Seite 322 von 545 ErsteErste ... 222272312320321322323324332372422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.211 bis 3.220 von 5444

Motorrad-Nachrichten

Erstellt von AmperTiger, 11.03.2011, 13:20 Uhr · 5.443 Antworten · 626.873 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.190

    Standard

    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Klar. Wer immer wieder dasselbe sagt, hat Recht! Kennt man doch.
    Wusste nicht, dass das auch für Trendforscher gilt. Die sind für mich die allergrößten Blasenquatscher, die es gibt.

  2. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    3.972

    Standard

    Auch die reden doch durch ständiges Wiederholen Dinge herbei, die es gar nicht gibt (kommen gleich nach Politikern).

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen

    Das Teil würde sich in einer zivilen Straßenversion gut neben meinem Smart machen.
    hast Du kein Auto?

  4. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    3.972

    Standard

    Auf so einen Kommentar hab ich gewartet.

  5. Registriert seit
    01.08.2012
    Beiträge
    39

    Standard

    Ja, dann warten wir mal alle schön auf den Umkipp-Punkt.Mal sehen was Schnelligkeit und Pioniergeist noch bringen.Vielleicht was Anderes, als die Wahrung eines Status Quo.

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.190

    Standard

    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Auf so einen Kommentar hab ich gewartet.
    Du hast ihn provoziert.


  7. Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    490

    Standard

    Zitat Zitat von lillo Beitrag anzeigen
    Habt Ihr Euch mal 36 Minuten Zeit genommen, das Video auf Seite 3192 konzentriert anzuschauen ?
    Dem Herrn Thomsen kann man sehr gut zuhören, ohne wie sonst so oft das Gefühl zu haben, mal schnell vorspulen.
    Tesla macht nur den Anfang, mit 8 Jahre Garantie, ohne Kilometerbegrenzung. In 10 Jahren sollen die Elektroantriebe preiswerter sein, wie die Verbrennungsmotoren.
    Die 8 Jahre Garantie auf Akku / Antrieb bekommst du aktuell bei sehr vielen E-Fahrzeugen.
    Dass es keine Kilometerbegrenzung gibt, ist zwar löblich, aber letztlich doch auch nur ein Marketing-Gag.
    Denn nur die wenigsten Vielfahrer werden sich ein E-Auto zulegen. Und alle anderen werden mit den Kilometerbegrenzungen hinkommen.
    Obendrein gelten die 8 Jahre afaik nur für die stärkste Variante des Model S. Alle anderen Versionen haben 4 Jahre, was wiederrum schlechter ist als bei vielen sonstigen E-Fahrzeugen.
    Und man darf nicht vergessen: Diese lange Garantie bei Tesla bezieht sich nur auf Motor und Akku, nicht auf das gesamte Fahrzeug. Da sind die 5-7 Jahre Garantie, die es z.B. bei den Koreanern und einigen Japanern gibt, deutlich stärker.

    Auch, dass Elektroantriebe günstiger werden als Verbrenner ist noch ein langer Weg.
    Bei den Akkus kostet eine kWh aktuell ca. 238$. So kostet also der große Akku beim Model S über 20.000$ (~17.800€).
    McKinsey (denen ich bei so etwas grundsätzlich eher traue als irgendwelchen Trendforschern) rechnet damit, dass im Jahr 2020 der Preis pro kWh auf 200$ sinken wird. Das wären für o.g. Model S-Akku dann noch 17.000$ (~15.100€).
    Zum Vergleich: Ein neuer N/B47-Motor von BMW liegt, wenn ich mich recht entsinne, bei etwa 7-9.000€.
    Alle Angaben exklusive Arbeitszeit.
    Also müsste sich selbst der von McKinsey für das Jahr 2020 erwartete Preis noch fast halbieren, damit die Kosten etwa auf gleichem Niveau liegen.

    Last but not least, darf man nicht vergessen, dass so ein Akku vom Model S über 500kg wiegt.
    Um jetzt mal wieder den Bogen zu Motorrädern zu schlagen:
    Bis wir E-Motorräder mit Reichweiten von ~300km haben, ist es also auch noch ein sehr langer Weg.
    Denn große Reichweite + kleines Gewicht + halbwegs akzeptabler Preis ist lange nicht in Sicht.

