Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 102

Anwohner greift Biker an - brennende Holzfackeln im Odenwald

Erstellt von Airdinger, 30.07.2012, 16:35 Uhr · 101 Antworten · 11.381 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #11
    die aggressivität gegenüber Motorradfahrern nimmt aber auch seltsame Formen an...

    Ich bin letztens bei uns durchs Bergische gebummelt und bekomme von einem Anwohner den Stinkefinger gezeigt, nur weil ich zufällig da vorbei komme. Am gleichen Tag kommt mir ein Autofahrer in einer 30-Zone entgegen und zeigt mir einen Vogel und auch den Stinkefinger, obwohl ich wirklich nur 30 fuhr?!?!?

    Wenn dann noch Hirnlosigkeit wie in diesem beschriebenen Fall hinzukommt, dann gute Nacht!

    Gruß
    Mac

  2. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.044

    Standard

    #12
    Es ist sicher nicht einfach zu definieren was stört.

    Ist es schon ein fehlender DB-Killer?

    Sind es die Hersteller an sich, welche extra gesteuerte Auspuffklappen verbauen, damit der einzuhaltende Geräuschpegel im zulassungsrelevanten Bereich erreicht wird und ansonsten wesentlich mehr raus kommt?

    Sind es auch nichtmanipulierte ABE-Zubehöranlage?

    Ist es der das offene Mopped der Dorfjugend (die kennt man, also stört es nicht)?

    Ist es das leise Mopped, welches mit 80 durch den Ort fährt oder ein lautes mit 50?

    Die Menge an sich oder das Motorradfahren überhaupt?

    Lässt sich nicht exakt sagen, da jeder "genervte" einen anderen Grund hat - wie schon gesagt wurde wird veralgemeinert und wenn eine Sanktion erlassen würde für den Bereich, dann würden sie was anderes finden was ihnen nicht passt.

    Was machen die jenigen, welche an viel befahrenen Bundesstraßen mit viel LKW Verkehr wohnen? Briefbomben ans Verkehrsministerium wenn sie keine Umgehungsstraße bekommen?

    Da könnte man Seiten mit Fragezeichen füllen und es würde immer welche geben, denen es gerade nicht passt. Wenn diese dann ganz abgeschieden in der Pampa ohne Straße wohnen würden, dann würden sie wahrscheinlich nach einer Zeit mit der Schrotflinte auf die Vögel losgehen, weil sie früh um halb fünf ihr Liedchen anstimmen und dadurch aus dem Schlaf wecken.

    Hier in der fränkischen am Ellerberg (ein paar schöne Serpentinen) wohnt auch so ein Zeitgenosse, welcher Hilfssherrif spielt und zeitweise mit Kamera und Notizblock am Gartenzaun sitzt und am WE all die aufschreibt, welche runter kommen und am Ortseingang wenden um wieder hoch zu fahren. Es wurde sogar ein offizielles Schild aufgestellt am Parkplatz, dass Wenden für Motorräder verboten ist....Schwachfug gibt es .

    Fakt ist nun mal, das es in der Hand der Behörden liegt und nicht in der Hand von ein paar renitenten Selbstjustiziaren.

    Und: was die einen eventuell stört, ist den anderen ein paar Häusern weiter eventuell ein großer Teil ihres täglich Broterwerb.
    Ist wie "ich will sichere und bezahlbare Stromversorgung" aber baut mir bloß keine AKW....aber das ist zu OT.

  3. Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    154

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    Wir Motorradfahrer unterliegen wie andere Gemeinschaften halt der Sippenhaftung, fallen einige negativ auf, werden alle in denselben Topf geworfen.

    Wenn sich alle entsprechend verhalten, braucht es Airdingers vorgeschlagene Szenarien nicht.
    Sehe ich ganz genauso.
    Und ich will solche Szenarien ja auch nicht wirklich in der Realität sehen...

    Dennoch wäre mir ein solches Szenario (durch eine Entschädigung wird eine Ent-Sperrung erkauft) aber (als allerletzter Ausweg) immer noch lieber, als noch mehr für Motorräder komplett gesperrte oder auf "Schrittgeschwindigkeit" begrenzte Strecken, die ohne wirklichen verkehrstechnischen Nutzen nur dem Schutz der Anwohner vor "zu vielen/zu lauten/zu schnellen" Motorrädern dienen.
    Warum sollten (nicht in der Gastronomie/Hotelerie/Raffinerie tätige) Anwohner auf die Dauer (ohne jegliche Gegenleistung) eine unnötige Zusatzbelastung hinnehmen, die letztendlich nur der Befriedigung von Freizeitwünschen anderer dient? Ist doch klar, dass da Sperrungen gefordert werden, wenn das Maß irgendwann voll ist (an den Zaunlattenheini will ich gar nicht denken).

