Seite 2 von 20 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 198

Shell - Motorrad betanken ........

Erstellt von sk1, 09.08.2010, 15:46 Uhr · 197 Antworten · 19.991 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #11
    Möglicherweise will sich Shell auch nur vor Schadensersatzklagen etc. bewahren. Und absteigen muss ich doch so oder so, denn in den Kassenraum darf ich doch mit der GS erst Recht nicht

    Grüße
    Steffen

  2. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von GStatten Beitrag anzeigen
    Ich möchte mal deine U-Hose sehen, wenn Du im Wedding mit´m Helm auf dem Kopf zum bezahlen gehst
    Meine war sauber und dem Tankwart war es egal.

    Zu tanken steige ich immer ab.
    Mir ist das zu wackelig, aßerdem ist der Unterschied Hauptständer/Seitenständer nicht so gravierend.

    Allerdings soll es jeder machen wie er es mag.
    In den USA kann ich mir schon vorstellen das du bestimmte ritualle einhalten mußt damit Du die Tankbuden nicht auf irgendeine utopische Summe verklagen kannst falls Du wegen deiner eigenen Blödheit umfällst.

  3. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #13
    Die spinnen, die Sheller...
    Auf der Rückfahrt aus Terenten im Juni hab ich irgendwo auf halben Weg zwischen Hof und Berlin bei Shell getankt, sitzend natürlich.
    Da kam dann mal gleich ne grell gefärbte "darf ich für Sie volltannken" Tussie
    angerannt: "Sie dürfen nicht im Sitzen Tanken!"
    Ich: "Wer sagt das?", sie: Die Shell", ich: "Warum nicht?", sie:
    "hören Sie auf zu Tanken, sonst muß ich die Säule abschalten", ich:
    "Muahahaha", daraufhin hat die die Säule unterbrochen und ist zu ihrem Kollegen um ihm zu erzählen was ich doch für ein böser Bube bin.... (hehehe)
    Knapp 10 Euronen waren inzwischen im Tank, ich bat die grelle Leuchte zu mir
    zurück und doch mein Mopped voll zu Tanken "Ich darf keine Motorräder betanken und wenn dann müssten Sie auch absteigen" Nach meinen nächsten
    Lachanfall fragte ich ob sie denn kassieren darf was sie verneinte, ich habe ihr einen Zehner in die Hand gedrückt, ihr viel Spaß damit gewünscht wenn sie den Zehner zur Kasse trägt weil ich definitiv keinen Schritt da rein setzen werde nach der Zirkusnummer...
    Sie brauchte doch einen Moment um ihre Fassung wieder zu erlangen, da war ich aber schon 20 Meter weiter, Helm ab und erstmal eine Zigarette damit ich nicht meine Fassung verliere...
    Achso, ihr Kumpel kam noch hinterher gerannt ob ich das Bezahlen nicht vergessen hätte, das war dann das I-Tüpfelchen, der stand die ganze Zeit ca. 2 Meter weg und hat sich zwar amüsiert aber anscheinend doch nichts mitbekommen.
    Ich reg mich schon wieder auf, brrr ruhig Brauner...
    Lange Rede garkeinen Sinn: Für mich ist Shell damals gestorben, ich lasse mir nicht vorschreiben wie ich mein Mopped Tanke, aufs Scheisshaus gehe oder ein Loch in den Schnee pinkel...
    PS. Aber sonst bin ich in netter, nehme sogar den Hut ab beim Bezahlen weil ich es unhöflich finde und ich mich durchaus in die Lage des Kassenpersonals versetzen kann, bei uns haben sie vor nem knappen Jahr
    auch mitten im Showroom mit vorgehaltener Knarre den Kasseninhalt verlangt, die Kollegin an der Kasse ist eigentlich unempfindlich aber inzwischen sehr nervös wenn einer beim Bezahlen irgendwas ungewöhnliches macht...
    Bis denne,
    Robert

  4. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    412

    Standard

    #14
    Hi Robert,

    muss wohl der Rasthof Fläming sein. Da hatte ich das gleiche Erlebnis am letzten Mittwoch.

    Als der Typ ankam waren aber schon 17 Liter drin. Da bin ich dann auch ganz entspannt abgestiegen und hab beschlossen den Rest zuhause aus dem Kanister nachzufüllen...

    Gruß Fabian

  5. Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    1.448

    Standard

    #15
    Ich hab bei ner Tanke auch miterlebt wie einer auf dem Moped sitzend seine Enduro, Suzi oder Yammi, ich weiß es nicht mehr, betankt hat. Der ist auch umgekippt und der Sprit aus dem Tank und etliches aus der Zapfe sich auf den Beden ergossen hat. Beim Moped das mit dem Motor auf dem Bordstein der Tanksäulen kippte, hat es den rechten Motordeckel eingedrückt, da lief das Öl davon, und er hat sich den Fuß eingeklemmt, von der Bewußtlosigkeit des Fahrers will ich jetzt gar nicht reden.

