Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Meine bösen Erfahrungen mit meiner BMW HP2 Megamoto

Erstellt von Mintex, 20.02.2013, 11:23 Uhr · 48 Antworten · 22.102 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #41
    Ich denke mal meine MM schafft das auch (100000Km) da ich aber selbst dran rufummel werde ich das Wort Kulanz niemals in Anspruch nehmen...
    schon garnicht wenn das Motorrad über 3 Jahre alt ist ...irgendwann ist einfach mal Schluss ..meine Meinung...!

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Ich könnte dir auch über Honda's und deren Unkaputtbarkeit berichten. Lasse es aber
    Warum? Positive Nachrichten haben Seltenheitswert

    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Einzelschicksale?
    Bei der Masse an Leuten die bei Langlebigkeit gleich an Honda denken? Wohl kaum...

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #43
    ...ich hatte das Gegenteil gemeint. Deshalb die Frage: Einzelschicksal?

    Betroffen u. A. CB450S, CB500 .... alles als sehr zuverlässig bekannte Motorräder.

  4. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    ...ich hatte das Gegenteil gemeint. Deshalb die Frage: Einzelschicksal?
    Wenn selbst bei "langzeit" Tests in Zeitschriften immer wieder Motorschäden auftreten? Unwahrscheinlich...aber solange die Kunden schon zufrieden sind, wenn die 12.000 Euro Maschine drei Jahre überlebt, würde ich als Marketing Manager einer Firma auch nichts ändern.
    Wachstum (= höhere Verkaufszahlen) auf einem gesättigten Markt ist nur durch weniger lange Haltbarkeit der Produkte möglich, und an geplante Obsoleszens (absichtliche Konstruktionsfehler) haben wir uns ja bei Glühbirnen, Druckern, Waschmaschinen und Autos bereits gewöhnt:



    Was beim Ford T funktioniert hat, funktioniert auch bei Motorrädern...

  5. Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    624

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von el.brasil Beitrag anzeigen
    morgäääähn,

    es ist so: es gibt zwei arten der garantie. die NK (Neumotorrad-Anschlußgarantie) + GK (Gebrauchtmotorrad-Anschlußgarantie).

    NK heisst, man kann in einem zeitraum von 2 wochen nach ablauf der bmw gewährleistung direkt eine sog. Neumotorrad-Anschlußgarantie abschliessen (1 oder 2 Jahre). der der preis ist immer auch abhängig vom modell und die NK ist immer günstiger als eine GK.

    nach weiterem ablauf von 1 oder 2 jahren, habe ich wieder die möglichkeit eine weitere anschlußgarantie abzuschliessen. diesesmal ist es dann eine GK.

    Eine GK - Gerbauchtmotorrad-Anschlussgarantie - ist es immer dann, wenn die frist von 2 wochen nach ablauf der bmw gewährleistung verstrichen ist, oder wenn ich ein moped versichern möchte, dass ich gebraucht gekauft habe. die GK ist natürlich teurer als die NK.

    die möglichkeit habe ich bis das moped 17 jahre alt ist.

    der vertreter von cargarantie sagte mir, dass sie bei der Frist der NK recht großzügig sind. es funktioniert auch noch nach 3 monaten nach ablauf der bmw gewährleistung eine NK zu bekommen. der händler muss das nur mit dem außendienstler abklären.

    VORAUSSETZUNG FÜR DEN SCHADENSFALL: ALLE INSPEKTIONEN MÜSSEN VOM BMW VERTRAGSHÄNDLER DURCHGEFÜHRT;
    STEMPEL IM SERVICEHEFT UND IM ZWEIFELSFALL BMW-RECHNUNGEN MÜSSEN
    ZWINGEND VORHANDEN SEIN!

    wie gesagt, der preis ist abhängig ob NK oder GK, 1 oder 2 jahre, alter+km-leistung des mopeds.

    der händler bei dem ich gearbeitet habe, hat für den abschluss immer 100 euronen aufgeschlagen. fand ich zwar nicht korrekt, aber er..., und Ober sticht Unter. so ist das nunmal beim DEM BMW Motorradcenter! immer versuchen den kunden etwas abzuzocken

    @blacky + @ratzfatz: die NK kostet normalerweise für die R-Reihe für 2 jahre um die 240 €

    in diesem sinne...
    Hallo,

    schade das unsere Händler uns so Abzocken. Nicht das die Teile (Tankanzeige, Getriebe, Kardanwelle...) ständig wegen Fehlkonstruktionen ausfallen. Nein sie Verdienen auch an den Schäden.

