Seite 27 von 57 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 568

Die Schweizer...

Erstellt von qualinator, 04.08.2014, 15:01 Uhr · 567 Antworten · 42.058 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    161

    Standard


  2. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    ..... wer hat´s erfunden .....

    Am Ende heißt es immer: .... für die allgemeine Sicherheit!

    Es ist aber schon gigantisch, wenn man sieht, wie viel Kaufkraft hier den Bürgern für ihr "verkehrsrowdyhaftes" Verhalten entzogen wird, nur um den Staatssäckel zu füllen (europaweit).

    Auf der anderen Seite blüht die Auftragslage bei den Blitzgeräteherstellern ...... Auch bei uns in Deutschland wird aufgerüstet. Z. B. werden keine Blitzgeräte gekauft, sondern die Kommune wird an den Einnahmen beteiligt, die der Geräteaufsteller einnimmt. Im Vorfeld wird untersucht, welche Straße hier die höchsten Einnahmen generieren kann (Verkehrsdichte, Ausbau ...). Es geht nicht um gefährliche Strecken, bei Kindergärten oder Schulen - es geht nur um den Gewinn!

    Ich kann nur sagen, für mich ist es nichts anderes wie Wegelagerei, bzw. ein Erwachen des Raubrittertums.

    ...... oder es ist wirklich der Versuch, die Verkehrswende einzuführen. Wer das Risiko nicht eingehen will geblitzt zu werden, wer den Druck beim Fahren aufgrund der Angst erwischt zu werden, nicht aushalten will, der greift zum Fahrrad, Bus, Bahn, Flugzeug .....
    ...... oder man melkt die Kuh eben so lange, wie die Milch (Euro/Fränkli) fließt?

    Wenn ich sehe, wie oft mein Sohn einen Strafzettel bekommt ..... immer nur 15 oder 25 Euro .... dann habe ich dafür Verständnis, weil die Blitzgerätedichte so enorm zugenommen hat (Raum Stuttgart), dass es einfach schwierig ist, diesen Fallen zu entgehen, wenn man nicht permanent nur noch mit 40 km/h durch die Gegend eiert ...... (so wie die Schweizer ...).
    Allerdings würde er es bestimmt machen müssen, wenn wir Schweizer Gesetze hätten .... denn dann sind 10 oder 11 km/h zu schnell, eben nicht mit 25 Euro abgetan, und als Student würde das dann heißen: ....... man kann sich das Auto-/Motorradfahren nicht mehr leisten, denn das Risiko ist zu hoch!

    Die Frage ist nur, wollen wir das als Gesellschaft haben? Akzeptieren wir als Bürger diese Gängelei, ..........? Einigkeit macht stark - ich sehe aber hier keine Einigkeit mehr.

    Die ZUKUNFT wird spannend .......

    ..... bin gespannt, wann hier die ersten Berichte auftauchen, dass reihenweise GS-Fahrer mit HEIDENAU K60-Reifen ihre Bikes bis zum 01.10.14 in Italien parken müssen ...... und berichten, wie teuer dieser Spaß geworden ist ....

    Gruß Kardanfan

  3. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    ...Es ist aber schon gigantisch, wenn man sieht, wie viel Kaufkraft hier den Bürgern für ihr "verkehrsrowdyhaftes" Verhalten entzogen wird, nur um den Staatssäckel zu füllen (europaweit)...
    das Argument zieht nicht, jeder Staat gibt mittlerweile mehr Geld aus als er einnimmt und so bleiben auch die Einnahmen aus solchen Aktionen im Umlauf.

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    das Argument zieht nicht, jeder Staat gibt mittlerweile mehr Geld aus als er einnimmt und so bleiben auch die Einnahmen aus solchen Aktionen im Umlauf.
    Heißt also: Weil die Politiker zu doof zum Sparen sind muss der Bürger mehr Busse zahlen.
    Klar, das macht natürlich Sinn.

