Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 57

sind wir fahrende Melkkühe geworden?

Erstellt von Christian S, 20.06.2014, 21:24 Uhr · 56 Antworten · 5.459 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #31
    Wurde teils schon aufgezählt:

    - Laut
    - dreckig
    - tropfnass (ab und zu)
    - zu aggressives auftreten/aussehen
    - zu derbes und zu versifftes Schuhwerk

    Einfach ein schice-Image... Und das vergrault vermutlich andere Gäste.

    I.d.R. gebe ich mir auch Mühe und setze mich unauffällig da hin, wo ich niemanden störe aber sobald es irgendwo mehr als 3 Moppedfahrer aufkreuzen, wird es oftmals echt peinlich...

  2. Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    475

    Standard

    #32
    Hallo!

    Am 1. Mai ging es uns am Johanniskruz ebenso.
    Eigentlich wollte ich nur kurz halten, aber einer der Mitfahrrer hatte ein menschliches Bedürfniss.

    Also in die Kneipte und einen Kaffee für jeden geordert.
    Dazu gab es ungefragt eine Auswahl an Kuchen mit den Worten: "Wenn ihr nicht wollt hole ich die in 5 Minuten wieder ab"
    Ein oder 2 Mitfahrer konnten der Versuchung nicht widerstehen.
    Waren da mit kaffee auch knapp 10€ auf der Uhr.

    Wenn ich das gewusst hätte das eine Toilette von Nöten ist wäre ich gleich zum Cafe Nicklis gefahren:

    https://plus.google.com/110009888028...ut?gl=de&hl=de

    Wenige Meter entfernt, freundliches Personal, zivilere Preise.
    Das ist ganz klar ein Tip!

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Wenn schon sammeln, dann auch richtig! Welche Argumente haben die eher "bikerfeindlichen" Wirte?
    Die nehmen nie ihren Helm ab, nicht mal beim.......

    Besser Helm ab - Strange views

  4. Registriert seit
    23.02.2014
    Beiträge
    77

    Standard

    #34
    Letztes Jahr am Silvretta-Stausee: Kaffee € 4,40

    p1010734.jpg

    Im März in Athen ..... habe ich mir einen Kaffee und einen Apfelkuchen gegönnt, ohne den Preis vorher zu erfragen

    p1040802.jpg

    Kostete 12,50 Euro ..... wahrscheinlich kamen die Äpfel aus Berlin

    Es ist schade, wie wir uns als "aufgeklärte" demokratische Bürger so von der Politik gegenseitig zu Abzockern machen lassen ......

    Gruß Kardanfan

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Kardanfanzwo Beitrag anzeigen

    Es ist schade, wie wir uns als "aufgeklärte" demokratische Bürger so von der Politik gegenseitig zu Abzockern machen lassen ......
    Erklär mir bitte kurz den negativen Einfluss der Politik, den du zu spüren glaubst.

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    271

    Standard

    #36
    Tja, es gibt eben Plätze die irgendetwas haben was für mich dann auch den etwas teureren Kaffee rechtfertigt. Der Blick am Silvrettastausee ist doch geil und die Fahrt dahin kostet auch Geld, so what. Ging mir am Gardasee an den Schauderterrassen auch so, geil, aber auch teuer. So oft bin ich da ja auch nicht, den Euro habe ich dann über.

    Der überzogen teure Bikertreff mit Sch...skaffee und 3 mal gewärmter Bratwurst, oftmals im Harz zu finden, da habe ich dann auch kein Verständniss für. Da fällt man maximal einmal rein, dann meidet man so etwas. Biker Welcome ist da für mich auch leider schon zur Entscheidungshilfe geworden, Danke nein.

