Seite 13 von 27 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 266

GS gegen Crosstourer getauscht

Erstellt von chrissivogt, 13.05.2012, 20:28 Uhr · 265 Antworten · 56.028 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    Zitat Zitat von JN75 Beitrag anzeigen
    Augenhöhe?
    In einigen Bereichen wohl weit über der GS! Dagegen ist die GS ein pummeliges Hängebauchschwein....
    So hart würde ich das jetzt nicht sehen, ich besitze beide Modelle und sehe die Vorzüge meiner KTM ganz klar im Gelände, auf der Straße ist mir meine 12erGS lieber.
    Im übrigen ist auch meine 12erGS zuverlässiger als meine "Diva" KTM.
    Aber meine KTM LC8 990 ADV S fährt sich sehr schön und bereitet mir sehr viel Fahrfreude, ich bin gerne mit meiner KTM unterwegs.
    Der Motor geht mit mehr "Druck" voran und sie ist auch wendiger durch das 21" Vorderrad als meine 12erGS.
    Die Felgengrößen 21" und 18" kommen mir in meiner Reifenauswahl sehr entgegen.
    Die KTM benutze ich eigentlich für "Dickschiff" Offroadtouren mit Anreise auf eigener Achse.
    Die BMW für den Alltag, touren in der Eifel und fürs Reisen mit leichtem Offroadanteil.
    Auch die 12erGS möchte ich nicht mehr missen wollen und ich fahre die BMW auch super gerne, sie lässt sich so herrlich unkompliziert und entspannt fahren
    Die 12erGS hatte direkt wie "massgeschneidert" zu mir gepasst und ist für mich ideal in fast allen Belangen, so ein Fahrgefühl hatte ich noch bei keinem Motorrad und ich habe schon viele besessen und noch mehr gefahren. Jedes Motorrad hat seine subjektiven Vorzüge und Nachteile, dass liegt aber alleine am Empfinden und an den Ansprüchen des jeweiligen Fahrers.

    Daher Glückwunsch zur neuen Honda und eine sonnige und vor allem unfallfreie Saison 2012.

    Grüße
    Paul

  2. Registriert seit
    18.06.2011
    Beiträge
    66

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    So hart würde ich das jetzt nicht sehen, ich besitze beide Modelle und sehe die Vorzüge meiner KTM ganz klar im Gelände, auf der Straße ist mir meine 12erGS lieber.
    Im übrigen ist auch meine 12erGS zuverlässiger als meine "Diva" KTM.
    Aber meine KTM LC8 990 ADV S fährt sich sehr schön und bereitet mir sehr viel Fahrfreude, ich bin gerne mit meiner KTM unterwegs.
    Der Motor geht mit mehr "Druck" voran und sie ist auch wendiger durch das 21" Vorderrad als meine 12erGS.
    Die Felgengrößen 21" und 18" kommen mir in meiner Reifenauswahl sehr entgegen.
    Die KTM benutze ich eigentlich für "Dickschiff" Offroadtouren mit Anreise auf eigener Achse.
    Die BMW für den Alltag, touren in der Eifel und fürs Reisen mit leichtem Offroadanteil.
    Auch die 12erGS möchte ich nicht mehr missen wollen und ich fahre die BMW auch super gerne, sie lässt sich so herrlich unkompliziert und entspannt fahren
    Die 12erGS hatte direkt wie "massgeschneidert" zu mir gepasst und ist für mich ideal in fast allen Belangen, so ein Fahrgefühl hatte ich noch bei keinem Motorrad und ich habe schon viele besessen und noch mehr gefahren. Jedes Motorrad hat seine surjektiven Vorzüge und Nachteile, dass liegt aber alleine am Empfinden und an den Ansprüchen des jeweiligen Fahrers.

    Daher Glückwunsch zur neuen Honda und eine sonnige und vor allem unfallfreie Saison 2012.

    Grüße
    Paul
    Dem ist glaube ich nichts hinzu zu fügen

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.002

    Standard

    Genauso gings mir...

    KTM baut Moppeds mit hohem Faszinationsfaktor, dafür muss man halt bei bestimmten Aspekten deutliche Abstriche machen.

  4. Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    222

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Nenn mir doch bitte mal Verkaufszahlen.
    ...die kannst du hier nachlesen: http://www.ivm-ev.de/ivm_performance...&StatisticId=1

    Ich finde, für ein neues Bike garnicht so schlecht.

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Und lange Lieferzeiten sind eine Aussage über die Qualität eines Produkts?
    Das sagt auf jeden Fall etwas über die Bergehrlichkeit aus, dabei scheint das Modell mit dem Doppelkupplungsgetriebe eine stärkere Nachfrage zu haben.
    Sicher könnten auch Qualitätsprobleme oder Kapazitätsgründe eine Rolle spielen. Oder aber es ist in zu kleinen Stückzahlen geplant worden, weil die Japaner nicht an einen so guten Verkauf geglaubt haben.
    Doch das ist reine Spekulation.