    In FFM kostet 1 Jahr Garantieverlängerung 250€ für einen GS

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #46
    Für diese Erkenntnis einen fast 7 Monate alten Fred aufwärmen?
    Fakt ist, dass die Anschlußgarantie eine Versicherung ist. Und bei einer Veraicherung zahlt man bekanntlich drauf sofern nicht gerade ein erheblicher Schaden eintritt. Sie spielen mit deinem Geld und du mit ihrem. Du bist nicht verpflichtet bei dem Spiel mitzumachen.
    10 Jahre nichts passiert bedeutet einen Getriebeschaden for free. Ich hatte bisher noch nie einen und habe somit 2500 Öcken gespart. Restliche Schäden werden unter "ferner liefen" verbucht, gehören zum normalen Betrieb dazu.
    Was bis zum Ende der Werksgarantie nich kaputt geht sind Peanuts, so war es bei mir bisher. Ich hoffe es bleibt so. Falls nicht: so what. Ich werde zur Garantieverlängerung nicht gezwungen, habe sie noch nie gebraucht, deswegen wird auch keine abgeschlossen solange ich die Wahl habe. Abzocke ist das auf jeden Fall nicht, lediglich eine eigene Entscheidung!

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #47
    Ich habe bis jetzt auch nur einmal die Garantieverlängerung für ein Jahr gemacht....
    Das Geld kann man sich sparen, und wenn doch (selten) was kaputt geht C’est la vie.

    Gruß Andreas

  8. Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    624

    Standard

    #48
    Ja für die die Glück haben. Ich finde es nur pervers wenn Händler auch noch an der Versicherung verdienen will. Dann sach ich mal frech die machen die schlechten Teile extra und verdienen Gutes Geld dabei.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Für diese Erkenntnis einen fast 7 Monate alten Fred aufwärmen?
    Fakt ist, dass die Anschlußgarantie eine Versicherung ist. Und bei einer Veraicherung zahlt man bekanntlich drauf sofern nicht gerade ein erheblicher Schaden eintritt. Sie spielen mit deinem Geld und du mit ihrem. Du bist nicht verpflichtet bei dem Spiel mitzumachen.
    10 Jahre nichts passiert bedeutet einen Getriebeschaden for free. Ich hatte bisher noch nie einen und habe somit 2500 Öcken gespart. Restliche Schäden werden unter "ferner liefen" verbucht, gehören zum normalen Betrieb dazu.
    Was bis zum Ende der Werksgarantie nich kaputt geht sind Peanuts, so war es bei mir bisher. Ich hoffe es bleibt so. Falls nicht: so what. Ich werde zur Garantieverlängerung nicht gezwungen, habe sie noch nie gebraucht, deswegen wird auch keine abgeschlossen solange ich die Wahl habe. Abzocke ist das auf jeden Fall nicht, lediglich eine eigene Entscheidung!
    Ich kann auch noch mal einen Oelfred aufmachen. Zum 1745 mal

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Peter R12GS Beitrag anzeigen

    Ich kann auch noch mal einen Oelfred aufmachen. Zum 1745 mal
    Von mir aus! Frage mich nur warum du mich zitierst, obwohl der Bezug zu meinem Posting fehlt!?
    Du könntest aber auch der Übersichtlichkeit halber einen der 1745 Ölfreds aus der Versenkung holen und schänden anstatt den 1746. zu eröffnen.
    Das Ergebnis wird stets das selbe sein: In die Einfüllöffnung des 710er Deckels kommt genau die Plörre die BMW vorschreibt (steht in der jeweils aktuellsten Fassung der Bedienungsanleitung eines jeden Modells). Weniger als die Vorgabe verlangt ist nicht gut, mehr braucht es nicht.
    Würde es nicht ein paar Sonderfälle geben und/oder manch Besitzer partout immer etwas anderes wollen als andere, wäre hiermit das Thema schon erledigt. Ist es aber leider nicht, die Gründe hierfür sind mannigfaltig.
    Anschlußgarantie wird mindestens genauso überbewertet wie die verwendete Ölsorte, leider gibt es kein allgemeingültiges Patentrezept dafür. Das ist der Grund warum bei diesen Themen jeder Hinz und Kunz seine Meinung kund tut und daraus ewig viele Threads und Postigs resultieren, aber garantiert nicht weil sie so eminent wichtig sind.

    Noch Fragen? Keine?! Dann lasse ihn in Frieden ruhen!


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Erste Erfahrungen mit meiner Neuen...
    Von Markus_CH im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 13:54
  2. Sozius erfahrungen mit einer hp2 megamoto
    Von spacemen im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 08:30
  3. Suche Suche noch ein Schmiederad vorne f. meine Megamoto
    Von Megamoto63 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 10:54
  4. die ersten Erfahrungen mit meiner GS
    Von _chris_ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 13:11
  5. ...meine extras aus meiner R 1200 GS!
    Von sheriff im Forum Zubehör
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 10:52