Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

...wenn eigene Bilder in fremden ebay-Angeboten auftauchen...

Erstellt von elfer-schwob, 06.03.2014, 17:08 Uhr · 23 Antworten · 2.878 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Angsthase Beitrag anzeigen
    Hallo, na da bin ich ja mal froh dass man hier im forum noch per copy und paste den beitrag samt bild eines anderen zitieren darf ohne gleich auf lizenzgebuehren verdonnert zu werden. wenn jemand MEIN moped auf einem treffen fotografiert stoert es mich auch nicht, aber scheinbar muss man da bei manchen schon vorsichtig sein und vorher die einwilligung einholen. Ich hoffe alle Urherberrechtsschuetzer zahlen auch fleissig lizengebuehren wenn sie im ausland die landschaft eines Landwirtes ablichten..
    man kanns auch uebertreiben mit dem urheberrecht....
    lg und netten tag
    Hallo Angsthase,
    also ich finde es macht einen großen Unterschied, ob jemand etwas fotografiert und dieses Foto (das er selber gemacht hat) dann veröffentlicht, oder ob jemand ein bereits gemachtes Foto von jemand anderem - ohne dessen Einverständnis und ohne jeden Hinweis - quasi als sein eigenes Werk ausgibt bzw. verwendet. Du vermischst hier die Objekte auf den Fotos mit dem Urheberrecht. Das hat jedoch nicht viel miteinander zu tun. Irgendwie gebietet es meiner Erziehung nach schon der reine Anstand und Menschenverstand, dass ich - sofern ich etwas benutzen möchte, das jemand anderem gehört, denjenigen um Erlaubnis frage. Aber offenbar ist es mit Moral in unserer Gesellschaft nicht mehr weit her.
    Ein Vergleich, der sicherlich hinkt: Wenn Du mit Deinem Bike auf einem Treffen bist, dann hast du nichts gegen Fotos, die jemand von Deinem Bike macht. Aber wie reagierst Du, wenn sich jemand ungefragt einfach draufsetz, oder sogar damit losfährt, nur weil Du den Schlüssel hast stecken lassen? Deiner Interpretation nach könnte ja gelten: Weil der Schlüssel steckt und somit eine Nutzung möglich ist, ist diese nicht verwerflich?!

    Gruß
    Tobias

    Gruß
    Tobias

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    ich finde das frevelhaft der sollte ge4teilt werden.
    Jetzt macht schon jeder Gartenfotograf ein Fass auf wegen so einem Scheiss, und da beschweren sich andere über Abmahnungen.
    Gruß
    Sieh's mal anders: Ich habe vor mehreren Jahren ein Hardtop für einen BMW 3er versteigert. Das Ding hatte damals einen Marktwert von rund 750 Euro. Also habe ich die Auktion fertig gemacht, mein Hardtop sauber fotografiert und gut. Die Auktion lief zehn Tage, der Preis zog gleich gut an. Irgendwann lag das Teil bei 350 Euro - und dann tauchte eine andere Auktion auf, bei der der Verkäufer mein Bild verwendete. Und da seine Auktion noch nicht so lange lief, bekam er frische Gebote, während das Höchstgebot für mein Hardtop stagnierte. Das bedeutet: Der Mann nutzte nicht nur unbefugt mein geistiges Eigentum, sondern er war drauf und dran, mich damit wirtschaftlich zu schädigen. Also habe ich ihn kontaktiert und aufgefordert, mein Bild zu löschen. Und was macht der ......? Schreibt blöd zurück, ich könne ja gar nicht beweisen, das ich der Urheber des Bildes sei. Ich habe dann sein Verkaufsangebot durch eBay sperren lassen. Man darf ja auch eins nicht vergessen: Etwas Gebrauchtes zu verkaufen mit Bildern, die gar nicht die tatsächliche Ware zeigen, das ist Betrug (wenn man nicht darauf hingewiesen hat). Und wenn er tatsächlich auch so ein gut erhaltenes Hardtop hat, warum fotografiert er es dann nicht selbst? Oder hat er gar keins oder nur ein schlechtes?

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #23
    Hallo Sampleman,

    Dein selbst erlebter Fall ist natürlich noch wesentlich krasser, unverschämter und ärgerlicher als mein Beispiel.

    Mich hat vor allem geärgert, daß mit Hilfe meines in einem völlig anderen Zusammenhang gefertigten und hier im GS-Forum/oder wars noch im BoFo? eingestellten Bildes und des Textzusatzes "GS-geeignet" Nullachtfuffzehn-Universalteile, die pro Stück inzw. überall für ca. 20 Euro erhältlich sind, für knapp 70 Euro verscherbelt werden sollten und auch wurden. (So ein ebay-Held hatte diesem obskuren Händler dafür sogar ü100 Euro bezahlt, aber die ebay-Dummheit ist ja ein ganz andres Thema). Der Anbieter war einfach zu faul, selbst nach einer eigentlich an jeder Ecke stehenden Kuh Ausschau zu halten, ein Foto zu knipsen und einzustellen.

    @Angsthase:
    Du hast offenbar Interesse an dem Thema und es freut mich, daß Du aktiv an der Diskussion teilnimmst. Deinem post entnehme ich jedoch, daß Du evtl. nicht ganz auf Ballhöhe bist.

    Zitat Zitat von Angsthase Beitrag anzeigen
    Hallo, na da bin ich ja mal froh dass man hier im forum noch per copy und paste den beitrag samt bild eines anderen zitieren darf ohne gleich auf lizenzgebuehren verdonnert zu werden.
    Der Unterschied zwischen plumpen "Copy & Paste" und korrektem "Zitieren" wird ganz plastisch an den Beispielen zu Guttenberg u. Co. dargestellt.
    Auch hier im Forum zeugt es von wenig guten Manieren, wenn fremde Texte/Bilder nur kopiert und eingefügt werden und das Ganze dann als eigene Meinung/eigenes Werk des Kopierers dargestellt werden. Weils eben u. U. ein Verstoß gegens Kunsturhebergesetz darstellt.
    Zitieren dagegen ist m. W. dagegen immer und überall erlaubt.

    Das Fotografieren Deines in der Öffentlichkeit stehenden Mopeds durch "unbefugte" Dritte wirst Du nicht verhindern können, ebensowenig wie das Veröffentlichen dieses Fotos.

    Zitat Zitat von Angsthase Beitrag anzeigen
    Ich hoffe alle Urherberrechtsschuetzer zahlen auch fleissig lizengebuehren wenn sie im ausland die landschaft eines Landwirtes ablichten..
    man kanns auch uebertreiben mit dem urheberrecht....
    Das Gleiche gilt für die Landschaft des Landwirts.
    Vom Kunsturheberrecht geschützt werden - bis auf wenige Ausnahmen, wie z. B. Portraitfotos - eben nicht die Fotoobjekte sondern die Fotos als solche. Und darum gings mir hier in diesem Fred.

    Wünsche tolles Frühlings-WE,

    Rainer

  4. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #24
    Was aber noch viiiieel schlimmer ist, wenn so Typen in dunklen Klamotten oder getarnten Autos am Strassenrand stehen und von arglosen Auto- / Motorradfahrern Bilder machen und dann in ganz dubiosen Briefen, mit Zahlungsaufforderungen, benutzen.
    Das geht gar nicht.
    Gruß
    Martin


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Bilder vom GS Meeting in Geel
    Von Roki im Forum Events
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 06:51
  2. Bilder HP2 Training in Hechlingen
    Von Dr Schwob im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 19:21