Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 93

Punktesammler aufgepasst: Blitzaktion!

Erstellt von vierventilboxer, 04.10.2013, 09:44 Uhr · 92 Antworten · 6.880 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Ausrufezeichen Punktesammler aufgepasst: Blitzaktion!

    #1
    Guten Morgen!

    Wer sein Punktekonto in Flensburg noch nicht ganz voll hat, bekommt nächste Woche gute Möglichkeit dazu es bis zum Rand zu füllen.

    F: Was ist geplant?
    A: Eine bundesweite, umfassende Radarkontrolle.

    F: Wer ist daran beteiligt?
    A: Ca. 14700 Polizisten, zahlreiche Mitarbeiter verschiedenster Kommunen und alle Fahrer die sich nicht an die StVO halten.

    F: Wann geht es los und wie lange dauert es?
    A: Start ist am kommenden Donnerstag um 06.00 Uhr. Die ganze Aktion dauert 24 Stunden.

    Ich wünsche allen Teilnehmern gutes Gelingen und viel Spaß dabei!

  2. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #2
    Endlich unternehmen die Kommunen mal aktiv was um ihre Finanzen in den Griff zu bekommen.....

    Mann könnte meinen die grünen hätten die Wahl gewonnen....

    Flensburg? Das macht doch plopp wenn man es öffnet, oda?

    .....

    Frank

  3. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.138

    Standard

    #3
    Ploppt nur, wenn du dort ein Konto eröffnest

    Gruß

    Snake28

  4. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #4
    Düsseldorf: Blitz-Marathon mit 8600 Kontrollen

    Zitat Zitat von Snake28 Beitrag anzeigen
    Ploppt nur, wenn du dort ein Konto eröffnest
    Dass wiederrum geht nur mit einem deutschen Führerschein aber nicht mit einem aus dem Ausland

    Galileo - Video - Donnerstag: Führerschein in 48 Stunden - ProSieben

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #5
    endlich!! ein ganz herber Schlag gegen das organisierte Rasen, hierbei sollen Hintergründe aufgedeckt, Strukturen zerschlagen und die Mitglieder gemäß ihrer persönlichen Beteiligung zur Verantwortung gezogen werden.

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #6
    Diese Aktion sollte ursprünglich schon früher stattfinden. Nachdem aber leider das Hochwasser dazwischen kam wurde sie verschoben da zu dieser Zeit nicht so viele Beamte dafür abkommandiert werden konnten. Ohhhhhhh!!!
    Wer kann mir sagen, wann (und für was) zum letzten mal fast 15000 Polizisten gleichzeitig für ein und den selben Einsatzzweck 24 Stunden am Stück unterwegs waren?

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Wer kann mir sagen, wann (und für was) zum letzten mal fast 15000 Polizisten gleichzeitig für ein und den selben Einsatzzweck 24 Stunden am Stück unterwegs waren?
    jeder einzelne Tag im Jahr

  8. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    #8
    Über 15000 Beamte und Helfer, ein Haufen Autos und jede Menge Sprit, und da die Aktion angekündigt ist wird der Schnitt gedrückt und die Zahlen geschönt. Die Berufskraftfahrer und Berufspendler sind die Leidtragenden denn es werden ja nicht nur Geschwindigkeitsprüfungen gemacht sondern auch alle anderen Kontrollen.
    Mein Kumpel ist Fuhrunternehmer, kleine Klitsche mit 5 Lastern aber wenn jeder seiner Fahrer in eine Kontrolle kommt verliert er den Gewinn einer ganzen Woche weil Touren ausfallen oder Termine nicht eingehalten werden können. Die Fahrer kommen womöglich abends nicht mehr nach Hause weil die Zeit fehlt und wegen den vorgeschriebenen Schichtzeiten dann auch am nächsten Morgen nicht rechtzeitig wieder los.
    Die Autofahrer sind die Melkkühe der Nation. Privatleute zahlen schon KFZ Steuer, Mineralölsteuer und Mehrwertsteuer auf Anschaffung und Ersatzteile. Die Unternehmer noch Gewerbesteuer und Maut und hohe Lohn und Lohnnebenkosten. Die ganzen Kosten werden auf die Endverbraucher umgelegt, also bezahlen wir nicht nur unsere Knöllchen sondern auch die der Unternehmen und die Unkosten der Behörden.
    Und das beste ist das die Verkehrssünder zu über 90% deutsche Steuerzahler sind.

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    jeder einzelne Tag im Jahr
    Ohh nee, bitte nicht die Freund-und-Helfer-Nummer.

    Hier geht es lediglich ums Kasse machen unter dem Deckmantel der Sicherheit, nicht mehr.
    Präventivmaßnahmen mit Belehrungsstunden in dem Außmaß würde die Leute genauso viel (oder wenig) sensibilisieren.
    Das kostet aber Geld und bringt keines ein, deswegen wird es nicht gemacht.
    Meine Sicherheit interessiert primär niemanden, meine Kohle dagegen schon eher.

  10. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #10
    Sowas haben die vor Jahren mal in der Eifel gemacht. Karfreitag. Vorher war auch gutes Wetter. Alles bestens. Karfreitag,orgen uur Tour verabredet. Nur gut das zwei Leute von uns dreien, ein Gespann hatten. Ich hab mein Solomoped stehen lassen. Denn das Wetter war nur grottig. In der Eigel, waren bis zum Nürburgring, hatten wir von normalem Regen bis Schnee und Eisglätte alles.

    Und jeder 'ne Hundertschaft Bolizisten. Gefühlt sassen die hinter jedem Busch. Aber ausser uns dreien, kein Motorradfahrer unterwegs. Ich glaub, die feiern die Überstunden heute noch ab. . .


 
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Alle mal bitte aufgepasst
    Von DeMoriaan im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2013, 12:11
  2. Aufgepasst .....
    Von Felgenfee im Forum Neu hier?
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 23:35
  3. Alpenreisende aufgepasst!
    Von Wolfgang im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.07.2006, 20:17
  4. Eifelfahrer aufgepasst
    Von Piji im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 18:30