Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 64

PKW-Maut auch für Motorräder ???

Erstellt von mmo-bassman, 16.04.2015, 21:32 Uhr · 63 Antworten · 5.682 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von Andaluz Beitrag anzeigen
    na denn, wenn du meinst wird es schon so sein (kleiner tipp... schau mal nach meinem zweiten wohnsitz. kann sein, dass ich öfters
    da unten bin...)
    Und immer noch nicht bemerkt dass es Alternativen gibt?
    Zitat Zitat von Andaluz Beitrag anzeigen
    sagen dir die spanischen autbahnbezeichung AP-... und A-... etwas? AP steht für Autovia Peaje - also blechen, A steht für Autovia ohne blechen!
    Ja die sagen mir etwas, sonst wäre ich nicht mautfrei weiter als Andalusien gefahren.
    Zitat Zitat von Andaluz Beitrag anzeigen
    und wenn ich mit meinem moped schnell nach andalusien möchte, dann nehme ich die autobahn - und mein geldbeutel sagt am ende das,
    was ich geschrieben habe. wieso ist das unsinn????
    Immer noch nicht bemerkt, den kleinen Unterschied mit 7 Buchstaben?
    Du kennst evtl. Horst, den Cayenne S Fahrer? Der sich darüber mokiert dass er an der Tankstelle viel mehr bezahlen muss als die Tante mit dem Golf Bluemotion? Sowas auch, nix ist kostenlos.

  2. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    353

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von q.treiber Beitrag anzeigen
    Und immer noch nicht bemerkt dass es Alternativen gibt?

    Ja die sagen mir etwas, sonst wäre ich nicht mautfrei weiter als Andalusien gefahren.

    Immer noch nicht bemerkt, den kleinen Unterschied mit 7 Buchstaben?
    Du kennst evtl. Horst, den Cayenne S Fahrer? Der sich darüber mokiert dass er an der Tankstelle viel mehr bezahlen muss als die Tante mit dem Golf Bluemotion? Sowas auch, nix ist kostenlos.
    ... ... ich geb's auf. du weitgereister hast recht.

    kennst du einen cayenne s fahrer, der sich über spritpreise aufregt? ich nicht... wir porschefahrer (nein ich habe keinen cayenne, aber einen anderen schönen mit ross aus stuggi) regen uns in der regel nicht über spritpreise auf - weil es einfach albern ist so eine karre zu fahren und über spritpreise nachzudenken.
    aber ich kenne bluemotion-fahrer die 20km über die grenze nach österreich fahren um dort zu tanken..., weil's billiger ist ...

  3. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von Andaluz Beitrag anzeigen
    kennst du einen cayenne s fahrer, der sich über spritpreise aufregt? ich nicht... wir porschefahrer (nein ich habe keinen cayenne, aber einen anderen schönen mit ross aus stuggi) regen uns in der regel nicht über spritpreise auf - weil es einfach albern ist so eine karre zu fahren und über spritpreise nachzudenken.
    Schreib ich doch die ganze Zeit. Zweitwohnsitz in Spanien, Porsche fahren und über den Expresszuschlag aufregen.
    Sach mal, heist du zufällig Rooobert?

  4. Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    11

    Standard

    #54
    @SABLES

    Es mag ja sein, dass das Aufkommen der PKW-Maut voll dem Straßenbau zugute kommt (was du hoffst und was ich bezweifle), aber alle bisherigen Berechnungen gehen von einem Netto-Ergebnis von rund 300 Mio EUR aus. Damit kann man noch nicht einmal 20 km Autobahn bauen, von den überall notwendigen Sanierungsmaßnahmen aller deutschen Straßen einmal abgesehen. Es ist also lediglich ein Tropfen auf dem heißen Stein.
    In erster Linie wird die Maut dem Betreiber-Syndikat, die bereits bei der LKW-Maut kräftig verdienen, zugute kommen.
    Und nur um die Taschen der Systembetreiber zu füllen wird so ein Popanz in die Welt gesetzt.

    Nichts für ungut
    Detlef

  5. Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    229

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von chevalier Beitrag anzeigen
    @SABLES

    Es mag ja sein, dass das Aufkommen der PKW-Maut voll dem Straßenbau zugute kommt (was du hoffst und was ich bezweifle), aber alle bisherigen Berechnungen gehen von einem Netto-Ergebnis von rund 300 Mio EUR aus. Damit kann man noch nicht einmal 20 km Autobahn bauen, von den überall notwendigen Sanierungsmaßnahmen aller deutschen Straßen einmal abgesehen. Es ist also lediglich ein Tropfen auf dem heißen Stein.
    In erster Linie wird die Maut dem Betreiber-Syndikat, die bereits bei der LKW-Maut kräftig verdienen, zugute kommen.
    Und nur um die Taschen der Systembetreiber zu füllen wird so ein Popanz in die Welt gesetzt.

