Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Neues vom TÜV

Erstellt von AmperTiger, 05.05.2010, 14:36 Uhr · 42 Antworten · 6.188 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    1.390

    Standard

    #11
    was ist, wenn ich 1 Monat früher hingehe...aus diversen Gründen (Dienstreisen, Urlaub etc.)?

    ....Also Fälligkeit HU 05.2010
    ....und bringe es zur HU 04.2010

    Gruß
    Moni

  2. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    1.683

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Moni70 Beitrag anzeigen
    was ist, wenn ich 1 Monat früher hingehe...aus diversen Gründen (Dienstreisen, Urlaub etc.)?

    ....Also Fälligkeit HU 05.2010
    ....und bringe es zur HU 04.2010

    Gruß
    Moni
    Du bekommst nur TÜV für 24 Monate, also verschenkst Du einen Monat, also besser erst im Juni gehen, dann hast Du sogar einen Monat wieder gut gemacht!

    Gruß

  3. Nero8 Gast

    Standard

    #13
    Den fälligen TÜV Termin verpennen passiert nur Mädchen. Mir ist das in 28 Jahren kein einziges Mal passiert. Und worin beseht die Aufregung?? Meine sämtlichen Kärren sind über den Winter abgemeldet. Die gesparte Kohle investiere ich lieber das ganze Jahr über in SKY. Den abgezogenen TÜV Zeitraum bekommen eh nur die ständig zugelassenen Fahrzeuge. Abgemeldete Fahrzeuge bekommen den Monat in welchem sie beim TÜV vorfahren.

    War Heute wieder vorbildlich und auf den Monat genau, mit 2 Kärren intereinander beim TÜV. Den fälligen Termin hierfür habe ich schon seit November im Hinterkopf.

  4. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    438

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Moni70 Beitrag anzeigen
    was ist, wenn ich 1 Monat früher hingehe...aus diversen Gründen (Dienstreisen, Urlaub etc.)?

    ....Also Fälligkeit HU 05.2010
    ....und bringe es zur HU 04.2010

    Gruß
    Moni
    man kann die HU nicht vordatieren. also bekommst den kleber auf 04.2012

    War Heute wieder vorbildlich und auf den Monat genau
    DAS ist ne kunst, vorallem weil diesen Monat nen feiertag dazwischen ist :P

  5. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #15
    Moinsen,

    die Regelung, dass die Tüv Plakette rückwirkend auf den Pflichttermin zurückgestutzt wird, gibt es ja erst seit 10 Jahren oder so.

    Früher bedeutete eine erfolgreiche Vorfahrt beim TÜV- 24 Monate Plakette. Ich hatte mir das dann angewöhnt (als Jugendlicher mit seeeehr knapper Kohle) im 25. Monat vorzufahren. Anfang des Monats, quasi völlig legal.

    Das haben sicher viele so gemacht, und das hat den Finanzhaien beim TÜV sicherlich mächtig gestunken. Die Lobbyisten haben dann die Politiker überzeugt, dass dieses Verhalten sehr gefährlich ist und dann kam halt das Gesetz mit der Rückstufung.
    Da haben sich die Lobbyisten kurz gefreut und haben anschliessend sofort die Bearbeitung zum Thema "Jährliche Prüfung für Fahrzeuge älter 5 Jahre" in Angriff genommen oder so....

    Was mich auch ärgert sind die saftigen Prüfgebühren. Alle 2 Jahre fast 100€ für nen PKW...... also jedes Jahr 50€. Kann sich jeder mal ausrechnen wieviele Stunden/ Jahr er arbeiten muss, um sich die Tüvprüfung für einen PKW leisten zu können? - also Nettolohn versteht sich
    Im Gegenzug geht die Prüfung max. 30 Minuten, d.h. >3€/ Minute für den TÜV, bei Jungfahrzeugen- was will man denn prüfen?- dauert es 20 Minuten, dann geht es Richtung 5€/ Minute
    Mir ist auch klar das da noch Verwaltung hinter ist, aber trotzdem...

