Seite 13 von 19 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 185

Beliebt bei Dieben - in 5 Minuten war sie weg

Erstellt von Demokrit, 30.07.2017, 17:36 Uhr · 184 Antworten · 23.287 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.131

    Standard

    @ die Wichtigtuer und Klugscheisser, die die Polizei mit- oder verantwortlich machen.

    Ein Kfz. kann an jedem Ort und zu jeder Zeit entwendet werden, egal wie es "gesichert" ist.

    Fragt einen Polizeibeamten was passiert, wenn ein Dieb gestellt wird. Ein Arbeitsaufwand ohnegleichen, der für den Dieb ohne Konsequenzen bleibt. Unsere grenzenlose Freiheit genießt das Diebesgesindel in einem ganz besonderen Maße und das unter dem besonderen Schutz der Politik und Justiz.

    Nehmt es einfach zur Kenntnis, euer Motorrad kann entwendet werden. Konsequenzen für den Dieb, keine. Für den Bestohlenen, viel Ärger, finanzielle Verluste und eine Grundsorge, dass es wieder passieren kann. Diese Sorge wiegt oft viel schwerer, als das gesamte andere Ungemach, das einem bei einem Diebstahl widerfährt.

  2. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    760

    Standard

    Vorne und hinten - und es gibt auch einen RDC bei der F700.

    Das Problem bei der F800 sind die alten Speichenfelgen. Die sind, anders als die der R1200 GS/K50, nicht luftdicht. Man kann sie zwar per Klebmasse selbst abdichten, verliert dadurch aber natürlich die Justierbarkeit - und wohl auch jeglichen Versicherungsschutz, sollte man die Kiste mal ablegen.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    29.264

    Standard

    Zitat Zitat von pogibonsi Beitrag anzeigen
    Kurz OT: Ist die aktuelle F700GS nur vorne schlauchlos oder auch hinten?
    das darf sie, sobald sie erwachsen ist, selbst entscheiden.

  4. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    760

    Standard

    Nur hinten tät mir reichen. Alle 8 Nägel/Schrauben/Glasscherben meiner 42 Motorradjahre steckten hinten - und sie taten dies fast ausschließlich an Orten, wo man WIRKLICH keinen Schlauch wechseln möchte :-)

  5. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.539

    Standard

    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    ...
    Ein Kfz. kann an jedem Ort und zu jeder Zeit entwendet werden, egal wie es "gesichert" ist.
    ...
    Das steht/stand nie in Frage.

    Die Frage ist, welchen technischen Aufwand Hersteller und Besitzer treiben können und/oder wollen um den Diebstahl zu erschweren.
    Genauer: Wo stehen Aufwand und (vermutliches) Ergebnis im Verhältnis.

    Ich persönlich denke, man sollte Dieben das Leben so schwer wie möglich machen, ohne selbst zum Sklaven der Sicherheitsmechanismen zu werden.
    Da gibt es naturgemäß keine absolute Wahrheit und das Ergebnis könnte für einzelne auch lauten: Ich schließe gar nicht ab.
    Ich möchte da die Hersteller mehr in die Pflicht nehmen, den Kunden (natürlich gegen Aufpreis) effektivere Sicherungsmöglichkeiten anzubieten.

    Und das können auch solche sein, die erst im Nachgang wirken, wie in alle größeren Bauteile gelaserte Fahrgestellnummern (IST NUR EIN BEISPIEL! ). Verhindert zwar nix, aber erschwert den "Teilehandel" und vermag die Aufklärung manchmal zu erleichtern.


    Die Möglichkeiten des Staates, durch Aufklärungsquote und angewandte Strafen auch eine abschreckende Wirkung zu erzeugen, ist nicht unwichtig, aber eine andere Sache.

  6. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.131

    Standard

    Abschreckende Wirkung, da darf man mal kräftig lachen. Kann meinen Tipp nur wiederholen, frag einen Polizisten, was mit dem Dieb passiert, selbst wenn er unmittelbar nach der Tat erwischt wird und das Diebesgut noch dabei hat. Du wirst aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.