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.693

    Standard

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    ... der individualverkehr wir auf lange Sicht - verschwinden....

    zuerst in den Metropolen - schon jetzt erreiche ich in Berlin - alle - Ziele mit den ÖPNV schneller und sauberer, als mit dem Auto.....

    die Konzepte liegen bereits in den Schubladen - noch traut sich da kein Politiker ran, noch ist Erdöl zu billig....

    ... eine Frage der Zeit und der Umstände - letzteres kann sich je nach Lage aber schnell ändern -

    jetzt sind wir aber ganz schön OT.......
    Da musst du aber mal mit einem der Hipster sprechen, die auf Facebook meine Timeline bestimmen. Für die sieht die Zukunft des Verkehrs so aus, dass die in ein Google-Auto steigen, das sie per Smartwatch bestellt haben. Das fährt sie dann elektrisch dorthin, wo sie hinwollen. Und weil es ein Google-Auto ist, steht es natürlich auch nie im Stau;-)

    Zurück zur Zero: Die Reichweite muss zum Nutzungsprofil passen. Punkt. Und in Deutschland ist für die meisten Leute zu schlechtes Wetter, als dass sie ein Motorrad als Pendlerkiste einsetzen. Dazu würden sie eher einen Roller oder gleich ein Auto nehmen.

    Ich finde die Zero so unerotisch wie eine Kawa ER5, aber sie kostet das Dreifache. Wer will, kann sich ja so ein Ding kaufen, aber offenbar wollen das nur wenige. Mir ist in München bislang in freier Wildbahn exakt keine Zero vor die Augen gekommen. Teslas und BMW i8 sieht man hier so häufig, dass sie schon nicht mehr auffallen, und zwei oder drei C-Evolution-Roller habe ich auch schon gesehen, so isses ja nicht.

  9. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    784

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    .....und macht uns abhängig von? Sonnen-Wind-Wasserenergie, die garnicht im erforderlichen Maße zur Verfügung steht?
    Diese Aussage ist extrem polarisierend. Es ist genug Strom aus erneuerbarer Energie da, um E-Autos am Markt als Alternative zu etablieren. Sehr unwahrscheinlich, dass alle Autobesitzer von heute auf morgen umsteigen, daher kann es keinen Engpass geben.

    btw. Erdöl ist auch nur in chemische Energie umgewandelte Sonnenenergie. Das dumme ist nur, sie geht irgendwann zu Neige.

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.693

    Standard

    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Klar. Wer immer wieder dasselbe sagt, hat Recht! Kennt man doch.
    Der Thomsen sagt gar nicht immer wieder dasselbe. Dieses Youtube-Video wird nur immer wieder hervorgezogen.

    Ich bin übrigens der ewigen Diskussionen mit den ganzen Elektro-Fanboys müde. Die sollen Produkte bringen, die in mein Anwendungsszenario passen und nicht glauben, dass ich mein Anwendungsszenario auf ihre Wünsche anpasse.

    Was mich bezüglich der Elektrobande endgültig ernüchtert hat, das waren die jüngsten Upgrades beim Tesla Model S. Das Auto beschleunigt seit seiner Markteinführung in knapp 4 Sekunden von 0 auf 100 und hat eine Praxisreichweite von rund 250 bis 300 km. Fazit: Das Auto beschleunigt wahrlich gut genug, hat aber eine ungenügende Reichweite. Jetzt kam erst der insane mode, dann der ludicrious mode, jetzt beschleunigt die Kiste in unter 3 Sekunden auf 100, hat aber immer noch eine ungenügende Reichweite, ist immer noch zwei Tonnen schwer und kostet immer noch ein Mördergeld. Das Auto ist kein Problemlöser, sondern eine Firstworld-Protzkarre für Angeber. Und die sollen dann bitte nicht so tun als würden sie irgendwie die Welt retten.


 

Ähnliche Themen

  1. Gerade in den Nachrichten gesehen...
    Von Stobbi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 15:27
  2. Obacht! Gefakte Nachrichten von "ebay"
    Von beak im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 12:15
  3. Auffahrunfall - Motorrad prallt auf Motorrad
    Von GS-Angie im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 19:21