Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 75

Boxer schützt Beine?

Erstellt von connx666, 21.10.2013, 10:49 Uhr · 74 Antworten · 8.038 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    114

    Standard

    #21
    Ein Arbeitskollege fuhr ne 60/6.
    Käfer nahm ihm die Vorfahrt.
    Der Boxer steckte mit dem rechten Zylinder im Kofferraum.
    Drei blaue Zehen, Bluterguß beider Oberschenkel, das wars.

  2. Registriert seit
    09.10.2008
    Beiträge
    599

    Standard

    #22
    Hallo zusammen,

    ich bin früher mit Boxern (100GS, 1100GS) auch offroad gefahren. zwei Mal ist mir dabei bei Stürzen der Zylinder genau auf dem Fußknöchel gelandet (je einmal links und rechts), das spüre ich nach über 10 Jahren immer noch bei jedem Aufstehen. Bei vielen Stürzen mit Nicht-Boxern ist dagegen nie etwas ernstes passiert, da verteilt sich das Gewicht auf viele verschiedene Teile...
    Auch beim Autounfall würde ich mich nicht auf die Schutzwirkung der Boxermotoren verlassen, da müßte der Aufprall schon perfekt von schräg vorne kommen...

    Viele Grüße,
    Matthias

  3. Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    866

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen

    zb wenn man im spitzen winkel seitlich an ein auto stösst/vorbeischrammt.

    Das passierte ein Bekannten in den Pyrenäen. Q vs. Touran.
    imageuploadedbytapatalk1382377829.627462.jpg
    Die C Säule war überraschend tief eingedrückt. In diesem Falle hat der Zylinder sicherlich vor Verletzungen geschützt. Fahrer und Q waren wohlauf.
    Die Fahrerin des Tourans war am meisten schockiert.

    ich würde meine moppedwahl allerdings nicht davon abhängig machen ...
    Nein!

    Nein.

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #24
    Der Boxer KANN schützen, muss aber nicht.
    Gilt irgendwie für fast alle Bauteile an einem Töff, oder?

  5. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #25
    Also mich hat nicht der linke Zylinder, wohl aber der linke Motorschutzbügel und der linke Variokoffer vor Schlimmerem bewahrt. Maschine rutschte langsam weg, Motorschutzbügel bremste die Fuhre und mich mit ihr. Erst zum Schluss trennte ich mich vom Motorrad, weil mein linkes Hosenbein mich bremste und das Motorrad mit der größeren Masse weiter rutschte. Kontrollieren kann man das aber nicht. Geht zu schnell alles

  6. Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    14

    Standard

    #26
    Liebe GS-Gemeinde!
    Vielen Dank für soviele Antworten, konnte mich erst jetzt wieder einklinken weil das Internet bei uns am Land geht gerade nicht (es liegt ein Baum auf der Leitung....)
    Ich glaube nicht dass der Boxermotor pauschal die Beine schützt, wohl aber dass es in einem speziellen Fall vielleicht hilft....sowie montierte Koffer und auch vielleicht montierte Motorschutzbügel. Das dies vieleicht ein Unfallmediziner oder Turnusarzt (= ein Arzt mit fertigem Studium in der in Österreich 3 jährigen Ausbildung im Krankenhaus) anders sieht oder vieleicht ein bisschen sehen will kann ich mir vielleicht vorstellen.
    Die Kaufentscheidung würde ich auch nicht davon abhängig machen. In Griechenland bin ich mit meiner Sozia mit einer R1100GS in der Kurve hinten weggerutscht und wir konnten uns schön vom Bike lösen und es ist gar nix passiert....der grosse Zega Koffer hatte eine schöne "abgerundete" Ecke und der Zylinder war nicht mal richtig angeschrammt weil der Koffer anscheinend alles abfing.....und unter dem Zylinder lag ich noch nie, aber hängen geblieben bin ich auch schon mal mit dem Fuss beim Abstützen im Gelände....das tat richtig weh....
    Werde morgen dem Herrn Dr. mal die Postings zeigen, bin gespannt was er dazu sagt.

    lg Conny

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #27
    Das man in Österreich sich schon nach einer 3-jährigen Ausbildung im Krankenhaus "Arzt" nennen darf ist ja wirklich heftig. Aber Respekt! Mein bisheriger Spitzenreiter war ein österreichischer Exkollege bei einem 1-jährigen Projekteinsatz in Wien, der auf seiner Visitenkarte Ingenieur als Berufsbezeichnung hatte. Auf Nachfrage sagte er mir, dass er ja die Elektrikerausbildung abgeschlossen hätte und somit der Titel voll in Ordnung wäre. Naja, andere Länder, andere Sitten!

