Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Womit man auf der Straße so rechnen muss....

Erstellt von Heesters, 26.07.2013, 18:42 Uhr · 24 Antworten · 2.885 Aufrufe

  1. borromeus Gast

    Standard

    #11
    Da Heesters beschreibt, dass es sich um einen Baum handelt und nicht um einen Ast, gehe ich davon aus dass jener an einer Seite noch an der Bruchstelle hängt.
    Und vorausgesetzt man kommt mit dem Vorderrad nicht über den Baum sondern jener trifft dann irgendwo im Bereich der VR Gabel das Fahrzeug müsste man das ganze Trum um knappe 90 Grad an der Bruchstelle hängend verdrehen (wenn er nicht bricht) wobei da sehr große Kräfte auftreten würden.
    Ob da ein Sturz vermeidbar ist hängt in erster Linie vom Baum ab, das Teil hat locker 20kg was da liegt.

    Gut gemacht Heesters!
    Die anderen Schreiber hätten es aber auch gut gemacht, die hätten sich das alles in den 1,5 Sekunden überlegt und durchgerechnet, das Knickmoment erkannt, die exakte Höhe des Astes gesehen, null Problemo- ganz entspannt durch den Baum rödeln.

    Ich ziehe meinen Hut vor Ehrfurcht!

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    Die anderen Schreiber hätten es aber auch gut gemacht, die hätten sich das alles in den 1,5 Sekunden überlegt und durchgerechnet, das Knickmoment erkannt, die exakte Höhe des Astes gesehen, null Problemo- ganz entspannt durch den Baum rödeln.

    Ich ziehe meinen Hut vor Erfurcht!
    der Heesters hat es doch genau so gemacht, wie die anderen es beschreiben. Gas auf, drüber. Er hatte halt gar keine andere Möglichkeit, weil es zum Anhalten vor dem Hindernis zu spät war. Und ich stimme zu, vieles passiert, weil man falsch, oder überreagiert und es ist gar nicht verkehrt, sich mit so einer Situation, wenn auch nur theoretisch, zu beschäftigen, dann trifft es einen zumindest nicht gänzlich unvorbereitet.

    Viele Leute beschneiden sich übrigens ihr persönliches Fahrvergnügen dadurch, dass sie relativ nahe vor ihr Vorderrad schauen, aus Angst vor Hindernissen, Steinen etc. und lassen sich nicht durch ihren weiten Blick führen. Hätten sie sich mit so etwas beschäftigt, oder wie der Heesters hier sogar gemeistert, wäre das kein Thema mehr

  3. Heesters Gast

    Standard

    #13
    Hallo zusammen,

    muss mich jetzt noch mal dazu äußern.
    Erstmal Danke für die Rückmeldung.

    Möchte aber doch noch betonen das mir das abtun als 08/15 Hinternis auch etwas quer geht.
    Im Gelände wo ich jederzeit mit sowas rechne, oder sogar absichtlich darauf zusteuere ist das was anderes aber das hier war für mich absolut überraschend und hat sich im Sekundenbereich abgespielt, wem da nicht die Pumpe geht.... weiß nicht.
    Ja es stimmt, wahrscheinlich war das Hinterniss kein Problem für die GS und das ich mit meiner KTM 620 gerne durchs Unterholz pflüge hat bestimmt dazu beigetragen das der Reflex der richtige war.

    Aber, worums mir eigentlich ging, warum ich das hier geschrieben hab.... ich wollte meine Erfahrung teilen und vielleicht dem ein, oder anderen bei der nächsten einfahrt in eine Dunkelzone daran denken lassen das sich im Schatten etwas verstecken könnte was einem das Leben schwer macht.

    Das abtun einer solchen Situation, hilft nicht dabei vielleicht noch unerfahrene Fahrer etwas weitsicht mitzugeben und vielleicht dem ein oder anderem Tipp wie man einer solchen Situation begegnen kann.

    Also bitte zukünftig, keine Antworten auf solche Threads nach dem Motto, ach kannst mit 200 drüber oder einfach nix machen und durch.

    Ist dabei nämlich egal ob das in dieser Situation vielleicht wirklich funktioniert hätte, aber ich glaube meine Reaktion hätte auch dabei geholfen wenn der Baum nicht gebrochen wäre und noch ein paar Zentimeter höher gelegen wäre, was definitiv nicht mehr mit einfach durch zu bewältigen gewesen wäre.

    Gruß

  4. Registriert seit
    11.10.2010
    Beiträge
    43

    Standard

    #14
    Hallo Heesters,

    wo war den das genau?

    Ist das die alte Tölzer Strasse von Tölz nach Dietramszell oder die schon Richtung Holzkirchen? Die hatten sie letztens komplett mit Rollsplitt belegt. War auch erst mal ein Pulsbeschleuniger so unerwartet in die Kurve.

    Oder eine ganz andere? Die Strecke sieht auf alle Fälle interessant aus...

    Gruß
    Jürgen

  5. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #15
    Ich hab zwar keine GS und auch kein ESA, aber wenn ich so ein Hinderniss vor mir plötzlich entdecke, dann geh ich erst mal in die Eisen und mehr nicht, wenn ich dann noch Zeit habe daran zu denken an einem ESA für die Fahrwerkseinstellung rumzuspielen, dann kann ich auch vorher anhalten, weil das ändern des Setup wär das letzte woran ich denke wenn ich kaum Reaktionszeit habe....sorry, so schlimm kann es nicht gewesen sein, wahrscheinlich hast noch angehalten, Setup geändert und dann über den Ast an der dünnsten Stelle.

