Seite 112 von 134 ErsteErste ... 1262102110111112113114122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.111 bis 1.120 von 1337

Triumph Tiger Explorer 1200 - NEU 2012

Erstellt von YAHA, 25.10.2011, 14:15 Uhr · 1.336 Antworten · 159.063 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    50

    Standard SUPER:::


    geschrieben wie ich finde.....

    babs

  2. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Daumen hoch


    Ist ein schöner und informativer Bericht. Zeigt ganz klar, dass die Triumph ein tolles Motorrad ist. Wirklich vergleichend wird es nicht für BMW Fahrer sein, da der Schreiber von einer gewöhnlichen Strassenmaschine den Umstieg machte. Aber man kann einiges herauslesen weil er sehr gut beschreibt.

  3. Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    148

    Standard

    Die Explorer ist nicht besser und nicht schlechter als eine 12GS,

    sie ist anders

    und je nach Einsatzzweck und persönlichem Geschmack wird jeder seinen "Liebling" aussuchen.

    Er geht aber auch schön auf das Thema Gewicht ein, nein, nicht auf das "schwere Erxplorer" sondern das Thema Zuladung, und da habe ich auch mal nachgerechnet:


    Explorer wiegt vollgetankt auf dem Papier und nachgewogen ohne Firlefanz und sonstige Extras incl. ABS 259 Kilo, zulässiges Gesamtgewicht sind 481 Kilo, Zuladung 222 Kilo.

    Eine 1200GS wiegt nach Papier 229 Kilo, Zulässiges 440 Kilo, Zuladung 211 Kilo, ehrllich nachgewogen vollgetankt mit ABS hat sie aber 244 Kilo, damit bleiben magere 196 Kilo Zuladung übrig

    Warum, frage ich mich, darf eine GSA, nur weil sie "leer" schwerer ist 35 Kilo zulässig mehr wiegen, es ist doch das gleiche Grund-Motorrad??

    Kann mann eine GS auflasten lassen ? ..... bisher kenne ich das nur vom Wohnmobil

  4. Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    278

    Standard

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Ist ein schöner und informativer Bericht. Zeigt ganz klar, dass die Triumph ein tolles Motorrad ist. Wirklich vergleichend wird es nicht für BMW Fahrer sein, da der Schreiber von einer gewöhnlichen Strassenmaschine den Umstieg machte. Aber man kann einiges herauslesen weil er sehr gut beschreibt.
    auch wurde eine XT1200Z Probe gefahren und kam beim Schreiber nicht so gut weg

  5. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von Ralph30 Beitrag anzeigen
    Die Explorer ist nicht besser und nicht schlechter als eine 12GS,

    sie ist anders

    und je nach Einsatzzweck und persönlichem Geschmack wird jeder seinen "Liebling" aussuchen.

    Er geht aber auch schön auf das Thema Gewicht ein, nein, nicht auf das "schwere Erxplorer" sondern das Thema Zuladung, und da habe ich auch mal nachgerechnet:


    Explorer wiegt vollgetankt auf dem Papier und nachgewogen ohne Firlefanz und sonstige Extras incl. ABS 259 Kilo, zulässiges Gesamtgewicht sind 481 Kilo, Zuladung 222 Kilo.

    Eine 1200GS wiegt nach Papier 229 Kilo, Zulässiges 440 Kilo, Zuladung 211 Kilo, ehrllich nachgewogen vollgetankt mit ABS hat sie aber 244 Kilo, damit bleiben magere 196 Kilo Zuladung übrig

    Warum, frage ich mich, darf eine GSA, nur weil sie "leer" schwerer ist 35 Kilo zulässig mehr wiegen, es ist doch das gleiche Grund-Motorrad??

    Kann mann eine GS auflasten lassen ? ..... bisher kenne ich das nur vom Wohnmobil
    Kannst du. Man kann ja schliesslich an sich alles - natürlich nur per Sonderabnahme -wie immer ;-)

    Da ist ja noch nicht mal ein Vergleich zur Konkurrenz notwendig. Hast du bereits bei der GSA - an sich selbe Konstruktion - zwar höheres Eigengewicht, aber entsprechend höheres Gesamtgewicht wie GS. Wieviel Extras einer dranschraubt bleibt natürlich ihm überlassen - und was es wiegt. Bei der 12er geht das ja noch. Wer sich an seine F800 bei TT alles dazukauft was es gibt, darf dann beinahe nur noch allein damit fahren.