  5. Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    843

    Standard

    Aber es heißt auch: Jedes Land hat die Politiker die es verdient bzw. gewählt hat. Regional zumindest, oder?
    Gibt es sie noch, die Autofahrerpartei?

    Das Maß bzw. die Mittel der Verhältnismäßigkeit der Gemeinden und Kommunen sind längst überschritten. Es geht nicht mehr um Gefahrenschwerpunkte im Straßenverkehr....., schon lange nicht mehr.

    Bezüglich Heidenaus etc. in Italien, laut der aktuellen Tourenfahrerausgabe wird bereits kontrolliert, Strafe bis 480 Euro oder sie können das
    Fahrzeug sogar für drei Monate stilllegen bzw. einbehalten. Bei diesem Gesetz hat in Italien vermutlich niemand an Mopeds gedacht.

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    früher haben die Landsregenten mit steigendem Bedarf mal einfachg die Steuern erhöht, oder mal schöne willkürlich neu eingeführt. So etwas gipfelte dann schnell mal in der Bartsteuer unter Zar Peter dem 1.

    So etwas würde natürlich heute niemals mehr klappen, dann muss man eben anderwaitig kreativ werden und kann es im selben Aufwasch gleich als guten Beitrag zur Verkehrssicherheit verkaufen, ist doch klasse

  7. Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    843

    Standard

    genau wie die Tabaksteuer , Grund "Lungenkrebsgefahr" ?
    - Brandweinsteuer , Grund: "Leberzirrhose" ?
    - Sektsteuer siehe Brandweinsteuer oder gar aus Grund des Luxus ??
    - Leuchtmittelsteuer Grund: verschließt sich mir komplett

    und jetzt kommt natürlich neben der Einkommenssteuer eine sehr wichtige nämlich unsere Mineralölsteuer,
    Grund: möchte ich nicht wissen,wäre eh gelogen.
    Die Höhe dieser Steuer ist für mich unerklärlich und eine Ausbeutung sonders gleichen.......
    Wir arbeiten über das halbe Jahr für unser Steueraufkommen. Das hat nichts mit Steuergerechtigkeit zu tun.

    Und hier muß ich die Lanze für die Schweiz brechen. Es geht dort steuergerechter zu!!
    Vielleicht liegt auch daran der Volkeszorn bzw. dieser aggressive Ton der letzten 27 Seiten hier, aber von beiden Seiten möchte ich der
    Gerechtigkeit halber betonen. Leute, ich muß mich wundern...... in anderen Markenformen von Motorradmarken ist der
    Umgangston wirklich freundlicher untereinander. Also, immer locker durch die Hose atmen bevor ihr die Tastatur bedient.
    Geht bitte ein wenig freundlicher hier miteinander um. Danke!

  8. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Zitat Zitat von porschefunki Beitrag anzeigen
    - Sektsteuer siehe Brandweinsteuer oder gar aus Grund des Luxus ??
    Also in D sollte sie Kaisers Flotte finanzieren. Die ist zwar versenkt aber...

  9. Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    843

    Standard

    Hallo C-Treiber,
    vielen Dank für die Info.
    Ich ahnte schon das der Steuergrund nicht mehr ganz aktuell sein kann

    Grüße aus dem Elsass

  10. sugus Gast

    Standard

    Zitat Zitat von porschefunki Beitrag anzeigen
    Also, immer locker durch die Hose atmen bevor ihr die Tastatur bedient.
    Hast du eine bebilderte Anleitung dazu?


 
Seite 27 von 57 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auspuff: Frage an die Schweizer
    Von spitzbueb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 08:32
  2. An die Schweizer: Lohnt sich eine Wechselnummer?
    Von joshuax im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 21:28
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 07:16
  4. Fragen an die Schweizer:
    Von brummel im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 22:53
  5. An die Schweizer unter Euch
    Von Emu 1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 18:41