Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 66

Mann, bin ick sauer !!!

Erstellt von Spätzünder, 28.11.2008, 08:52 Uhr · 65 Antworten · 9.872 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Spätzünder Beitrag anzeigen
    Hawker ist ne Alternative. Wat für ne Type habt Ihr denn eingebaut ??
    Ich habe die PC535. Aber für deine bietet Wundersam die PC680 an.

  2. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #22
    Hi Stefan,

    da ich auch Laternenparker bin, kenne ich das Problem gut.
    Kommst voll eingepackt runter, das Teil springt nicht an, Du fängst an zu schieben, wirst schwitzen wie ein Ferkel, kommst zu spät zu deinem Date....
    Werde mir im Frühjahr eine Reinblei gönnen, meine Gel-Batterie ist schon 2 Jahre alt und muckt ständig.
    Wenn das dann mit dem anspringen nicht besser wird, kommt mir was anderes ins Haus.
    Kopf hoch

  3. Spätzünder Gast

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Du haettest keine Gelbatterei kaufen sollen. Zur Hawker habe ich gar nichts gesagt.
    Ich weiß, es ging jetzt um die 19Ah und die 20Ah der Hawker im Zusammenhang mit vollständigem Laden.

    Nichts für Ungut..

  4. Spätzünder Gast

    Standard

    #24
    Also gut...

    Danke nochmals für Eure Tipps und aufbauenden Worte. Dann werde ich in meiner To-Do-List mal einen Batteriewechsel noch mit aufnehmen .

    hoffende Grüße aus Berlin!

    Stefan

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Spätzünder Beitrag anzeigen
    Ich weiß, es ging jetzt um die 19Ah und die 20Ah der Hawker im Zusammenhang mit vollständigem Laden.

    Nichts für Ungut..
    Wo steht das

    Es geht um die Gelbatterie. Eine Gelbatterie ist fuer jemanden mit kurzen Fahrstrecken in der kalten Jahreszeit nicht gut. Ausserdem ist das Ladesystem Deiner GS nicht gut kompatibel. So wird die niemals richtig voll. Und dann haengst Du sie wie Du sagst niemals an ein Ladegaeraet (Gelbatterie kompatibel), wo sie dann mal ordentlich geladen werden koennte.

    Gel
    - braucht einen etwas anderen Lademodus
    - schlechte Kaltstartkapazitaet
    + lange Haltbarkeit
    + relativ tiefentladungfest

    AGM
    + laden schneller
    + sehr geringe Selbstentladung
    + besser kompatibel mit dem normalen Motorrad-Ladesystem
    - empfindlich bei Tiefentladung
    - kuerzere Gesamtlebensdauer

    AGM Batterien sind Reinblei-Batterien. Da braucht man keine Hawker.

    http://www.dvddemystifiziert.de/batterien/carfaq.html

  6. Spätzünder Gast

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Wo steht das

    Es geht um die Gelbatterie. Eine Gelbatterie ist fuer jemanden mit kurzen Fahrstrecken in der kalten Jahreszeit nicht gut. Ausserdem ist das Ladesystem Deiner GS nicht gut kompatibel. So wird die niemals richtig voll. Und dann haengst Du sie wie Du sagst niemals an ein Ladegaeraet (Gelbatterie kompatibel), wo sie dann mal ordentlich geladen werden koennte.

    Gel
    - braucht einen etwas anderen Lademodus
    - schlechte Kaltstartkapazitaet
    + lange Haltbarkeit
    + relativ tiefentladungfest

    AGM
    + laden schneller
    + sehr geringe Selbstentladung
    + besser kompatibel mit dem normalen Motorrad-Ladesystem
    - empfindlich bei Tiefentladung
    - kuerzere Gesamtlebensdauer

    AGM Batterien sind Reinblei-Batterien. Da braucht man keine Hawker.

    http://www.dvddemystifiziert.de/batterien/carfaq.html
    Dann Sorry! Haben wir uns irgendwie mißverstanden...

    Eimal im Jahr hängt meine Gel - Batterie schon an einem kompatiblen Ladegerät. Meistens vor Saisonbeginn und nach etlichen Starthilfeversuchen von außen. Dann baumelt sie da so knapp eine Woche dran ( ausgebaut ), ca, 1 Tag zum Entladen und Laden und den Rest bis zum Einbau zur intervallartigen Ladungserhaltung.

    Danke für Deine Tipps!

    Gruß aus Berlin!

    Stefan

  7. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard Batterieopfer....