    Nichts für ungut
    Detlef
    Servus Detlef,

    je nach dem von wem die Berechnung kommt werden immer unterschiedliche Zahlen der Nettoeinnahmen genannt.
    In der SZ und ich denke das ist ein seriöses Blatt, war vor kurzem die Summe von 600 Mio € genannt. Wir werden es genau
    wissen sobald mal ein Kalenderjahr mit den Mauteinnahmen abgeschlossen ist. Betreiber ist ja der Bund und somit nimmt dieser
    die Maut ein. Das ist bis auf die gebauten PPP Modelle, z.B. A-8 immer so. Welches Syndikat Du hier vermutest erschließt sich mir
    nicht ganz. Und lieber wird mit den Einnahmen wenig repariert und instandgesetzt als ohne gar nichts.

    Ich wünsche Dir stets gute Fahrt

    Sables

  6. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #56
    Ich möchte meinen, dass du für das Propagandaministerium arbeitest.

  7. Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    229

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von Totalisator Beitrag anzeigen
    Ich möchte meinen, dass du für das Propagandaministerium arbeitest.
    Geschätzter Totalisator,

    für die Maut ist das Verkehrsministerium zuständig. Nur als dezenter Hinweis damit Du
    keinem Irrglauben aufsitzt. Lass uns gemeinsam ein Fazit ziehen wenn nach erfolgter
    Einführung die genauen Zahlen vorliegen.

    Mein Gruß soll Dich freundlich mit einem Lächeln erreichen

    Sables

  8. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von chevalier Beitrag anzeigen
    (...) Damit kann man noch nicht einmal 20 km Autobahn bauen, von den überall notwendigen Sanierungsmaßnahmen aller deutschen Straßen einmal abgesehen. Es ist also lediglich ein Tropfen auf dem heißen Stein. (...)
    Ein bisschen mehr dürfte es zwar schon sein, ein Kilometer Autobahn kostet im Mittel wohl so um die 2 mio Euro (da sind Tunnel und Brücken schon mit drin). Aber Grundsätzlich gebe ich Dir recht in Deiner Betrachtung. Ein Pickerl hätte es auch getan und die Nettoeinnahmen deutlich ansteigen lassen. Aber das wollte man ja nicht. Einem Hochtechnologieland wie Deutschland ist so eine billige Methode wohl nicht angemessen. Die jetzige Lösung unter Verwendung der IT-Infrastruktur lässt auch mich eine ganz andere Zielrichtung vermuten. Aber hey, was stört es uns Schafe denn, wenn wir informatorisch vom Staat komplett ausgezogen werden. Wir haben ja nix zu verbergen.

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Ein Pickerl hätte es auch getan und die Nettoeinnahmen deutlich ansteigen lassen. Aber das wollte man ja nicht. Einem Hochtechnologieland wie Deutschland ist so eine billige Methode wohl nicht angemessen. Die jetzige Lösung unter Verwendung der IT-Infrastruktur lässt auch mich eine ganz andere Zielrichtung vermuten.
    Yup, das ist auch meine Vermutung. Die CSU steht in Deutschland für rund 7 Prozent der Wählerstimmen, CDU und SPD zusammen bringen es auf über 50 Prozent. Es könnte den beiden großen Koalitionspartnern also herzlich wurscht sein, was Seehofer dem reaktionären Teil der bayerischen Wählerschaft versprochen hat. Aber wie ich Leute wie De Meziere so einschätze, kriegt der richtig feuchte Augen bei dem Gedanken, ganzganzviele Bewegungsprofile anlegen zu können. Was er damit anstellen soll, weiß er zwar nicht, aber was mia ham, des hamma. Und die Wendehälse der SPD finden Leutebelauschen ja auch ganz klasse.

    Eine Pickerllösung hat allerdings auch ihre Nachteile. Ich finde es nicht fair, wenn der Außendlenstler, der im Jahr 40.000 km auf der Bahn runterreißt genauso viel Autobahnmaut zahlen muss wie der Kleinwagenbesitzer, der sich zweimal im Jahr auf die Autobahn traut. Das Pickerlsystem ist einfach im Handling und sonst nix.

    Sampleman

  10. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    #60
    Die Antwort auf die Frage warum man sich drüber aufregt ist doch ganz einfach, am Anfang heisst es noch das die Maut über die KFZ Steuer wieder abgerechnet wird, ich möchte Wetten das es im ersten Jahr auch so ist, vielleicht auch im zweiten Jahr, aber irgendwann zahlen wir dann fein beides in voller Höhe, genau wie bei der GEZ, ein MUSS Beitrag, egal ob du guckst oder nicht und die Maut ist auch ein MUSS egal ob Du Autobahnen benutzt oder nicht... Ich möchte gerne dafür bezahlen was ich benutze, aber ich weigere mich etwas bezahlen zu müssen!! Ich mag das nicht wenn ich zu was gezwungen werde!!


 
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Halteverbot auch für Motorräder in Wien !!!!!
    Von Dragon im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.03.2015, 18:29
  2. MAUT auch für PKW in DE
    Von enduro43 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 18.02.2012, 00:38
  3. Winterreifen werden zur Pflicht, auch für Motorräder
    Von 084ergolding im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 17:25
  4. PKW-Anhänger für Motorräder
    Von Charls22 im Forum Zubehör
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 17:31
  5. PKW-Anhänger für Motorräder
    Von Charls22 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.03.2007, 14:21