  6. Heesters Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Ich hab zwar keine GS und auch kein ESA, aber wenn ich so ein Hinderniss vor mir plötzlich entdecke, dann geh ich erst mal in die Eisen und mehr nicht, wenn ich dann noch Zeit habe daran zu denken an einem ESA für die Fahrwerkseinstellung rumzuspielen, dann kann ich auch vorher anhalten, weil das ändern des Setup wär das letzte woran ich denke wenn ich kaum Reaktionszeit habe....sorry, so schlimm kann es nicht gewesen sein, wahrscheinlich hast noch angehalten, Setup geändert und dann über den Ast an der dünnsten Stelle.
    Siehste auch nicht aufgepasst, genau lesen hilft.

    Den Schatten hab ich schon von weiten gesehen und als Bodenwelle interpretiert, deshalb ESA umgestellt... ist nur ein Knopfdruck... aber halt erst in letzter Sekunde das der Schatten keine Bodenwelle ist sondern ein Baum.


    @Runkelrübe, wo das genau war kann ich gar nicht sagen, hab einfach das Fahren genossen und Brav dem Navi folge geleistet ohne auf Ortsschilder zu schauen, hab die Route aber noch im Navi, muss ich mal am WE nachsehen, vielleicht finde ich die Stelle wieder. Im Großen und ganzen hat mir die Strecke ganz gut gefallen, waren auch durchaus schöne Kurven drinn.
    Aber vor allem hat sie ihren Zweck erfüllt entspannt von München am Freitag nach Hause zu kommen, was derzeit nicht ganz einfach ist.

  7. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #17
    Heesters,

    erstmal, prima das alles gut gegangen ist. Das geht nur schief, wenn Du Panik machst. Um ehrlich zu sein, wenn Dir das zum erstenmal passiert, dann ist es, finde ich, schon prima danach nur eine Zigarettenpause für die Nerven zu brauchen.

    Shameless Marketing: So was übt man beim fsz Grevenbroich im Perfektionstraining. Da musst Du in der Kurve mit 60 bis 70 über ein 4x4 (also 10cm Kantenlänge) Kantholz drüberfahren, und bist, beim erstenmal, sehr überrascht das jede Maschine das einfach so wegsteckt. Das schlimmste was dir passieren kann, ist das dein Rad einen Schlag bekommt (ab einer gewissen Holzgrösse), aber besser das Rad, als Du.....

    Frank

  8. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #18
    Niemand sagt, zumindest ich nicht , daß bei sowas nicht die Pumpe hämmert!
    Die Wenigsten würde eine solche Situation mit Ruhepuls meistern.

    Aber was wäre die Alternative? Vollbremsung bewirkt eintauchen, womit drüberfahren deutlich schwieriger wird. Ohne ABS droht auch noch ein Abgang, der sicher auch einigen Schaden verursacht, und seien es im Idealfall nur die Klamotten, die im Regelfall nicht aus der Portokasse bezahlt werden können.

    Absolut richtig reagiert mit anlupfen, Augen zu und durch. Ich habe auch mal bei einem Pseudo-Sicherheitstraining erlebt, wie die Leute über einen alten Hinterradreifen fahren mußten. ALLE hatten Panik und waren baff, daß außer ein bischen Gehoppel nix passiert.

    Die Gefahr lauert überall in vielerlei Form, deshalb sollte man auch immer hellwach und mit weit offenen Augen unterwegs sein!
    Träumen kann man im Bett oder auf einer schönen Wiese unterwegs...

  9. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Heesters Beitrag anzeigen
    Siehste auch nicht aufgepasst, genau lesen hilft.

    Den Schatten hab ich schon von weiten gesehen und als Bodenwelle interpretiert, deshalb ESA umgestellt... ist nur ein Knopfdruck... aber halt erst in letzter Sekunde das der Schatten keine Bodenwelle ist sondern ein Baum.


    @Runkelrübe, wo das genau war kann ich gar nicht sagen, hab einfach das Fahren genossen und Brav dem Navi folge geleistet ohne auf Ortsschilder zu schauen, hab die Route aber noch im Navi, muss ich mal am WE nachsehen, vielleicht finde ich die Stelle wieder. Im Großen und ganzen hat mir die Strecke ganz gut gefallen, waren auch durchaus schöne Kurven drinn.
    Aber vor allem hat sie ihren Zweck erfüllt entspannt von München am Freitag nach Hause zu kommen, was derzeit nicht ganz einfach ist.
    Hast recht, bitte um Entschuldigung

  10. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Heesters Beitrag anzeigen
    Ja es stimmt, wahrscheinlich war das Hinterniss kein Problem für die GS und das ich mit meiner KTM 620 gerne durchs Unterholz pflüge hat bestimmt dazu beigetragen das der Reflex der richtige war.
    Ich denke Deine Offroad Erfahrung hat dich "durchziehen" lassen anstatt alle Hebel zu ziehen und zu versuchen anzuhalten.
    Das waere wohl mein Reflex gewesen und ich denke das waere nen gutes Rezept dafuer gewesen mich auffe Fresse zu packen.
    Gut gefahren, gut gelaufen und danke fuers Teilen.

    Alternativ wuerde ich einfach weiterfahren, meine Guzzi ist ja laut MOTORRAD so schwer, die muesste den Baum einfach zu Staub zermalmen bei Kontakt.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Luftfilterkasten gerissen.... womit kleben....
    Von Lutz im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 11:38
  2. Ölkühler schwärzen: womit?
    Von HP2Sascha im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.10.2010, 10:13
  3. womit Offroad-Touren planen
    Von schnabel im Forum Navigation
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 21:38
  4. womit wohl keiner gerechnet hat,
    Von bei-uns im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 22:02
  5. Originalscheibe kürzen - womit ?
    Von Lois im Forum Zubehör
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 11:19