Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 128

MotoGuzzi dringt ins GS-Segment vor

Erstellt von spitzbueb, 01.11.2007, 11:24 Uhr · 127 Antworten · 14.647 Aufrufe

  1. Geronimo Gast

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von Quotafahrer Beitrag anzeigen
    Aber bei der Stelvio sehe ich da schon optimistischer in die zukunft. Sie hat ein gutes Fahrwerk ,Reaktionarmen Kardan, ausreichend leistung und von der verarbeitung hat Guzzi auch schwer zugelegt. Für alles andere gibt es lösungen. Zumal eine Guzzi nie so bleibt wie sie das werk verlassen hat. Ich glaube aber nicht das Guzzi es schafft, die angepeilten 2000Stück pro jahr zu verkaufen.
    Ich möchte nochmal betonen, mit den Qualitäten der Stelvio hat meine Skepsis nicht das geringste zu tun. Die wird sich nicht verkaufen, weil keiner der eine Reiseenduro möchte zum Guzzi Händler geht und der Guzzi Fahrer eher auf was anderes steht. Oder warum sind Cali oder V11 die Renner im Guzzi Sortiment ?. Selbst eine Naked Bike ala Breva, das in Tradition einer Mille GT steht, verkauft sich nicht besonders.
    Speziell die traditionellen italienischen Marken haben im Grunde ein erzkonservatives Publikum. Ich hatte im letzten Jahr beim 24h Stunden Rennen ein langes sehr offenes Gespräch mit einem Angestellten von Ducati geführt. Die haben ihre 1098, ihre Monster und jetzt die Hypermotard, das verkaufen sie aber auch nur das. Ducati hat mittlerweile einen sehr hohen Qualitätsstandard erreicht, die bauen erstklassige Motorräder abseits der 3 genannten. Der 3Ventil Motor aus der ST Baureihe ist ein Perle, ein Gedicht von einem Landstrassenmotor. Ebenso der 2V aus Mulitstrada und den Classic Modellen (ich finde die 1000 GT wunderschön). sehr gute Verarbeitung, 3 Jahre Garantie, nicht mehr so hohe Inspektionskosten. Aber sie verkaufen sie einfach nicht, die stehen wie Blei in den Läden. Selbst der Ducati Fan hat kaum Interesse, der kauft 1098 oder Monster. Guzzi hat dasselbe Problem und die Stelvio fällt genau da rein.

    grüße,
    jürgen

  2. Registriert seit
    06.10.2006
    Beiträge
    7.785

    Standard

    #82
    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Der 850er Motor mit den eckigen Zylindern war einer der besten der je die Werkshallen in Mandello verlassen hat. Eine super Mischung aus Drehmoment und Drehfreude, wie bei den Boxern laufen die kleineren Motoren einfach schöner als die grossen.
    Zu deinem Umbau. Ein Freund ist lange Lehmann 3 gefahren und die ging in Serie doch schon locker über 200 km/h ?.

    grüße,
    jürgen
    Moin Jürgen,

    stimmt. Vor dem Umbau ging das auch locker über die 200.
    Als ich meinen Motor umbauen ließ (ne GAWA-Guzzi), war oberste Priorität Drehmoment und das ab Standgas.
    Endgeschwindigkeit war mir völlig gleich. Deshalb sind die originalen 36er Vergaser auf anraten von GAWA drauf geblieben (für höhere Endgeschwindigkeit in Verbindung mit Hubraumerhöhung etc. hätte ich 40er montieren müssen (die ab der LM 4 schon drauf waren). Dies wär aber wieder zu lasten des Drehmoments im unteren und mittleren Bereich gegangen.

    Danach ging der Motor ab Standgas wie ein Stier ohne Loch bis 6000 U/min, danach nur noch sehr träge weiter (was mich aber nicht gejuckt hat).
    Beschleunigung bis 190 zügig, ab da nur noch langsam mit Anlauf über 200.

