Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 114

Neukauf Reisemotorrad - Was spricht eigentlich für eine GS1200 anstatt einer F800GS ?

Erstellt von fwgdocs, 05.10.2012, 07:04 Uhr · 113 Antworten · 19.894 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.09.2012
    Beiträge
    196

    Standard Neukauf Reisemotorrad - Was spricht eigentlich für eine GS1200 anstatt einer F800GS ?

    #1
    Moin,

    hier mal, was ich eigentlich vor habe
    Motorrad Wiedereinstieg & Neukauf

    Nach dem Lesen von vielen Reiseberichten und BMW 2013er Neuankündigungen tendiere ich zu einer neuen F800GS mit sinnvollen Touratech Erweiterungen (wird wohl oft in der Praxis für Fernreisen benutzt, bezahlbar, leicht, ausreichend PS, gute Zubehör Auswahl, etc.) anstatt der ersten GS1200 Überlegungen

    Nun meine Frage an die GS1200 Fahrer (wie auch an die F800GS Fahrer) ?

    Was spricht eigentlich für eine wesentlich teurere GS1200 Anschaffung anstatt einer F800GS als Fernreise Motorrad ?

    Danke für eure Praxis Tips

    PS: Ich werde natürlich beide 2013er Modelle probefahren, sobald sie dann mal beim BMW Händler verfügbar sind

    http://www.bmwmoa.org/images/gallery/WEB_f800GS_.jpg

    BMW Motorcycle Owners of America | This is NOT a Secret

    http://shop.touratech.de/fahrzeugaus...ketype=842_821
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken gs_a_bmw_on1-490x309.jpg   web_f800gs_-216x162.jpg  

  2. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #2
    Mein persönlicher Eindruck von der F800gs hat sich hauptsächlich aus Reiseberichten anderer (z.B. sowas hier) gebildet. Und da war sie - nach allem was ich mitbekommen habe - nicht die zuverlässigste (z.B. hier). Mag total falsch sein, f800 Fahrer steinigt mich nicht. Mir persönlich liegt der Charakter eines Boxermotors, der Kardan ist vermeintlich die sorgenfreiere Antriebsvariante und letztlich ist die f800 schon ziemlich teuer.

  3. Registriert seit
    29.09.2012
    Beiträge
    196

    Standard

    #3
    Ok, ich dachte, die neuen F800GS wären von den Inspektionskosten & auch von der Reparaturanfälligkeit sehr gut für ein Fernreisebudget - und bei dem Anschaffungsbudget der GS1200 zur F800GS ist doch auch schon ein entsprechender Unterschied

    Für einen Wiedereinsteiger hilfreich -Wartung BMW F800GS
    Wartung BMW F800GS

    - - - Aktualisiert - - -

    Vergleichstest BMW F800GS versus BMW R1200GS
    Vergleichstest BMW F 800 gegen BMW R 1200 GS - Motorradtests - MOTORRAD online
    BMW F 800 GS: TOURENFAHRER ONLINE

  4. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Neukauf Reisemotorrad - Was spricht eigentlich für eine GS1200 ?

    #4
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    (...)
    Und da war sie - nach allem was ich mitbekommen habe - nicht die zuverlässigste (z.B. hier).
    (...)
    Wer etwas zuverlässiges möchte, wird nicht zu BMW greifen, sondern eine Yamaha XT nehmen.

    Für Fernreisen sicherlich den leichteren und unkaputtbaren Einzylinder, nicht die große ST.

  5. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Wer etwas zuverlässiges möchte, wird nicht zu BMW greifen, sondern eine Yamaha XT nehmen.

    Für Fernreisen sicherlich den leichteren und unkaputtbaren Einzylinder, nicht die große ST.
    Mumpitz, du solltest mal BMW fahren und deine Reisschalenbrille absetzen (und jetzt kommt gleich wieder : fahre schon 30 Jahre BMW..........)

