Seite 28 von 89 ErsteErste ... 1826272829303878 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 888

Verbot Hells Angels / Bandidos

Erstellt von AmperTiger, 02.11.2009, 18:02 Uhr · 887 Antworten · 99.220 Aufrufe

  1. Voggel Gast

    Standard

    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    Empfielst Du ernsthaft die Bücher von Sonny Barger, dem Gründer der Verbrecherbande? Dann hast Du wohl auch "mein Kampf" gelesen, damit Du den üblen Nachreden über die ..... nicht glauben musst?

    Sorry aber auf so n Dünnpfiff werde ich sicher nicht eingehen

    Das 3te Reich mit einer Meinung zu den HA ( Lebenseinstellung )in Verbindung zu bringen ?!
    Das meinte ich mit LESEN :-)

    Der Grundgedanke hat nichts mit den Extremen in Europa zu tun .... aber wer nicht liest , kann nicht verstehen was ich meine .

    Der Unterschied zwischen Amiland und Europa gibt es ...

  2. beak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Alex2104 Beitrag anzeigen
    Zumindest ist ein Verbot von "Rockerclubs" in der öffentlichen Diskussion.
    Ich bezweifele, dass ein Clubverbot das Problem lösen würde - versuchen können sie es meinetwegen. Man sollte dabei allerdings nicht alle Clubs über einen Kamm scheren, sondern sachlich und mit Fakten eine angemessene Beurteilung vornehmen.

    Zumal wir ja in der Vergangenheit in manchen Bundesländern schon hin und wieder den Versuch hatten, insebsondere die HA zu verbieten. Woraufhin durch deutsche Gerichte festgestellt wurde, dass die Verallgemeinerung unzulässig ist und quasi jede "Außenstelle" seperat betrachtet werden muss.

    Den Versuch, Rechtsradikalismus mit Parteverboten Herr zu werden, ist ja auch wiederholt gescheitert.
    Einzig die konsequente Ausschöpfung der juristischen Mittel, und damit meine ich alle juristischen Mittel, kann hier noch weiterhelfen. Aberr wir sind ja inzwischen so weit, dass Steuerhinterzieher härter bestraft werden als jemand, der Kapitalverbrechen begeht usw.
    Das betreiben von "legalen" Geschäften als Deckmantel für kriminelle Machenschaften, wie hier in der Diskussion unterstellt wird, geschieht ja auch nicht ohne Kontrolle. Da müssen ebenso Gewerbeanmeldungen vorgenommen, Waffenscheine oder .......e genehmigt sowie ggf. Gesundheitsuntersuchungen absolviert werden. Ich bin nicht sicher, ob hier nicht u.U. aus Angst vor Repressalien auch gerne mal weggesehen wird, anstatt mal genauer hinzusehen und die rechtlichen Möglichkeiten des Staates auszunutzen.
    Schärfere Strafverfolgung und Waffengesetze, höhere Strafen und ein internationaler Informationsaustausch und Kooperation zwischen den Behörden ist m.E. ein guter Ansatz.

    Allerdings wüsste ich nicht, wieso man so manchen Moppedfahrendem Zahnarzt, wie es ihn auch in MCs gibt (damit meine ich nun nicht HA / B), durch die Polizei überwachen lassen geschweige denn ihm die Ausübung seines Hobbies verbieten sollte . . .

    Eine differenzierte und sachliche vorgehensweise sei angemahnt.
    Hi,
    so sehe ich das auch.
    Eine Überwachung ist ja nur dann gerechtfertigt, wenn ein konkreter Verdacht vorliegt, denk ich mal. Ich bin mir auch nicht sicher, ob die ganze "Bande" kriminelle Energien aufweist.
    Ich versteh einfach nicht, warum sich überhaupt jemand so einem Club anschließt. Und ob Zahnarzt oder Mauerer spielt für mich keine Rolle. Für mich ist das Ganze sehr undurchsichtig und das Moped fahren alleine, scheint in diesen "Vereinigungen" anscheinend nicht im Vordergrund zu stehen.
    Hier ein Satz aus Wikipedia:
    Die Hells Angels basieren nach ihren eigenen Angaben auf vier grundlegenden Werten: Ehrlichkeit – Zuverlässigkeit – Respekt – Freiheit.

    Da müßten die "Brüder" aber dann oft zur Beichte gehen...

