Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 119

Spießer????

Erstellt von ArmerIrrer, 29.04.2012, 17:16 Uhr · 118 Antworten · 9.308 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Ja, und ich bin jetzt fast 50 ..... und manchmal auch hirnlos oder ein Idiot in den Augen anderer. Besonders dann, wenn ich ständig in meinem Fahrstil ausgebremst werde, dann kocht bei mir irgendwann die Gashand ........

    Ich glaube, dieser eine Satz beschreibt das ganze Elend mit unserem Problem.

    Kardanfan nimmt für sich (genau wie fast alle anderen aus der 2-3% Fraktion auch) in Anspruch, dass wenn er auf der Straße unterwegs ist, alle, die nicht den gleichen Stil pflegen, von der Straße zu verschwinden haben. Wer langsamer fährt und ihn ausbremst, dem geschieht es also recht, wenn er brutalstmöglich überholt und im Zweifel von der Straße gefegt wird.

    Diese egoistische "Platz da, jetzt komm ich"-Denke ist es, die immer mehr Vorschriften notwendig macht. Und Vorschriften heißt dann auch unnötige Beschränkungen für alle, obwohl nur wieder 2-3% sich nicht benehmen können.

    Wenn jeder mal in sich gehen und darüber nachdenken würde, wie sich der andere durch das eigene Handeln bedrängt fühlt, wäre das Miteinander so einfach. Denn die Freiheit des einzelnen endet immer noch da, wo diese dann auf Kosten der anderen ausgelebt wird.

    Wer von hinten kommt, der stellt sich bitte auch hinten an und wartet, bis er dran ist. Wem das nicht passt, der hat im öffendlichen Straßenverkehr nichts zu suchen und gehört in meinen Augen hinter einen Zaun. Ob hinter dem Zaun dann eine Rennstrecke oder ein Strafvollzug wartet, ist dann wieder eigene Entscheidung.

    Gruß
    Chris

  2. Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    61

    Standard

    #42
    Ich denke, ein wenig Toleranz von allen Seiten, würde bei diesen Diskussionen immer von Vorteil sein. Ich fahre ca. 15000km pro Jahr. Bin auch immer froh, heile vom Bock zu steigen. Nach jeder Tour frage ich mich. War etwas massiv grenzwertig, habe ich mich überschätzt, habe ich die Situation falsch eingeschätzt, wurde ich fast abgeschossen,war ich in irgendeiner Kurve zu schnell für mein Können, hat mir einer die Vorfahrt genommen. In der Regel passt es . Sollte ich feststellen, ja, das war zu oft zu gefährlich, würde ich die Ursache erst mal bei mir suchen, und nicht bei anderen. Und irgendwelche Gruppen von den Strassen verbannen, auf denen ich selber unterwegs bin, ist nicht in Ordnung. Gleiches Recht für alle , ob schnell oder langsam.

    Das ist so ,wie jemand sich im Urlaub über die vielen Touristen beschwert.

  3. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    @beduine: stimmt
    da sieht man mal wieder die unterschiedlichen ansprüche an das eigene können!

    ein sicherheitstraining ist gedacht für fahrer, die die fahrschule hinter sich haben und deren fahrsicherheit und erfahrung noch so schlecht ist, dass sie weiter unterstützung brauchen.
    wer das immer wieder braucht, der hat sich nicht weiter entwickelt!

    und wenn ich inhalte des SHT üben möchte, dann fahre ich sonntags mal ins gewerbegebiet.

    für fahrer, die diese laufenlernphase hinter sich gebracht haben, gibt es kurven- und schräglagentrainings, perfektionstrainings und nicht zuletzt von profis instruierte renntrainings, bei denen etliche kniffe gelehrt werden, die sich der teilnehmer am sicherheitstraining noch nicht mal vorstellen kann. (zb: JA man kann auch dann noch bremsen, wenn die fussrasten schon schleifen!)
    Sicherheitstraining != Basistraining. Perfektionstraining, z.b. ist fuer mich ein Sicherheitstraining. Und nicht jeder muss sich weiterentwickeln, nicht jeder muss heizen können und wollen.

    Ein Motorrad ist ein Spassmobil, keine Erlaubnis auf der Strasse rennen zu fahren. Genau dafür gibt es die Ausflüge am Ring. Wenn ich setze lese, wie "da bremst die Sau meinen Stil aus" - sorry, Leute mit der Einstellung sollen bitte ihre Maschinen auf der Rennstrecke fahren, aber nicht in der Öffentlichkeit.

    Und ich habe nur einen Anspruch: Spass haben und lebend ankommen. Wie schnell ist mir da echt nebensächlich.

    Nur mal so am Rande.

  4. Beduine Gast

    Standard

    #44
    Leute, wenn ihr eine 1200er habt und ein Sicherheirstraining braucht um sicher zu fahren, war die Kaufentscheiding definitiv falsch, denn ihr hättet dann erstmal was wesentlich schwächers kaufen sollen!

