Ergebnis 1 bis 5 von 5

Transport Benzintank in die USA

Erstellt von raketenjupp, 21.07.2013, 12:13 Uhr · 4 Antworten · 1.063 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    678

    Frage Transport Benzintank in die USA

    #1
    Servus zusammen,
    vielleicht kennt sich hier ja jemand mit int. Transporten aus...

    Folgendes Problem(chen):

    Ein Freund aus den USA hat ein Motorrad von Italien aus in die USA geflogen. Beim Zwischenstop in Frankfurt wurde der Motorradtank aufgrund von vermeintlichem Gefahrgut demontiert. Dazu zu sagen ist, dass der Tank seit 10 Jahren kein Benzin mehr gesehen hat und absolut sauber und trocken war. Aber OK.....

    Ich habe den Tank vom Zollager am Flughafen abgeholt, nochmals gereinigt (obwohl da nichts zu reinigen war), sauber verpackt und per DHL Paket, korrekt deklariert, verschickt.

    Soweit so gut..... ABER ich hab das Paket unerwarteterweise wieder zurück gesendet bekommen. Es wurde nichtmal geöffnet! Ich denke die Herren am Flughafen haben auf dem Röntgenbild den Tank erkannt.
    Die kurze Begründung lt. Aufkleber ist ein generelles Transportverbot von Kraftstofftanks per Luftpost sowie auch im int. Straßentransport.

    So wirklich glauben kann ich das nicht, zumal DHL Motorradtransporte anbietet wobei 1/4 Tankfüllung, max 5 Liter sogar zulässig sind.

    Irgendwelche Ideen wie ich das Teil in die USA bekomme?


    Gruß
    Sascha

  2. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von raketenjupp Beitrag anzeigen
    Servus zusammen,
    vielleicht kennt sich hier ja jemand mit int. Transporten aus...

    Folgendes Problem(chen):

    Ein Freund aus den USA hat ein Motorrad von Italien aus in die USA geflogen. Beim Zwischenstop in Frankfurt wurde der Motorradtank aufgrund von vermeintlichem Gefahrgut demontiert. Dazu zu sagen ist, dass der Tank seit 10 Jahren kein Benzin mehr gesehen hat und absolut sauber und trocken war. Aber OK.....

    Ich habe den Tank vom Zollager am Flughafen abgeholt, nochmals gereinigt (obwohl da nichts zu reinigen war), sauber verpackt und per DHL Paket, korrekt deklariert, verschickt.

    Soweit so gut..... ABER ich hab das Paket unerwarteterweise wieder zurück gesendet bekommen. Es wurde nichtmal geöffnet! Ich denke die Herren am Flughafen haben auf dem Röntgenbild den Tank erkannt.
    Die kurze Begründung lt. Aufkleber ist ein generelles Transportverbot von Kraftstofftanks per Luftpost sowie auch im int. Straßentransport.

    So wirklich glauben kann ich das nicht, zumal DHL Motorradtransporte anbietet wobei 1/4 Tankfüllung, max 5 Liter sogar zulässig sind.

    Irgendwelche Ideen wie ich das Teil in die USA bekomme?


    Gruß
    Sascha
    Hi Sascha,
    setzt Dich doch einfach mal mit DHL (TNT/UPS/....) direkt in Verbindung, die sollten wissen, wie sowas geht. Alternativ wäre über die Anheuerung eines Navi Seals nachzudenken, der, ggn. entsprechendes Salär (u. nachdem er sich von der Ungefährlichkeit des Transportobjektes überzeugt hat), einen persönlichen Transport gewährleistet (6000km über den Atlantik zu schwimmen dauert aber halt etwas länger, selbst für einen "Seal").
    Die Transportbestimmungen haben heftig angezogen, bis zur Lächerlichkeit. Ich erhalte 1ml Standard Testgemische (1ml = 0,001L) aus Hexan, mit allergeringsten ANteilen an anderen Kohlenwasserstoffen inzwischen in Verpackungen, die mehrere Liter saugfähigen Materiales enthalten (soviel braucht man nat., um 1ml Hexan aufzufangen. Schon klar), sowie mehrere, dieses üble Gefahrgut beschreibende Blätter Papier(mit dem einen ml lassen sich Großstädte wie B, NY, usf. problemlos "zerstäuben" -glaube ich inzwischen, hab nur noch keinen Beweis dafür gefunden. Ist wahrsch. streng geheim u., außer dem Erfinder, nur der NSA bekannt).

    Grüße
    Uli
    p.s.
    Kleb doch einfach mal einen Harley-Davidson Aufkleber auf den Tank. Der Reimport von amerikanischer Ware dürfte doch eher problemlos funktionieren, denn: was für Amerika gut ist, ist auch für den Rest der Welt gut. Und dann kann's nicht schlecht sein.

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #3
    Hi
    Muss das unbedingt ein Kraftstofftank sein?
    Es handelt sich, etwas übertrieben, um einen Heroinbehälter. Aber mal abgesehen davon: Geh' zum Zoll und besprich das mit denen. Es geht nur um die EX-Gefahr.
    gerd

  4. Registriert seit
    07.08.2012
    Beiträge
    279

    Standard

    #4
    Hallo Sascha,

    ich habe gerade mit meiner Kollegin aus unserer Versandabteilung gesprochen und sie hat mir bestätigt, das der Versand eines Kraftstofftanks ein Problem darstellt. Die Transportbestimmungen und hier im Speziellen die Luftfracht nach USA sind extrem verschärft worden und sind auch (aufgrund der amerikanischen Paranoia) nicht alle logisch nachvollziehbar.
    Sie schlug folgendes vor:
    - von einer Umdeklarierung (siehe Gerd's post) würde sie dringend abraten. Das Risiko, das Dein Paket doch als Tank entdeckt wird ist zu groß und eventuell ist der Tank dann futsch.
    - einzig gangbarer Weg ist nach ihrem Kentnisstand DHL und Seefracht. Dauert zwar etwas länger, ist aber sicher und funktioniert.

    Gruß
    HG

  5. Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    678

    Standard

    #5
    Hallo zusammen,
    DANKE für eure Antworten!

    Es ist tatsächlich so, dass ein Kraftstofftank (egal ob neu, alt, trocken oder was auch immer) als "verstecktes Gefahrgut" gilt.
    Somit keine Chance für einen standard Transport. So ein Theater um ein "Stück Blech"........

    Wenn´s nicht ein seltener Mopedtank wäre, hätte ich ihn schon lange verklappt

    HG´s Vorschlag ist wohl der einzig (bezahlbare) Weg, ich schau mal nach einem Transportkutter

    Gruß
    Sascha


 

Ähnliche Themen

  1. Transport für die GS
    Von Lucy im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.09.2012, 20:13
  2. Suche P D Benzintank
    Von G/S Lover im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 19:37
  3. Transport auf Pferdehänger
    Von Powerball im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 06.12.2011, 10:42
  4. Transport
    Von Mölle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 31.07.2010, 18:11
  5. gs-transport in vw transporter t4/t5
    Von tonyubsdell im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 16:22