Seite 10 von 21 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 202

Suche leichte, reisetaugliche Enduro

Erstellt von vierventilboxer, 25.10.2012, 13:22 Uhr · 201 Antworten · 31.735 Aufrufe

  1. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #91
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Wie Recht du hast!
    Und weil ich weiß dass ich einen 250kg Bock nicht (oder nicht immer) wieder allein hoch bekomme wird etwas anderes, leichteres angeschafft.
    Wenn Du keinen 250 kg Boxer hoch kriegst, kriegst Du auch kein anderes Mopped mit 200 kg hoch. Hast Du es eigentlich schon mal probiert und wenn ja wie. Auch diesbezüglich ist Hechlingen von der Innenseite des Zaunes gut. Mit richtiger Technik schafft das sogar die Truppe vom schwachen Geschlecht. Und meine Freundin mit 54 und Gepäck auf dem Bock nachweislich auch. Was sind das für Weichei-Sprüche hier. Du bist, wie ich mitbekommen habe Mitte dreißig. Da hab ich Bäume ausgerissen, zumindest bildlich. Oder ist das alles nur vornehmes Understatement.

    Je länger der Therad wird, umso kleiner werden die Brötchen die Du backst. Ist Dir das eigentlich schon mal selbst aufgefallen?

    Gruß Thomas

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard Suche leichte, reisetaugliche Enduro

    #92
    Der Motor der Kleinen ist Top- nur die Reisetauglichkeit nicht. Und dann halt due Unfrage schlechthin: BRAUCH ich neben der GSA in Europa denn noch einen 2. Töff???
    Aber vielleicht werde ich ja 2013 einer von denen, die ih immer milde belächle- die ihre GSA nicht mehr von der Strasse lassen...
    Brrrr, grauslige Vorstellung!!!

  3. Baumbart Gast

    Standard Suche leichte, reisetaugliche Enduro

    #93
    @vierventilboxer: Wenn du denn dies tolle Mopped gefunden hast - bist du sicher dass du die Ansprüche vom Mopped an den Fahrer erfüllst? Irgendwie hab ich das Gefühl dass du selbst weniger fernreise- und offroadtauglich bist als das Mopped das du suchst. Also mal ne Listen machen wie der Fahrer sein muss und dann Fahrertuning anfangen.

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #94
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Wenn Du keinen 250 kg Boxer hoch kriegst, kriegst Du auch kein anderes Mopped mit 200 kg hoch. Hast Du es eigentlich schon mal probiert und wenn ja wie. Auch diesbezüglich ist Hechlingen von der Innenseite des Zaunes gut. Mit richtiger Technik schafft das sogar die Truppe vom schwachen Geschlecht. Und meine Freundin mit 54 und Gepäck auf dem Bock nachweislich auch. Was sind das für Weichei-Sprüche hier. Du bist, wie ich mitbekommen habe Mitte dreißig. Da hab ich Bäume ausgerissen, zumindest bildlich. Oder ist das alles nur vornehmes Understatement.

    Je länger der Therad wird, umso kleiner werden die Brötchen die Du backst. Ist Dir das eigentlich schon mal selbst aufgefallen?