    Grüße
    Bernd
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 234.jpg  

  3. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    1.390

    Standard

    #83
    von Haus aus stamme ich von Italos ab ....aber ausser dem Motor gefällt mir gar nichts an der Guzzi.......optisch, vielleicht auch technisch einwandfrei aber es ist einfach zu offensichtlich abgekupfert.
    Klar GS is Geschmacksache, ich fand meine auch anfangs so potthässlich....so hässlich, daß ich sie wieder schön finde....

    Vielleicht gibt es doch einen Unterschied zwischen BMW und MotoGuzzi..... es wäre nett, wenn BMW nicht so arrogant auftreten würde und die Preise mal überdenkt..... mit Guzzi hab ich keine Erfahrung.....jemand von Euch?

  4. Registriert seit
    12.01.2008
    Beiträge
    833

    Standard

    #84
    also was Guzzi so kostet weiß ich nicht, aber billig sind die Italiener auch nicht, zumindest Ducati nicht.
    Das BMW nicht billig ist, ok, aber Qualität und Wertarbeit hat ihren Preis. Die GS ist jetzt mein 4. Motorrad, vorher nur Yamaha, und ich muss sagen, sie ist ihr Geld wert. Sie ist zwar nicht perfekt, aber es muss ja noch Steigerungsmöglichkeiten geben . Von daher wieß ich nicht, ob sie so viel mehr wert ist, aber meine Fazer hat auch 10.000 Euro gekostet.

  5. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #85
    <<< Das BMW nicht billig ist, ok, aber Qualität und Wertarbeit hat ihren Preis.>>>


    Der war gut!

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #86
    Zitat Zitat von Wienerwilhelm Beitrag anzeigen
    <<< Das BMW nicht billig ist, ok, aber Qualität und Wertarbeit hat ihren Preis.>>>
    Der war gut!
    He, Willi da warst du schneller, das wollte ich auch schreiben

  7. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #87
    Zitat Zitat von Ingi80 Beitrag anzeigen
    Das Design (und der Name) hat´n bißchen was vom Stealth Bomber
    Das hätte doch was...wenn man mit dem Ding genauso um die Kurven Räubern kann, wie mit der Quota, dann würde einen das vielleicht für Radar unsichtbar machen....könnte Geld sparen.
    Bin vor sig Jahren mehrfach mit der Quota unterwegs gewesen und kann nur sagen - wenn bei der Nachfolgerin alles stimmen sollte, dann werde ich ins Grübeln kommen - Wechsel nicht ausgeschlossen!!!!

  8. Registriert seit
    17.01.2008
    Beiträge
    87

    Standard

    #88
    Nicht dass ich jetzt gleich zum Italienischen Eisenhändler renn um ne Guzzi zu holen. Aber formschön ist sie auf jeden fall. Jeder weiß dass Konkurenz das Geschäft belebt und meiner Meinung nach würde es den Bayern mal gut tun wenn sie nicht ´the one and only´wären. Werde die Guzzi hoffentlich am 26.01. in Friedrichshafen anschauen ( nicht bestaunen ) und auch mal proberiechen. Was bisher aus japanischen und amerikanischen oder östereichischen o......... kam waren nicht gerade eierlegende Wollmilchsäue.

  9. Geronimo Gast

    Standard

    #89
    Zitat Zitat von Bogserulli Beitrag anzeigen
    Jeder weiß dass Konkurenz das Geschäft belebt und meiner Meinung nach würde es den Bayern mal gut tun wenn sie nicht ´the one and only´wären.
    Was heisst den one and only ?. Kauf dir 'ne KTM Adventure und du hast den einzigsten ernsthaften Konkurrenten zur GS, wenn du auch mal etwas Offroad fahren willst.
    Nur auf der Strasse gibt es gute Konkurrenz genug. Tiger, V-Strom etc.

    grüße,
    jürgen

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #90
    Ich finde es super dass Guzzi diesen Mut hat. Ich find auch die Stelvio sehr mutig. Ich wuenschte die Japaner wuerden endlich auch mal aus dem Tiefschlaf aufwachen.

    Ich freue mich, dass es nun allem Anschein nach endlich bald eine ernstzunehmende Konkurrenz zur GS gibt.


 
Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte