Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Neues vom TÜV

Erstellt von AmperTiger, 05.05.2010, 14:36 Uhr · 42 Antworten · 6.186 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #21
    Hat da eigentlich mal jemand gegen geklagt und verloren? Der ADAC vielleicht?

    Es ist nun einmal wirklich nur Abzocke, wenn das Fahrzeug zum Prüfzeitpunkt OK ist, man aber trotzdem weniger als zwei Jahre bekommt.

    Lobbyismus pur halt. A...löcher!

  2. FTC Gast

    Standard

    #22
    Auch in hessen läßt sich mal ein Motorradurlaub verbringen, bzw. auf dem Weg in den Urlaub kann man ja auch gleich 'nen TÜV-Termin ausmachen. Wenn man schon freie TÜV-Wahl hat....

  3. Registriert seit
    28.10.2009
    Beiträge
    396

    Standard Freie TÜV Wahl

    #23
    Zitat Zitat von FTC Beitrag anzeigen
    Auch in hessen läßt sich mal ein Motorradurlaub verbringen, bzw. auf dem Weg in den Urlaub kann man ja auch gleich 'nen TÜV-Termin ausmachen. Wenn man schon freie TÜV-Wahl hat....
    Dann wirst du nen Transporthänger einkalkulieren müssen, dann es geht ja um überzogenen HU.
    Wenn Du den Termin nur kurz überziehst mag das ok sein.

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #24
    Letztlich lässt sich das Problem umgehen, wenn man einfach fristgemäß zur vorgeschriebenen Hauptuntersuchung fährt. Wenn es aber schon eine Fristenregelung gibt, macht es keinen Sinn, die Technische Unbedenklichkeit um die Frist zu beschränken, sondern es wäre nur logisch, die vollen 2 Jahre anzuerkennen, solange man sich noch innerhalb der Frist befindet.

  5. FTC Gast

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Bart Beitrag anzeigen
    Dann wirst du nen Transporthänger einkalkulieren müssen, dann es geht ja um überzogenen HU....
    Wo kein Kläger da kein Richter, wenn schon unabsichtlich überzogen, dann kommt es auf den einen oder anderen Tag auch nicht mehr an. Das Problem ist das schlechte Gewissen und die Angst vor Sanktionen jetzt nachdem man es weis. Also eher ein psychologisches Problem als ein *Transportanhängereinkalkulierproblem*

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #26
    Also eher ein psychologisches Problem
    Als Halter Fahrzeug zur Haupt- oder Zwischenuntersuchung nicht angemeldet oder vorgeführt; bei einer Überschreitung des Anmelde- oder Vorführtermins von
    mehr als zwei bis zu vier Monaten 15,- EUR
    vier bis acht Monaten 25,- EUR
    mehr als acht Monaten 40,- EUR, 2 Punkte
    Also ab 8 Monaten würd ich mal den Hänger einkalkulieren. Und sag nicht das gibt's nicht, hab gerade letzte Woche einen aufgeregten Anruf von einer Frau bekommen die meinte sie wollte ihr Mopped mal aus der Garage holen (nach knapp 2 Jahren ) und ihr war aufgefallen dass die im November 08 zum TÜV gemusst hätte. Hab ich ihr die Nummer ihres örtlichen Dealers gegeben.

  7. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    1.390

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Nero8 Beitrag anzeigen
    Den fälligen TÜV Termin verpennen passiert nur Mädchen.
    muss ich definitiv widersprechen TÜV noch nie vergessen
    Zitat Zitat von Nero8 Beitrag anzeigen
    Die gesparte Kohle investiere ich lieber das ganze Jahr über in SKY.
    dafür wäre mir das Geld zu schade..... lieber schön essen gehen....

    Zitat Zitat von Nero8 Beitrag anzeigen
    Den fälligen Termin hierfür habe ich schon seit November im Hinterkopf.
    Plakette im Hinterkopp eingestanzt ...ich gugg auf mein Nummerschild

    sorry.... bin scherzig unterwegs und konnt's mir nicht verkneifen Deine Worte zu kommentieren, was ich sonst gar nicht mache

  8. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    326

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Moni70 Beitrag anzeigen
    muss ich definitiv widersprechen TÜV noch nie vergessen
    Das beweist, dass Du entweder ein Junge oder ein Mädchen bist!

  9. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #29
    Ich bin da eher das Mädchen. Letztes Jahr wurde ich wegen verfallenden TÜVs angehalten War das Mädchenmopped meiner Frau.

  10. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    438

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Bart Beitrag anzeigen
    Hallo Bennoline,
    dan hat der Tüv Prüfer einmal in die eigene Tasche gesteckt. Der Aufwand der Abgegolten werden muss ist ja nicht zweimal. Habe mal den Händer meines Schwagers mit zwei überzogenen Jahren vorgefahren. Wenn das Fahrzeug steht und nicht in Verkehr teilnimmt ist das ja kein vergehen.

    Sorry, aber behaupten, dass der Prüfer sich die Gebühren einmal in die eigene Tasche steckt geht mal gar nicht....ich persönlich finde die doppelte Bezahlung der gesamten HU auch übertrieben. Aber eine geringe Gebühr von 10,- ist (Hätte der Motorsportverein Grün/Weiss euch angehalten würde es deutlich teuerer werden) find ich, für den Mehraufwand (Schreibkram, Siegel im Schein etc.), drin. Ich würde es unter Lehrgeld verbuchen


    Mal ein kleiner Auzug aus der StVZO §29:

    (1) Halter von zulassungspflichtigen Fahrzeugen im Sinne des § 3 Abs. 1 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung und kennzeichenpflichtigen Fahrzeugen nach § 4 Abs. 2 und 3 Satz 2 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung haben ihre Fahrzeuge auf ihre Kosten nach Maßgabe der Anlage VIII in Verbindung mit Anlage VIIIa in regelmäßigen Zeitabständen untersuchen zu lassen.

    2.1 Die Fahrzeuge sind mindestens in folgenden regelmäßigen Zeitabständen einer Hauptuntersuchung und einer Sicherheitsprüfung zu unterziehen; Krafträder 24 Monate


    2.3 Die Frist für die nächste Hauptuntersuchung beginnt mit dem Monat und Jahr der letzten Hauptuntersuchung; wurde diese verspätet durchgeführt, so beginnt die Frist mit dem Monat und Jahr, in dem die Hauptuntersuchung hätte durchgeführt werden müssen.

    2.6 Wäre eine Hauptuntersuchung oder Sicherheitsprüfung bei Fahrzeugen, für die ein Saisonkennzeichen zugeteilt ist, außerhalb des Betriebszeitraums durchzuführen, so ist die Hauptuntersuchung oder Sicherheitsprüfung im ersten Monat des nächsten Betriebszeitraums durchführen zu lassen. (...) Die Frist für die nächste Hauptuntersuchung beginnt, abweichend von Nummer 2.3 Satz 1, zweiter Teilsatz, mit dem Monat der Durchführung der Hauptuntersuchung.



    Also ist das Zurückdatieren sogar laut StVZO gewollt. Und solange die ganze Verkehrsgeschichte nicht eindeutig über ein EU-Recht geregelt wird, bleibts halt so.


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neues aus NRW
    Von crimefight im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 20:07
  2. Neues ESA (von WP) ??
    Von GStern im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 23:38
  3. Auf ein neues EWS
    Von AmperTiger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 16:20
  4. was neues
    Von Igi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 18:13
  5. neues spiel - neues glück
    Von Chefe im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 10:28