Seite 350 von 770 ErsteErste ... 250300340348349350351352360400450 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.491 bis 3.500 von 7696

Africa Twin 2015 CRF1000L

Erstellt von Jonni, 14.04.2014, 10:05 Uhr · 7.695 Antworten · 956.432 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    2.852

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    die V-Strom hat technisch mal überhaupt nix besonderes, die hat Gußräder in 19 und 17 Zoll, die Verkleidung sieht scheixe aus und sogar ihre "alte" kleine Schwester verkauft sich deutlich besser. Von der 650er wurden 927STck verkauft.
    Abgesehen vom DCT. Was kann die AT denn besser als die V-Strom? Das bisschen mehr Federweg?

  2. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    1.829

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ist doch klar, wo die einzuordnen ist (Honda hat das geschickt gemacht) sie steht über 800er Tiger und GS (auch preislich) und unter den ganzen Reisesenkbleien, nebenbei ist sie ne ganze Stange billiger als die Großen. Damit hat sie keine echte Konkurrenz und kann somit gegen die BesteMeiste nicht abstinken
    na, dann bleibt mal abzuwarten wie die verkaufzahlen dann ausfallen, für mich kommt die ein paar jahre zu spät, der markt bietet mittlerweile alle kategorien von motorrädern, egal ob sport, cross, tourer, chopper.................jede klasse in mehreren ausführungen weis nicht ob die affentwin da eine marktlücke jetzt war.

  3. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.101

    Standard

    Weiß jemand genaues, kommt die AT mit E-3 ?
    Das wäre dann von Honda die absolute Frechheit wenn es stimmt.
    Käufer hätten dann eine neue aber veraltete Maschine weil im Herbst 16 schon ein Überarbeitung kommt.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.212

    Standard

    Ganz im Gegenteil.
    Jede neue Abgasnorm verlangt größere Klimmzüge seitens der Hersteller um trotzdem einen ordentlichen Lauf des Motors hinzubiegen.
    Solange es weder steuerliche noch sonstige Nachteile gibt, ist mir jede ältere Abgasnorm lieber als die folgende.

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.690

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    die V-Strom hat technisch mal überhaupt nix besonderes, die hat Gußräder in 19 und 17 Zoll, die Verkleidung sieht scheixe aus und sogar ihre "alte" kleine Schwester verkauft sich deutlich besser. Von der 650er wurden 927STck verkauft.
    Von der 650er gibt es seit Anfang 2015 eine XT-Version mit Speichenrädern und vermutlich entsprechenden Reifenfreigaben. Wenn Suzuki nicht ganz blöde ist, dann machen sie das mit der 1000 auch bald mal. Allerdings, wer deutlich mehr Gelände vorhat als einen Feldweg, sollte die Federwege vergleichen, da hat Honda flotte 70 mm mehr pro Rad;-)

  6. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    3.942

    Standard

    Das ist richtig, und wofür sind die gut?

    Bei crossmäßiger Gangart brauch ich Federweg um Sprünge oder Buckelpisten auszubügeln. Dafür muss das Fahrwerk hinreichend weich sein und eine manierliche Progression aufweisen.

    Stimme ich eine schwere Reisenduro mit viel Federweg so ab, eimert die auf der Strasse ganz ordentlich und die Balance (Radlast vorne zu hinten), ändert sich beim dynamischen Fahren sehr, da wird dem Passgier bei soviel Seegang wohl leicht schlecht. Darum der Kompromißfederweg von rd .200 mm bei den aktuellen Reiseenduros, lang genug zum mittelprächtigen Bügeln von Unebenheiten, kurz genug um die Balance halbwegs in Grenzen zu halten.

    Möchte ich bei Federwegen >> 200 mm die Balance auf der Strasse auch beim dynamischen Fahren weitestgehend behalten, muss ich das Fahrwerk sehr hart abstimmen und dann kommt die Fahrfreude und der Komfort recht zu kurz. Wie das dann bei solch einer Abstimmung schlägt, wenn man härtere Geländepassagen reitet, kann sich wohl auch jeder vorstellen. Aber immerhin hat sie dann viel Reserven gegen durchschlagen.

