Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 101

Streckensperrungen sinnvoll...

Erstellt von Clamshell, 28.04.2009, 19:08 Uhr · 100 Antworten · 8.471 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard

    #21
    Im Blitzverfahren werden hier Kollegen die gerne maximale Schräglage fahren vorverurteilt - obwohl noch niemand mit denen gefahren ist.
    wer hat denn hier das Vorurteil. Natürlich ist man schon mit denen gefahren, aber entweder hat man nach einigen Kilometern beigedreht weil man den Wahnsinn nicht mitmachen will oder sich hinterher geschworen nicht nochmal.

    Kenne einige 'Maximalschräge', die meisten haben sich schon mindestens einmal hingepackt, und zwar nicht mit harmlosem Kurvenrutscher sondern weil sie den Kurvenausgang nicht mehr gefunden haben - zum Glück in meinem Umfeld bisher immer ohne 'Feindberührung daher nur Kernschrott.

    Und ich weiß dass die ihren Fahrstil nicht freiwillig an die Wirklichkeit auf öffentlichen Straßen anpassen werden.

    wenn einer meint durch höhere strafen alla schweiz wird besser, dann kann ich nur den kopf schüttteln.
    und, wie schnell fährst Du in der Schweiz?! Oder in Skandinavien, wo einkommensabhängig 4 - 5stellig Strafen drohen?!

  2. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    wer hat denn hier das Vorurteil. Natürlich ist man schon mit denen gefahren, aber entweder hat man nach einigen Kilometern beigedreht weil man den Wahnsinn nicht mitmachen will oder sich hinterher geschworen nicht nochmal.

    Kenne einige 'Maximalschräge', die meisten haben sich schon mindestens einmal hingepackt, und zwar nicht mit harmlosem Kurvenrutscher sondern weil sie den Kurvenausgang nicht mehr gefunden haben - zum Glück in meinem Umfeld bisher immer ohne 'Feindberührung daher nur Kernschrott.

    Und ich weiß dass die ihren Fahrstil nicht freiwillig an die Wirklichkeit auf öffentlichen Straßen anpassen werden.
    . . für die einen ist es Genuss - für anderen Wahnsinn - so ist das Leben.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #23
    jaja alle die langsamer sind, sind alt, verkalkt und denen gehört der Schein genommen und alle die mich überholen sind hirnlose Raser.
    Wie gehabt.

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    . . für die einen ist es Genuss - für anderen Wahnsinn - so ist das Leben.
    eine extrem zynische Bemerkung wenn man die Unfallschilderung ließt, der Wahnsinnige hat's verletzt überlebt, der unschuldige entgegenkommende ist tot und seine Sozia schwer verletzt - Tolle Einstellung

    und es gibt absolute NoGos wie Überholen vor uneinsehbaren Stellen oder auch gerne genommen durch den Gegenverkehr, nicht Einhalten der Fahrspur, gerne in uneinsehbaren Kurven weil man ja Kampflinie fahren muss (in Wirklichkeit einfach sein Gerät nicht im Griff hat).

  5. q55
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    345

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    und, wie schnell fährst Du in der Schweiz?! Oder in Skandinavien, wo einkommensabhängig 4 - 5stellig Strafen drohen?!

    CH und A sind für mich reine transferländer, die bekommen keinen cent mehr von meinem tourigeld.

    mir gehts ja auch nicht um die ortdurchfahrten oder vorbei an schulen, da wird immer langsam gefahren.

    aber wenn in der schweiz einer oben am pass steht und aufpasst dass man ein überholverbot im tal missachtet ist schon heftig.

  6. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #26
    Schreckliche Unfälle gibt es in allen Lebensbereichen (Arbeit & Freizeit).
    Aber nur beim Motorrad ist man der Meinung, hier einschreiten zu müssen.

