Seite 51 von 64 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 635

Geldbußen Schweiz

Erstellt von Strong, 04.01.2013, 10:05 Uhr · 634 Antworten · 41.760 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard Geldbußen Schweiz

    @gsatraveler +1

    Wie du zu dieser Schlussfolgerung kommst, ist mir nicht ganz ersichtlich

    Frank

  2. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Man muss aber auch bewundern, wie dieses kleine räuberische Bergvolk in den Westalpen über die Jahrhunderte hinweg seine Eigenständigkeit behauptet hat. Reiche kamen und gingen (also Weltreiche ... politisch gesehen, nicht finanziell) aber die Schweiz blieb immer neutral und unbehelligt. Alle Reichen und Mächtigen dieser Welt (auch dann, wenn sie nicht mehr so richtig mächtig sind) konnten und können dort sowohl ihre geraubten und unterschlagenen Vermögen als auch ihre nichtsnutzige Brut sicher verstecken. Dieses "Geschäftsmodell" zwingt ja praktisch zur Neutralität. Selbstverständlich enthält man sich dann auch jeglicher Kritik über die politischen Verhältnisse in anderen Ländern.
    Die negativen Begleiterscheinungen der Globalisierung können ihnen deshalb auch nichts anhaben. Abgesehen davon ... haben sie auch -nur mal rein landschaftlich gesehen- wirklich Glück gehabt.
    Damit ich nicht falsch verstanden werde: Ich finde die (Durchschnitts-)Schweizer durchaus sympathisch ... bis auf die Gnome von Zürich.

  3. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.146

    Standard

    Zitat Zitat von GSATraveler Beitrag anzeigen
    .

    Das von Dir und Apfelrudi erwähnte Misstrauen dem Volk gegenüber ist uns weitgehend unbekannt.
    Gruss Rolf
    Was habe ich wo und wann gemacht????

    Und ich dachte, ICH hätte gestern eine Flasche Muskateller aus dem Keller....



  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Man muss aber auch bewundern, wie dieses kleine räuberische Bergvolk in den Westalpen über die Jahrhunderte hinweg seine Eigenständigkeit behauptet hat. Reiche kamen und gingen (also Weltreiche ... politisch gesehen, nicht finanziell) aber die Schweiz blieb immer neutral und unbehelligt. Alle Reichen und Mächtigen dieser Welt (auch dann, wenn sie nicht mehr so richtig mächtig sind) konnten und können dort sowohl ihre geraubten und unterschlagenen Vermögen als auch ihre nichtsnutzige Brut sicher verstecken. Dieses "Geschäftsmodell" zwingt ja praktisch zur Neutralität. Selbstverständlich enthält man sich dann auch jeglicher Kritik über die politischen Verhältnisse in anderen Ländern.
    Die negativen Begleiterscheinungen der Globalisierung können ihnen deshalb auch nichts anhaben. Abgesehen davon ... haben sie auch -nur mal rein landschaftlich gesehen- wirklich Glück gehabt.
    Damit ich nicht falsch verstanden werde: Ich finde die (Durchschnitts-)Schweizer durchaus sympathisch ... bis auf die Gnome von Zürich.
    Naja, die Schweizer Garde beim Papst existiert nicht, weil die Schweizer sich aus allem rausgehalten haben. Es gibt da auch nette Volkslieder in der Schweiz, die von diesen Zeiten erzählen.
    Aber Du hast schon recht, die Schweizer haben sich auch früher lieber mit sich selbst beschäftigt und gegeneinander Kriege geführt, als andere zu überfallen. Waren übrings beliebte Söldner, weil sie nicht so zimperlich waren, was die Behandlung der Gegener anging. Die Einstellung hat sich bis heute erhalten.

    Aber was war das Ursprungsthema doch gleich, ausser das die Österreicher unter uns Muskat im Teller haben oder im Keller oder so?

  5. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Geldbußen Schweiz

    Rolf,
    Ihr könnt selbstverständlich machen, was ihr wollt!
    Das bestreitet doch hier niemand.

    Aber verdammt nochmal, deshalb darf man doch seine eigene Meinung dazu haben.
    Es gibt Länder, da gibt es auch die Strafe der Steinigung noch.
    Das finde ich befremdlich, trotzdem können diese Völker ja nun mal machen, was die wollen. Trotzdem darf man es ja wohl kritisieren.

  6. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Rolf,
    Ihr könnt selbstverständlich machen, was ihr wollt!
    Das bestreitet doch hier niemand.

    Aber verdammt nochmal, deshalb darf man doch seine eigene Meinung dazu haben.
    Es gibt Länder, da gibt es auch die Strafe der Steinigung noch.
    Das finde ich befremdlich, trotzdem können diese Völker ja nun mal machen, was die wollen. Trotzdem darf man es ja wohl kritisieren.

    Witzigerweise zieht er ja auch über die Franzosen her wegen den Blasröhrchen. Man stelle sich vor die Schweizer würden sowas verlangen und ein Deutscher würde sich erdreisten das zu kritisieren.