    #27
    Zu diesem Thema (BMW-Batterien ganz allgemein) hätte ich auch noch etwas beizusteuern....

    natürlich weniger technisch ... eher emotional würde ich sagen..

    einen kleinen Auszug aus der unveröffentlichen BIKERHOTEL Sammlung:

    Es war einer dieser großartigen Tage. Frühstück in Ruhe, mit Kaffee,O-Saft, Ei und Schinken. Kein Stress und alle Anwesenden waren gut drauf.
    Gute Stimmung im Bikerhotel. Das Wetter war stabil und die Temperaturen lagen irgendwo knapp um die 20°C. Trockene Straßen und kaum Touristen unterwegs.
    Absolute Traumbedingungen. Der Himmel auf Rädern. Das Leben kann wirklich schön sein.
    Abfahrt um 9.00 Uhr.
    Meine gelbe Q streckte ihre Euter in die Sonne und schielte irgendwie unternehmungslustig aus ihren asymmetrischen Glotzaugen in Richtung der vorbeiführenden Straße.
    Eine kleine Horde Papageienreiter röhrte dort gerade unnötig laut und schnell vorbei.
    Die Sozias der Randalierer hockten mit den Knien an den Ohren auf ihren Notsitzen. Hauteng spannten sich die bunten Lederkostüme um ihre verkrampften Figuren.
    Auch wenn es noch so unbequem aussieht … Hauptsache die Haare liegen.
    Was juckt es mich. Sollen sie doch alle machen, was sie wollen.
    Die Frühsommersonne hatte bereits den Tau von den Sitzbänken vertrieben. Die Windschilde waren wie immer leicht verschmiert und ebenfalls wie immer, klebten natürlich irgendwelche Insektenleichen an den unmöglichsten Stellen.
    Das wird sich nie ändern. Dieser Drang, an schönen Tagen auf ein sauberes Mopped klettern zu wollen. Auch wenn das Ding dann nach wenigen Stunden schon wieder aussieht wie eine vertrocknete Pizza. Voller roter, gelber und schwarzer Tupfen und Flecken.
    Die fettesten Brocken immer genau im Sichtfeld auf der Scheibe. So war es immer und wahrscheinlich wird es auch immer so bleiben. Das gehört ganz einfach dazu.
    Unsere Gruppe war übersichtlich. Der Guide auf seiner GS-Adventure und dann noch fünf andere Kollegen. Ausnahmslos Freunde der gebückten Sitzposition. Yamaha, Honda, Suzuki und Kawasaki. Die üblichen Reiter der japanischen Apokalypse. Heiser fauchende Hightech-Produkte aus dem Lande der Liebhaber gebrauchter Schulmädchenwäsche. Die kann man dort aus Automaten ziehen. Hab ich mal im Fernsehen gesehen.
    Was muss in deren Köpfen ablaufen. Zuerst ein duftendes Höschen am Automaten ziehen und dann wieder zurück an den Computer. Motorräder konstruieren. Die Produkte dieser fremdartigen Vorstellungswelt bekommen dann Namen wie: Ninja, Hayabusa oder- was weiß ich.
    Ich hege den Verdacht, dass auch die BMW-Ingenieure heimlich an bestimmte Automaten schleichen. Dort ziehen sie dann Starterbatterien. Die werden dann eingebaut … naja, das Ergebnis ist ja allgemein bekannt.
    Möglicherweise gibt es aber auch Automaten für Ringantennen. Aber wer spricht schon gerne über seine abartigen Neigungen.
    Ich erwähne das nur, weil bei mir innerhalb eines Jahres bereits zwei Batterien ihren Geist aufgegeben haben. Nagelneue Original-BMW-Batterien. Einfach so. In voller Fahrt oder unmittelbar nach einer längeren Tour. Und wenn ich dann den Notdienst angerufen habe, glaube ich mich erinnern zu können, jedes Mal merkwürdige Laute vernommen zu haben.
    Irgendwie typische Geräusche, erst ein leichtes unterdrücktes Stöhnen … und dann plötzlich ein befreiendes Aufatmen. Plattenkurzschluss … war letztendlich immer die abschließende Diagnose.
    Vielleicht sollte jemand in der Entwicklungsabteilung oder im Zentraleinkauf von BMW japanische Wäscheautomaten aufstellen.
    Als allgemeine qualitätssichernde Maßnahme. Kaizen mit Hilfe von Schiesser. In Japan funktioniert diese Methode scheinbar. Eben alles Kopfsache…..direkt über das Riechzentrum ins Großhirn.
    Dann wird vielleicht den Verantwortlichen schneller deutlich, dass sie ihr hochpreisiges Referenzprodukt, durch Sparen am falschen Ende, der Lächerlichkeit preisgeben.
    Und damit auch die Käufer dieser Produkte. Ich habe keine Lust mehr, mich von der
    japanischen Fraktion auslachen zu lassen. Von diesen Nutznießern der Effizienz japanischer
    Qualitätssicherung. Schulmädchen hin oder her.


    nur so zur Auflockerung diese leidigen Themas...