  7. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    eine extrem zynische Bemerkung wenn man die Unfallschilderung ließt, der Wahnsinnige hat's verletzt überlebt, der unschuldige entgegenkommende ist tot und seine Sozia schwer verletzt - Tolle Einstellung

    und es gibt absolute NoGos wie Überholen vor uneinsehbaren Stellen oder auch gerne genommen durch den Gegenverkehr, nicht Einhalten der Fahrspur, gerne in uneinsehbaren Kurven weil man ja Kampflinie fahren muss (in Wirklichkeit einfach sein Gerät nicht im Griff hat).
    Ich wiederhole mich - aber meine Mitgefühle gelten den Angehörigen, die liebe Menschen verloren haben - sagte ich bereits.

    Nix Zynismus - rein gar nix davon.

    Es ist schon so wie AmperTiger sagt . . .

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #28
    aber wenn in der schweiz einer oben am pass steht und aufpasst dass man ein überholverbot im tal missachtet ist schon heftig.
    was daran heftig ist erschließt sich mir nicht. Mir wäre es lieber die deutsche Rennleitung würde sich phantasievollere Kontrollmethoden überlegen als dass sie Strecken sperren
    wie gesagt, die schweizer Kriminalisierung von Bagatellen ist hirnrissig, die Strafexplosion bei erheblichen Überschreitungen würde auch in D'land helfen. Man stelle sich den Benzfahrer (um auch mal andere Schuldige zu nennen) vor, der bei gemessenen 150 statt 80 auf der Bahn seine Dose auf dem Rastplatz stehen lassen muss, 4 Wochen mit einem Leihwagen oder gar dem Brötchenauto seiner Frau fährt und dann vom Richter noch 3 Monate Fahrverbot i.V. mit 30 Tagessätzen aufgebrummt bekommt, Macht der so schnell nicht wieder.

  9. ulixem Gast

    Standard

    #29
    Ein Freund ist Polizist im Rhein-Sieg-Kreis. Er hat eine schnelle Maschine und er kann auch fahren.
    Er fährt allerdings sehr entspannt Mopped.
    Warum ?
    Weil er jede Woche einen Moppedfahrer von der Strasse kratzen muss.

    So jetzt aber....

  10. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    was daran heftig ist erschließt sich mir nicht. Mir wäre es lieber die deutsche Rennleitung würde sich phantasievollere Kontrollmethoden überlegen als dass sie Strecken sperren
    wie gesagt, die schweizer Kriminalisierung von Bagatellen ist hirnrissig, die Strafexplosion bei erheblichen Überschreitungen würde auch in D'land helfen. Man stelle sich den Benzfahrer (um auch mal andere Schuldige zu nennen) vor, der bei gemessenen 150 statt 80 auf der Bahn seine Dose auf dem Rastplatz stehen lassen muss, 4 Wochen mit einem Leihwagen oder gar dem Brötchenauto seiner Frau fährt und dann vom Richter noch 3 Monate Fahrverbot i.V. mit 30 Tagessätzen aufgebrummt bekommt, Macht der so schnell nicht wieder.
    Ja da haben wir es doch. Die höchsten Strafen nutzen nichts, wenn niemand da ist, der sie verhängt.

    Ich bin mit dem auto ca. 60 - 70 km pro Jahr unterwegs. Angehalten/Kontrolliert - Fehlanzeige. Keiner da. Ist doch auch klar, wenn die Dienstpläne der Polizei vom Computer erstellt werden, der aus der Vergangenheit heraus Daten zu Grunde legt - die Polizei muss auch sparen.

    Da sind Streckensperrungen einfach bequemer bzw. billiger. Und der Motorradfahrer hat keine Lobby.


 
Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Protestaktion gegen Streckensperrungen
    Von boomer1964 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 01.12.2012, 17:56
  2. Protest gegen Streckensperrungen
    Von GabiQ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 13:52
  3. Erneut Streckensperrungen!
    Von cowy im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 20:55
  4. Streckensperrungen Assietta und die LGKS ?
    Von wernerdann im Forum Reise
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 15:58