    Gruß,
    maxquer

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    288

    Standard

    #28
    Hallo,

    es mag Zufall oder Glück gewesen sein. Durch einen Fahrfehler bin ich vor einigen Jahren mit dem linken Zylinder in spitzem Winkel an einem ca. 40 cm hohen Betonfundament hängen geblieben.
    Ergebnis: Kapselriss, Bänderdehnung und Zylinder- und Blechschaden. Ohne den Zylinder hätte es mir den Unterschenkel abgerissen.
    Seitdem liebe ich meinen Boxer noch mehr und lasse mir diesen Vorteil des Boxers auch nicht ausreden.

    Viele Grüße
    Georg

  9. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.162

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Das man in Österreich sich schon nach einer 3-jährigen Ausbildung im Krankenhaus "Arzt" nennen darf ist ja wirklich heftig. Aber Respekt! Mein bisheriger Spitzenreiter war ein österreichischer Exkollege bei einem 1-jährigen Projekteinsatz in Wien, der auf seiner Visitenkarte Ingenieur als Berufsbezeichnung hatte. Auf Nachfrage sagte er mir, dass er ja die Elektrikerausbildung abgeschlossen hätte und somit der Titel voll in Ordnung wäre. Naja, andere Länder, andere Sitten!

    Gruß,
    maxquer
    Lieber Quermax,

    lies Dich bitte mal zu dem Thema ein, die Ärzteausbildung ist ziemlich ähnlich zu Eurer, warum glaubst Du wohl, dass soviele Deutsche hier in Österreich studieren?
    Weil sie nach 3 Jahren als Leichenbestatter den Dr. med. kriegen?

    zusätzlich! zum Studium darfst Du Dich nach 3 Jahren so nennen....

    zum Thema Ing.: der kriegt seinen Titel auch nur, wenn er eine HTL abschließt, und dann eine gewisse Zeit in leitender Funktion tätig ist. Ein normaler Meister des Kurzschlusses kriegt das hier auch nicht so nachgeschmissen.....


    wir sind doch nicht am....naja, wo auch immer

  10. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #30
    so ganz absonderlich finde ich die Idee des "schützenden Euters" denn doch nicht. Einen guten Freund hat ein nicht vorhandenes "Euter" (o.a. auch daß Vorhandensein eines Sturzbügels) ca. 3cm. seines Beines gekostet, den Hubi-Schein (weil mechanisch/Hydraulik fliegen nicht mehr möglich war wg. fehlender Kraft im Bein), und sicher eine Menge Lebensfreude (Rehas sind ja ganz nett, aber ... ).
    Hier war das Bein zw. Maschine (1200er H-D Sportster) und einer Felge des vor ihm wendenden PKWs eingeklemmt. Brüche im Waden-/Schienbeinbereiche. O-Ton Arzt: "Mit dem Bein fahren sie nie wieder Motorrad" (er fährt, mehr als vorher ).

    Mein Töchterchen hatte ein ähnliches Erlebnis, als ein Dosentreiber von einem Parkplatz fuhr und nur auf die rechterhand sichtbare, grad grüne Ampel achtete und ihr Bein zwischen Motor (H-D 883 Sportster) u. Stoßstange des PKW geriet. Die Naht reicht seitlich vom Knie bis etw. über den Knöchel hinunter, erzeugt, um die wg. Einblutungen die Nerven abklemmenden Muskelkompartments zu entlasten (NiGS gebrochen, der Unterschenkel stand trotzdem zeitweilig zur Diskussion).
    Mit "Euter" wäre in beiden Fällen mglchrwse kein, bzw. nur geringer Körperkontakt, ohne weitergehende Schäden erfolgt.

    Grüße
    Uli


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Wilbers-Beine mit Originalschrauben?
    Von Hobestatt im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.02.2013, 20:05
  2. Beine hochlegen und ausstrecken
    Von Heidekutscher im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 11:44
  3. R 1200 GS Tieferlegen --> Beine zu kurz
    Von federrix im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 20:56
  4. ADV Beine
    Von gsulirt im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 11:52
  5. Wie schützt Ihr Eure Q
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.04.2005, 16:24