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Dann müssten Trabant und Konsorten ja wahre Überautos gewesen sein
    Das ist ja nun ein ganz anderes Thema. Wobei, so Unrecht hast nicht .

    Gruss vernagt

  5. Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    129

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Und lange Lieferzeiten sind eine Aussage über die Qualität eines Produkts?
    Dann müßten die neuen (immer noch nicht lieferbaren) Roller von BMW ja eine Qualität aufweisen die alles bisher dagewesene in den Schatten stellt.

  6. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    Zitat Zitat von SC51 Beitrag anzeigen
    Dann müßten die neuen (immer noch nicht lieferbaren) Roller von BMW ja eine Qualität aufweisen die alles bisher dagewesene in den Schatten stellt.
    BMW hatte tatsächlich ein Qualitätsproblem mit dem Kymco-Motor, der Mangel sollte vor der 1. Auslieferung behoben werden. Hatten wir doch schon mal bei der 1. Charge von der K1200S

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von GSATraveler Beitrag anzeigen
    ... wohl der reale Bezug, das Unmittelbare, die direktere Verbindung zum Motor und zu seiner Kraftentfaltung, die Nähe zu den Elementen, kurz mit die Gründe, warum ich Zweirad fahre. Ich empfinde mich beim Doppelkupplungs-PW mit seinen 7 digitalen Gängen weniger als Bestandteil der Maschine, entkoppelter als bei den 6 analogen Stufen des handgeschalteten Vorgängers. Stelle mir diesen Unterschied auf zwei Rädern noch deutlicher vor.
    Gruss Rolf.
    Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Ich habe im Auto ein CVT-Getriebe, das arbeitet stufenlos und hat zusätzlich noch sechs festgelegte Übersetzungen, die ich via Tiptronic-Schalthebel sequenziell anwählen kann. Da merkt man aber sehr deutlich, dass das Getriebe die Gänge nur simuliert. Die Aprilia Mana hat ein ähnliches Getriebe. Das DCT von Honda hat tatsächlich sechs unterschiedliche Übersetzungen drin. Die Doppelkupplungsmimik sorgt dafür, dass beim Wechseln der Gänge die Zugkraftunterbrechung quasi bei null liegt, aber ansonsten sind das feste Gänge mit fest schließenden Kupplungen und ohne Schlupf.

    Im Motorradbau sind die Nutzer ja mit weit weniger Schaltkomfort zufrieden als im Automobilbau. Ein Getriebe, dass beim Gangwechsel solche Geräusche macht wie das meiner R1100GS, wäre bei so ziemlich jedem PKW Anlass für eine Wandlung oder einen sofortigen Werkstattbesuch. Ein unsynchronisiertes Motorradgetriebe hat gegenüber einem normalen PKW-Schaltgetriebe eigentlich nur den Vorteil, dass das Gängewechseln schneller geht. Wenn es ein Motorradhersteller schafft, eine schnell schaltende Box ohne Krachen zu bauen - super!

    Übrigens: Wer das Doppelkupplungsgetriebe unsportlich findet, sollte sich mal nach dem Auto erkundigen, das als erstes eins hatte: Es war der Porsche 917

    Gesendet von meinem CAT NOVA mit Tapatalk 2

  8. CBR Gast

    Standard

    Dieses CVT Getriebe hat das nicht mal Audi im 6er gehabt und wieder ab Akta gelegt `?

  9. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    Zitat Zitat von CBR Beitrag anzeigen
    Dieses CVT Getriebe hat das nicht mal Audi im 6er gehabt und wieder ab Akta gelegt `?
    Dieses Getriebe bekommst du heute immer noch in der A- und B-Klasse. Ist für den typischen Mercedesfahrer gedacht, der seinen Führerschein kurz nach Ende des Krieges gemacht und damals noch auf DAF gelernt hat.

    CU
    Jonni

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Dieser Automatikscheiß hat mich bei den Rollern schon immer gestört, darum hab ich mir fürs Stadtwieseln ein Moped mit Schaltung zugelgt, das macht das Moped und der Motor das, was ICH will.
    ... während die Automatikroller dir an der Ampel einfach wegziehen;-)

    Wenn du allerdings vom Fahrverhalten eines CVT-Riemengetriebes ohne manuelle Eingriffsmöglichkeit auf das Fahrverhalten eines Doppelkupplungsgetriebes mit wahlweise automatischer oder manueller Gangwahl schließt, dann fehlt dir unter dem Strich vielleicht einfach der intellektuelle Zugang zum Thema.



    Gesendet von meinem CAT NOVA mit Tapatalk 2


 
Seite 13 von 27 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ich hab´s getan - Versys gegen GS getauscht...
    Von Grundi im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 13:49
  2. Honda Crossrunner/ Crosstourer
    Von tallguy-09 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 18:00
  3. BMW R 1200 GS gegen Yamaha XT 1200Z getauscht
    Von Fredl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 13:58
  4. 650 CS gegen 650 GS Twin getauscht
    Von Fischi im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 17:09
  5. Gelbe gegen weisse Blinker getauscht
    Von uweloe im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 21:24