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Ist ein schöner und informativer Bericht. Zeigt ganz klar, dass die Triumph ein tolles Motorrad ist.
    Bei aller Liebe: Unbefangen ist der Autor nicht. Schließlich hatte er den Bock zum Zeitpunkt des Berichtes bereits bestellt;-)

    Ist ja in Ordnung, man muss ja nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen...

    Was mir aufgefallen ist: Der Autor erwähnt mehrfach, wie gut er mit seinen 1,74 Metern mit dem Teil klar kommt. Ich bin einen Viertelmeter größer - vieles von dem, was er schreibt, kann ich für mich nicht übertragen. Aber das geht mir bei den meisten Berichten andere Leute über Moppeds nicht anders.

  7. Registriert seit
    22.07.2008
    Beiträge
    143

    Standard

    In meinem Briefkasten ist heute die neue Motorradnews angekommen.
    GS - Crosstourer - Tiger - Tenere im Vergleich.
    Alles tolle Motorräder mit etwas unterschiedlichen Schwerpunkten. Jede macht auf ihre Art ihre +Punkte. Aber ...

    Fazit:

    "Die gute alte BMW R1200GS gibt sich auch in ihrer letzten luftgekühlten Ausgabe keineswegs geschlagen. Doch die Mitbewerber machen seit Jahren alle den selben Fehler: Sie bauen ihre Großenduros noch größer - und vor allem noch schwerer als die BMW. Dabei ist doch gerade das leichte Handling bei beherzter Landstraßenfahrt die Kompetenz der GS. Und solang niemand diesen Gewichtsvorteil streitig macht, so lange muss sich BMW um die Zukunft der GS-Baureihe keine Sorgen machen."

    Es bleibt also wohl erstmal alles so wie es ist - bis der neue Wasserboxer kommt ...

    Weitermachen!

    Oli

  8. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    Sehe ich auch so. Jeder - gang egal, ob Käufer einer GS oder einer TE - wird versuchen, seine Kaufentscheidung auch noch nachträglich zu rechtfertigen.

    Nochmals zum Gewicht. In der Vorstellung der "Motorrad" hat Triumph selbst eingestanden, dass die TE fahrfähig 25 kg mehr als die GS wiegt.

    CU
    Jonni

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Nochmals zum Gewicht. In der Vorstellung der "Motorrad" hat Triumph selbst eingestanden, dass die TE fahrfähig 25 kg mehr als die GS wiegt.
    genauer gesagt, haben sie gestanden, dass sie bei 20% höherer Motorleistung noch UNTER dem Gewicht einer GS Adv bleiben

  10. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von tequila Beitrag anzeigen
    In meinem Briefkasten ist heute die neue Motorradnews angekommen.
    GS - Crosstourer - Tiger - Tenere im Vergleich.
    Alles tolle Motorräder mit etwas unterschiedlichen Schwerpunkten.

    Fazit:

    "Die gute alte BMW R1200GS gibt sich auch in ihrer letzten luftgekühlten Ausgabe keineswegs geschlagen. Doch die Mitbewerber machen seit Jahren alle den selben Fehler: Sie bauen ihre Großenduros noch größer - und vor allem noch schwerer als die BMW. Dabei ist doch gerade das leichte Handling bei beherzter Landstraßenfahrt die Kompetenz der GS. Und solang niemand diesen Gewichtsvorteil streitig macht, so lange muss sich BMW um die Zukunft der GS-Baureihe keine Sorgen machen."

    Weitermachen!

    Oli
    Stark.

    Gefällt mir super dass auch mal ne Zeitschrift den Punkt beim Namen nennt auf den es tatsächlich so vielen ankommt.


 

Ähnliche Themen

  1. H&B Explorer Koffer
    Von Schweinehund im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 05:05
  2. Kleiner Fahrbericht Triumph Tiger
    Von GSPilot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 08:33
  3. Triumph Tiger 800 XC
    Von joeli im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 470
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 14:08
  4. Probefahrt Triumph Tiger
    Von elendiir im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 22:14