Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Falscher Helm in Italien

Erstellt von GSandl, 04.07.2007, 12:35 Uhr · 33 Antworten · 5.745 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    745

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Biting ....
    Da demnächst einige Dolomitenpässe mit Maut belegt werden ist aus diesem und einigen andereren Gründen Italien für mich ab sofort Tabu. Im übrigen gibt es mit Frankreich eine ausgezeichnete Alternative, die zu dem Motorrad- und Landschaftsmäßig noch mehr als Italien zu bieten hat .

    Ingo
    Anfang Juni war ich noch in Italien und es war genial wie immer. Auch die
    Rennleitung ist gewohnt entspannt aufgetreten. Wir werden auch weiterhin
    einmal im Jahr .......... fahren.

    Aber Ende August geht es wieder für zwei Wochen nach Franzosistan

  2. Registriert seit
    17.04.2005
    Beiträge
    312

    Standard Zustimmung

    #12
    Zitat Zitat von Chefe
    Man kann es auch so sehen:
    die einschlägigen Motorradreviere werden von Fahrern jeglicher Gesinnung in Massen heimgesucht. Da solche Fahrten für fast alle im Urlaub (länger oder kürzer) und ebenso häufig in Gruppen geschehen, benehmen sich auch seeehr viele etwas anders, als zu Hause.
    Aus der Sicht der Ortsansässigen (Einwohner wie Ordnungshüter) kann solcherlei Auftritt ganz schön lästig, mitunter auch gefährlich werden - wie man häufig hört und liest, geht es dabei vielen Mopetiers auch um das hinausschieben der eigenen Leistungsgrenzen ("fahren bis die Raste kratzt" und sowas in der Art).
    Also muss man sich nicht wundern, wenn versucht wird, wenigstens die gröbsten Auswüchse zu verhindern - und da wir alle erst hören wollen, wenn wir fühlen müssen, kann es nur so kommen.
    Nicht, dass ich behaupten will, immer den Vorschriften gemäß zu fahren, aber ich weiss genau, wie es ist, mitten in oder in der Nähe eines Motorradreviers zu wohnen und am Wochenende von den wilden Horden heimgesucht zu werden...
    Hallo Chefe,

    kann Dir nur uneingeschränkt zustimmen. Mein letzter Besuch in den Dolomiten bei dem wir unter anderen den Manghen gefahren sind, glich dank einiger offensichtlich Lebensmüder, einem Himmelfahrtskommando.

    Wir sind auch nicht gerade langsam unterwegs, allerdings überholen wir beispielsweise nicht 5 m vor einer nicht einsehbaren Serpentine und drängen dabei einen Kollegen an die Wand ( Es haben sich übrigens vorwiegend BMW GS Freunde so hervorgetan ) wohlgefühlt haben wir uns jedenfalls nicht dabei.

    Wünschenswert wäre es, wenn solche Idioten aus dem Verkehr gezogen würden und die Obrigkeit mit der Kollektivbestrafung(Strechensperrungen usw.) aufhören würde und Ihrer Aufgabe nachkommen und nur die Verursacher bestrafen würde.

    Die Dolmiten sind allerdings ein besonders krasser, weil überfüllter Fall.

    Wir waren in den letzten 3 Wochen in Frankreich unterwegs ( Ardeche + X Pässe, Iseran Izoard, Galibier u. u. u. ). Null Probleme mit den Kollegen, Polizei glänzte durch komplette Abwesenheit während der gesamten 3 Wochen, Radarkontrollen wurden rechtzeitig und zwar offiziell angekündigt, kurzum es hat richtig Spass gemacht und entspannend war's obendrein.

    Gruß Ingo

  3. Registriert seit
    28.05.2007
    Beiträge
    512

    Standard

    #13
    Das merkt man in den verschiedenen Landesteilen der Schweiz enorm. In der Westschweiz kann man so richtig entspannt Motorrad fahren. Die meisten Leute fahren fair. In der Deutschschweiz kann man kaum einen Pass fahren, bei dem man nicht von irgendwelchen Idioten fast in den Strassengraben gedrängt wird.