    Und seit mal sicher- es reicht nicht...

    Viele Grüße,
    Grafenwalder

  6. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Nero8 Beitrag anzeigen
    Den fälligen TÜV Termin verpennen passiert nur Mädchen. Mir ist das in 28 Jahren kein einziges Mal passiert....
    Mir schon. Zuletzt bei der /5, die ich tatsächlich 2 Jahre überzogen habe und das beim besten Willen nicht absichtlich. Habe dann zwei mal TÜV, aber nur einmal Plakette zahlen müssen.

    Du darfst jetzt Bennoline zu mir sagen.

  7. Nero8 Gast

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Mir schon. Zuletzt bei der /5, die ich tatsächlich 2 Jahre überzogen habe und das beim besten Willen nicht absichtlich. Habe dann zwei mal TÜV, aber nur einmal Plakette zahlen müssen.

    Du darfst jetzt Bennoline zu mir sagen.

    Servus...schön daß du wenigstens zwischen den Zeilen mein Geschriebenes verstehst.

    Die Regelung mit der Rückdatierung kommt wohl eher nur für die Bummscontainerfahrer in Frage, welche ihren Wohnwagen über 2 Jahre irgend wo an der salzigen Küste an der Adria einmotten, um sie dann mit 6 monate Überzogenem TÜV Termin über den Brenner zu ziehen. Nach 5-6 Jahren umgeht man so locker min. eine TÜV Prüfung alle 24 Monate.

    Gruß

  8. Registriert seit
    28.10.2009
    Beiträge
    396

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Mir schon. Zuletzt bei der /5, die ich tatsächlich 2 Jahre überzogen habe und das beim besten Willen nicht absichtlich. Habe dann zwei mal TÜV, aber nur einmal Plakette zahlen müssen.

    Du darfst jetzt Bennoline zu mir sagen.
    Hallo Bennoline,
    dan hat der Tüv Prüfer einmal in die eigene Tasche gesteckt. Der Aufwand der Abgegolten werden muss ist ja nicht zweimal. Habe mal den Händer meines Schwagers mit zwei überzogenen Jahren vorgefahren. Wenn das Fahrzeug steht und nicht in Verkehr teilnimmt ist das ja kein vergehen.

  9. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von HeikeGS Beitrag anzeigen
    Das Formulieren kannst'e Dir sparen, wird in Bayern anscheinend auch schon umgesetzt.
    Vor zwei Wochen hat die alte XT, obwohl der TÜV schon im September 2009 fällig war, bis April 2012 TÜV bekommen.

    Wird es nicht!

    in BY gilt immer noch die Regelung der Rückdatierung bei verspäteter Vorführung.

    Hatte letzten Monat TÜV bei unserem VW Bus, seit März fällig und auch bis März 2012 erhalten, also nix bis 04/2012. Das mit Hessen hat mir auch mein Kumpel bestätigt, der hat mir den TÜV am Bus abgenommen, in Bayern bleibt es vorerst bei der bekannten Regelung und ob das einheitlich angeglichen wird ist bis dato nicht bekannt.

    Wenn das einer trotzdem gemacht hat, dann hat er zu deinen Gunsten willkürlich gehandelt

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    steht dir frei, deinem Verkehrsministerium eine Mail zu schicken mit der Bitte, das auch in "Bayern" so umzusetzen.
    Deine Anregung habe ich gleich mal aufgenommen...

    ... folgende Antwort kam heute vom Verkehrsministerium NRW:

    bei der von Hessen praktizierten Regelung handelt es sich nach Einschätzung des Bundesverkehrsministeriums und der allermeisten Länder um einen rechtlich nicht nachvollziehbaren "Alleingang". Eine Übernahme in NRW ist nicht vorgesehen.


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neues aus NRW
    Von crimefight im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 20:07
  2. Neues ESA (von WP) ??
    Von GStern im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 23:38
  3. Auf ein neues EWS
    Von AmperTiger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 16:20
  4. was neues
    Von Igi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 18:13
  5. neues spiel - neues glück
    Von Chefe im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 10:28