  7. sugus Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Damit ich nicht falsch verstanden werde: Ich finde die (Durchschnitts-)Schweizer durchaus sympathisch ... bis auf die Gnome von Zürich.


    Damit ich nicht falsch verstanden werde: Ich finde die (Durchschnitts-)Deutschen durchaus sympathisch ... bis auf die von



    Zum Glück kenne ich euch alle da oben nicht, sonst.....


  8. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Rolf,
    Ihr könnt selbstverständlich machen, was ihr wollt!
    Das bestreitet doch hier niemand.

    Aber verdammt nochmal, deshalb darf man doch seine eigene Meinung dazu haben.
    Es gibt Länder, da gibt es auch die Strafe der Steinigung noch.
    Das finde ich befremdlich, trotzdem können diese Völker ja nun mal machen, was die wollen. Trotzdem darf man es ja wohl kritisieren.
    Ja, dann lasst's doch mal gut sein. Kritisieren kann man, ändert jedoch nichts an der aktuellen Situation.

    Schaut nach Frankreich, da droht Wochenend-Sperre für die Elsässer Vogesen. Schaut nach Italien, da nehmen sie uns bei der geringsten Kleinigkeit das Mopped weg. Es wird in Zunkunft nur schlimmer, keinesfalls besser.

    Die grosse Freiheit gibt es in Hamburg, auf dem Motorrad schon lange nicht mehr.

  9. Registriert seit
    07.08.2012
    Beiträge
    206

    Standard

    Zitat Zitat von sugus Beitrag anzeigen

    Zum Glück kenne ich euch alle da oben nicht, sonst.....

    eeeh Jungs, kommt mal wieder runter!

    Ich lebe nun seit 6 Jahren "hier oben". Und ich fühle mich sauwohl hier. Ich bin sowas von offen und spontan hier "aufgenommen" worden, das hätt ich nie gedacht! Hab mir manchmal überlegt, ob ich als Deutsche in einem Schweizer Wohnquartier, oder auch mit dem Geschäft in der City sooo offen und herzlich aufgenommen worden wäre.... Geht hier alles bisschen lockerer und offener zu und her, als ich es mir gewohnt war.

    Und klar gibts hier so manches, was mir total stinkt, was politisch schief läuft, wo ich mir an Kopf fassen muss..., wo ich mir überlege, wie ein "entwickeltes Land" sich sowas leisten kann... (die Hygiene- und auch die Arbeitsbedingungen in KH hier ist eine Katastrophe, zumindest verglichen mit den KH in der Schweiz!!)

    Ja und? Dinge, die mir nicht passen gibts in CH auch. Ändern kann ich das im Einzelnen nicht - nützt daher auch nichts, wenn ich mich nun gebetsmühlenartig jeden Tag darüber auslasse. Ich habe letztlich die Wahl, wo ich leben will. Das war ne Entscheidung, die war und ist für mich noch immer stimmig. Trotz Nachteilen. Aber die Vorteile, und mein "Wohlgefühl" hier stimmen - also nehme ich das weniger Tolle in Kauf ohne dass ich darüber meckern muss.

    Und wenn ich mit der neuen Bussenregelung in CH nicht klar käme, dann würd ich eben die CH künftig umfahren - ohne viel Aufhebens darum zu machen. Oder ich halte mich daran und gut ist.

    Es ist irgendwie zu billig, wenn es mich beim zu schnell fahren erwischt, dann einen Schuldigen dafür suchen zu wollen. Irgendwie sind wir alle erwachsen, und haben doch gelernt ,die Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen, nicht wahr? Dann von Abzocke zu reden ist einfach kindisch...

    Meine Fresse, das artet ja langsam aus hier... Geht Mopedfahren und trinkt mal ein Bier zusammen... (muss ja nicht ein Schweizer Bier sein... )

  10. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Geldbußen Schweiz

    Nochmal: Es geht nicht darum, anderen die Schuld fürs eigene Zu-Schnell-Fahren zu geben.

    Das Ärgernis ist die völlig überzogene Folge, wenn ich einen Moment nicht aufpasse und statt erlaubten 80 mir vermeintlich zulässigen 100 über die Bahn gleite.
    Das much das Geld kostet - gerne auch mehr als die 30 Euro,die in Deutschland dafür fällig werden - ist doch absolut in Ordnung. Aber ob dafür wirklich gleich ein paar Hundert fällig sein müssen?
    Und was mich wirklich vom Glauben abfallen läßt sind die 750 € für den Auffahrunfall.

    Aber ich glaube zu dem Thema ist so langsam wirklich alles gesagt.


 
Seite 51 von 64 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neu aus der F-Schweiz
    Von mictab im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.11.2012, 11:44
  2. Schweiz
    Von CS im Forum Reise
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 11:41
  3. Gruss aus der Schweiz
    Von CHBiker im Forum Neu hier?
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 20:29
  4. Sali aus der Schweiz
    Von Der Schweizer im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 11:50
  5. Schweiz
    Von totti im Forum Reise
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 07:13