Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

45kg - KTM690 vs. Sertao

Erstellt von ktm-cool, 15.08.2013, 09:07 Uhr · 38 Antworten · 4.688 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    468

    Standard

    #21
    Leistungs- und Gewicht sind aber nicht alles, hier sind mal unterschiedliche "Konzepte" verglichen
    und da kann ja einjeder mal schauen was für ihn denn die bevorzugte Kriterien sind:
    (mMn kommt die "Landmaschine" dabei gar nicht so schlecht weg, je nachdem was man möchte)

    Husqvarna TR 650 Terra, KTM 690 Enduro R und Yamaha XT 660 R im Test - Vergleichstest - MOTORRAD

  2. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    1.526

    Standard

    #22
    Hubraum ist durch nix zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum

  3. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    929

    Standard

    #23
    Hallo Markus,

    <Motor und Rahmen (inkl. Heck) dürfen etwas mehr wiegen wenn dafür wirklich belastbar und haltbar>
    Belastbarkeit und Haltbarkeit haben nichts mit Gewicht zu tun, das ist Konstuktion bzw. Statik.

    <Dann noch ne wirklich tourentaugliche Sitzbank und eine tourentauglichere Abstimmung des Triebwerks. Für all das würde ich 10-15kg erlauben.>
    Eine ergonomische Sitzbank ist auch keine Frage des Gewichtes sondern dem Umstand geschuldet, wie ich wo welches
    Material verbaue. Beim der tourentauglichen Abstimmung des Fahrwerkes ebenda.

    <Alles andere scheint mir wirklich Geldsparpolitik zu sein.>
    Nein, 20 kg Roheisen sind nicht so teuer.


    <Für mich gibt es sonst keinen Grund, dass Felgen schwerer sein müßten oder ne Gabel oder ein Schaldämpfer oder oder oder.
    Ergo: für max. 170kg müßte es möglich sein eine moderne tourentaugliche und doch sportliche Einzylinderenduro auf die Beine zu stellen - warum gibts das nicht???>
    Tourentauglich und doch sportlich kommt beim Einzylinder an seine physikalischen Grenzen, es ist eben kein Twin
    oder eine 600er Vierzylinderfeile.
    Beim Motorenlayout des Einzylinders (Kurz-, Quadrat- oder Langhuber) und der Schwungmasse werden die Gene definiert.
    Mit der Elektronik bekommst Du vielleicht noch etwas Laufruhe rein, das war´s aber dann auch schon.
    Du kannst aus einem Langhuber einfach kein spritiges Drehzahlwunder machen und aus einem Kurzhuber machst Du kein
    Drehmomentmonster - immer bezogen auf den Einzylinder.

    Wer will eine sportliche Einzylinderenduro mit 170 kg, wenn er eine mit 150 kg bekommen kann - niemand.

    Gruß
    Christian

  4. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    1.526

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von silverfox Beitrag anzeigen
    Wer will eine sportliche Einzylinderenduro mit 170 kg, wenn er eine mit 150 kg bekommen kann - niemand.

    Wer will überhaupt eine Einzylinder zum Tourenfahren


  5. Registriert seit
    10.05.2012
    Beiträge
    630

    Standard

    #25
    Markus ???????????

  6. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    #26
    Die Terra finde ich auch sehr interessant. Nur weiss noch niemand, wie es mit Husquvarna weiter geht.

  7. Registriert seit
    09.10.2008
    Beiträge
    599

    Standard

    #27
    Hi!

    Zitat Zitat von moldo29 Beitrag anzeigen
    Wer will überhaupt eine Einzylinder zum Tourenfahren
    Ich ... Leider gibt es nichts passendes mehr auf dem Markt: die kleine KTM Adv wird nicht mehr gebaut, die Tenere ist ein schwerer Eisenhaufen ohne richtige Federung geworden und Husqvarna ist tot. Bei den Zweizylindern wird es immer nur noch schwerer und schneller, die F800GS ist die einzige (Fern-)Reiseenduro am Markt das man als Nachfolger von z.B. Africa Twin betrachten kann: leicht, ausreichend Leistung, einigermaßen geländetauglich, gute Reichweite, viel Zubehör...

  8. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von moldo29 Beitrag anzeigen
    Wer will überhaupt eine Einzylinder zum Tourenfahren

    ich auch !

    dafür habe ich sogar meine GS 1200 ADV verkauft, weil überflüssig!

  9. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    1.574

    Standard

    #29
    Warum soll man dann kein touren fahren mim eintopf ?

    Mach ich da was fallsch ?

  10. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    #30
    Eintopfzeiten waren vor 20 Jahren, jedenfalls bei mir. Inzwischen kommt mir kein Eintopf mehr ins Haus, es sei denn, ich will nur noch ins Gelände. Mit der F800GS habe ich genau das Mopped, daß ich mir in meinen Eintopfzeiten gewünscht habe. Nur daß es damals soetwas überhaupt nicht gab.
    Gruß
    Roads End


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sertao Zubehör
    Von TheEuropean im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.12.2013, 16:19
  2. G 650 GS / Sertao: Angststreifen?
    Von Dkey im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.11.2013, 21:57
  3. Bauhöhe der Sertao
    Von Amper im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.08.2012, 12:36
  4. Steckdose G 650 GS Sertao
    Von Erik im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 07:57
  5. G 650 GS Sertao
    Von ulixem im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.05.2012, 08:53