Ergebnis 1 bis 7 von 7

BMW und Kulanz

Erstellt von q-ala, 10.08.2014, 21:00 Uhr · 6 Antworten · 1.636 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    420

    Standard BMW und Kulanz

    #1
    wie im Titel zu vermuten habe ich ein kleines Problem

    - mit BMW und deren Kulanz und Umgang mit selbiger

    Im Detail:
    - R 1200 GS Mü, Erstzulassung 08/2009 (aus dem Schaufenster raus) und Erstbesitz
    - alle KDs
    - 35Tkm

    Problem:
    - im linken Krümmer löste sich die Lambdasondenhalterung mitsamt ihrer Schweißnaht aus dem Rohr
    - natürlich unterwegs passiert, daher nach tel. Rückversicheung mit dem Werkstattchef meines Freundlichen in einer LKW-Werkstatt (ADAC-Vertragspartner) schweißen lassen
    - da verchromter Auspuff ist dies natürlich keine dauerhafte Lösung, daher zum Freundlichen und Kulanzantrag gestellt (zumal beim rechten auch schon feine Risse sichtbar sind)

    ABGELEHNT!

    Und jetzt kommts:
    - passiert im Mai dieses Jahres
    - Ablehnungsgrund: zu alt mit 68 Monaten

    War dann etwas schockiert und musste feststellen: meine war BJ. 09/2008!

    Also ein Ladenhüter (gibs sowas überhaupt, wo sich doch alle um ne GS reißen?), nur für mich ist sie mit Erstzulassung eben nicht so alt!

    Was zählt denn nun?
    Zumal ich die 4-jährige Garantie ja auch hatte, was rein rechnerisch vom Gesichtspunkt Erstzulassung ja nicht weit weg ist. Somit ist für mich die Aussage zu alt für Kulanz ne Ablehnung nicht nach meinem gusto!

    Ganz zu schweigen, das sowas reißt!
    Für mich ein fertigungstechnischer Fehler! So eine Schweißnaht die sich aus dem Material löst ist für mein Empfinden unsachgemäß verarbeitet!

    Was meint ihr dazu?

    lg
    Harald

  2. Boogieman Gast

    Standard

    #2
    Hallo Harald,

    so hart das jetzt klingen mag, aber Kulanz ist nichts anderes als ein "Geschenk". Die Voraussetzungen dafür bestimmt BMW. Ich würde an Deiner Stelle direkt Kontakt mit BMW aufnehmen und so versuchen etwas zu bekommen.

    Gruß
    Klaus

  3. Registriert seit
    06.07.2014
    Beiträge
    68

    Standard

    #3
    Hallo Harald,

    Ich denke die einzige Chance die du hast ist wirklich der direkte Kontakt mit BMW.

    Leider ist BMW sowie andere Hersteller auch nur an ihren Profit interessiert. Ich hatte so ein ähnlichen Fall mit unserem
    Opel Zafira, 8 Jahre alt 115000 KM Getriebeschaden. Opel lehnte jede Kulanz ab.
    8 Jahre sind natürlich schon ein alter, nur wenn man mal bei Google Opel Zafira und Getriebeschaden eingibt, kommen da so Fälle raus wie" 3 Jahre Alter Zafira mit 35000 KM + Getriebeschaden". Das Besagte Getriebe hatte die interne Bezeichnung F17 und wurde auch im Astra verbaut.

    Als ich damals dann bei Opel nachgefragt habe ob da vielleicht eine Konstruktionsfehler von Opel ist bekam ich folgende Antwort:

    "Von Getriebeprobleme bei dieser Baureihe hätte man noch nie Gehört"


    Stell dich Doof dann geht es dir Gut scheint die Devise zu sein.

    Leider bleibt mir nur ein Resümee aus der ganzen Geschichte: Es geht nur um unser bestes = unser Geld.

  4. Registriert seit
    05.08.2014
    Beiträge
    37

    Standard

    #4
    Werdet erwachsen.

  5. Registriert seit
    06.07.2014
    Beiträge
    68

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von pauli66 Beitrag anzeigen
    Werdet erwachsen.
    Naja Erwachsen sind wir ja schon und Trotzdem Ärgert es einen Ja doch.

  6. Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    231

    Standard

    #6
    ich würde da auch noch nicht aufgeben. Ist zwar schon etwas her, aber bei meinem BMW 530d ist mir nach 6 Jahren (!) und 142.000 km Laufleistung der Turbolader hoch gegangen und hat gleich noch den Vor-Kat mit in den Abgrund gerissen. Trotz des Alters und der hohen Laufleistung hat BMW auf Kulanz 90% der Materialkosten übernommen. Ein Mitarbeiter des Händlers sagte mir, der Meister hätte den Kulanzantrag echt super formuliert. Den Wortlaut kenne ich leider nicht.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #7
    Hi
    Sich direkt an BMW zu wenden bringt mit 90% Sicherheit nichts (kostet aber auch nix). Der Schaden ist zwar sch... aber nicht "üblich", der Vertragspartner ist der Verkäufer. Die Sicherheit ist nicht betroffen, also braucht man auch nicht aus Bedenken vor dem KBA "Kulanz" gewähren.
    Du hast das Ding aus dem Schaufenster gekauft, folglich war es ein Ausstellungsstück. Die wechseln nun mal nicht alle 14 Tage! 8/2009 hat man Dir ein "Neufahrzeug" verkauft. Gerade noch 9/2009 wäre es juristisch nicht mehr "neu" gewesen.
    Von "allen Kundendiensten" hat BMW nichts, nur Dein Dealer profitiert.
    4-jährige Garantie ist wohl ein Spässchen? Erst mal kommen 2 Jahre Gewährleistung. In diesem Zeitraum ist "Garantie" Blödsinn. Das ist wie ein weisser Schimmel. Danach ist "Garantie" nichts weiter als eine Reparaturversicherung (egal mit welchen Worten man es schönt) von der BMW auch nichts hat (vielleicht bekommt der Händler eine Abschlussprämie). Zum Zeitpunkt des Schadens war das Fahrzeug eben tatsächlich 68 Monate alt und nicht mehr reparaturversichert.
    Wenn Dein Händler "vernünftig" ist, hätte er Dir wenigstens angeboten die Schweisskosten (beidseitig) zu übernehmen. Es macht die Stellen nicht hübscher, wäre aber einfach "nett".
    Allerdings höre ich heute das erste Mal von einem solchen Schaden, daran "schuld" sein kannst Du meines Erachtens kaum.

    Zitat Zitat von Nitrox Beitrag anzeigen
    bei meinem BMW 530d ist mir nach 6 Jahren (!) und 142.000 km Laufleistung der Turbolader hoch gegangen und hat gleich noch den Vor-Kat mit in den Abgrund gerissen.
    Das könnte ein Fall sein den das KBA interessiert :-). Ebenso wie wackelnde HAG, taumelnde/rissige Radträgersterne, etc.
    Bevor es Ärger geben könnte gibt's Teilkulanz.

    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. 12er GS Motorschaden 18000KM BMW lehnt Kulanz ab
    Von 1200 GS Hamburg im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 07:56
  2. Suche Navi Bügel Original BMW und Cartool Stecker
    Von Liberte im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 15:37
  3. Simmering und Kulanz
    Von ThorstenQ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 16:48
  4. Tankrucksack (BMW)und Schnellkupplungen (2Stk)
    Von franova im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 07:22
  5. Bikers Journal: "BMW und die Presse im Zentrum der Kritik"
    Von hans.juergen-HH.schaefer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 00:14