    Sorry, aber ich fahre seit fast 40 Jahren Motorrad, in den letzten Jahren 15000 bis 25000 km jährlich und ja, ich fahre recht zügig. Belehrt von mir aus eure Kinder aber nicht erfahrene Motorradfahrer!

  5. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #45
    @Kamener

    Es ist halt die Frage, was man unter Teilnahme am Verkehr versteht. Auf Strecken, die mit 70 oder 80 km/h beschildert sind fahre ich 90 , wenn dann aber jemand meint, er müste dort 50 km/h fahren, dann ko....e ich . Und wenn dieser dann noch links am Mittelstreifen klebt und meinen Überholvorgang quasi abwürgt, dann ...............
    Ja, und wenn mich dann noch jemand ausbremst, dann können alle nur froh sein, dass wir (ich) keine Waffen mehr tragen .... .

    Es gibt (gab) Dosenfahrer oder Wohnmobilisten, die fahren rechts, es gibt auch Radfahrer, die nicht zu dritt nebeneinader den Berg hochfahren und alles blockieren ...... aber diese Minderheit dient leider nicht mehr als Vorbild.

    Blockieren, behindern, ausbremsen ....... das ist das Motto. Kurve schneiden, oder vor der Kurve kriechen, um dann nach der Kurve wieder Gas zu geben, um den Biker im Rückspiegel so richtig an die Grenzen zu bringen.

    Ich fahre mit Spass und sportlichem Interesse, wenn ich schlafen will, dann liege ich im Bett und fahre nicht auf der Strasse!!!! Und wenn ich mich nicht auskenne und die richtige Route suche, dann fahre ich rechts ran, orientiere mich auf der Karte (oder NAVI) und halte nicht plötzlich, mitten auf der Strasse an, um jemanden zu fragen.......

    ... und wenn ich wählen muss, dann gehöre ich lieber zu den 2-3% Idioten, als zu diesen Pennern.

  6. Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    501

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    @Kamener

    Es ist halt die Frage, was man unter Teilnahme am Verkehr versteht. Auf Strecken, die mit 70 oder 80 km/h beschildert sind fahre ich 90 , wenn dann aber jemand meint, er müste dort 50 km/h fahren, dann ko....e ich . Und wenn dieser dann noch links am Mittelstreifen klebt und meinen Überholvorgang quasi abwürgt, dann ...............
    Ja, und wenn mich dann noch jemand ausbremst, dann können alle nur froh sein, dass wir (ich) keine Waffen mehr tragen .... .

    Es gibt (gab) Dosenfahrer oder Wohnmobilisten, die fahren rechts, es gibt auch Radfahrer, die nicht zu dritt nebeneinader den Berg hochfahren und alles blockieren ...... aber diese Minderheit dient leider nicht mehr als Vorbild.

    Blockieren, behindern, ausbremsen ....... das ist das Motto. Kurve schneiden, oder vor der Kurve kriechen, um dann nach der Kurve wieder Gas zu geben, um den Biker im Rückspiegel so richtig an die Grenzen zu bringen.

    Ich fahre mit Spass und sportlichem Interesse, wenn ich schlafen will, dann liege ich im Bett und fahre nicht auf der Strasse!!!! Und wenn ich mich nicht auskenne und die richtige Route suche, dann fahre ich rechts ran, orientiere mich auf der Karte (oder NAVI) und halte nicht plötzlich, mitten auf der Strasse an, um jemanden zu fragen.......

    ... und wenn ich wählen muss, dann gehöre ich lieber zu den 2-3% Idioten, als zu diesen Pennern.

    Und genau diese 2-3 % haben leider ihr zeribrales Zentrum ( Hirn) im rechten Handgelenk und bringen so die" vernünftigen ~98% in Verruf und in Gefahr. Siehe auch ZDF Reportage am 29.04.2012.
    Aber auch diese Minderheit wird einsichtig.Spätestens im KHS oder 6 feed under

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Sicherheitstraining != Basistraining. Perfektionstraining, z.b. ist fuer mich ein Sicherheitstraining.
    ok, verständlicher wäre aber das kind beim namen zu nennen.


    Ein Motorrad ist ein Spassmobil, keine Erlaubnis auf der Strasse rennen zu fahren. Genau dafür gibt es die Ausflüge am Ring. Wenn ich setze lese, wie "da bremst die Sau meinen Stil aus" - sorry, Leute mit der Einstellung sollen bitte ihre Maschinen auf der Rennstrecke fahren, aber nicht in der Öffentlichkeit.
    das ist DEINE wortwahl.
    wahrnehmungsschwierigkeiten?