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #6
    Hallo,

    meine Frau wartet auf ihre F700GS, dann kann ich die Frage besser beantworten. Aber das dauert etwas, weil ohne Safty-Paket bestellt.
    Der Unterschied ist Kardan und Boxer.
    Kardan ist praktisch wartungsfrei, alle 2 Jahre einen 1/4 Liter Öl. EinKette muß man halt pflegen alle 500-1000km fetten, alle paar 1000km nen neues Kit (okay, ich kenn jemanden der hat 30000 auf ein Kit gespult, Ritzel und Kettenrad hättet ihr mal sehen sollen).
    Der Boxer entwickelt schon im Drehzahlkeller ordentlich Bums. Ausserdem sorgt der Boxer für einen niedrigen Schwerpunkt, was dazu führt, das das Ding einfacher zu bewegen ist. Trotz des Gewichtes.
    Ich würde beim beide Probefahren, dann weißt Du welche zu Dir passt.

  7. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #7
    Ich würde die Sache mal von einer anderen Warte aus betrachten:

    Deine Fernreisen, wohin sollen die führen?
    Wirst du hauptsächlich auf Asphaltstrassen und nur wenig auf guten Schotterstrassen fahren, dann ist die 12er sicherlich das komfortablere Reisemotorrad. Beginnend bei der Sitzbank, weiter über den drehmomentstarken Motor, aber auch höheres Gewicht und Verbrauch.
    Wenn du aber du unwegsames Gelände fahren willst, dann nimm entweder eine 800GS oder doch gleich lieber die XTZ660 Tenere. Leichter, wenig Verbrauch, im Gelände sicher weniger anstrengend zu fahren. Kurz mal mit der schweren 12er GS durch die Schottergrube ist etwas anderes als einen ganzen Tag einen Singletrail fahren ....

    Ansonsten kannst du weder mit der 800er noch mit der 12er GS etwas falsch machen, am besten beide ausgiebig fahren und dann vom Bauch aus entscheiden.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Kardan ist praktisch wartungsfrei, alle 2 Jahre einen 1/4 Liter Öl.
    Du solltest es mal mit fahren probieren, ich wechsle alle 10.000km das Öl im HAG, das sind dann 2x wechseln pro Jahr ....

    (eigentlich soll man alle 20.000km das Öl wechseln, aber sicher ist sicher, die Kosten sind so gering)

  8. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    alle paar 1000km nen neues Kit (okay, ich kenn jemanden der hat 30000 auf ein Kit gespult, Ritzel und Kettenrad hättet ihr mal sehen sollen).
    Beziehst Du das jetzt speziell auf die BMW F800 mit der Kettenhaltbarkeit???

    Ich hatte bei meiner 175 PS starken R1 beim Verkauf nach 38.000km immer noch die erste Kette drauf und die war in Ordnung. Sicher nicht neu, aber in Ordnung! Daher würde es mich wundern, wenn die F800 ständig neue Ketten bräuchte. Die richtige Pflege ist das A und O.

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von AlpenoStrand Beitrag anzeigen
    Du solltest es mal mit fahren probieren, ich wechsle alle 10.000km das Öl im HAG, das sind dann 2x wechseln pro Jahr ....

    (eigentlich soll man alle 20.000km das Öl wechseln, aber sicher ist sicher, die Kosten sind so gering)
    Mein hat das HAG-Öl bei meiner TÜ auch im Februar bei der 20000er und vorige Woche bei der 30000er gewechselt. Entweder war das ein Versehen oder aber BMW hat die Wartungsrichtlinien für das HAG verschärft. Und nun zurück zum Thema

    Grüße
    Steffen

  10. Baumbart Gast

    Standard Neukauf Reisemotorrad - Was spricht eigentlich für eine GS1200 anstatt einer F800GS ?

    #10
    Für Solofahrer ist die 800 GS (alternativ der 800er Tiger) mindesten ebenso gut, andere Sitzbank drauf (bauen 60 % der 12er Fahrer auch um) und Kettenöler dran und die gesparten 3 bis 5000 Eur entspannt in Sprit (ca. 1 bis 1,5 Liter Minderverbrauch) und Reifen investieren.


 
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neukauf einer 1200 GS
    Von Stefan60 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 08:44
  2. Was spricht gegen/für den Kauf einer Vorführmaschine ?
    Von jodu im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 20:54
  3. Bei Neukauf einer 650GS - Rabatt möglich?
    Von jodu im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 14:22
  4. Was spricht für eine F650 GS?
    Von ha_pe im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 11:53
  5. Fragen nach Neukauf einer 650 GS
    Von B2 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 17:32