    Gruß Thomas
    Gib mal bitte ein konkretes Beispiel der "kleinen Brötchen"?
    Wenn du auf die Kati anspielst: Ja, es wäre mir lieb gewesen, hätte hier einer gesagt "Nimm sie, ist ein klasse Bike, bin gut mit ihr zurecht gekommen, das meiste Negative kommt aus Mündern die noch nie eine gefahren haben." ...oder so ähnlich....
    Das kam aber nicht, daraus schlussfolgere ich dass es auf einen vernünftigen Kompromiss hinauslaufen muss der wohl nicht aus Ö kommt. Ich mache mir eben so meine Gedanken und das halte ich für richtig, muss mich zeitweise umorientieren und es läuft nicht immer gerade. Deshalb bin ich hier und frage nach möglichst vielen Meinungen und Erfahrungen.
    Ja, es ist so - man sitzt vor dem Motorradheft, Fernseher oder Rechner und bekommt Fernweh und Lust auf Abenteuer. Durchleuchtet man die Sache dann aber genauer wird es recht schnell nüchtern. Die Wünsche und Vorstellungen decken sich dann oft nicht mit der Realität.
    Ich komme damit klar, es wird sich ein Weg finden der gefällt.
    Zudem zeigt meine eigene Erfahrung dass man sich über manche Dinge zu viel und über andere Dinge zu wenig Gedanken macht. Da ist wieder jemand gefragt der einem seine Ansichten und konkrete Erfahrungen mitteilt. Nur so wird ein Schuh draus!
    Worauf ich überhaupt nicht scharf bin ist auf die Schnelle ein Bike zu kaufen das hinterher den Anforderungen nicht gerecht wird.
    Es soll kein Lustkauf werden, sondern ein Bike das mich zuverlässig, sicher und entspannt durch mehrere Länder tragen kann und dabei möglichst wenig wiegt.
    Vieles relativiert sich wenn das Ding einmal in der Garage steht. Die GS habe ich auch nie wegen der Optik gekauft oder weil es dem Mainstream entspricht.
    Ursprünglich wollte ich eine 950 Adv kaufen. Die Vernunft hielt mich davon ab und im Nachhinein gesehen war es genau die richtige Entscheidung.
    Vieles relativiert sich auch, wenn man erst mal auf die Reise geht. Da interessiert es auf einmal nicht mehr ob die Kuh frisch geputzt ist oder völlig verdreckt dasteht.
    Ja, bei manchen Dingen bin ich radikaler eingestellt, vieles ist mir schlicht zu spießig. Aber ich suche nach dem goldenen Mittelweg.
    Wenn´s dann anders wird als ursprünglich erhofft, dann ist es eben so. Ich will nur nicht das falsche Bike kaufen. Steht es mal auf dem Hof muss ich eine Zeit lang damit leben, sonst rentiert es sich nicht.

    Wie schwierig die Auswahl fällt sieht man an den bisherigen Posts, mittlerweile sind wir bei Seite 10 und entschieden habe ich mich dennoch nicht.
    Das soll aber nicht heißen dass ich nicht entschlussfreudig bin - es hat nur noch nicht "Klick" gemacht.

    Ich habe die GS einmal auf Schotter umgeworfen. Ich weiß wie man ein Moped aufhebt (das gehörte zur Pflichtlektüre für Marokko), die Kuh fiel mir aber seitlich den Hang abwärts.
    Ich hätte sie alleine hoch gebracht, aber nur wenn ich sie auf dem Zylinder und montierten Seitenkoffer um 180 Grad gedreht hätte. Ich schinde mein Material aber nicht sinnlos solange es bessere Alternativen gibt, deshalb habe ich mir von einem Mitfahrer beim Aufrichten helfen lassen. War auch kein großer Akt -mein Ego wurde dadurch nicht verletzt. Ich habe der Gruppe mehr geholfen als ich selbst Hilfe benötigt habe und so soll es eigentlich auch sein. Meine Erkenntnis aus diesem Vorfall war aber, dass ich kein Bike mehr will das ich nicht allein aufrichten kann sofern es Offroad geht. Die Einsätze werden mit den Jahren härter, somit die Gefahr größer dass ich und das Bike falle. Und ein entsprechendes Töff wird nun gesucht und gekauft.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    @vierventilboxer: Wenn du denn dies tolle Mopped gefunden hast - bist du sicher dass du die Ansprüche vom Mopped an den Fahrer erfüllst? Irgendwie hab ich das Gefühl dass du selbst weniger fernreise- und offroadtauglich bist als das Mopped das du suchst. Also mal ne Listen machen wie der Fahrer sein muss und dann Fahrertuning anfangen.
    Da magst du Recht haben! 100% Zustimmung.
    Das geht mir aber nicht anders als vielen, vielen anderen. Ich bin weder Kinigadner noch Rossi und das werde ich auch nie.
    Bin ich aber allein unterwegs dann mit der Einstellung als besserer Fahrer zurückzukommen. Mein Anspruch an mich selbst ist wie ich finde hoch genug.
    Ich habe Fahrzeuge gefahren die mich unterforderten, das macht mir keinen Spaß. Deshalb suche ich nach Möglichkeit welche die mehr können als ich ihnen jemals abverlangen kann. Ein Fahrzeug nahe der 100%-Leistungsgrenze zu fahren ist zudem sinnlos das Material geschunden.
    Mit einem 100PS Bike 200km/h zu fahren geht lange gut, eine 250er streicht nach ein paar Tausend km die Segel. So etwas will ich nicht,das tut mir selbst weh wenn ich spüre dass das Material am Maximum operiert.

    Ein Fahrzeug stellt übrigens nur insofern Ansprüche an den Fahrer als dass es bestimmungsgemäß (sprich nicht über Gebühr der Mechanik) gefahren, gewartet und repariert werden will.
    Mit 100ccm kann man langsam fahren, mit 50ccm aber nicht richtig schnell! Wobei niemand eine S1000RR kaufen wird um nicht zumindest ein mal 300km/h zu fahren. Tut er es trotzdem dann hat er entweder das falsch Töff gekauft, ist Sammler oder hat einen Minderwertigkeitskomplex.
    Das richtige Bike für den richtigen Einsatz - so sehe ich das. Dass ich bisher mehr auf Straße unterwegs war als im Gelände sollte mir nicht zum Nachteil gereicht werden. Die einen machen es früher, die anderen später....

  5. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard

    #95
    poh is der lang eh - das wirft mich in Abwesenheit von Schotter um - ich geh erst mal Kuchen essen, später dann mach ich ein Schräglagentraining und dann schaun wir weiter.

    Grüße

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Und meine Freundin mit 54 und Gepäck auf dem Bock nachweislich auch.

    Gruß Thomas
    Übertreib doch nicht so, 54 plus Deine Freundin mit Gepäck auf einem Motorrad - geht doch gar nicht!!!
    Grüße

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #96
    Finger weg vom Kuchen Kardinal!
    Du bist f..t genug!


    Das war deine Aussage nicht meine, also nichts dagegen sagen!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Aber vielleicht werde ich ja 2013 einer von denen, die ih immer milde belächle- die ihre GSA nicht mehr von der Strasse lassen...
    Brrrr, grauslige Vorstellung!!!
    Seit wann hörst du auf das was andere sagen? Jepp, gruseliger Gedanke!

  7. jonnyy-xp Gast

    Standard

    #97
    @vierventiler:
    Hast du dir mal eine MuZ Baghira angesehen? Wurde bis 2008 gebaut, hat 660ccm, 50PS 57Nm und einen tollen Sound.
    Oder sind 170kg zu schwer? Den AmperTiger trägt das Teil meilenweit und anscheinend auch nicht zu unbequem.

    http://de.wikipedia.org/wiki/MZ_Baghira

  8. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard

    #98
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Finger weg vom Kuchen Kardinal!
    Du bist f..t genug!


    Das war deine Aussage nicht meine, also nichts dagegen sagen!

    - - - Aktualisiert - - -



    war Diätkuchen - wiegst pro Stück ein Kilo weniger - hab aber nur 3 Stück gegessen + freu mich natürlich auf Abend Essen da gibts auch was anderes als immer diesen grünen Tee oder sonst was. 95kilo bei 188cm aber nur wegen Anpreßdruck - kann ich bald im Zeitalter von ASC (oder wie das heißt) endlich ändern.
    Grüße

  9. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    756

    Standard

    #99
    Zitat Zitat von jonnyy-xp Beitrag anzeigen
    Hast du dir mal eine MuZ Baghira angesehen?
    So gefällt sie mir besser Google-Ergebnis für http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/76/MZ_660_Baghira_Rallye_Dakar.jpg

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    die MZ hab ich absichtlich nicht empfohlen, ich bin voreingenommen.
    ein MZ Händler, Nägele hat mal einen sehr respektablen Umbau vorgenommen, der für überraschend kleines Geld (wenn man sieht, was sowas sonst kostet) zu haben war





    Zitat wiki
    "1998 startete MZ auf Initiative des französischen Importeurs bei der Rallye Paris Dakar. Zwei von vier gestarteten Maschinen sahen das Ziel. Sie belegten die Plätze 36 und 53 der Motorradwertung. Es handelte sich hierbei lediglich um modifizierte Serienmotorräder (Motorschutz, größerer Tankinhalt usw.)."


 
Seite 10 von 21 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2. Motorrad - leichte Enduro zum Spaß haben
    Von Rübe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 22:57
  2. Enduro Stiefel Größe 42 leichte Variante
    Von quirli im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 21:55
  3. Was fuer's Grobe - eine leichte Enduro wird gesucht...
    Von schmock im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 17:37
  4. Leichte Enduro für`s Wohnmobil!
    Von mind im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 15:53
  5. suche HP2 Enduro
    Von vor-werk im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 23:50