Seite 12 von 29 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 281

Welchen Anhänger ???

Erstellt von Allgäuerin, 05.01.2013, 16:13 Uhr · 280 Antworten · 58.252 Aufrufe

  1. Odo
    Registriert seit
    31.08.2015
    Beiträge
    214

    Standard

    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung ist, dass sich doppel Achs Anhänger voll beladen alleine nur sehr schwer schieben lassen. Darum habe ich mich für einen geschlossenen Einachser mit 1300kg und Auffahrrampe statt Flügeltüren entschieden. 780kg Zuladung.
    An der Front hab ich ein Regalsystem montiert. Da kommen Werkzeig, Helme, Klamotten und Zubehör rein.

    -Ich finde eine breite Klappe bequemer als die schmale Rampenlösung.
    -Geschlossen, weil wir auch außerhalb der Saison, teilweise im Schnee reisen und diebstahlsicher von Moped und Zeug.
    -Im Kasten läßt sich bequem Equipment mitführen und über Nacht hängen die Klamotten nicht im Wohnmobil.

    Auf meinem letzten Kroatienurlaub hab ich eine sehr geile Konstruktion mit einem Anhänger (einachser) und Heckklappe gesehen , so wie Du ihn hier hast. Hab leider kein Foto gemacht.
    Er hatte eine Unterkonstruktion die die Heckklappe nach Abladen in eine wagerechten Position fixierte (ne Art Unterstellbock), Dann hat er zweiStangen rausgezogen die Oben Links und rechts in Längsrichtung an Schienen liefen.
    Diese wareren mit LKW Plane gedeckt so das sich ein Dach ergab. Die Seitenteile brauchten nur noch runter gerollt werden und hatten eingearbeitete FolienFenster. Das Ganze wurde dann einfach an den Ecken der Klappe mit stangen abgestützt.
    Dann hat er noch die Heckseite runtergerollt die eine Planentür zum ein und Ausstieg hatte.
    Das danze wurde dann wie bei einem Normalen HochplanenAnhänger mit Riemen duch Ösen verbunden. Und ola Fertig war ein Riesen "Wohnwagen".ging super schnell aufzubauen! Er hat dadurch das Innere um die gesammte Länge der Klappe als Innenraum vergrößert.
    Fand ich genial.
    Ich habe Ihn gefragt woher er das Hat, Antwort: Plane vom Segelmacher, Unterkonstruktion selbst gemacht.

    Nur so als Anregung für langweilige Wintermonate

    Andre

  2. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Wegen dem Raufschieben brauchst du eine 2. Schiene auf der dann du hochgehen kannst. . .

  3. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    Anhängerverladung Hardcore.
    So sind wir 2010 nach Spanien in den Familienurlaub gefahren. Autotransporter mit 3 Moppeds und einem Gespann. Perfekt ausbalanciert, weil man im Seitenwagen genau soviel Gepäck verstauen konnte, dass der Anhänger gut tariert hinter dem Zugfahrzeug stand.
    anh-ngerbild-044.jpg

    Heute fahren wir gemütlicher mit einem 1300kg Absenkanhänger. Da bekomme ich locker 3 Maschinen drauf, wenn einer der Söhne mit will. Aber meist fahren meine Frau und ich allein. Und da ist der Absenker Gold wert. Die beiden Moppeds habe ich in 15min reisefähig verladen und genauso schnell wieder runter, wenn es uns irgendwo gut gefällt.
    20150519_090838.jpg
    Noch ein Tipp zum Rangieren eines Doppelachsers: Wenn man das Stützrad soweit rauskurbelt, dass die vordere Achse keinen Bodenkontakt mehr hat, dann lässt sich der Tandemachser genau so einfach von Hand rangieren wie ein Einachser. ;-)

    Gruß
    Chris

  4. Jogi84 Gast

    Standard

    Seit heute habe ich nun die AHK am Skoda Fabia Combi, 1,4 TDI 80PS
    Schwach auf der Brust, aber ausreichend für 1e GS im Kofferanhänger.

    900 kg gebremste Anhängelast bei 80 kg Stützlast.

  5. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Standard

    Zitat Zitat von Jogi84 Beitrag anzeigen
    Seit heute habe ich nun die AHK am Skoda Fabia Combi, 1,4 TDI 80PS
    Schwach auf der Brust, aber ausreichend für 1e GS im Kofferanhänger.

    900 kg gebremste Anhängelast bei 80 kg Stützlast.

    Gratulation und stets Gute Fahrt mit dem Gespann

  6. Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    32

    Standard

    Wir haben diese Woche unseren Hänger abgeholt.
    Anbei ein Foto von dem Hänger mit Umbaumöglichkeit zum Wohnwagen. Foto mit Motorradtransport reiche ich noch nach. ��
    img_20160326_175531.jpg
    img_20160326_172008_1.jpg

  7. Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    446

    Standard

    Hej zusammen,

    ich habe beste Erfahrungen sowohl mit dem Anhänger Alutrail als auch mit der Firma Kröger gemacht. Der Anhänger ist komplett aus Alu, kein Holzboden, und Kröger ist Äußerst zugänglich für Änderungen. Mein Anhänger ist z.B. 2,40 Meter lang.

    Hier ein Bild noch mit meiner Transalp beladen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken image.jpg  

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    das wäre auch noch eine Möglichkeit hinterm WoMo


  9. Registriert seit
    22.10.2014
    Beiträge
    116

    Standard

    Die Idee ist gut, aber der Preis ist heftig: Der Space Extender kostet laut Preisliste ab 4999,- € aufwärts.

  10. Registriert seit
    18.02.2006
    Beiträge
    1.405

    Standard

    Mir erschließt sich der Sinn dieses aufwendigen und teuren Konstrukts nicht im Vergleich zu einem hochwertigen 750 kg-Angänger.


 
Seite 12 von 29 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welchen Anhänger für drei Moppeds
    Von okr im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 08:34
  2. Welchen Stoßdämpfer
    Von mf1974 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 10:11
  3. Holzofen, welchen?
    Von saeger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 20:58
  4. Welchen Kompressor?
    Von KleinAuheimer im Forum Zubehör
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 23:03