Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Mitlenkendes Fahrlicht

Erstellt von Chefe, 26.01.2008, 19:27 Uhr · 26 Antworten · 2.379 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Lächeln

    #11
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Das "Groberg Patent" bietet meines Wissens Hella auch an. Basis scheinen zwei Zusatzscheinwerfer zu sein die beide "falsch eingestellt" sind und eben nur wechselweise in Kurven angehen. Widerspricht vermutlich den gängigen TÜV-Vorschriften (ABE?).
    gerd
    kann sein, muss nicht sein ....
    wenn ich mir anschaue wie oft ein benz an der ampel zum abbiegen steht und der rechte nebelscheinwerfer als abbiegelicht eingeschaltet ist, dann halte ich ein soches system auch für legalisierbar (durch den hersteller/tüv).

    die einführung einer solchen beleuchtung wäre endlich mal ein grund, nachts nicht immer aus sichtgründen mit dem auto zu fahren
    die funzeln der 1150GS waren ja erbärmlich .... mal sehen wie das kawa-licht jetzt ist.

  2. supermotorene Gast

    Standard

    #12
    Moin,
    mal was zu den Touratech Scheinwerfern, scheint zwar in ersten Moment teuer 130 € für einen Scheinwerfer, ganz so ist es aber nicht.
    Habe einen gerade in der Werkstatt liegen(für eine V-Strom), und mir zumindest die Lampenabdeckungen selber gebastelt, kein grösseres Problem, sehen auch genau so aus, die von Touratech sind aber auch noch gestrahlt und anschliessend eloxiert!Würde dann auch mal eben 15-20 € kosten, wenn man es machen lässt.
    Auch der eigentliche Scheinwerferhalter ist nicht eben mal so zu basteln, wg. den Einzugmuttern(Zange wird benötigt)
    Da ist ja auch ein kompl. anschlussfertiger Kabelsatz inkl. Relais bei, der Grundträger aus Stahl ist kunststoffbeschichtet, auch nicht ganz so günstig.
    Alle Teile sind Lasergeschnitten und nicht ausgeflext! Kostet halt was, aber wer es haben möchte und eh´schon 12000 € für ein Motorrad ausgegeben hat..........................
    Nein ich bin nicht bei Touratech beschäftig, nicht verwandt oder verschwägert.
    Gruß Rene

  3. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #13
    Das Problem ist, dass bei mehr als ca. 20 km/h weder die Gabelbrücke noch das Schutzblech in die Kurve zeigen sondern leicht entgegengesetzt.
    Bein einer Rechtskurve drückt man am Lenker nach links und umgekehrt.
    Das System der Schweizer funktioniert also nur im Stand (bzw. Schrittgeschwindigkeit), weil Hauptscheinwerfer und Lenker/Gabel "entkoppelt" sind.
    Ohne Elektronik wirds wohl nicht gehen.
    Mann nehme also einen Kippsensor (Neigungssensor) - in vielen Alaramanlagen verbaut- der ab einer bestimmten Schräglage den jeweils linken oder rechten "etwas" zur Seite leuchtenden Scheinwerfer zu- und wieder abschaltet.

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #14
    Nochmal, ich hatte es ja. Was soll ich sagen, Theorie ist eine Sache. Klar gibt es technisch noch perfektere Loesungen.

  5. Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    72

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Schorsch Beitrag anzeigen
    Mann nehme also einen Kippsensor (Neigungssensor) - in vielen Alaramanlagen verbaut- der ab einer bestimmten Schräglage den jeweils linken oder rechten "etwas" zur Seite leuchtenden Scheinwerfer zu- und wieder abschaltet.
    moin moin,

    das dürfte ebensowenig funktionieren, da sich die auftretenden Kräfte
    (Anziehungs- und Zentrifugalkraft) gegenseitig aufheben .... sonst würde
    man ja auch in Schräglage jedesmal lang hinschlagen ...