    Solange sich jedes Gesindel ungehindert im Land aufhalten und genauso wieder verlassen kann, gibt es keinen wirksamen Diebstahlschutz. Dann kommen die noch dazu, die dauerhaft hier leben, die lassen sich auch nicht abschrecken, wovor sollen sie sich denn fürchten? Vielleicht vor ihren Bossen, dass sie was in die Wäsche kriegen, weil sie so blöd waren und sich erwischen lassen haben.

    Gott oder wem auch immer sei Dank, dass Motorräder nicht ganz ins Beuteschema der Diebesbanden passen, also nicht so oft vorkommen.

  7. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.903

    Standard

    Zitat Zitat von Demokrit Beitrag anzeigen
    Man kann sie zwar per Klebmasse selbst abdichten, verliert dadurch aber natürlich die Justierbarkeit - und wohl auch jeglichen Versicherungsschutz, sollte man die Kiste mal ablegen.
    Meinst du jetzt eine Reifenversicherung oder glaubst du bei abgedichteter Felge steigt die Haftpflicht aus?

  8. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    760

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Meinst du jetzt eine Reifenversicherung oder glaubst du bei abgedichteter Felge steigt die Haftpflicht aus?
    Ich vermute, dass dadurch die allgemeine Betriebserlaubnis erlischt. Manipulationen an der Felge dürfte ein wesentlicher Eingriff sein, den wohl auch kein TÜV der Welt eintragen würde. Dies gäbe der Haftpflicht und/oder Kasko eine Steilvorlage, nicht zu zahlen. Wie gesagt, eine Vermutung.

  9. Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    382

    Standard

    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Solange sich jedes Gesindel ungehindert im Land aufhalten und genauso wieder verlassen kann, gibt es keinen wirksamen Diebstahlschutz.

    Gott oder wem auch immer sei Dank, dass Motorräder nicht ganz ins Beuteschema der Diebesbanden passen, also nicht so oft vorkommen.
    Mir ist das letzte Mal 1981 was geklaut worden, und zwar 2 Hella Fernscheinwerfer an meinem 1er Golf. Die Diebesbande wurde im Zuge der Ermittlungen um den Welsche Mord gefaßt. Waren alles Leute aus meinem Nachbarort, die ich sogar gut gekannt habe. Da ich auch noch die Zeiten erlebt habe, zu denen man beim Grenzübertritt nach Frankreich kontrolliert wurde, ist mir die Freiheit, die wir durch die offenen Grenzen genießen dürfen, wichtiger, als ein paar geklaute Autos. Übrigens, kleiner Tip, der wirksamste Diebstahlschutz ist der, ein Fahrzeug zu wählen, daß bei Dieben unbeliebt ist.

  10. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    2.201

    Standard

    Zitat Zitat von R69S Beitrag anzeigen
    . Übrigens, kleiner Tip, der wirksamste Diebstahlschutz ist der, ein Fahrzeug zu wählen, daß bei Dieben unbeliebt ist.


    Diesen Gedanken könnte man noch um weiteren Schwachsinn erweitern wie z.B. nur noch mit Hartgeld bezahlen, damit Bankräubern das Schleppen zu schwer wird.


 
Seite 13 von 19 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie viele R850GS fahren denn bei uns in Forum rum??
    Von charly im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 23.06.2012, 18:32
  2. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 26.04.2008, 22:22
  3. Neue Bilder BMW G450X bei SC in Dortmund
    Von robert-bmw im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 21:53
  4. Welcher HP2 Fahrer lungert bei mir in Ludwigsburg vorm Geschäft rum?
    Von Dr Schwob im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.07.2007, 20:45
  5. Ich war Testpilot bei BMW Motorrad – Wer war noch auserwählt?
    Von Wolfgang im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.07.2006, 16:57