    Gruß

    Michael

  8. Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    11.493

    Standard

    #28
    Michael du bist ja echt gemein Uns so den Mund wäßrig zu machen.

    Und meine hängt übrigens auch ab und zu am Ladegerät ,aber die Batterie

    ist meines Wissens auch schon älter als 4 Jahre, ich glaube da darf se ruhig schwächeln.

  9. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #29
    Hallo @ll,
    da ich einige Jahre mit Batterien zu tun hatte hier mal meine Meinung dazu.
    Die gängisten Batterietypen:

    Konventionelle Blei-Säure Batterie
    Wartungsfreie Batterie (MF-Type)
    Gel-Batterie

    Blei-Säure Batterien, werden erst mit Säure befüllt beim Kauf der Batterie und müssen auch immer wieder auf Säurestand/dest. Wasser kontrolliert bzw. nachgefüllt werden. Vor Einbau einmal komplett Laden.

    Wartungsfreie Batterie, ist meistens beim Kauf schon mit einer spez. Säure befüllt, daher kein Auffüllen von dest. Wasser mehr nötig. Vor Einbau auch einmal komplett Laden. Nachteil, beim Kauf weiß ich nie wie lange die Batterie schon gefüllt in irgend einer Ecke stand.

    Gelbatterie, sind bereits ab Werk schon befüllt und auch fest verschlossen. Das Elektrolyt wird durch ein Flies gebunden. Die selbstentladung dieser Batterien ist um einiges geringer. Nicht für alle Motorräder geeignet. Nachteil wie bei der Wartungsfreien Batterie. Auch einmal komplett Laden.

    Die Betriebstemperaturen für Batterien liegen zwischen -15°C und +50°C. Je weiter sich die Temperatur den Eckpunkten nähert, desto mehr werden die Batterien gestresst.
    Punkt 1: Bevor man eine neue Batterie einbaut sollte sie immer einmal voll geladen werden.
    Punkt 2: Die Ladung sollte ca. 10% der Nennkapazität betragen, heißt im Klartext, bei einer 12V/19Ah wären es 1,9A Ladestrom.
    Punkt 3: Bei längere Standzeit des Motorrades (ca.5 Wochen u. mehr) immer die Batterie an ein Ladegerät oder wenigstens an ein Erhaltungsladegerät (ca. 500/600mA) hängen.
    Jede Batterie unterliegt einem gewissen Verschleiss. Wenn die Batterie einmal eine Tiefenentladung miterlebt hat (passiert bei Kurzstrecken / längerer Standzeit nicht richtiges Laden oder gar nicht Laden) kann es durchaus sein dass sie ihren Dienst als Starterbatterie die längste Zeit mitgemacht hatte.
    Also immer daran denken, die Bakterie ist nur gut zu mir wenn ich sie auch dementsprechend pflege.

  10. Spätzünder Gast

    Standard

    #30
    @RoGe,

    hört sich alles gut an, aber wieso haben die Japaner und andere es geschafft ihre Bordelektronik so auszulegen, dass die Maschine auch nach 3 Monaten Standzeit ohne jegliche Pflege auf Schlag anspringt und beim Premiumhersteller BMW das Teil nach 3 Wochen schon leergesogen ist.

    Das Problem liegt wohl mit Sicherheit daran, dass bei BMW die Elektrik absolut Batteriefeindlich abgestimmt ist und diese dadurch ohne externen Aufwand wie ständigem Nachladen, gewisse Standzeiten nicht überschreiten usw. usw. schon von vornherein zum frühzeitigem Ableben verurteilt ist. Eine Meisterleistung! Ich muß mir auch noch Gedanken machen, wie ich mit besonderen Beschaltungsmaßnahmen die Standzeit verlängern kann...

    @Kuhjote,

    Danke!...

    Wünsch Euch allen einen schönen Sonntag!

    Stefan


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete 2 Ventiler Alu Sauer 46 Liter Tank für 2-Ventil GS
    Von jehova im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 15:22
  2. Bin sauer... (Neumotorrad und Öl am linken Zylinder)
    Von Qooler im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 12:11
  3. R100 GS - 247 E - Sauer Tank
    Von hoschu im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 18:21
  4. ... voll sauer!
    Von 9-er im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 08:38
  5. Mann, ist das schräg, Mann!
    Von Mikele im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.05.2005, 20:09