  3. Registriert seit
    01.04.2009
    Beiträge
    3.034

    Standard

    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    so sie denn existieren beim ledigen beamten.

    putzig ist ja, das noch niemand die legal besessene schusswaffe des nicht
    vorbestraften mutmasslichen taeters aufs tapet brachte.

    mach ich das halt mal ... strengere waffengesetze und die abschaffung der
    wbk fuer privatpersonen. schiesssport ist ein deckmantel fuer waffennarren.

    und immer an die kinder denken.
    Klasse, und in Zukunft bitte sofort Porscheverbot, damit wird eh nur gerast und andere Tod gefahren.
    Als selbst aktiver Sportschütze bin ich langsam Leid solch blöde Kommentare zu lesen (tschuldigung, wollt im Forum nicht bös werden, aber nun kann ich es nicht anders).
    Jedes Mal wenn irgend ein Hirnloser mit einer Waffe Dummheiten macht, schreit alles nach einem schärferen Waffengesetz, wenn ein Testfahrer eine junge Mutter und ihr Kind umbringt schreit keiner nach Sportwagenverbot, wenn Motorradfahrer sinnlos durch die Landschaft rasen, und arme Anwohner mit ihrem Lärm quälen, schreit auch keiner nach generellem Motorradverbot (wenn die Sportschützen ausgerottet sind wird sich das dann ändern, es wird eine neue "Zielgruppe" gebraucht).

    Ich bin gegen jede Bandenkriminalität, aber es bringt auch nichts immer gleich mit der Keule drauf zu schlagen, Gesetze gibt es genug, sie sollten einfach nur sinnvoll angewandt werden.
    Was bringen neue Gesetze wenn sie keiner kontrollieren kann beziehungsweise diese einfach vom Volk (von uns!!!) nicht ernst genommen und bewusst gebrochen werden (wenn in Winnenden der Vater seine Waffe nach damals gültigem Gesetz aufbewahrt hätte, wäre der Sohn nicht dran gekommen, aber nein, eine ganze Sportgruppe wurde unter Generalverdacht gestellt).
    Wo bewahrt ihr eure Autoschlüssel auf, kommt auch keiner dran, auch eure 14 jährigen Kinder nicht???
    Einfach erst mal nachdenken, dann handeln und nicht immer nach Vater Staat brüllen.

  4. Registriert seit
    01.04.2009
    Beiträge
    3.034

    Standard

    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    Empfiehlst Du ernsthaft die Bücher von Sonny Barger, dem Gründer der Verbrecherbande? Dann hast Du wohl auch "mein Kampf" gelesen, damit Du den üblen Nachreden über die ..... nicht glauben musst?
    Muss ich mich jetzt schämen, weil ich mein Kampf gelesen habe
    Alle reden über etwas, was sie selber nicht kennen, schade, wenn vor 1933 alle Bürger in Deutschland dieses Buch gelesen hätten, ich glaube, das "Dritte Reich" wäre uns erspart geblieben.

  5. LGW Gast

    Standard

    Zitat Zitat von SilberQ Beitrag anzeigen
    Muss ich mich jetzt schämen, weil ich mein Kampf gelesen habe
    Alle reden über etwas, was sie selber nicht kennen, schade, wenn vor 1933 alle Bürger in Deutschland dieses Buch gelesen hätten, ich glaube, das "Dritte Reich" wäre uns erspart geblieben.
    Zitat mein Vater:

    "Im Dritten Reich stand bei uns "Mein Kampf" vorne und Thomas Mann hinten. Heute ist es eben umgekehrt"


  6. hbokel Gast

    Standard

    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Heute ist es eben umgekehrt"
    hmmm...

    ist die Äußerung Deines Vaters so zu verstehen, dass morgen wieder Thomas Mann hinten stehen könnte? Oder was bedeutet der Smilie hinter die verharmlosende Äußerung Deines Vaters.

    Es heisst, "der Leib ist fruchtbar noch, aus dem das kroch": die einen schwärmen von 81, die anderen von 18. Die Quersumme stimmt schon mal, und die rassistische Grundeinstellung ebenfalls.

    Gruß
    Heinz

  7. hbokel Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Voggel Beitrag anzeigen
    Das meinte ich mit LESEN
    Dann tu es doch einfach mal! Ausnahmsweise solltest Du aber nicht die Elaborate des Gründers einer Verbrecherbande lesen, sondern die Berichte eines Polizisten. Oder die Tagespresse.

    Die NPD stellt sich schützend vor Sascha Roßmüller, einem Mitglied der Bandidos:
    Holger Apfel, sonst gern als Saubermann auftretender Chef der sächsischen Fraktion, deren Mitarbeiter Roßmüller ist, ließ wissen, "Kamerad Roßmüller" werde für seine "politische Kompetenz sehr geschätzt", an seiner Integrität bestünden "keine Zweifel". In einem .......-Forum liest sich das so: "Kriminell sind alle Rocker zusammen weniger als dieses System."
    In diesem Thread waren ähnliche Äußerungen zu lesen: kriminell seien nicht die Hells Angels, sondern die bösen Politiker. Leider kann ich nicht feststellen, ob es dieselben Autoren sind, die auch in .......-Foren schreiben. Eventuell sind es auch nur nützliche Idioten, die sich vor einen Karren spannen lassen.

    Gruß
    Heinz

  8. LGW Gast

    Standard

    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    hmmm...

    ist die Äußerung Deines Vaters so zu verstehen, dass morgen wieder Thomas Mann hinten stehen könnte? Oder was bedeutet der Smilie hinter die verharmlosende Äußerung Deines Vaters.
    Ohje, ich ahnte ich muss es erklären. (die ist übrigens keineswegs verharmlosend, im Gegenteil!)

    Die Äusserung fußt auf dem Gedanken, das Information und Text an sich nie schädlich sein können, das man im Gegenteil sich informieren (dürfen) MUSS - genau wie SilberQ sagt, hätten die Leute damals "Mein Kampf" gelesen, da stand alles drin. Ich hab mal wahllos reingeblättert, das Buch wimmelt nur so von ziemlich exakten Ansagen, was laut Adolf ..... Vorstellungen abgehen sollte.

    Hier geht es also mitnichten darum, Thomas Mann und Mein Kampf in einen Topf zu werfen, oder zu sagen, Thomas Mann dürfe ruhig hinten stehen - im Gegenteil. Vielmehr um die Unsinnigkeit von Buchverboten an sich, denn der gelehrte/verständige Leser wird jedem Text seinen Kern entnehmen. Wer beide Bücher liest, kann auch sehr leicht - eine gewisse ethische Grundbildung vorausgesetzt, so sie noch nicht von RTL7 vernichtet worden ist - erkennen, welches nach vorne gehört, und welches in die Mülltonne der Geschichte.

    Und natürlich war es eine Farce Thomas Mann nach hinten zu stellen. Aber besser nach hinten als verbrennen. Und obwohl in "Mein Kampf" nix gutes drinsteht, auch dieses Buch kann den Leser einiges lehren. Aber keine Gesinnung.

    Wer "Mein Kampf" liest und zum .... "wird" - der war es vorher schon.

    Allerdings glaube ich, das hat mit dem Thread nix mehr zu tun

  9. hbokel Gast

    Standard

    Zitat Zitat von SilberQ Beitrag anzeigen
    wenn vor 1933 alle Bürger in Deutschland dieses Buch gelesen hätten, ich glaube, das "Dritte Reich" wäre uns erspart geblieben.
    Und wovon träumst Du nachts? Das Machwerk der GröFaZ wurde nach 1933 bekanntlich jedem Erwachsenen aufgenötigt. Wenn Deine Einschätzung stimmen würde, hätte es anschließend einen Volksaufstand geben müssen.

    Habe ich im Geschichtunterricht eventuell was verpasst?

    Gruß
    Heinz

  10. Registriert seit
    24.12.2006
    Beiträge
    747

    Standard

    Zitat Zitat von Voggel Beitrag anzeigen
    Sorry aber auf so n Dünnpfiff werde ich sicher nicht eingehen

    Das 3te Reich mit einer Meinung zu den HA ( Lebenseinstellung )in Verbindung zu bringen ?!
    Das meinte ich mit LESEN :-)

    Der Grundgedanke hat nichts mit den Extremen in Europa zu tun .... aber wer nicht liest , kann nicht verstehen was ich meine .

    Der Unterschied zwischen Amiland und Europa gibt es ...

    Du hast insofern recht, dass es einem qualifizierten Urteil über die Thematik sicher nicht abträglich wäre, wenn man sich zuvor ein klein wenig mit dieser auseinander gesetzt hat. Die Entstehung der HA Ende der 60er Jahre und die Entwicklung der 70er in den USA hat sicher nichts mit den Auswüchsen der heutigen Tage in Deutschland zu tun. Insofern kann man auch Sonny Barger nicht dafür verantwortlich machen, was hier und heute passiert. Man kann ihm natürlich vorwerfen, dass unter seiner Mithilfe aus einem Motorradclub, bei dem es ursprünglich um die von dir angesprochene Einstellung, Lebensgefühl etc. ging, eine Organisation wurde, die zuerst (halb-)legale Geschäfte und später Drogen als Einnahmequelle entdeckten und insofern den Grundstein für die Zustände hier und heute gelegt haben. Allerdings sei anzumerken, dass in der damaligen Zeit der Konsum von Drogen gesellschaftlich durchaus toleriert wurde,...zumindest habe ich schon von bekifften Hippies gehört . . .


 
Seite 28 von 89 ErsteErste ... 1826272829303878 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verbot des Motorradweihnachtsmarktes in Neumünster
    Von Airdinger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 11:30
  2. Probleme eines Hells Angel!
    Von Christian RA40XT im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 12:20
  3. Chrom Verbot
    Von fiep im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 06:31
  4. Motorrad-Verbot!!!
    Von GSWerner im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 22:36
  5. Grüß-Verbot ?
    Von hase im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 22:50