    man müsste das ganze irgendwie mit dem Helm koppeln ... Stichwort: Blickführung

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von supermotorene Beitrag anzeigen
    Moin,
    mal was zu den Touratech Scheinwerfern, scheint zwar in ersten Moment teuer 130 € für einen Scheinwerfer, ganz so ist es aber nicht.
    Habe einen gerade in der Werkstatt liegen(für eine V-Strom), und mir zumindest die Lampenabdeckungen selber gebastelt, kein grösseres Problem, sehen auch genau so aus, die von Touratech sind aber auch noch gestrahlt und anschliessend eloxiert!Würde dann auch mal eben 15-20 € kosten, wenn man es machen lässt.
    Auch der eigentliche Scheinwerferhalter ist nicht eben mal so zu basteln, wg. den Einzugmuttern(Zange wird benötigt)
    Da ist ja auch ein kompl. anschlussfertiger Kabelsatz inkl. Relais bei, der Grundträger aus Stahl ist kunststoffbeschichtet, auch nicht ganz so günstig.
    Alle Teile sind Lasergeschnitten und nicht ausgeflext! Kostet halt was, aber wer es haben möchte und eh´schon 12000 € für ein Motorrad ausgegeben hat..........................
    Nein ich bin nicht bei Touratech beschäftig, nicht verwandt oder verschwägert.
    Gruß Rene
    die TT-Scheinwerfer die ich schon verbaut gesehen hab, unterscheiden sich von den HellaOriginalScheinwerfern, weder in der Art der Lackierung, noch Eloxierung, noch sonstwie. Das HellaGehäuse ist eh aus Magnesium.
    Ein fertiger Anbausatz (Universalhalter mit Einzugmuttern) ist bei jedem Hella Scheinwerfer dabei, inkl. beleuchtetem Lichtschalter, Relais und Kabeln.
    Der Satz (2 Stück) Hella Nebel SW kostet aktuell in der Bucht 65 Euro!

    TT fertigt halt einen fahrzeugspezifischen Halter dazu.

    Markus

  7. Registriert seit
    28.05.2007
    Beiträge
    512

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Corsair Beitrag anzeigen
    Die 650iger GS'n unserer Schweizer Armee haben auch ein zusätzliches Kurvenlicht im Kotflügel.
    Jedoch dürfen es die Soldaten bei der Fahrt nicht einschalten (hä! )
    Zu sehen auf dieser Seite: http://www.swissmotor.ch/artikel/001_050/0049.htm

    Das wird aber offensichtlich nicht bei der 12er Q gehen, da sie ja kein mitschwenkender Kotflügel hat (der Entenschnabel ist gemeint, nicht der Spritzschutz über dem Vorderrad).


    Aber für die kleinen Q-Fahrer hier sicher ne Lösung....
    Diese Motorräder hat mein umgebaut. Dieses Licht wurde auch von der Armee vorgegeben, wie alle anderen Teile an der Militär GS. Er hat das so entwickelt und bietet es auch für die zivilen Kälbchen an. Kostet aber etwas.

    Gruss Mario

  8. Registriert seit
    07.09.2007
    Beiträge
    95

    Standard

    #18
    Hehe, hab ne Idee wie das zu realisieren ist... Ist aber unbezahlbar. Wenn ich mal mitm Studium Durch binn bau ich sowas...

  9. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    885

    Standard

    #19
    BMW arbeitet bereits daran - im Zusammenhang mit Xenon...
    Wahrscheinlich muß man den Bürokraten in der EU erst ein funktionierendes System vorstellen, bis Xenonlicht für Moppeds erlaubt wird.

    Gruß

    Dietmar

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Schorsch Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, dass bei mehr als ca. 20 km/h weder die Gabelbrücke noch das Schutzblech in die Kurve zeigen sondern leicht entgegengesetzt.
    Bein einer Rechtskurve drückt man am Lenker nach links und umgekehrt.
    moin,

    sorry, dass ich vom eigentlichen thema abschweife ...

    ich bin nicht 1005ig sicher, dass ich richtig liege, aber ich meine, der schorsch hat da zwei sachen durcheinander geworfen und zwar das einlenken (1) und die kurvenfahrt (2) selbst.

    richtig ist meiner meinung nach:
    die kurvenfahrt wird mit dem entgegengesetzten lenkimpuls EINGELEITET (innen drücken).
    nach dem einleiten zeigt der lenker sehrwohl in die fahrtrichtung, denn sonst müsste ja das hinterrad einen grösseren radius beschreiben als das vorderrad (driften sozusagen).
    zum aufrichten wird dann beschleunigt und/oder am kurvenäusseren lenkerende gedrückt.

    nach meinem wissen ist die lenkung während der kurvenfahrt, wenn auch minimal, nach kurveninnen eingeschlagen.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrlicht (Abblendlicht) geht nicht, Lampe i.O.
    Von hupi62 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.12.2015, 17:18
  2. Fahrlicht ausschalten, aber wie?
    Von krude im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 17:43
  3. Fahrlicht Abblendlicht defekt
    Von riedgrasmeister im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 13:55
  4. Glühbirne Fahrlicht geplatzt
    Von KleinAuheimer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 22:35
  5. Fahrlicht.
    Von Bante im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 15:03