Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 47

Welche Spanngurte?

Erstellt von CyberWill, 18.03.2009, 18:52 Uhr · 46 Antworten · 14.127 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Oldtimer Beitrag anzeigen
    Mehr als "g", also Erdbeschleunigung, "geht" nicht.
    muhahahahahahaha

  2. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #32
    Natürlich geht mehr als "g". g x 2................g x 3...................Seid ihr
    alle Doof ? Erdbeschleunigung ist multiplizierbar. Ich weiss das ! (Larsi weiß das auch)

    grüße vom Quhpilot

  3. Oldtimer Gast

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    Natürlich geht mehr als "g". g x 2................g x 3...................
    Bitte in welchem Zusammenhang?

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Oldtimer Beitrag anzeigen
    Bitte in welchem Zusammenhang?
    das fragen wir dich ....

    für bremsmanöver und querbeschleunigung ist lt dem physikunterricht bei 1g schluss. allerdings ist da ein verzahnungseffekt zwischen strasse und reifen unberücksichtigt.
    sportwagen wie ein porsche 911 schaffen zb in der querbeschleunigung mehr als 1g.

    deutlich mehr als 1g (9,81m/s²) sind im falle eines aufpralls zu verzeichnen.


    und da wären wir wieder bei der frage, ob die gurte einer bremsung oder einem aufprall stand halten sollen. (oder ob die verankerung im fahrzeug vorher ausreisst)



    verdammt ... ich wollte doch nix mehr schreiben ....

  5. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    177

    Standard

    #35
    Lieb BMW-Kolleschen,

    ich danke euch für die vielen interessanten Beiträge. Ich muss zugeben, Phüsik war nie meine Stärke. Ich habe mich in den letzten zwei Nächten mit Querbeschreunigungen, G, Rutschlatten, Kuhseilen und Sofortstopps und vielen anderen Dingen beschäftigt und zweierlei festgestellt:

    1. bislang wurde die Corioliskraft nicht berücksichtigt und

    2. ich weiß immer noch nicht wirklich, welche Gurte beim Q-Transport angemessen sind.

    Ich werde mich morgen mal bei der Dekra und bei unseren Freunden von der Rennleitung versuchen schlau zu machen und euch berichten.

    Bis dahin guten Halt ... Will

  6. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von CyberWill Beitrag anzeigen

    Ich werde mich morgen mal bei der Dekra und bei unseren Freunden von der Rennleitung versuchen schlau zu machen und euch berichten.

    Bis dahin guten Halt ... Will
    haaaaaaa! Schleichwerbung !!! und was is mit TÜV ??? GTÜ ??? willst Du die verschonen oder unterschlagen???

    Wir können auch noch meine Frau fragen, die hat sicherlich auch noch eine andere Meinung (rosaplüschfellbelegt oder so) wie sonst halt auch.

    Du willst die Rennleitung fragen? Ganz schön mutig, oder wirst Du gar nicht mehr gesucht?

  7. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    177

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Raubritter Beitrag anzeigen


    Du willst die Rennleitung fragen? Ganz schön mutig, oder wirst Du gar nicht mehr gesucht?
    lol ... ich dachte da mehr an einen telefonischen Kontakt

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.718

    Standard

    #38
    Hi
    Laut Physik kann die Reibung auch nie höher sein als µ=1. Das ist sogar korrekt, weil µ einen Anteil angigt und der kann tatsächlich nicht höher als 1 sein. Selbst dann nicht, wenn MOTORRAD und Andere das schreiben. Über physikalische Definitionen kommen die auch nicht hinweg.
    Dennoch können die Kräfte höher sein als es µ =1 (=das Maximum das sich mit µ angeben lässt). Nur ist dann die reibzahl eben nicht 2,3 (oder so), sondern es ist ein nicht definierter Wert der einem theoretischen µ von 2,3 entspräche.
    Doch noch immer ist das Rätsel der Gurte nicht gelöst.
    250Kg ist in meinen Augen nicht ausreichend. Aber der Unterschied (wenn man nicht die "Günstigen" des Freundlichen verwendet) zu 900Kg -Gurten ist ohnehin nicht gross. Weshalb also nicht gleich "Ordentliche" mit halbwegs stabiler Ratschenmechanik?
    Trainierten Kampfpiloten geht das Licht (im Hirn) übrigens bei spätestens 8g aus. Das trotz g-Klamotten und wirklich gutem Training. Die bremsen dabei nicht mal sondern fliegen nur eine waagrechte Kurve. Ihre Jets könnten einiges mehr.
    gerd

  9. Oldtimer Gast

  10. HP2Sascha Gast

    Standard

    #40
    Geile Dinger! Was der Hängerverleiher wohl sagt, wenn ich ihm zwei zusätzliche Bohrungen in die Plattform setze?
    Mit eigenem Hänger ne feine Sache für ca. $180,-.


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spanngurte f. Gepäckrolle
    Von RexRexter im Forum Zubehör
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 24.09.2016, 19:31
  2. Welche Maschine / welche Umbauten?
    Von Sunsurfer_81 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 10:26
  3. Sichere Spanngurte
    Von GSManni im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 12:36
  4. Welche GS
    Von Michl-GS im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 08:33
  5. Nockenwelle - welche war drin? Welche passt rein?
    Von gerry_styria im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 13:10