    ...
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Und nicht jeder muss sich weiterentwickeln, nicht jeder muss heizen können und wollen.
    wenn das deine feste meinung ist, dann können unsere ansichten nicht unterschiedlicher sein. deine einstellung kann ich nicht nachvollziehen.

    mir geht es übrigens mehr um sicherheit, DU bringst "heizen" ins spiel.

  8. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    wenn das deine feste meinung ist, dann können unsere ansichten nicht unterschiedlicher sein. deine einstellung kann ich nicht nachvollziehen.

    mir geht es übrigens mehr um sicherheit, DU bringst "heizen" ins spiel.
    Meine Feste Meinung ist, das ich anderen nicht meinen Stil aufdrängen kann und will. Wenn vor mir jemand langsamer ist, ist das sein gutes Recht. Wenn jemand nicht besser werden will, oder kann, ebenso. Das ist irgendwas, nennt sich persönliche Freiheit, oder so... ich weiss, vages Konzept.

    Sorry, du warst es nicht, aber wenn hier andere konstant davon reden das sie 20+ km schneller wie erlaubt fahren, und sich dann aufregen, das brauch ich nicht. Keine Ahnung was da für Ego Probleme hinterstehen, aber Leute mit der Einstellung gehören nicht auf die Strasse.

    Das kann ich genauso von mir geben, wie die ihren wischi waschi über lahme Dosenfahren, oder Leute die mit ner 1200er zum Basistraining fahren (habe keine...).

    Da denkt keiner darüber nach, das man ne 1200er vielleicht auch kauft weil man 2m gross ist, gerne mit Sozia fährt, oder einfach nur ein sicheres, gutes Motorrad haben will. Nein, da reden ein paar wirklich "gute, intelligente" Leute davon, das sie das Recht haben anderen vorzuschreiben was sie sich kaufen sollten, und wie sie zu fahren haben, weil es nicht erlaubt sein sollte mit 110PS langsam um die Ecke zu fahren.

    Sorry, das ist so doof und arrogant, da kann ich nur noch in die Ecke brechen.

  9. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    ... Auf Strecken, die mit 70 oder 80 km/h beschildert sind fahre ich 90 , wenn dann aber jemand meint, er müste dort 50 km/h fahren, dann ko....e ich . Und wenn dieser dann noch links am Mittelstreifen klebt und meinen Überholvorgang quasi abwürgt, dann ...............
    Vielleicht solltest du ernsthaft über ein Fahrtraining (hab jetzt absichtlich nicht Fahrsicherheitstraining geschrieben) nachdenken. Wenn du schon Probleme hast ein Auto oder anderes Moped, das gerade mal mit 50km/h dahinzuckelt, sicher zu überholen, ja dann ist es Zeit für ein Training.

    Oder ist die Super Tenere doch so stark gedrosselt? Überholen dich die e-Fahrräder bergauf?

    So, nun ist Zeit für Chips und Bier.

  10. Lisbeth Gast

    Standard

    #50
    schon mal an Aggressionstherapie gedacht? Ich mein den Chris. Ein bisschen mehr Toleranz täte gut.
    Ne, jetzt im Ernst. Natürlich nerven andere Verkehrsteilnehmer manchmal maximal. Aber ob es der Opi ist oder Fahranfänger, die wollen und dürfen halt auch. Und natürlich auch die, die für meinen Begriff gefährlich sind. Aber was willst du machen?
    Dann einmal kurz und kräftig in den Helm geschrien, ein mentales Schulterklopfen, dass man den Deppen nicht in den Graben geschoben hat oder selber wurde und gut ist. Außerdem macht es mich hinterher immer sehr glücklich, wenn ich in einer blöden Situation den richtigen Riecher hatte oder richtig reagiert habe.

    Fahrsicherheitstraining ist eine sehr gute Sache. Wenn man Ganzjahresfahrer mit 20 tkm im Jahr ist, erachtet es man vielleicht als nicht so notwendig. Aber die Saisonfahrer mit 2 tkm im Jahr hast du dabei vergessen. Da bin ich sehr dafür, dass die die neue Saison nicht mit einer 500 km-Tour anfangen, sondern mit einem Sicherheitstraining.

    Wer sich bei diesem Wochenende ins Getümmel stürzt, darf nix anderes erwarten. Der Wetter erprobte Vielfahrer lässt es aus, bleibt im Garten und wartet auf die ersten Wolken, die die Massen wieder in die Garagen scheuchen. Und wenn es doch sein muss, dann suche man sich Routen fernab der Masse. Wir fahren doch alle ein so tolles Motorrad, das alles kann. Wir müssen nicht auf der gut ausgebauten B-irgendwas fahren. Feld, Wald und Wiese der oberschwäbischen Pampa waren am Wochenende leer. Wenn man sich mit den Radlern arrangieren kann Im Frühling einfach traumhaft zu fahren.


 
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte