Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Touche mit einer Dose

Erstellt von sk1, 01.05.2011, 22:20 Uhr · 16 Antworten · 2.300 Aufrufe

  1. sk1
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    1.982

    Standard Touche mit einer Dose

    #1
    Heute ist es nach vielen Tausend Kilometern unfallfrei auch mir passiert. Beim Überholen von zwei Dosen, ist die vor mir fahrende Dose auch zum Überhholen ausgeschert und hat mich am rechten Zylinder touchiert

    Zum Glück bin ich nicht gestürzt und es ist nur der schöne schwarze Ventildeckel verkratzt. Irgendwie hat der Zylinder wie ein Rambock die Dose von mir ferngehalten . Die Dose hatte sich dabei die Stoßstange an der linken Seite abgerissen.

    Konnte nach kurzer Aufnahme durch die Rennleitung meine Runde weiterfahren. PUUUHHHH

    Gruß Stefan

  2. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #2
    Herzlichen Glückwunsch

    Das hätte ganz schön ins Auge gehen können

  3. Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    1.251

    Standard Dose geküßt...

    #3
    Hallo Stefan,

    prima das nicht mehr passiert ist!

    Ob Du es glaubst oder nicht, genau das gleiche Ereignis habe ich
    vor gut 4 Wochen gehabt - der PKW sah ziemlich übel aus, meine GS
    hat einen kaputten Ventildeckelschutz und eine schwarz verfärbten Ventildeckel (Plastik der Stoßstange)

    Auch mir ist nix passiert und nach kurzem bürokratischen Aufwand, ging
    die Fahrt weiter...

    Alles Gute für die Zukunft

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #4
    Ui, da hab ich schon öfter dran gedacht, ist mir aber glücklicherweise noch nie passiert.

    Wie ist bei sowas denn die Schuldfrage, vorausgesetzt es herrscht kein Überholverbot und die zul. Höchstgeschwindigkeit wurde auch nicht überschritten?

  5. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #5

  6. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Es geht... denn damals war nicht alles ganz sauber, wenn ich mich recht entsinne...

    Zitat Zitat von fliegenjens Beitrag anzeigen
    50/50 (beide vor dem Ende des Überholverbotes ausgeschert)

  7. GGG
    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    531

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Ui, da hab ich schon öfter dran gedacht, ist mir aber glücklicherweise noch nie passiert.

    Wie ist bei sowas denn die Schuldfrage, vorausgesetzt es herrscht kein Überholverbot und die zul. Höchstgeschwindigkeit wurde auch nicht überschritten?
    Hei Andreas,

    grundsätzlich muss entsprechend der StVO derjenige der zum Überholen ausscheren will Verschiedenes beachten:

    1. Verkehrsbeobachtung - Gegenverkehr und rückwärtiger Verkehr
    2. Fahrrichtungsanzeiger setzen wenn der Verkehr es zulässt und 3 - 5 mal blinken lassen
    3. Nochmalige Verkehrsbeobachtung mit Schulterblick
    4. Erst danach kann - wenn es die Verkehrslage zulässt - ausgeschert werden.

    Das wäre erst mal auf den PKW Fahrer bezogen.
    Wenn dies in der Reihenfolge gemacht wird, dann könnt Ihr - bei einem Blinkintervall von rd. 1,0 s, davon ausgehen dass mindestens 4 - 8 s dauert. Ist aber leider heute eher die Ausnahme! Für viele bedeutet: Wenn ich blinke, dann darf ich auch fahren.


    Der Motorradfahrer muß natürlich den gleichen Ablauf durchlaufen haben.
    Zusätzlich muß er einen ausreichenden seitlichen Abstand zum FZ das er überholen möchte einhalten. Die Rechtsprechung tendiert dabei zu 1,5 m.

    Ich empfehle immer noch zusätzlich Folgendes:
    1. Gangwahl anpassen, also ggf. weit genug runterschalten, damit im Notfall ein möglichst hohes Beschleunigungsvermögen zur Verfügung steht
    2. Schon vor Beginn des eigenen Überholvorganges sich Gedanken über die Absichten des Vorausfahrenden zu machen. Will der ggf. auch überholen?
    3. Der Finger liegt bei mir beim Überholen immer auf der Hupe. Das hat mir schon etliche Male geholfen ... Und bei meiner 120 Dezibel Hupe wird garantiert jeder wach .
    4. Ich versuche den Autofahrer über seinen Spiegel während des Überholens zu beobachten, um sein Verhalten besser einschätzen zu können.

    In dem Fall dass der Mopedfahrer von dem Autofahrer z. B. in Höhe der Fahrertür getroffen wird, sollte der Motorradfahrer "Recht bekommen". Allerdings ist die Beweisführung nicht immer so einfach ...... Zeugen sind da sehr, sehr wichtig!

    Achja, ein Gericht spricht ein Urteil und kein Recht! Das meint jedenfalls ein befreundeter Rechtsanwalt.

  8. pip
    Registriert seit
    23.01.2010
    Beiträge
    16

    Standard

    #8
    Vor einigen Jahren ist mir Aehnliches passiert, und der Autofahrer bekam die volle Schuld zugesprochen:

    Hinter einem LKW zuckelte eine Reihe von Autos ueber eine Landstrasse. Ich war mit vollem Gepaeck unterwegs und war in gemuetlichen, kleinen Spruengen bis auf ein Auto an den LKW herangekommen. Als eine lange Gerade kam, blieb ich erst zurueck, um dem PKW vor mir ueberholen zu lassen. Als nichts passierte, machte ich einen Schlenker zur Mitte hin, um in seinen Rueckspiegel zu kommen und setzte gleichzeitig den Blinker. Schulterblick, Runterschalten, und dann im Beschleunigen links vorbei.
    Dachte ich.
    Er kannte sich aus, und wollte links auf einen schraeg abzweigenden Feldweg, der von der Strasse quasi nicht zu sehen war. Dafuer brauchte er bei Tempo 60 nicht einmal bremsen - und Blinken wohl auch nicht.
    Jedenfalls knallte mir in die Seite und warf mich ab. Das Auto hinter mir war eine Fahrschule, die mir als Zeugen beistanden und tadelloses Verhalten attestierten.
    Der Autofahrer hatte angegeben, geblinkt zu haben - allerdings war ich da wohl schon fast neben ihm und habe das nicht mehr gesehen. Fuer die Schuldfrage war das unerheblich.


    Gasgeben oder schnelle Reaktionen haetten nichts gebracht. In solchen Faellen ueberhole ich jetzt immer mir grossem Bogen. Und ich veraergere den einen oder anderen Autofahrer durch Licht- oder normale Hupe - noch bevor ich neben ihm bin. Es kann auch hilfreich sein, einen 'aggressiven' Eindruck zu machen (wedeln, kurz auffahren), damit der Fahrer vor einem nicht vergisst, einen Motorradfahrer hinter sich zu haben.
    Bei jap. Motorraedern steht am Lichthupenschalter uebrigens i.d.R. 'Passing', und das hat seinen Grund.

    Gruss,

    Pip

  9. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #9
    Kumpel von mir wurde vor vier Wochen genauso abgeschossen, allerdings
    von einem LKW. Abflug in den Graben. Mopped Schrott, er hatte nur Prellungen.
    Rennleitung machte ihm den Vorwurf: "Bei unklarer Verkehrslage sollte man
    nicht überholen oder den Überholvorgang abbrechen".
    Wenn jemand rumschleicht hat das seinen Grund. Da kann man nicht einfach
    überholen. Vielleicht will er abbiegen, oder er sucht was, oder das 1. Fahrzeug
    hinter ihm ist unschlüssig ob ER überholen will. Da muss man im Zweifelsfall
    zurückstecken.

    Kumpel den Sachverhalt an den Anwalt weitergereicht.

    Wenn die Meinung der Polizei so gängig ist dann werden Verkehrsrichter wohl
    kaum von dieser Linie abweichen. Ich halte das für Hahrspalterei. Wozu
    ist dann überholen überhaupt noch erlaubt. Warum dann nicht ein permanentes Hintereinanderherfahrgebot ?
    Unser Rechtssystem lähmt uns, das Land, die Wichtigen und die Unwichtigen.

  10. pip
    Registriert seit
    23.01.2010
    Beiträge
    16

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    Kumpel von mir wurde vor vier Wochen genauso abgeschossen, allerdings von einem LKW. [...] Rennleitung machte ihm den Vorwurf: "Bei unklarer Verkehrslage sollte man nicht überholen oder den Überholvorgang abbrechen".[...]
    Ein LKW darf nicht schneller als 60km/h fahren - was man bereits als 'Schleichen' wahrnehmen kann. Wenn er deutlich langsamer war, verstehe ich das mit der 'unklaren Verkehrslage'. Vielleicht gaebe das eine Teilschuld?
    So oder so, es stellt sich die Frage, ob wir die Umstaende gut genug kennen, um uns ein Urteil bilden zu koennen ...


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Allrad Dose für alles was kommt
    Von moeli im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 19:55
  2. TomTom Rider 1, an die CanBus Dose anschliessen
    Von baumfaeller im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 14:49
  3. Bordsteck-Dose, Spannungswandler, Max. Watt
    Von eolith im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.07.2008, 13:19
  4. Leider hat eine Dose immer Recht...
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 09:09
  5. wo sind die echten ohne dose?
    Von dergraf im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 11:20