    Dass die Menschen immer mehr an ihre Belastungsgrenzen kommen und nicht mehr bereit sind noch mehr Lärm hinzunehmen, das sieht man doch am Streit um alle Arten von Verkehrsinfrastrukturprojekte (z.B. Landebahn Nordwest in Frankfurt, 3. Start- und Landebahn in München, Einflugschneise nach Zürich über Deutschland, Flugroutendiskussion an allen Flughäfen, Diskussion um generelle Nachtflugverbote, Forderung nach Bahn- und Autobahntunnels, Lärmschutzwände, nächtliche Tempolimits auf Autobahnen in der Nähe von Wohngebieten, Durchfahrverbote für LKWs, Klagen gegen Kirchenglocken und Froschteiche, etc.).
    Da kommen "Freizeit-Biker", die auf ihrem "Egotrip" andere Menschen ohne wirkliche Not mit zusätzlichem Lärm beaufschlagen, doch gerade recht.

  4. beak Gast

    Standard

    #14
    Ich denke, dass sich grundsätzlich in unserer Gesellschaft ein gewisser Hang zur Gewalt und ein Sinken der Gewaltbereitschaft breit macht. Im Grunde genommen liegt es an jedem Einzelnen. Ich hab am WE einen Bericht (ich weiß jetzt nicht welches Programm es war) gesehen, indem sich ein Motorradfahrer dazu bekannte sich nicht irgendwelchen "Beschränkungen" zu unterwerfen. Auch das ist eine Art von Gewalt, bzw. Aggression! Aber wie soll man solchen unbelehrbaren Typen beikommen?

  5. Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    213

    Standard

    #15
    Ganz ehrlich? Absteigen und dem eins zwischen die Hörner geben. Der nimmt ja billigend in Kauf das sich jemand Verletzt. So einen kann man nicht mit Polizei oder guten Worten umerziehen. Wie erklärt er den der Frau und den Kinder das er aus dafke ihren Mann/Vater ins Krankenhaus gebracht hat? Vieleicht passiert sogar schlimmeres.

    Hier im Forum hat einer eine schöne Signatur: Ein Straus Blumen sagt mehr als 1000 Worte, eins auf die Fresse auch.

  6. Registriert seit
    03.08.2009
    Beiträge
    43

    Standard

    #16
    Wie bist du den drauf

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von GS4Ever Beitrag anzeigen
    Wie bist du den drauf
    Menschlich

  8. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #18
    Ne, das ist genau das Problem!

    Ihr regt euch hier mehr oder weniger über jemanden auf der brennende Fackeln schmeißt.

    Da werden Leute erstochen, weil sie vor einem in die Parklücke gefahren sind, erschossen weil sie einfach nur dumm gekuckt haben, da wird die alte Oma von irgendeinem Gauner über den Tisch gezogen und wenn das nicht hilft ihr der Schädel für 200 Euro eingeschlagen usw.

    Da führen bestimmte Themen hier dazu, daß sich die Leute zumindest verbal bekriegen und da spricht dann auch noch einer auf die Fresse hauen.

    Das ist das Problem. Verrohung der Gesellschaft, geht in der Regel einher mit nachlassender Intelligenz und Bildung und Ich-Denken. Durch alle Schichten und von allen Seiten.

    Und da kommt halt einer, der es genauso macht wie viele andere auch, zumindest vom Denken her, und dann regt ihr euch drüber auf weil es Motorradfahrer betraf. Wenn aber irgendsoein Idiot mit übehöhter Geschwindigkeit durch die Gegend rast und seinen Kick darin verspürt mit 150 durch die Stadt zu heizen und andere dabei gefährdet, das finden dann viele cool. Zum Glück nicht alle

    gruß Thomas

  9. Registriert seit
    03.08.2009
    Beiträge
    43

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Menschlich
    Frage??? was ist an dieser Aussage MENSCHLICH

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von GS4Ever Beitrag anzeigen
    Frage??? was ist an dieser Aussage MENSCHLICH
    Unterscheide bitte:
    Menschlich und Richtig;-)

    Menschen können falsche Sachen sagen, denken, tuen....alles Menschlich

    Manche verstehen aber auch nur menschliche Argumente

    Immer alles schön abwägen

    Gruß
    Berthold


 
Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. noch ne brennende Frage...
    Von ma_co im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.07.2012, 07:28
  2. Odenwald am 8.05.10
    Von gehtnixle im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 00:10
  3. Odenwald
    Von rupi im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 23:24
  4. 3 Tage Odenwald
    Von GGG im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 19:15
  5. Odenwald
    Von billy im Forum Reise
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 07:55