  6. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    250

    Standard

    #16
    Jetzt hackt doch nicht auf dem Tankstellenpersonal rum, die bekommen solche Hirnstuhl von oben eingetrichtert und sie müssen das durchsetzen. Wahrscheinlich ist Shell irgendwo, wahrscheinlich in Ami-Doofland, ein Mopedfahrer beim Sitztanken umgekippt und dann hat's durch Funkenflug die ganze Tanke zerrissen.

    Ich steige an sich auch immer ab, meine Kuh hat halt einen Hauptständer und ich bin auch fähig, diesen zu bedienen . Und wenn ich mein 35l-Fässchen füllen will, dann braucht das halt auch seine Zeit, in der ich dann das Visier putze.
    Wenn man dann in's Häuschen zum Bezahlen geht, ist es in meinen Augen ein Zeichen von Anstand, wenn man den Helm absetzt oder zumindest die Klappe aufmacht. Aus Sicht des Tankenpersonals ist das auch wesentlich angenehmer, denn die werden ja mittlerweile oft genug überfallen!

    Wenn man sich dann mal die vielen, ich sag mal technisch nicht sehr begüterten, Tankstellenkunden ansieht, auch Mopedfahrer, die kaum von der hochbeladenen Maschine absteigen können, dann würde ich auch darauf bestehen, dass ein jeder seinen Allerwertesten vom Sattel hebt um Sprit einzufüllen.... die Problematik, dass beim einen oder anderen Moped nur in der aufrechten Stellung der Tank ganz zu füllen ist, kein Hauptständer dran ist und dieser letzte Liter sehr viel ausmacht, wenn man nur um die 10l Tankbläschen hat, erschliesst sich halt nicht jedem automatisch.....

    Greetz Ronny

  7. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von BF598 Beitrag anzeigen
    Hi Robert,

    muss wohl der Rasthof Fläming sein. Da hatte ich das gleiche Erlebnis am letzten Mittwoch.

    Als der Typ ankam waren aber schon 17 Liter drin. Da bin ich dann auch ganz entspannt abgestiegen und hab beschlossen den Rest zuhause aus dem Kanister nachzufüllen...

    Gruß Fabian
    Hi Fabian, genau, Fläming, der Name war mir entfallen

    @all
    Ich will nicht auf dem Personal rumhacken um die geht es nicht, sondern auf Shell
    Umgekippt bin ich damals mit der 1150er GS nach dem Tanken übrigens auch mal, eigene Dummheit weil ich dachte Seitenständer ist raus und er war es nicht
    Seitdem erst Ständer raus und dann der Griff zu Pistole

  8. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    250

    Standard

    #18
    Aber wie man hier schnell mal lesen kann, ist doch schon der eine oder ander an der Zapfstelle umgekippt.... einen Kommentar dazu verkneife ich mir mal ...
    So wird sich über kurz oder lang eine jede bediente Tankstelle dazu hinreissen lassen, das Sitztanken zu verbieten. Ich würde mich nicht wirklich freuen, wenn sich regelmässig ein DAU auf Moped an meiner Tanke hinbrezelt und ich dann Benzin, Oel und Mopedteile aufräumen müsste.

    By the way, ich habe keine Tanke und ich habe mich noch nie mit offenem Tankdeckel hingelegt

    Greetz

  9. Pouakai Gast

    Standard

    #19
    Den einen oder anderen wirft es mit dem Moped um andere tanken ihre Dose auf bis der Tank überläuft. Vor allem überlaufende Tanks an Dosen hab ich schon öfters gesehen, als hätten diese keine automatische Abschaltung. Nein da wird nochmals nachgegossen und nachgegossen weil
    "da hätten aber 30l rein passen müssen..."
    Einen Motorrad hab ich selber an einer Tankstelle noch nie umfallen sehen. Müssen jetzt Dosenfahrer erst mit dem Wagenheber die Tankseite anheben damit es nicht sofort auf den Boden tropft wenn so 'ne Blindschleiche die automatische Abschaltung der Zapfpistole ignoriert und munter weiter Sprit rein gießt?

  10. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Pouakai Beitrag anzeigen
    Müssen jetzt Dosenfahrer erst mit dem Wagenheber die Tankseite anheben damit es nicht sofort auf den Boden tropft wenn so 'ne Blindschleiche die automatische Abschaltung der Zapfpistole ignoriert und munter weiter Sprit rein gießt?


 
Seite 2 von 20 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges BMW Comfort Shell
    Von Doc Desmo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.09.2012, 09:54
  2. Biete Sonstiges Comfort Shell Jacke ROT Gr. 52
    Von stefan65 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.2012, 01:57
  3. Biete Sonstiges Hose Comfort Shell Gr. 54
    Von stefan65 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 10:50
  4. BMW Comfort Shell
    Von Don Nikko im Forum Bekleidung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.07.2007, 11:09
  5. SHELL Super 95 RoZ
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.05.2007, 11:08