Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 51

Was tun bei einem Platten?

Erstellt von Darwin, 10.04.2009, 22:30 Uhr · 50 Antworten · 9.522 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.04.2015
    Beiträge
    72

    Standard

    #31
    Hallo!
    Will das Thema mal gerade aufgreifen, da ich einen schleichenden Plattfuß vorn hab mit RDC! Man sieht kein Loch niergens. Ich verliere 0,7 Bar in einer Woche. Hatte nun an die Reifenmilch gedacht, bis der Reifen eh runter muss. Hat nun einer Ahnung ob das mit RDC nun geht oder obs nicht geht?
    Thanx

  2. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Donnerolli Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Will das Thema mal gerade aufgreifen, da ich einen schleichenden Plattfuß vorn hab mit RDC! Man sieht kein Loch niergens. Ich verliere 0,7 Bar in einer Woche. Hatte nun an die Reifenmilch gedacht, bis der Reifen eh runter muss. Hat nun einer Ahnung ob das mit RDC nun geht oder obs nicht geht?
    Thanx
    Was für Reifen? Zufällig Heidenau Scout K60?

  3. Registriert seit
    28.10.2015
    Beiträge
    839

    Standard

    #33
    Naja die Heidenau Story kennen wir alle..... lt. Heidenau seit DOT 2014 erledigt....

    Früher hatten die GS ( die early birds ) eine Luftpumpe an Bord ( kein Scherz ) heute weiss man... gar nicht so blöd.

    Würde mich nicht auf das RDC verlassen, sondern selber messen. Wenn der Luftverlust höher wird, Reifen oder Schlauch tauschen.

  4. Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    130

    Standard

    #34
    Moin moin!Ich habe das gleiche Problem und es sind die Heidenau Scout K60.Gruß Raki

  5. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #35
    Ohne Schlauch, die Wurst- oder Stropfenlösung. Was anderes macht der ADAC auch nicht. Es sei denn, daß das Loch oder der Schnitt nicht zu stopfen ist.

    Mit Schlauch das hier. Ist ohne Latex und soll angeblich das beste am Markt sein. Für mein Schlauchmopped ohne Zentralständer (Scheiß Arbeit dabei ein Rad aus- und vor allen Dingen auch wieder einzubauen mit all den Teilen die dabei in den Dreck fallen) hab ich Dichtmittel geholt. Es dabei zu haben hat zumindest für Beruhigung gesorgt. Ob's geholfen hätte? Keine Ahnung.

    Ja eine funktionierende Luftpumpe ist tatsächlich nicht verkehrt. Bin ich im Ausland, ist die immer dabei. Wer noch nie einen Schlauch geflickt hat und hofft im Falle des Falles mit dem Reparatursatz klar zu kommen, wird u. U. ganz schön blöd aus der Wäsche kucken, falls die dritte Co-Patrone auch leer ist.

    Für Albanien hatte ich meine halbe Werkstatt dabei. Inkl. Stopfen, TipTop Vulkanisierflicken und einer Fußpumpe und einem Ratschengurt. Ist bei Schlauchlosreifen der Reifen erst einmal aus dem Hulp raus (durchs fahren mit Plattfuß oder auch durch Montage nach Wiederaufziehen), kommt man i. d. R. ohne ausreichende Druckluftversorgung nicht weiter. Hier hilft jedoch u. U. der Ratschengurt, der um den Reifen gespannt wird und den Reifenwulst an der Felge nach außen drückt und abdichtet. Jetzt kann man Pumpen und hoffen, daß es geht. Es geht allerdings nicht immer aber manchmal.
    Dennoch, ist man erst einmal soweit sich Gedanken um den Hulp zu machen, dann geht auch der Rest auch irgendwie. Eine Art der Reparatur, die die meisten wohl nicht beherrschen. Aber was will man machen in der Pampa. Hier greift man nach jedem Strohhalm. Im Bergischen brauch man das vielleicht nicht unbedingt. In den Vogesen und am Wochenende möglicherweise schon.

    Gruß Tom

  6. Registriert seit
    10.04.2015
    Beiträge
    72

    Standard

    #36
    Schlauchlos.Kein Loch ! Tourance exp. Geht um die sensoren, wie stehts bei Reifenpilot damit?

  7. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    993

    Standard

    #37
    Loch in schlauchlos ist mit den üblichen Pannensets recht easy: http://www.giviexplorer.com/tutorial/puncture-repair/

  8. Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    1.402

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Darwin Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich war heute bei dem super Wetter, bei uns im Bergischen unterwegs und habe mich ein wenig verfahren, ich landete tatsächlich am A..h der Welt. Als mir durch den Kopf ging, was machst du, wenn du jetzt einen Platten hast? Da ich nur Bordwerkzeug dabei hatte, wäre die einzige Alternative gewesen, den Adac anzurufen


    Kann mir jemand vielleicht bitte einen Tipp geben, was man für einen solchen Fall dabeihaben sollte, um sich selbst zu helfen?

    Gruß Frank




    es hilft Dir wenig etwas für alle Fälle dabeizuhaben, wenn Du nicht damit umgehen kannst!!

    Wenn Dein alter Reifen fällig ist...mach doch mal ein Loch rein und probier selber aus diesen wieder zu flicken!!
    Dann schockt die Panne unterwegs auch nicht mehr so doll!!

  9. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #39
    z
    so schlimm ist es ja auch nicht, optimistisch sein.
    gruss
    img-20151111-wa0000.jpg

  10. Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    1.402

    Standard

    #40
    wenn alles nicht hilft,
    geht alternativ auch ganz normaler Bauschaum!!


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Gepäckträger-Platten von Givi zu verkaufen
    Von schnullerpete im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 20:59
  2. Es tut einem in der Seele weh.....
    Von dardo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 05:58
  3. Nur auf einem Zylinder...
    Von stoschi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 15:13
  4. wieder mal einen Platten...
    Von C.H.M. im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 21:04