    Wie gesagt, ich war lange genug in der Cross- und Hardendurossparte unterwegs, kein Vorteil (Geländegängigkeit) ohne entspr. Nachteil (Einschränkung der Strassenperformance)

    Und da eine Reiseenduro hauptsächlich fürs reisen gedacht ist (doch eher auf Asphalt oder durch die Urwälder Borneos??) , muss jeder wissen, ob er dann mt den höheren Kreiselkräften des 21-Zöllers und der geringeren Aufstandsfläche des schmalen Vorderreifchens so gut bedient ist (bei Spurrillen und im Tiefsand prima, auf der Strasse geht einem halt die Performance der 19"-Kompromißbereifung ab)

    Ich lass mich überraschen!! Das es jetzt einige bis viele Wechsler geben wird auf die AT, ist klar. (das belebt die Marktwirtschaft)

    Eine wertige Honda, schicke Optik (Abenteuernimbus?) reichen halt oft schon als Argumente. Warten wir mal 1-3 Jahre ab, dann stehen wieder viele davon rückgewechselt beim Händler und werden dann gebraucht verkauft an diejenigen, die das 18/21"-Fahrwerk auch wirklich zu schätzen wissen und es auch gebrauchen können.

    Ich brauche es nicht, bin dafür zu alt, zu vernünftig, zu wenig abenteuerlustig, um wie früher, mit den Hardenduros die Kieskuhlen, Braunkohletagebaugebiete oder europäische Waldwege heimzusuchen, wo man dem Bock auch schon mal quer liegend aus einer Schlammtrasse herausrackern muss. Mit einer 150 kg Hardenduro und dicken Armen als Mittdreissiger schwierig, aber machbar, mit einer 250 kg Reiseenduro...auweia....

  7. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    4.454

    Standard

    Zitat Zitat von Andalusienfan Beitrag anzeigen
    Du must nicht immer mit den Schweizer Billiguhren angeben.

    Die haben auch noch so etwas wie IKEA Uhren:

    Vacheron Constantin Malte Regulator Tourbillon 18K White Gold... für CHF.1'098'934 kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24

    so... o vom Preis her gesehen, ob so was schön ist liegt bekanntlich im Auge des Betrachters / Käufers.


    Josef

  8. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    4.454

    Standard

    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Du vergisst die V-Strom
    Die Vergessene.

    Josef

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.212

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    ...

    Stimme ich eine schwere Reisenduro mit viel Federweg so ab, eimert die auf der Strasse ganz ordentlich und die Balance (Radlast vorne zu hinten), ändert sich beim dynamischen Fahren sehr, da wird dem Passgier bei soviel Seegang wohl leicht schlecht. Darum der Kompromißfederweg von rd .200 mm bei den aktuellen Reiseenduros, lang genug zum mittelprächtigen Bügeln von Unebenheiten, kurz genug um die Balance halbwegs in Grenzen zu halten. ...
    Das ist eine Möglichkeit ...

    Ich kann aber auch das Moped mit mehr Federweg identisch mit deinen 200mm abstimmen (gleicher Negativfederweg) und das Plus an positivem Federweg für die Situationen “sparen“, in denen Deine 200mm durchschlagen würden.

    Selbiges hatte ich mit meiner letzten rein auf Strasse umgebauten GS gemacht. Die war abgestimmt wie eine R, nur mit mehr positivem Federweg.

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.690

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Darum der Kompromißfederweg von rd .200 mm bei den aktuellen Reiseenduros, lang genug zum mittelprächtigen Bügeln von Unebenheiten, kurz genug um die Balance halbwegs in Grenzen zu halten.

    Möchte ich bei Federwegen >> 200 mm die Balance auf der Strasse auch beim dynamischen Fahren weitestgehend behalten, muss ich das Fahrwerk sehr hart abstimmen und dann kommt die Fahrfreude und der Komfort recht zu kurz. Wie das dann bei solch einer Abstimmung schlägt, wenn man härtere Geländepassagen reitet, kann sich wohl auch jeder vorstellen. Aber immerhin hat sie dann viel Reserven gegen durchschlagen.

    Wie gesagt, ich war lange genug in der Cross- und Hardendurossparte unterwegs, kein Vorteil (Geländegängigkeit) ohne entspr. Nachteil (Einschränkung der Strassenperformance)
    Ich sitze ja vorwiegend am Schreibtisch und lese Zeug. Und die AT hat auch deswegen so viel mehr Federweg als die V-Strom...


    ... weil die V-Strom arg wenig davon hat, nämlich 150 mm vorn und 160 mm hinten. Das passt dann auch dazu, dass die Kiste in der Standardversion Gussräder hat.


 

Ähnliche Themen

  1. Honda Africa Twin XRV 750 - RD O7
    Von Snowbird im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 23:04
  2. Biete Sonstiges Biete Africa Twin RD 07
    Von adventureedi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 19:35
  3. Von der Africa Twin auf die 1150 GS
    Von Bigfarm007 im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 16:25
  4. 2V GS oder Africa Twin
    Von Offroadheinz im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 11:39
  5. Mit 1200GS und Africa Twin RD04 unterwegs.
    Von qmichl im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 13:18