der vertreter von cargarantie sagte mir, dass sie bei der Frist der NK recht großzügig sind. es funktioniert auch noch nach 3 monaten nach ablauf der bmw gewährleistung eine NK zu bekommen. der händler muss das nur mit dem außendienstler abklären.

    VORAUSSETZUNG FÜR DEN SCHADENSFALL: ALLE INSPEKTIONEN MÜSSEN VOM BMW VERTRAGSHÄNDLER DURCHGEFÜHRT;
    STEMPEL IM SERVICEHEFT UND IM ZWEIFELSFALL BMW-RECHNUNGEN MÜSSEN
    ZWINGEND VORHANDEN SEIN!

    wie gesagt, der preis ist abhängig ob NK oder GK, 1 oder 2 jahre, alter+km-leistung des mopeds.

    der händler bei dem ich gearbeitet habe, hat für den abschluss immer 100 euronen aufgeschlagen. fand ich zwar nicht korrekt, aber er..., und Ober sticht Unter. so ist das nunmal beim DEM BMW Motorradcenter! immer versuchen den kunden etwas abzuzocken

    @blacky + @ratzfatz: die NK kostet normalerweise für die R-Reihe für 2 jahre um die 240 €

    in diesem sinne...


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erste Erfahrungen mit meiner Neuen...
    Von Markus_CH im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 13:54
  2. Sozius erfahrungen mit einer hp2 megamoto
    Von spacemen im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 08:30
  3. Suche Suche noch ein Schmiederad vorne f. meine Megamoto
    Von Megamoto63 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 10:54
  4. die ersten Erfahrungen mit meiner GS
    Von _chris_ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 13:11
  5. ...meine extras aus meiner R 1200 GS!
    Von sheriff im Forum Zubehör
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 10:52