    Ich nehme mal an dass der BMW Systemhelm 5 die richtige Zulassung hat für Italien.
    Gruss Mario

  4. Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.223

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Biting ....
    Hallo Chefe,
    ( Es haben sich übrigens vorwiegend BMW GS Freunde so hervorgetan )

    Gruß Ingo
    @ Ingo, das kann ich so nicht ganz stehen lassen.

    Ich selbst fahre inzwischen die 3. GS. Ich war schon mehrfach alleine bzw. mit meiner Frau als Sozia, auch in den Dolomiten, unterwegs. In den Dolomiten gerade erst wieder vor 14 Tagen. Wenn es mir mit den Kamikazefahrern zu blöd wird, genier ich mich nicht, den rechten Blinker zu setzen und diese Fraktion vorbeizuwinken. Und da waren bisher keine GS´en dabei. Meist waren es die Joghurtbecherfahrer.


    Q Chefe: Und auch passend zum Thema: Wenn du in einem Hotel morgens am Nachbartisch ein Gespräch mitbekommst, " Ich muss noch den db-Eater einsetzen, damit ich das Mopped nicht eingezogen bekomme, wenn sie mich anhalten" frage ich mich jedesmal, warum die Industrie so etwas bauen und verkaufen kann. Der Vermerk "nicht für den öffentlichen Strassenverkehr zugelassen" interessiert da doch keinen. Von wegen erloschener ABE. Wer merkt das schon

  5. Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    168

    Standard

    #15
    mal doof gefragt....
    ich hab nen schuberth c2, hat der nun die ece norm?

    liegt das nicht am helm an sich? oder gibts von helm zu helm unterschiede...der eine c2 hat die norm der nächste nicht???

  6. Registriert seit
    17.04.2005
    Beiträge
    312

    Standard

    #16
    [quote=hgb57]@ Ingo, das kann ich so nicht ganz stehen lassen.

    Ich selbst fahre inzwischen die 3. GS. Ich war schon mehrfach alleine bzw. mit meiner Frau als Sozia, auch in den Dolomiten, unterwegs. In den Dolomiten gerade erst wieder vor 14 Tagen. Wenn es mir mit den Kamikazefahrern zu blöd wird, genier ich mich nicht, den rechten Blinker zu setzen und diese Fraktion vorbeizuwinken. Und da waren bisher keine GS´en dabei. Meist waren es die Joghurtbecherfahrer.



    Hallo Hans,

    es war aber so. Leider gibt es halt unter den GS Fahrern, wie ansonsten im Leben eben auch einige Schwachköpfe. ( Natürlich ist davon keiner hier im Forum ).


    Gruß Ingo

  7. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von ich1
    mal doof gefragt....
    ich hab nen schuberth c2, hat der nun die ece norm?
    Jo, hat er, nur keine Panik.

  8. Chefe Gast

    Standard

    #18
    Die Sache mit der Helmzulassung kommt wohl von der Unsitte italienischer Rollerfahrer (wenn auch meist viel weiter im Süden), mit allem, was in etwa halbkugelförmig ist und auf den Kopf passt, einen Helm zu simulieren...

  9. Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    599

    Standard

    #19
    Den Zirkus mit Moppedbeschlagnahmung usw hab ich auch verfolgt.

    Irgendwo habe ich allerdings gelesen, dass die drakonischen Strafen für die Moppedfahrer in Italien wieder aufgehoben wurden und wieder moderat abkassiert wird.

    Wenn es gewünscht wird, suche ich mal nach der Quelle.

    Gruss!

  10. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #20
    Es wurde insofern abgemildert, als dass nach einem einmaligen Verstoß nicht gleich das Motorrad beschlagnahmt und nicht mehr zurückgegeben wird. Jetzt wird nur für eine Bestimmte Zeit das Motorrad eingezogen und amtlich verwahrt (hlaube mal was von 30 tagen gelesen zu haben).

    Grund für die heftigen Regeln war die Straßenkriminalität in den südlicheren Großstädten (z.B. Neapel), die oftmals von Rollerfahrern begangen wurde, zwecks scheller und einfacher Fluchtmöglichkeiten.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Falscher Strafzettel
    Von Schorsch im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 19:37
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 13:59
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 13:25
  4. Enduro Helm, Original BMW, Gr.59-60, Offroad Helm
    Von Nord-Q im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 13:14