    Positiv finde ich im Raum OWL " Günthers Kurve" Preise fair, nette Atmosphäre, manchmal aber überlaufen. Und dann gibt es da noch Bordts Imbiss in Nordstemmen unterhalb der Marienburg. Nett, nicht überlaufen, gute Bratwurst zum Tourende, ist ja auch fast vor der Garage.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken image.jpg  

  7. Registriert seit
    23.02.2014
    Beiträge
    77

    Standard

    #37
    @ Zörnie

    Die Politik gibt den Rahmen für das gemeinsame Wirtschaften. U. a. gibt es den Begriff des Wuchers ..... Wenn ein Handwerker überteuert abrechnet, kann man klagen.
    Wieso geht so etwas nicht beim "Kaffee" - wieso sind hier alle Preise möglich.

    Klar, man muss ja den Kaffee nicht kaufen.

    Ganz wichtig war für unsere Europa-Politiker die SMS-Kosten zu begrenzen...... wieso kostet z. B. ein Kaffee in Italien meistens € 1,50 ..... und kaum fährt man nach Österreich, Deutschland sind Preise von 3-3,50 normal?

    Oder Hotelübernachtungen - miese Zimmer, mieses Frühstück ...... aber z. B. 65 Euro kassieren. Und meistens weiß man dass erst nach der Nacht!

    Am Preis muss man die Leistung, den Mehrwert, erkennen können.

    Wenn die Politik solche Wucherpreise, oder Preischaos nicht regelt, bzw, den Rahmen vorgibt, wer dann?

    Ist meine Meinung ...... und deshalb trinke ich meinen Kaffee meistens dort, wo Preis/Leistung stimmen ....... aber es gibt Ausnahmen

    Gruß Kardanfan

  8. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #38
    Nicht jammern...

    Zahlen oder lassen...

    Wenn ich mich mitten auf dem Markusplatz zu einem Cappuccino niederlasse, weiß ich auch ohne Preisliste, dass dies ein teurer Spaß ist...

    Wenn ich Lust dazu habe, warum nicht...

  9. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Kardanfanzwo Beitrag anzeigen
    Wenn die Politik solche Wucherpreise, oder Preischaos nicht regelt, bzw, den Rahmen vorgibt, wer dann?
    Na die Antwort gibst du doch selbst, guggst du hier:


    Zitat Zitat von Kardanfanzwo Beitrag anzeigen
    .... und deshalb trinke ich meinen Kaffee meistens dort, wo Preis/Leistung stimmen .......

  10. Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    843

    Standard

    #40
    Hallo,

    Johanniskreuz war bis vor 7-8 Jahren ein guter Tipp bezüglich der Lokalität. Preise für Kaffee, Kuchen und Snacks waren okay, vor allem
    schmeckten die Dinge sehr gut.
    Dann kam ein neuer Pächter und der totale Absturz. Sie Spühlbrühe als Kaffee zu bezeichnen ist eine Frechheit, den Kuchen macht meine 12 jährige Nichte bereits besser. Die Preise sind sowas von überteuert, aber wie gesagt, ein paar 100 Meter weiter ist man besser aufgehoben bezüglich der Kalorienaufnahme.
    Ich fahr auf den Parkplatz, rede ein bisserl Benzin und weiter geht es.

    In der Pfalz gibt es sehr viele gute Lokalitäten und Biergärten. Und die Fahrt dorthin ist auch kurvig, nur eben meist kein Motorradtreffpunkt vor Ort. Generell finde ich immer was nettes bei meinen Touren in der Pfalz und im Elsass.
    Abzocke ist überall da, wo es was zu sehen gibt oder Menschenmassen zusammenkommen. Hier ist natürlich das Dollarzeichen in den Augen der Wirte. Wenn wenigstens die Qualität der Waren stimmen würde............., meist leider nicht.

    Bikergrüße


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sind wir die Melkkühe ?
    Von Biting Cock im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 21.06.2014, 12:33
  2. Sind wir die vergreiste Bikergemeinde??
    Von callisto im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 12:54
  3. Sind wir der 51. US Bundesstaat ?
    Von frank69 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 23:39
  4. Sind wir alle dem BMW-Wahn verfallen????
    Von midlife im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 21:42
  5. Hier sind wir
    Von Schubi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2005, 18:35